Liebe familie teil 1

0 Aufrufe
0%

„Hey fauler Arsch, steh auf, wir müssen arbeiten“

Ich hebe meinen Kopf, aber während sich meine Augen an das Aufwachen gewöhnen, ist alles, was ich sehe, verschwommen

„Komm Clarice, lass mich noch 5 Minuten schlafen“

„Nein, du reibst deinen faulen Arsch hoch und gehst deinen Geschäften nach. Ich möchte heute später ausgehen, weißt du, weil ich im Gegensatz zu dir tatsächlich Pläne für einen Tag habe“, antwortete er, lehnte sich gegen meine Tür und zeigte, ob er kommen würde.

gehen, bis ich aufwache

Ich werfe meine Decke ab und springe aus dem Bett

„glücklich dort jetzt“

„Ja und du scheinst auch glücklich zu sein“ öffnet die Tür und geht lachend hinaus.

Als ich nach unten schaute, bemerkte ich das Zelt, das in meinen Boxershorts aufgebaut war.

Ich hoffe, meinem Stiefbruder hat gefallen, was sie gesehen hat, weil ich weiß, dass es keine Strafe dafür ist, sie anzusehen, sie ist so sexy wie damals, als ich sie zum ersten Mal getroffen habe, sie ist 18 und ich war 16, mein Vater hat fast gleich nach seiner Scheidung mit seiner Mutter gesprochen Meine Mutter und jetzt

Ich denke, vielleicht hat er meine Mutter mit Rachel (Stiefmutter) betrogen.

Aber das sind alte Nachrichten von vor zwei Jahren (jetzt) ​​Ich kann immer noch nicht darüber hinwegkommen, wie sexy mein Stiefbruder ist, sie hat einen athletischen Körper aus allen Turnübungen, perfekt geformte Bauchmuskeln mit einer Brustgröße von 36C und einem Arsch eines schwarzen Mädchens.

Ich brauchte den Porno wirklich nicht, um sie für ein verdammtes Bild zu masturbieren, es war genug, um mir zu helfen, runterzukommen.

Kurz nachdem sie gegangen ist, gehe ich ins Badezimmer, weil das Bild von ihr in kurzen, hautengen Shorts und einer weiß-hellbraunen Bluse noch frisch in meiner Erinnerung ist, um mich an ihr zu reiben.

Sobald ich mit der Arbeit fertig bin, gehe ich die Treppe hinunter und gehe in die Küche, um zu frühstücken, und sehe meine Cousine Jessica, die eine Schüssel Müsli am Tisch isst.

„Hi James“, sagt sie und lächelt mich an

„Hallo Jessica.“ Ich lächelte sie an, als ich in die Küche ging, um zu frühstücken.

Obwohl Clarice einen sexyeren Körper als Jessica hat, fand ich Jessica fast sehr attraktiv, vielleicht wegen all der Spiele, die wir gespielt haben, als wir jünger waren, wir haben immer Doktor gespielt und die Körper des anderen erforscht, aber jetzt ist sie größer und größer.

reifer, ich wünschte, ich könnte es jetzt.

Als sie in den Kühlschrank schaut, kommt Jessica von hinten.

„Hey James, willst du mit der Hausarbeit anfangen?“

Ich stimme zu, keinen Hunger zu haben, und wir gehen zurück in unseren Garten und fangen an.

Da Jessica und ich gleich alt waren, machten wir immer die gleichen Aufgaben wie das Reinigen des Hinterhofs und des Kellers, aber es machte mir wirklich nichts aus, bei Jessica festzusitzen, da ich ihren Körper mit ihrer schlanken Gestalt den ganzen Tag anstarren konnte Karosserie.

Jessica war nicht so dick wie Clarice, aber mit 36 ​​hatte sie immer noch einen unglaublich schlanken, kurvigen Körper mit kleineren Brüsten, die gut zu ihrem Körper passten, ihr Arsch war in Ordnung, da es so aussah, als würde er in meine Handfläche gesteckt werden.

