Riesige Anale Spielzeuge Und Klaffende

0 Aufrufe
0%


1975 hatte ich meine erste sexuelle Erfahrung im Alter von 10 Jahren. Ich wurde nicht vergewaltigt, genötigt oder in irgendeiner Weise genötigt. Ich wollte es. Ich suchte und genoss es, das zu tun, was ich tat.
Hier ist meine Geschichte…
Mit 9 Jahren fing ich an Bierdosen zu sammeln. Als Einzelkind erlaubten mir meine Eltern viel, das zu tun, was ich wollte. Ich würde zu den Feldern und Müllcontainern gehen, um Blechdosen zu finden, die ich meiner Sammlung hinzufügen könnte.
Ich hatte die Idee, jede Woche den Müll in meinem Blog zu entsorgen, in der Hoffnung, etwas Neues zu finden. Ich habe jede Woche nach Blechdosen gesucht, als ich dieses frisch geputzte Haus gefunden habe.
Das war ein Bonus! Nicht aus Bierdosen, sondern aus Pornomagazinen. Die meisten davon waren Playboy, aber ich recherchierte und fand einige „andere“, grafischere Zeitschriften. Ich schnappte mir so viele wie ich konnte und versteckte sie in der Garage, bis ich sie ins Haus schmuggelte…
Ich fand sogar einige der Nicht-Playboy-Magazine ziemlich langweilig. Aber es gab zwei Dinge, die ich wirklich mochte: Das erste war „GIRLS EATING BULK“, das mir zeigte, dass ein Mädchen (oder in meinem Fall ein kleiner Junge) einem willigen Schwanz Blowjobs anbieten und von dem Kerl-Shooting profitieren konnte. weiße Dinge auf ihren Gesichtern und Mündern. Das zweite Magazin mit dem Titel „BACK ALLEY“ war sogar noch härter und zeigte Frauen, wie sie wirklich große Schwänze in den Arsch bekommen.
Ich verbrachte viele Abende völlig nackt in meinem Schlafzimmer im Obergeschoss, stieß meinen kleinen 9-jährigen haarlosen Schwanz und blätterte durch Zeitschriften. Während ich meinem engen jungfräulichen Arschloch eine SMS schrieb, fing ich an, an gefrorenem Eis oder einer Banane zu lutschen, um zu testen, wie weit ich einen heißen Schwanz in meine Kehle bringen konnte. Ich war ziemlich gut darin, Schwänze zu lutschen, aber ich konnte die weiche Banane nicht in mein enges Teenie-Loch schieben.
Es war mein 10. Geburtstag, und selbst mit Hilfe eines alten Vazolin-Glases, das ich im Wäscheschrank gefunden hatte, hatte ich nicht mehr als zwei kleine Finger in meinem Arsch. Ich hatte keine gute Idee, wie ich meinen kleinen Arsch wie die Frauen in der Zeitschrift ficken sollte, bis ich meiner Mutter half, einen Salat zu machen …
In dieser Nacht konnte ich ohne große Benachrichtigung meiner Mutter eine ganze Gurke retten. Ich konnte es kaum erwarten, zum „Lesen“ zu gehen, damit ich „einschlafen“ konnte. Ich stieg die Treppe zu meinem Zimmer hinauf, setzte mich auf die Bettkante und betrachtete den Ganzkörperspiegel, der an meiner Schranktür hing.
Ich zog mich langsam aus, knöpfte mein Hemd auf und zog es auf, um meine winzigen Brustwarzen zu zeigen. Ich schaute in den Spiegel, damit ich diesem „anderen“ Kind dabei zusehen konnte, wie es sich langsam auszog. Ich wollte sehen, wie ich auf andere Menschen aussah. Mit 10 war ich schon Exhibitionist.
Ich bückte mich und zog meine Schuhe und Socken aus. Ich dachte daran, mich zurückzulehnen und mich wieder auszuziehen, und stellte fest, dass mein kleiner Schwanz schon hart war. Ich öffnete meine Hose und schob sie auf den Boden. Ich zog meine Beine auseinander. Der „andere“ 10-Jährige zeigte seine Härte in seinem kleinen Höschen, leckte sich die Lippen und posierte.
