Vermisste mutter -7 preggo wird schwarz

0 Aufrufe
0%

Bitte bewerten und kommentieren

Zurück: Vermisste Mutter

Vorher: Mama vermisst?

harte Zucht

Zurück: Vermisste Mutter -3?

gezüchtet wie ein Hund

Zurück: Vermisste Mutter -4?

Schwangere Schlampenparty

Zurück: Vermisste Mutter -5?

kein Mitleid preggo Schlampe

Zurück: Vermisste Mutter -6?

Schwangerer Filmstar

Ricky entführte Jolene und hielt sie mit seiner Freundin Kendra zu Hause.

Ricky hatte sie schon einmal gefickt.

Der Missbrauch ging mit einer brutalen Zuchtsitzung mit Ricky und Kendra weiter.

Ricky und Kendra nehmen die Schlampe mit zu einer Pokerparty, um Geld zu bekommen, um die Rechnungen zu bezahlen.

Nachdem sie bei einer Pokerparty missbraucht wurde, rät Doktor Rosen ihr, sich auszuruhen, auch wenn er sie am nächsten Morgen belästigt.

Ricky und Kendra nehmen mit Geld von Flush eine Filmausrüstungslieferung entgegen und pimpen sie auf.

Lieferboten und dann Verwandte beteiligen sich an einem brutalen Bandenausbruch.

„Leute, haltet die Beine offen.“

„Höher nach hinten beugen.“

Ohne Vorwarnung stieß Amy den Kopf des Schwanzes brutal in Jolenes geschrumpften Arsch.

?AGGGHHHHHHHHHHHH?

rief Jolene.

Die Drehung und Drehung des schwarzen Schwanzes drang ein.

Jolene richtete sich auf, ihr schwangerer Bauch prallte von ihr ab.

„Bitch, was schreist du, es waren nur drei Zoll?“

Amy lachte.

=============================================== =

=============

Vier Monate später.

Kendra und Ricky lebten gut, Kendra kündigte ihren Job als Kellnerin.

Gutes Geld kam von Jolene.

Jeden Tag kamen Männer und Frauen vorbei, um Zeit mit Jolene zu verbringen, die selbst in bescheidenen Beträgen für einen stetigen Geldfluss sorgte.

Preggos Bauch knallte wirklich und ihre milchigen Brüste waren wunderschön gewachsen.

Die Tür öffnete sich und Seth kam herein, gefolgt von zwei mürrischen schwarzen Männern.

Carrier Seth war regelmäßig zu Besuch gekommen, zweimal die Woche.

„Hey Leute, das sind die beiden Clubbesitzer, von denen ich euch erzählt habe.“

Ricky und Kendra mochten das Geld, aber sie wollten eine größere Punktzahl.

Seth kannte mehrere schwarze Männer, die einen Club in der Stadt führten.

„Das sind Simon und Mason.“

Sie haben von ?Jolene gehört und kümmern sich für ein Wochenende im Club um sie.

„Ich schätze, wir können uns für diese schwangere Schlampe zusammensetzen, du bist eine Schlampe.

Kendra ging ins Schlafzimmer, um Jolene abzuholen.

„Fick dich, du hast Besuch.“

„NEIN Bitte, lass mich ausruhen.

Ich kann nicht mehr.?

Beweg dich, faule Fotze.

JETZT?

rief Kendra.

Jolene betrat langsam die Küche.

Simon und Mason fingen an zu lachen, als sie Jolene sahen.

Die Kette rasselte auf dem Boden und ließ seine Beine zittern.

Sie trug eng anliegende Shorts und ein weißes T-Shirt, das so geschnitten war, dass ihr Nabel heraushing.

?Dies?

Genau das, was wir wollen, schwangerer weißer Schlampenabschaum?

Bring deinen weißen Arsch her.

?

Er lachte.

Er fuhr sich mit den Händen über seinen explodierenden Bauch.

Mason griff hinter sie und drückte ihre Brustwarzen.

Mason sah Jolene in die Augen.

„Lass es uns versuchen.“

Kendra entriegelte die Kette, die Jolenes Knöchel schwang.

Mason schob es auf die Theke.

„Stopp, mein Rücken tut weh, mein Bauch.

NEIN NEIN?

„Beug dich runter und schnapp dir die Bank?

„Oh mein Gott, hör auf!“

Jolene beugte ihre Taille und hielt mit ausgestreckten Armen die Bank.

ihr dicker Bauch und ihre Titten

gehängt.

Mason hielt ein kleines Glas unter ihre linke Brustwarze und drückte es.

Simon begann auf der anderen Seite zu arbeiten.

Kleine Milchtropfen begannen in das Glas zu tropfen.

Jolene weinte und flehte sie an, damit aufzuhören, aber sie wagte nicht, sich zu bewegen.

Mason schwenkte die Milch in seinem Glas, als er hinter Jolene herging.

Jolene zitterte, als sie ihre Shorts auszog.

„Spreizen Sie unsere verdammten Beine?

?Breiter.?

Mason öffnete seine Lippen vor ihr und goss etwas Milch zuerst auf sie und dann auf seinen geschwollenen schwarzen Schwanz.