Während ich mit dem Rasenmäher durch den Garten fahre, werde ich von Jessica abgelenkt, die sich vorbeugt, um die Reste der gestrigen Party aufzusammeln.

Er trug immer noch eine gut sichtbare Leggings.

Und ich konnte sehen, dass du ein rotes Höschen trägst.

Das einzige, was sie trug, um ihre Oberweite zu bedecken, war ein blauer Sport-BH, den sie gerne im Haus trug, und ich liebe es, sie darin zu sehen.

Als wir mit der Reinigung des Hinterhofs fertig waren, hörte ich das Auto in die Einfahrt fahren, ich war fertig und ging hinein, um zu sehen, wer es war.

Als wir die Tür hinter uns schlossen, waren es meine Tante und meine Stiefmutter, die die Haustür hinter sich schlossen.

„Hallo Leute“, sagten sie beide, drehten sich um und sahen uns an.

„Hallo“, antworten wir beide

Jedes Mal, wenn ich meine Tante und Stiefmutter ansah, konnte ich leicht erkennen, woher Clarice ihr Aussehen hatte, weil sie genau wie ihre Mutter aussah, außer dass sie größere Brüste und einen gebräunten Körper hatte.

Andererseits weiß ich nicht, ob jemand, der so heiß ist wie meine Cousine, die Tochter von jemandem ist, der so hässlich ist wie meine Tante.

Ich nannte ihn gerne den Holzmörder, da ich jedes Mal, wenn ich ihn sah, gleichzeitig weicher wurde.

„Wie geht es den Kindern?“, fragte meine Stiefmutter, als sie ihre Tasche auf den Tisch stellte.

„Da ist alles in Ordnung, wir haben nur den Keller“, antwortete ich.

„großartig, jeder Anruf von deinem Vater Hun“

„Es gibt keine Mutter“, antwortete ich und verlor mich fast in ihrem Körper.

Mein Vater war auf einer zweiwöchigen Geschäftsreise in einen anderen Staat gegangen, was mich zum einzigen Mann im Haus gemacht hat, seit Jessicas Vater sie verlassen hat, als sie 8 Jahre alt war.

Arztzeit spielt mich mehr,

„Lass uns runter gehen und das Baa-Segment löschen, James“

„Okay Jessica“ wir verabschieden uns von unseren Mamas und gehen nach unten und fangen an den Keller aufzuräumen.

„Ich frage mich, wohin sie gehen“, fragte Jessica, während sie die Regale abstaubten und den Billardtisch aufrichteten.

„Ich weiß nicht, dass sie noch nie so früh aufgestanden sind“, sage ich, während ich um den Computer herum aufräume und die Sitzsäcke repariere.

„Glaubst du, da ist etwas?“

„Nein, sie sind wahrscheinlich nur joggen gegangen, da hast du gesehen, wie sie angezogen waren, Tanga-Tops und Jogginghosen.“

„Wahrscheinlich hast du recht“, antwortet er, als wir den Keller fertig aufräumen.

„Okay, wir sind fertig, ich gehe nach oben, um mir einen Film anzusehen, möchtest du dich mir anschließen?“, fragte Jessica.

„Ich melde mich bald wieder, ich muss am Computer etwas suchen“

„Okay, er geht nach oben und schließt die Tür hinter sich.

„Sohn, mag ich es, ihn die Treppe hochsteigen zu sehen?“ Ich ging zum Computer und bemerkte etwas, das ich beim Putzen nicht bemerkt hatte.

Computer war eingeschaltet

Ich bewege die Maus und der Computerbildschirm schaltet sich ein.

Ich sehe, dass meine Stiefmutter eine Botin ist und ich sehe, dass sie vor 5 Stunden mit jemandem eine SMS geschrieben hat, ich habe angefangen, sie zu lesen.

„Oh mein Gott, meine Stiefmutter hatte eine Affäre.“ Ich griff schnell in meine kurzen Hosentaschen und holte mein Handy heraus und legte als Rachel auf und machte Fotos von den IMs, bevor ich den Computer ausschaltete.

Ich stieg die Treppe hinauf und öffnete die Küchentür und sah, dass mein Halbbruder gerade durch die Küchentür herauskommen wollte.