Ich holte ein Messer, ein Glas Vazolin und eine Gurke aus meinem Versteck. Ich nahm das Messer und schnitt das Ende ab, dann meißelte ich es für eine rundere Kante. Ich beobachtete, wie der „Junge im Spiegel“ seine Unterwäsche auszog und sich auf die Bettkante setzte, während sein haarloser junger Schwanz vor Erwartung pochte. „Er“ führte die Gurke an seine Lippen und begann, die Spitze und dann den Schaft zu lecken wie den großen Schwanz eines Mannes.
Ich schloss meine Augen und saugte den „Schwanz“ in und aus meiner jugendlichen Kehle. Ich nahm etwas Vasoline mit meiner linken Hand und griff zwischen meine Beine, rieb an meinem engen Mannloch und hielt es lange genug fest, um das Gleitmittel mit meinen Fingern hineinzudrücken. Eine weitere kleine Kelle bedeckte die Gurke.
Ich lehnte mich über mein Bett und drückte meinen Arsch in die Luft, öffnete meine Arschbacken. Ich führte die Spitze des Schwanzes zu meinem wartenden Loch und schob ihn langsam hinein. Mein kleines Gerät schlug mit meinem Herzschlag. Ich fuhr fort, die Gurke mit meiner rechten Hand in mein Loch zu stecken und hielt meine pochende 10-jährige Steifheit. Bevor ich es merkte, hatte ich 5 Zoll in meinem Arsch.
Ich lockerte die Gurke etwa 2,5 cm und drückte sie dann wieder schneller. Mein Schwanz zuckte und mein Arschloch verengte sich. Ich fing an, die Gurke jedes Mal schneller und tiefer in meinen kleinen Arsch hinein und wieder heraus zu bekommen.
Ich dachte an einen der Typen in der Zeitschrift und wie er mich mit seinem fetten Schwanz fickte. Bald drückte ich die Gurke so stark, dass ich mich kaum festhalten konnte. Als mir klar wurde, dass der 9-Zoll-Teil bereits in mir steckte, fing ich an, ihn ganz hineinzuschieben.
Als ich mich weiter wichste, dachte ich an den Typen, der meinen 9-Zoll-Schwanz schlug, während er schmutzig mit meinem kleinen 10-jährigen Arsch sprach, und dann mehrere Ströme von Ejakulat zog, bis es schließlich anfing, aus meinem Loch zu lecken. Unangekündigt fegte eine elektrische Welle durch meinen jungen Körper und ich dachte sofort, ich würde auf den Boden pinkeln. Es fühlte sich zu gut an, um sich darum zu kümmern.
Ein paar schnelle Krämpfe, die durch den Körper rasselten, als ich die Gurke herausdrückte. Ich kroch zurück zu dem Ort, wo ich die Zeitschrift gekauft hatte, drehte mich zu dem Mann meiner Träume um und betrachtete den lächelnden Jungen im Spiegel.
Ich wusste die Antwort auf seinen neugierigen Blick. Wird es beim nächsten Mal echt sein?
KAPITEL 2
Am nächsten Morgen, nach einer Dusche, bereitete ich mich auf eine hoffnungsvolle Begegnung vor. Ich nahm den Vasolini und zog eine gesunde Portion heraus. Ich beugte mich vor, trug eine großzügige Menge auf mein junges Loch auf und arbeitete den Rest mit meinen Fingern ein.
Ich nahm eine kurze Shorts und streifte sie über meinen nackten Arsch. Ich zog ein T-Shirt und Flip-Flops an und sagte meiner Mutter, ich würde mit dem Fahrrad fahren und in ein paar Stunden zurück sein.
Als ich mich dem Park näherte, zog ich mein Hemd aus und band es an den Lenker des Fahrrads. Ich ging weiter ins Badezimmer und stellte mein Fahrrad beiseite.
Der starke Geruch von Urin schlug mir entgegen, als ich hereinkam. Die Luft war angenehm kühl auf meiner nackten Brust, und die relative Dunkelheit beruhigte meine Nerven ein wenig. Unmittelbar rechts waren zwei offene Bänke. Ein rostiger alter Topf füllte die Wand direkt vor der gegenüberliegenden Scheune.
Ich fand mich allein, betrat die hintere Bucht und ließ meine Shorts auf den Betonboden fallen. Da ich fast nackt war, wurde mein fusseliger kleiner Schwanz steif, bevor ich überhaupt anfing, die Graffiti an den Wänden zu lesen.
„BIG FUCK SURE? WERDEN SIE UM 6:00 HIER SEIN?“
?FREUND VON MIR??
SUCHEN SIE NACH KINDERMODELLEN FÜR $$$ – ERHALTEN SIE ES IN DER BANK?