„Komm schon“, rief er, fick Kendra.?

„Fick ihn, fick ihn.“

rief Kendra,

Mason schob seinen geschwollenen Schwanz in seinem milchigen Schlitz auf und ab.

„Fick dich, Seth!“, schrie Bitch.

Mason schob Jolene langsam hinein und drückte tief hinein.

Ihre Hüften begannen hin und her zu schaukeln.

Jolenes Bauch und Brüste begannen heftig hin und her zu schaukeln, als Mason sie fester und schneller drückte.

?AHHHHHHHHHHHHHHHHhh?

Jolene schrie.

Er versuchte zurückzuweichen, aufzustehen.

Simon packte sie an den Haaren und drückte sie zurück auf die Theke.

Mason packte sie an den Hüften und schlug weiter von hinten auf sie ein, während Simon sie am Kopf gegen die Theke drückte.

Jolene schrie auf und bat ihn, damit aufzuhören.

Ricky, Kendra und Seth sahen lachend zu

während ihr dicker Bauch hin und her wackelt.

Mason zog an ihrer Fotze und Simons Schwanz

drückte ihn auf die Knie.

Mason rieb seinen Schwanz in ihr Gesicht, Lippen und Augen

Laden Sie es auf Ihr Gesicht.

„Leck es sauber, du Sperma von Angesicht zu Angesicht, Hure.“

Sperma tropfte von seinem Gesicht auf Preggos Nabel

Er leckte den Schwanz der Freimaurer.

Seth, Ricky, Kendra und Simon waren um ihn versammelt und neckten ihn.

Simon sah auf, als sie lachten.

?Fick dich?

?Aufstehen.?

Jolene bemühte sich, aufzustehen.

?Smaaaack?

Kendra schlug sich auf den Hinterkopf.

?Aufwachen.?

Er stand auf, während Ricky einen kleinen Tisch schob.

hinter ihm.

Mason stieß ihn zurück, als Mason und Simon ihn hochzogen.

Jolene lag auf dem kleinen Tisch, ihre Beine baumelten an einem Ende und ihr Kopf am anderen.

?AHHHHH Es tut weh.

Bitte.?

Verzweifelte Schlampe, ausgestreckt auf dem harten kleinen Tisch,

jammern.

Er versuchte, den Kopf zu heben.

„Bring mich da raus, BITTE.“

Sie versammelten sich um den Tisch, Simon stand bereits aufrecht zwischen seinen Beinen, Ricky, Kendra und Seth Seite an Seite.

Mason stand neben seinem Kopf.

„Ich bin dran“, lachte er Simon an.

Sie schob ihre Beine über ihre Schultern, schon so fest, dass sie sich in ihn drängte.

Der Tisch knarrte, als er anfing, ihn hin und her zu schaukeln.

Seth und Ricky traten an die Tischkante und rieben ihre Schwänze an seinem Bauch.

?AGGGHHHHHH?

Jolene schrie, als Kendra ihre Brust ergriff, während sie ihre Brust mit einer anderen Hand drückte.

Von ihren Schreien noch mehr erregt, fickte Simon sie schneller.

Seth und Rick stießen ihre Schwänze gegen ihn und hielten seinen dicken Bauch.

Jolene schrie lauter, ihr Kopf hing vom Tisch, und sie schrie lauter.

„Gott, nein, hör auf, hör auf.“

Mason packte den Kopf der Schlampe an den Haaren und hielt ihr Gesicht unter seinem Schwanz.

Tischbeine knarrten auf dem Boden, Simon drückte schneller und fester zu.

Mason hinterließ einen Urinstrahl auf seinem Gesicht.

Kendra schlug ihr zartes Brustfleisch.

Zwei Hähne rieben seinen Bauch.

Jolene hustete, als Pisse ihr Gesicht bedeckte.

Der brutale Angriff tobte weiter.

Als er eintrat, schrie Mason und umarmte ihn wild.

Seth und Simon kommen auf ihren schwangeren Bauch.

Jolenes Kopf war nach vorne gebeugt, ihr Haar von Urin durchnässt.

Ihre Brüste waren rot von Kendras Ohrfeigen.

„Nimm mich von diesem Tisch.

Bitte.

?

Jolene versuchte, sich umzudrehen, aber sie stießen sie zurück.

Ihre Brüste und ihr Bauch sind nach oben geschoben, ihre Arme und Beine und ihr Kopf hängen herunter.

Simon und Mason gingen um den Tisch herum.

Ricky und Seth hielten ihn fest.

Ricky spreizte seine Beine.

Simon fuhr mit seiner Hand ihre Fotze auf und ab,

spreizte ihre Schamlippen.

Mason blickte von den Haaren auf, die seine Hand zu seinem Gesicht führten.

Dann untersuchten sie ihre Brüste und fuhren mit ihren Händen über ihren Bauch.

„Okay, sieht nach einem Deal aus?“

Simon zog einen Stapel Geldscheine heraus.

Während die Schlampe hilflos auf dem Tisch lag, raubte Simon die Scheine, um sie in ihrem Club zu benutzen.

(Fortgesetzt werden)

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.