Meine freundin judy

0 Aufrufe
0%

Ich war noch nie mit einer anderen Frau zusammen und ich betrachte mich nicht als bi, aber es gab immer Gedanken, die wissen wollten, wie es wäre, mit einer Frau zusammen zu sein.

Ich war noch nie so nah dran, mit einem anderen Mädchen zusammen zu sein, das war vor ungefähr einem Monat.

Wie Sie vielleicht wissen, bin ich ein Exhibitionist und wir tauschen gerne Bilder mit Leuten aus. Eines Morgens erhielt ich eine E-Mail mit einem Bild von dem riesigen Schwanz dieses Typen.

Es war früh am Morgen und ich war allein zu Hause und checkte meine E-Mails und hatte seine Bilder auf dem Bildschirm.

Ich saß nackt im Familienzimmer und hatte eines meiner Spielzeuge heraus und wollte gerade mit mir spielen, als ich mir diese Bilder ansah, als es an der Tür klingelte.

Ich zog mein kurzes rotes Kleid an und ging zur Tür und es war Judy, meine Freundin.

Sie war dort, weil wir vorhatten, zusammen ins Fitnessstudio zu gehen, und ich es vergessen hatte.

Ich lud sie ein und brachte ihr eine Tasse Kaffee und wollte meine Sportklamotten anziehen.

Als wir ins Schlafzimmer gingen, mussten wir durch das Familienzimmer gehen und sie sah die Bilder von diesem Schwanztypen auf dem Bildschirm und fragte, was das sei.

Wir sind seit langem enge Freunde und sie weiß, dass ich es mag, Jungs zu zeigen, aber das war es auch schon.

Wir sprachen zusammen über Sex und verglichen Geschichten über unser Sexualleben, aber nichts wirklich Anschauliches.

Als sie mich nach den Fotos auf dem Bildschirm fragte, errötete ich und war ein wenig verlegen und sagte ihr, dass Paul und ich Fotos mit anderen Paaren tauschen, und das waren einige – einige der Typen, mit denen ich tausche.

Sie war neugierig und fragte mehr darüber und ich fing an, ihr zu erzählen, wie wir Fotos und Geschichten austauschen, und sie bat darum, andere Fotos zu sehen, die ich erhalten hatte.

Als ich anfing, ihr diese anderen Fotos zu zeigen, sah sie den Dildo, den ich herausgezogen hatte, und fragte mich danach.

Jetzt war ich wirklich verlegen und errötete und sagte ihm, dass ich damit spielen würde, während ich den Schwanz des Typen auf dem Bildschirm beobachtete.

Als ich ihr die anderen Bilder zeigte, die wir hatten, bat sie darum, einige von mir zu sehen, damit wir uns mit den Jungs unterhalten, und ich zeigte ihr einige davon und sie sagte, sie seien wirklich heiß.

Ich fing wieder an, geil zu werden, und dann sagte mir Judy, dass sie auch mit sich selbst gespielt hätte, um die Schwänze dieser Typen zu beobachten, und dass ich es nicht versäumen darf, meinen Dildo zu benutzen und mit mir selbst zu spielen, nur weil sie dort war.

Peinlich, ich sagte, ich könnte nicht, ich war zu peinlich, aber sie sagte, warum, sie sah mich nackt in der Dusche im Fitnessstudio und sah schon meine Nacktfotos, was ist das Problem .

Ich wurde jetzt wirklich rot und sagte, ich könnte es nicht tun, und sie drängte mich weiter und sagte, warum nicht.

Dann fragte sie mich, ob ich unsere Kamera zur Hand hätte und wenn ich wollte, würde sie ein Foto von mir mit dem Dildo machen, damit ich es den Jungs zurückschicken und ihnen davon erzählen könnte.

Irgendwann gab ich nach und sagte ok.

Wir gingen ins Schlafzimmer und ich nahm die Kamera heraus und gab sie ihr.

Ich war jetzt richtig nervös und wusste nicht, ob ich das schaffe.

Aber Judy sorgte dafür, dass ich mich wirklich wohl fühlte und fing an, mich zu dirigieren und mir zu sagen, was sie von mir wollte, und Fotos von mir zu machen, zuerst noch in meinem Morgenmantel und dann mit meinem Dildo in ihren Händen und sie brachte mich sogar dazu, zu lecken und

saugte ihn ab, während sie weiter wegging.

Irgendwann zog ich den Bademantel aus und war so nass und geil, dass ich mich aufs Bett legte, meine Augen schloss und anfing, den Dildo in mich hineinzuschieben.

Als alles in mir war, öffnete ich meine Augen und sie war da, um Fotos zu machen, und ich fing an, rein und raus zu arbeiten, dann streckte ich meine andere Hand aus und fing an, mit meiner Klitoris zu spielen, während ich diese riesige 9 stieß

„Schwarzer Dildo rein und raus. Ich war so überwältigt von dem Gefühl, dass ich meine Augen wieder schloss und weitermachte, bis ich einen tollen Orgasmus hatte.

Als ich meine Augen öffnete und anfing, den Dildo herauszuziehen, sah ich, dass Judy keine Fotos machte, sondern stattdessen ihre Hand in ihrer Jogginghose hatte und mit sich selbst spielte.

Sie sah mich an und sagte, das sei großartig und es machte sie wirklich an, mir zuzusehen, und sie musste nur ihre Hand in ihre Hose stecken und mit ihrer Klitoris spielen.

Jetzt, wo ich das sah, sagte ich ihm, warum er nicht eines meiner Spielzeuge benutzen sollte.

Sie zögerte zuerst, fragte dann, ob es mir etwas ausmache, und ich sagte nein, solange ich zusehen konnte.

Sie zögerte ein wenig, sagte dann, warum nicht, zog sich aus und nahm meinen 7-Zoll-Dildo, legte sich aufs Bett und fing an, damit zu spielen.

Sie ließ mich keine Fotos machen, also schaute ich einfach zu und es machte mich wieder so an

dass ich zur Kommode ging und einen anderen meiner Dildos nahm und neben sie auf das Bett kletterte und wir beide diese Spielzeuge benutzten, bis wir zusammen wundervolle Orgasmen hatten.

Ich wollte sie wirklich halten und mich an sie schmiegen, aber ich brachte nicht den Mut dazu auf.

Ich wollte unbedingt ihre Muschi schmecken und sehen, wie sie aussah, aber das geschah nicht.

Vielleicht eines Tages.

Ich hoffe, es ist nicht das letzte Mal, dass wir so spielen.

Ich habe meinem Mann die Bilder gezeigt, die sie gemacht hat, und ich habe ihm zuerst nicht gesagt, wer sie gemacht hat, und er war wirklich aufgeregt.

Ich habe ihm endlich erzählt, was passiert ist und jetzt will er Judy öfter haben.

Hinzufügt von:
Datum: März 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.