Nach 10 Minuten beschloss ich, mutig zu sein. Ich hob einen Fuß, dann den anderen von den Shorts, die sich um meine Knöchel wickelten, und schob sie zur Seite. Ich lehne mich zurück und strecke meine Beine aus, damit ich meinen ganzen nackten Körper sehen kann, während er sanft meinen kleinen Schwanz streichelt.
Ich hörte Stimmen direkt vor der Toilette. Ich hörte auf, mit mir selbst zu spielen und lehnte mich nach vorne, bis ich dachte, es sei wieder sicher. Jemand war eingetreten, aber ich habe sie nicht gesehen. Er rief jemanden von außerhalb an, aber ich verstand ihn nicht, weil er Spanisch sprach. Ich hörte, dass noch jemand kommen würde, und sie setzten ihren Austausch fort.
Sie bemerkten nicht, dass ich in der Scheune war, bis einer von ihnen zum Pinkeln kam. Der junge Spanier trug die vom Staat angeordnete Bewährungsstrafenuniform, um Zivildienst zu leisten. Er öffnete den Hosenschlitz seines Overalls und nahm diesen großen Schwanz heraus. Ich konnte nicht glauben, wie groß es war! Sein fetter unbeschnittener Schwanz hing mindestens 6 Zoll von der Außenseite seines Pullovers herab. Er hatte mich immer noch nicht bemerkt, als er über seine linke Schulter mit seinem Freund sprach.
Genau in diesem Moment sah er mich an und erwischte mich dabei, wie ich auf seinen wunderschönen braunen Schwanz starrte. Er hielt einen Moment inne und sah einen nackten 10-jährigen Jungen, der auf seinen Schwanz starrte. Er rief seinem Partner über die Schulter zu, der daraufhin vor die offene Bucht trat. Er hielt einen Moment inne und sah mich an, bevor er etwas sagte. Als sein Freund mich ansah, reagierte er, indem er seine Leiste packte und sie schüttelte.
Mein Partner stand direkt vor mir. Er warf einen ernsten Blick auf sein Gesicht und sagte etwas, das ich nicht verstand. Als ich nicht antwortete, wiederholte sie, während sie hinüberreichte, um ihren Schritt zu halten. Über die Schulter sagte er etwas zu dem ersten Mann und öffnete seinen Overall. Er streckte die Hand aus und zog sein bereits hartes Werkzeug heraus. Obwohl sie nicht so groß wie ihre Freunde war, war ihr unbeschnittener Schwanz wunderschön, gute 8?. Er redete weiter auf Spanisch mit mir, während ich mit ihm spielte.
„Hat es Ihnen gefallen?“ sagt. „Zu saugen!“
Er sagte etwas zu der ersten Person, die jetzt als Ausguck dastand. Er ging in die Scheune und hielt seinen Schwanz so nah an mein Gesicht, dass ich den schwachen Moschus gemischt mit Pisse riechen konnte. Ich streckte die Hand aus, packte seinen Schwanz und saugte ihn so tief wie ich konnte in seinen Mund. Ich schrieb seinem Schwanz eine SMS mit meiner Zunge, während ich ihn in meine Kehle drückte.
Sie sagten ein paar Worte und der großschwänzige Spanier kam in die Kabine. ?Saugen? „Ich habe seinen Schwanz in meinen offenen Mund geschoben“, sagte er. Bevor ich fett wurde, hatte ich nur ein oder zwei Zoll in meinem Mund. Es schien ihn nicht zu kümmern, denn er rieb ständig seine Hände an meinem Nacken und meinen nackten Schultern.
Beim Saugen der 10er? Der Hahn hatte den Pullover ihrer Freundin geöffnet und ließ ihn auf ihre Hüften fallen. Sie hatte ihr Hemd ausgezogen, um ihre schöne glatte Brust und zahlreiche Tätowierungen zu zeigen.
Bevor ich wusste, was ich tat, hatte ich seinen Pullover und seine Boxershorts heruntergezogen und lutschte an seinem unbeschnittenen braunen Schwanz, um die Ladung in meinen Mund zu stecken.
Er fing an zu stöhnen und presste seine Hüften gegen mein Gesicht. Es näherte sich. Genau in diesem Moment sagte sein Freund etwas zu ihm und zog seinen Pullover hoch. Ich dachte, sie würden gehen, aber der mit dem großen Schwanz gab mir meine Shorts und bat mich, ihnen zu folgen.
