Nacktes quidditch-match – teil 9

0 Aufrufe
0%

Hogwarts-Absolventen, Professoren, Kollegen und angesehene Gäste begrüßen das lang erwartete Spiel zwischen Gryffindors großartigem Quidditch-Team und Slytherins schrecklichem Team.

„JORDANIEN!“

bellte McGonagall.

„Ähm… Slytherins gegnerisches Team.“

Lee zuckte mit den Schultern.

„Wie viele von Ihnen wissen … zumindest jeder, der lesen und schreiben kann, also kann ich nicht für die Slytherins sprechen – das heutige Spiel wird definitiv einzigartig sein. Aufgrund der völligen Dummheit der Co-Kapitäne des Gryffindor-Teams,

Spieler der vierten Klasse und darüber spielen in der Buff. Deshalb ist die Menge überfüllt. Ich denke, wenn ich einen Blick auf die Menge um mich werfe, schätze, Sie alle wollen unbedingt einen Blick auf unsere süßen Lady-Chasers werfen oder warten auf das männliche Wunder von Harry Potter.

„JORDAN! WAS TUN SIE?!“

„Professor… es ist ja nicht so, dass nicht fast jeder hier einen dieser Kalender gekauft hat…“, protestierte Lee beiseite.

„Konzentriere dich auf das Spiel, Jordan. Nicht auf die Trikots.“

„Oder deren Fehlen.“

Lee grinste.

„Oder deren Fehlen.“

McGonagall nickte mit einem ernsthaft missbilligenden Gesichtsausdruck.

„Bleib bei den Tatsachen, Jordan. Schlicht. Ratschläge zu Sicherheitsmaßnahmen, damit Fans beim Anblick von Drachen nicht in Panik geraten.“

Lee rollte mit den Augen, hob aber wieder seinen Zauberstab.

„Bevor das Spiel beginnt, möchte ich allen unseren Zuschauern einige notwendige Sicherheitsvorkehrungen empfehlen. Manchmal werden Sie Drachen hoch fliegen sehen. Dies sind die Drachenwächter, nicht die wilden Drachen, die unser Feld voller üppiger menschlicher Körper besuchen.

„JORDANIEN…“

„Außerdem haben wir, da wir die Gefahr eines Angriffs vermuteten, die Du-weißt-schon-wer-Streitkräfte in Gefahr waren, angegriffen zu werden, viel getan, um die alte Situation zu einem völligen Mist zu machen. Viele von euch wurden ermutigt, die dünnen Moldiemort-Roben zu tragen .

Ein Produkt von Moldiemort Inc., einem Unternehmen, das von Harry Potter als CEO und seiner liebenswerten rechten Hand Ginny Weasley aus der Weasley-Familie als Vorstandsvorsitzende geführt wird.

Dieses Unternehmen bietet viele großartige Produkte mit neuen Materialien, die in Kürze erhältlich sind

Viele von euch haben bereits den „Naked Quidditch“-Kalender mit Namen wie unserem ehemaligen Gryffindor-Kapitän und Mannschaftstorhüter Oliver Wood und dem sensationellen Sucher Victor Krum aus Bulgarien.

in seiner ganzen natürlichen Pracht!

Sie werden heute das Privileg haben, mehr zu sehen.

Der Junge ist auch schlau, meine Damen.“

„JORDAN! STOPPEN SIE DIE BEFÖRDERUNG …“ Seine Stimme wurde abgeschnitten, als er nach einer taktvollen Art suchte, seine Forderungen zu erklären.

„Harrys Eigentum?“

fragte Lee unschuldig.

„Jawohl.“

Er sah intensiv hin.

Jordan hustete vorsichtig und hob erneut seinen Zauberstab.

Talismane auf dem Boden reichen aus, um jeden bösen Dunkelmagier zu verfolgen.

Im Falle eines Angriffs geraten Sie bitte nicht in Panik und lassen Sie die defensiven Zauberer, Drachen und Talismane ihre Arbeit tun.“

Aus dem Augenwinkel sah er, wie McGonagall erleichtert aufseufzte und vor sich hin grinste.

Es hat so viel Spaß gemacht, die knallharten stellvertretenden Schulleiterinnen mit Hinweisen und Randbemerkungen zu provozieren.

„Nun, bevor die Spieler das Feld betreten, sieht die Aufstellung für das heutige Spiel wie folgt aus:

Für das Gryffindor-Team: Stellvertretende Kapitäne und Klatscher … äh, Strike Fred und George Weasley, die Idioten, die unsere geliebten Helden in diesen Schlamassel gebracht haben …“

„Jordan, ich warne dich…“ McGonagall grunzte leise, aber trotzdem hörte ihn das ganze Stadion.

„Gryffindor-Verfolger sind die liebenswerte und talentierte Alicia Spinnet, Angelina Johnson und die unbesiegbare Katie Bell …“ Applaus und Pfiffe erschütterten das Stadion.

„Eine neue und willkommene Ergänzung des Teams ist Alex Mercado, im dritten Jahr als Torhüter, dessen Trikot aufgrund von Wettbeschränkungen Tore behält.“

Gelächter und Applaus waren deutlich zu hören, und das Crescendo tobte in echtem Stil.

„Und der bemerkenswerte Sucher, der Mann, der NIEMALS einen Schnatz verpasst hat …“ Die Schreie begannen, „NUR“ und das Pfeifen und Pfeifen und Jubel hallten wider, „HARRY POTTER!“

Das Summen des Stadions war ohrenbetäubend.

Direkt neben ihm hörte er McGonagalls resignierenden Seufzer.

Nun, welcher Kommentator würde die Tatsache ignorieren, dass Harry nicht nur eine Berühmtheit in der Zaubererwelt ist, sondern ein aufstrebender Quidditch-Superstar?

Gott, bevor er die Schule verließ, hatte er seine eigenen Werbeartikel, die ihn zu einem sehr reichen Mann machten.

Lee hielt lange genug inne, um den Jubel etwas verblassen zu lassen.

„Und die Slytherin-Freaks …“

„JORDANIEN!“

Gott, die Frau hatte tadelloses Timing und Volumen.

„Team“, korrigierte er hastig.

„Hier ist die Slytherin-Crew: Captain und Jäger Marcus Flint.“

Musik in seinen Ohren, ein großer Teil des Stadions dröhnte mit dröhnenden „Brüsten“ außerhalb der kleinen Gruppe von Slytherins (Vergangenheit und Gegenwart).

„Verfolger Denis Warrington, Christoph Montague. Auf der Stürmerposition, obwohl sie selbst blutige Klatscher sind, (Heh.) Iggy Bole und Gunter Derrick. Der tollpatschige Torhüter wird auf Ziele achten und seitdem den Sucher spielen er kaufte sich seinen Weg.

einstellen…“

„JORDAN! HÖREN SIE HIER RECHTS AUF…“

„Die glänzende Nimbus 2001-Kollektion mit Draco Malfoy und seinen schönen, gut angepassten Teammitgliedern …“

„JORDAN, WENN SIE NICHT IN DIESEM MOMENT AUFHÖREN!“

„Tut mir leid, Professor, meine Heimattreue stand im Weg“, entschuldigte er sich entschuldigend.

Er grinste frech.

„Nun, wenn wir alle dazu bringen können, aufzustehen, lasst uns das Hogwarts-Schullied beanspruchen.“

Mit einem großen chaotischen Lärm standen alle Teilnehmer auf, ihre rechten Arme vor der Brust verschränkt, und machten eine patriotische Geste, indem sie ihre Hände auf ihr Herz legten.

Dann und nur dann begann die größte bekannte Tragödie darüber, was es bedeutet, ein Zauberer zu sein.

Das Gemetzel der Musik war tiefgreifend.

An den Extremen mussten Caterwauling und Jordan trotz ihrer patriotischen Liebe zum Quidditch-Spiel, der Rolle des Kommentators und der Zaubererwelt, in der sie lebten, schaudern.