Sie gingen auf einen weißen Lieferwagen zu, als ich aus dem Badezimmer kam, und kurz bevor sie die Tür öffneten, schauten sie hinter sich. Ich überquerte das Feld und sprang nach hinten.
Sie schlossen die Tür hinter sich und zogen die Vorhänge zu, um die Sicht nach draußen zu versperren. Ich verschwendete keine Zeit damit, meine Flip-Flops zu werfen und meine Shorts wieder auszuziehen. Währenddessen zogen sie ihre Overalls und T-Shirts aus.
Ich trat einfach zwischen sie, als sie in ihren Boxershorts und Socken landeten und mit meinem Kopf unter ihren Füßen auf meinem Bauch lagen. Ich spürte, wie warme Hände meine Beine berührten und meinen wartenden Arsch hinab glitten, als ich eine der Socken auszog und anfing, zwischen ihren Zehen zu lecken.
Ich hatte nie zuvor daran gedacht, aber der männliche Geruch ihrer Füße machte meinen kleinen Schwanz sehr hart. Nachdem ich beide Füße geputzt hatte, bereitete ich mich darauf vor, wieder an seinen Schwänzen zu arbeiten.
Ich fing mit dem an, das mir im Badezimmer fast in den Mund gegangen wäre. Als ich daran saugte, bewegte ich meinen Arsch langsam auf den Typen mit dem 10-Zoll-Schwanz zu. Ich lege meine kleine Hand um ihn und zeige ihn auf mein Mannloch. Er war immer noch mit Vasoline eingeölt und ich fühlte, dass mein Arsch für ihn offen war.
Ich wusste nicht, ob ich mit einer fetten 10 umgehen könnte? Schwanz, also drehte ich mich herum und bot dem anderen Typen und seinem Freund meinen Arsch zum Saugen an. Ich griff nach hinten und führte die kleine 8? Schwanz in meinem Arsch.
Er war überraschend sanft, als er mich langsam hineinschob. Ich konnte seinen Hintern halten, um ihm zu helfen, abzuschätzen, wie schnell er gehen würde. Ich war so erleichtert, dass sein Schwanz innerhalb von Minuten tief in mich geschoben wurde.
Was mich noch mehr überraschte, war, wie gut er spürte, wie sich sein unbeschnittener Schwanz gegen meine Prostata bewegte. Bald war ich hinter mir, als sein Schwanz in mein kleines Jungenloch ein- und ausging, seine Eier spritzten über meine Teenager-Po-Wangen.
Mein kleines Gerät wurde wild verrückt, als er die Geschwindigkeit und Wirkung seiner Stöße entwickelte. Als ich mich dem Höhepunkt näherte, verstärkte sich der Griff um meine Knöchel. Er hat mich brutal gefickt.
„Fick mich härter! Fick mich und spritz in meinen Arsch!.? Ich habe es bestellt.
Als hätte er eine Ahnung, verzog sich sein Gesicht vor intensiver Lust, als er zum Höhepunkt kam und tief in mich schoss. Er fickte mich weiter, bis ich völlig erschöpft war.
Er stieg langsam aus und rutschte zur Seite, damit sein Bankkamerad an mir vorbei konnte. Er hob meine Beine an und schob seinen großen Schwanz langsam hinein. Ich wurde gerade so gut gefickt, dass er meinen 10-jährigen Arsch mit sehr wenig Widerstand schnell schieben konnte.
Er zappelte leicht und fing an, mich rechtzeitig mit seinen freihändigen Stößen anzustoßen. Ich näherte mich schnell diesem Plateau, dem Punkt, von dem ich fühlte, dass er mein erster richtiger Orgasmus sein würde.
Er schien es auch zu spüren und fing an, mir in den kleinen Arsch zu treten, als meine Ladung auf meinen Bauch herabsank, bis ich die Sterne sehen konnte. Ein paar Minuten später fühlte ich, wie ein Strom heißer Flüssigkeit meinen Arsch hochschoss, gefolgt von zwei etwas weniger starken Flüssigkeiten.
wenn er mit mir fertig ist
Ich fragte, ob ich sie wiedersehen, vielleicht anrufen könnte, aber sie verstanden es nicht. Auf jeden Fall war es eine tolle Erfahrung für mich und eine Erfahrung, die ich versucht habe zu machen.
So oft wie möglich reposten!

Hinzufügt von:
Datum: Juli 25, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.