Glücklicherweise endete das Töten ihrer geliebten Hymne schnell.

„Das ist richtig. Gute Leute … sehr gut. Nun, mit dem entfernten Prolog … lasst uns QUIDDITCH spielen!“

Die Menge brüllte noch einmal.

Lee blickte auf die Umkleidekabinentüren, die auf das Spielfeld führten, und fragte sich nachdenklich, was in den Gryffindor-Umkleideräumen vor sich ging.

Oh, eine Fliege an diesen Wänden zu sein.

Besonders mit all den zusätzlichen Facettenaugen für einen großartigen Blick auf das Chasers-Team.

McGonagall verzog das Gesicht, als sie ihn anfunkelte und seufzte lustvoll.

Eine Welle von Action kam auf das Spielfeld, als das Slytherin-Team aus ihren Umkleideräumen stürmte, ihre grünen und silbernen Uniformen kontrastierten scharf mit dem blauen Himmel und den flauschigen weißen Wolken.

„Und zuerst sind da die Slytherins… FLINT, WARRINGTON, MONTAGUE, BOLE, DERRICK, BLETCHLY und… MALFOY!“

Der Jubel zum Beginn des Spiels war mehr als alles andere.

Jetzt starrte die Menge mit großer Bewunderung auf den Bereich, wo das Gryffindor-Team auftauchen würde.

Die Anspannung ist spürbar, der Hunger war einfach köstlich.

Als er sich umsah, sah Lee Ginny Weasley und Hermine Granger glücklich in einer der besten Logen des Stadions sitzen.

Sie wirkten ruhig, sehr teilnahmslos und vollkommen entspannt mit dem, was um sie herum vor sich ging.

Wenn das Gerücht stimmte, hatte Ginny das wertvollste Paket, das die Schule zu bieten hatte, aus nächster Nähe gesehen.

Er konnte es sich leisten, Blas zu sein.

Aber Hermine?

Vielleicht vermisste er Ron mehr als Harry, im Gegensatz zu dem Pool im Turm.

Er würde seine Wette ändern müssen.

Es konnten nicht länger als Sekunden gewesen sein, aber es fühlte sich wie eine Ewigkeit an, bevor das Gryffindor-Team von der Seite sprang … das plötzliche Keuchen der Menge und dann die wahnsinnigen Schreie sagten Bände darüber, was vor sich ging.

Wache Alex Mercado wurde in seiner kastanienbraunen und goldenen Uniform abgelöst, das wilde Grinsen auf seinem Gesicht war viel schlimmer, als es jeder Slytherin könnte.

„UND TEAM GRYFFINDOR… WEASLEY, WEASLEY, BELL, JOHNSON, SPINNET, MERCADO und… POTTER!“

Blaue Flecken zogen an der Kommentatorenkabine vorbei, und Lee musste sich die Augen wischen und noch einmal hinsehen, um sicherzugehen, dass er sah, was er zu sehen glaubte.

Die Idioten taten es.

Sie gingen tatsächlich hin und bemalten sich mit Färberwaid.

„Und für die Leute, die sich feine Exemplare von Gryffindor-Fleisch ansehen, die blauen Tweets sind die Weasley-Zwillinge … Ich hoffe, sie erkennen, dass der Waid für einen weiteren Monat oder so nicht aus ihrer Haut kommen wird.“

Das Gelächter war erschreckend.

Es gab ein Gemurmel über Mädchen in ihren Roben, mit offenen Haaren und strahlenden Gesichtern.

Einige offene Proteste fanden Resonanz bei der Menge, und alles, was es bewirkte, war, dass die drei Verfolger charmant lächelten.

Clever hielt Lee den Tisch fest.

Mit einer Bewegung ihrer Handgelenke und gerade rechtzeitig wurden die Mäntel beiseite geworfen und trieben auf dem Boden wie Chiffonschals im Wind.

Die Mädchen saßen selbstgefällig auf ihren Besen in kniehohen Stiefeln, BHs und kleinen Faltenröcken, die ihre langen, langen Beine schmückten.

„Oh je“, murmelte Lee.

murmelte McGonagall vor sich hin, eine Hand bedeckte ihre Augen, als sie ihren Kopf schüttelte.

Die arme Frau sah aus, als hätte sie Schmerzen.

Katie, Alicia und Angelina verloren ein Boot mit einer schnellen Bewegung… drei schwarze Boote fielen in einem fast vorherbestimmten Muster zu Boden, als sie in der Nähe der Tribünen gepeitscht wurden, was ziemlich viel Aufmerksamkeit von der Menge auf sich zog.

Sekunden später steckte sie den anderen Stiefel hinein, dann den Rock und ließ nur die Bikinihose mit Kordelzug und die BHs zurück.

„Wir mussten einen Pool darüber machen, dass die Jungs im Stadion nicht holzig sind“, murmelte Lee vor sich hin.

„Verdammt…“

Dann verschwanden die BHs und das Gebrüll im Stadion war stark, die männliche Stimme des reinen Testosterons.

Dann war da noch ein Bikinihöschen und so ein Stöhnen…

„Oh je“, quietschte Lee.

„Ah… na ja… alles scheint in Ordnung zu sein für dieses Match.“

Er hatte das Knacken in ihrer Stimme nicht bemerkt.

Zunächst einmal sah Potter mit seinen zurückgezogenen Schultern und seinem Körper, der bereit war, stolz zur Schau gestellt zu werden, wie ein virtueller Adonis aus.

Wenn alle Jungs im Stadion die Mädchen anstarrten, dann klebte jede Frau im Stadion an Potter.

Verdammt, Lee, der den Teenagerhelden der Zaubererwelt nur anstarrte, musste zugeben, dass er verführt worden wäre, wenn er nicht eindeutig heterosexuell gewesen wäre.

Es war interessant, dass Draco Potter ziemlich genau beschnupperte.

„Die Teams nehmen ihre Positionen ein und das Spiel scheint für die Gryffindors bereits in der Tasche zu sein. Der Slytherin-Sucher scheint nicht in der Lage zu sein, den Unterschied zwischen deinem Goldenen Schnatz und Potter zu erkennen …“

„JORDANIEN!“

McGonagalls Schrei war jenseits von Wut.

„Ähm …“ Jordan verzog das Gesicht.

Glücklicherweise nutzte Madam Hooch die Gelegenheit, um beiden Teams von der Mitte des Platzes aus ein Signal zu geben.

Seine Stimme war eindeutig durch Charme verstärkt und eröffnete das Spiel auf seine übliche Weise.

„Ich will gutes und faires Spiel für euch alle“, beharrte er und blickte die Kapitäne (und Vizekapitäne) beider Teams grimmig an.

„Die Spieler nehmen Positionen ein, um sich auf die Veröffentlichung von Quaffel vorzubereiten.“

Lee war wieder bei der Arbeit.

„Madame Hooch hebt die Pfeife und … der Quaffel wird losgelassen. Katie Bell, eine der größten Jägerinnen von Gryffindor aller Zeiten, übernimmt den Quaffel und wackelt ein wenig mit ihrem kleinen Hintern, um den Slytherin-Stürmer abzulenken –

Männer sind am erfolgreichsten.“

„JORDANIEN!“

„Captain Marcus Flint überquert die Straße, um mit Bell um Quaff zu kämpfen … Spinnet rettet und ich wette, Flint hat dort etwas gesehen. Katie geht zurück zu Angelina und … sieh dir diese hüpfenden Brüste an!“

„JORDANIEN!“

McGonagalls Stimme erreichte die oberen Oktaven.

„Habe ich das laut gesagt? Blödsinn. Johnson hat den Quaffel bekommen, vor langer Zeit zu Alicia gepasst und… Bletchly taucht ein, um zu unterbrechen… PUNKT! Zehn Punkte für Gryffindor! Slytherin hat den Ball. Verfolger Montague hat einen Klatscher entführt und tauchte ab.

Um dem Spinnet zu entkommen.

Ihre eigenen Teamkollegen Bole und Derrick sprinten auf Ziele zu und versuchen, die Klatscher in Gryffindor Chasers klar zu halten.

Oh-ho … Schießen … Mercado taucht ab und blockt die Punktzahl.

Zehn-nichts, Gryffindor!“

„Johnson hat die Kontrolle über den Quaffel übernommen und… was?“

McGonagall starrte zu ihren Füßen – aber nicht als Antwort auf Jordan, sondern bei dem plötzlichen Anblick, der sich auf dem Feld abspielte.

Er verschwand in einem Gewand.

„Meine Damen und Herren, es sind Todesser auf dem Feld!“

Er blinzelte für einen Moment, aber Lee schaffte es schließlich, die Details dessen, was unten passierte, zu lokalisieren.

Und passenderweise richtete er seine Prioritäten neu aus.

„Die Teams spielen weiter … Warrington hat den Quaffel, er ändert die Richtung, um Johnson auszuweichen und – AUTSCH. Bell hat den Ball. Er wirft ihn in Spinnet, der mit einem großartigen Sprung unter den Klatscher auswich.

wackelig statt rau.

Klatscher muss schlau sein.“

An diesem Punkt schienen die Todesser zu verstehen, was sie taten.

Zur gleichen Zeit bemerkte Jordan, dass die Moldiemort-Tafel über dem Spielfeld mit einigen neuen Anzeigen für Potters neuestes Projekt erleuchtet war.

„TÖTE IHN! TÖTE IHN!“

Ein schwarz gekleideter Todesser sprang hysterisch auf und ab.

„POTTER IST STERBEN ICH WILL!“

Lee grinste.

„Meine Damen und Herren! Was für ein seltener Leckerbissen! Für diejenigen unter Ihnen, die an der Rückkehr von Du-weißt-schon-wem zweifeln, achten Sie bitte auf die wahnsinnige Raserei auf dem Feld.“

Tatsächlich war es ein erbärmlicher Anblick für den Dunklen Lord.

Seine perlmuttartige Haut, Schlitze in seinen Augen und Schlitzen in seiner Nase … die Ähnlichkeit mit etwas wie einer Schlange war tiefgreifend.

Schaum an den Mundwinkeln aber…

„Oh, ich sehe, Lucius Malfoy und Vincent Goyle sind dort mit ihren Senior-Meistern“, kitzelte Lee, Voldemorts Scherze veranlassten zwei seiner Anhänger, ihre Masken und Kapuzen abzunehmen.

„TÖTE IHN! TÖTE ihn! TÖTE ihn!“

Die plötzliche Bewegung darüber erregte die Aufmerksamkeit aller im Stadion, einschließlich der Todesser.

Es war, als hätte Harry Potter Voldemorts größtem Wunsch eine Chance gegeben.

Er landete direkt in Voldemorts Position, machte einen spektakulären Sturzflug und wich Zaubern aus, die von den Todessern auf ihn geworfen wurden.

„TÖTE IHN! TÖTE ihn! TÖTE ihn!“

„Potter scheint seinen Verstand verloren zu haben.“

Jordan beugte sich überrascht vor.

Das Spiel um sie herum ging weiter, wobei die Spieler durch Potters plötzliche Bewegung abgelenkt waren.

„Und ich…“

Harry war nur noch einen Meter vom Dunklen Lord entfernt, als sich seine Hand vom Besen erhob und auf Voldemort zustürzte.

Alle Zuschauer, die Harrys Gesicht sehen konnten, sahen zu, wie er ein paar kurze Worte zum Dunklen Lord sprach, und dann ergriff seine Hand in einem weiten Vorbeiflug Voldemorts Kapuze und ergriff schnell den Goldenen Schnatz.

„Einhundertfünfzig Punkte für Gryffindor! Potters Wange! Sein Auge war dort auf den Schnatz gerichtet und das Spiel war vorbei. Einhundertsiebzig Punkte für Gryffindor, die Gewinner!“

Lee hielt inne.

„Verdammt! Das könnte eines der kürzesten Spiele in der Quidditch-Geschichte sein!“

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.