Ich frage „Wohin gehst du, Clarice?“

„Sieht so aus, als ob ich ins Fitnessstudio gehe, wo ich hingehe“

„Ach viel Spaß“

„Nun, ich sehe, du hattest Spaß, seit das Zelt gefallen ist“, antwortete sie und lächelte. „Bis später, James“, sagte sie, als sie aus der Tür ging

„Auf Wiedersehen“, antwortete ich und wurde rot

Ich gehe ins Wohnzimmer und sehe Jessica, die sich alleine einen Film ansieht, was bedeutet, dass sie ganz allein im Zimmer meiner Stiefmutter ist. Ich drehte mich um und ging die Treppe hinauf, sauer auf meine Stiefmutter, weil sie meinen Vater betrogen hatte, aber ich fing an, über jeden Schritt nachzudenken du nimmst

etwas, was ich mit diesen Beweisen etwas Besseres machen könnte, ist wie Erpressung, es sollte heute interessant werden. Ich ging am Zimmer meiner Stiefschwestern und am Zimmer meiner Tanten vorbei, bevor ich an meinem Zimmer vor dem Zimmer meiner Cousinen vorbeiging.

Bevor ich endlich in das Zimmer meiner Stiefmutter gehe.

Ich stehe direkt vor dir, atme tief durch und hoffe, dass meine Tante nicht bei ihr ist.

Ich drehe am Türknauf und öffne die Tür.

„WAS FÜR EIN FICK JAMES!!“

Sie versucht, schnell ihren BH und ihr Höschen mit einem Handtuch zu bedecken, sagt sie

„Tut mir leid, Mama, auf meinem Handy habe ich mich gefragt, ob du mir sagen könntest, was es ist.

Er hält das Handtuch mit seinem rechten Arm und streckt seinen linken Arm aus „Lass mich sehen“

Ich gehe zu ihm und bringe dir eines der Fotos, die ich gemacht habe, in Erinnerung.

Seine Augen weiten sich: „Woher hast du das?“, sagt er mit ängstlicher, aber ängstlicher Stimme

Ich sage „Nun, es sieht so aus, als hätte jemand den Computer nicht ausgeschaltet.“ Ich warte auf Ihre Antwort

„Okay, sag mir, was du willst, James“, sagte sie und legte das Handtuch weg, weil sie dachte, es wäre genug, um mich sie in ihrem BH und Höschen sehen zu lassen.

„Nun, zuerst möchte ich wissen, warum Sie das tun“, dann würde ich darlegen, was ich will

„Nun, jetzt, wo dein Vater hier ist, muss ich jemanden finden, der mich befriedigt, während er weg ist. James, komm rein und sieh mich an, dieser Körper braucht einen Schwanz“, sagt sie, als sie anfängt, jede Kurve zu zeigen, mit der sie gesegnet ist

„Nun, das ist interessant, denn so wie es klingt, scheint das, was ich will, uns beide zu befriedigen.“

„James, was meinst du?“ sieht verwirrt aus

„Ich meine, wenn mein Vater weg ist, bin ich der einzige andere Schwanz, den du brauchst.“ Ich fing an, meine Shorts zu öffnen und ließ sie los.

Die Worte „Ich bin deine Stiefmutter James und wir werden niemals Sex haben“ kommen aus seinem Mund, aber seine Augen sind auf den Rücken dieser Boxershorts gerichtet, ein großer Schwanz, wow

„Nun, du hast wirklich keine Wahl Mama, entweder du nimmst mein Angebot an oder Papa findet es heraus und dann weißt du, dass du auf der Straße bist.“

Er begann auf mich zuzugehen, ohne seinen Blick von meiner Leistengegend zu nehmen.

„Nun, James, sieht so aus, als hätte ich keine andere Wahl, als meinen Stiefsöhnen einen riesigen Schwanz zwischen meine Lippen zu stecken.“ Er holt meinen neun Zoll langen Schwanz heraus und streichelt meinen Rücken mit seinen weichen Händen und sieht mich an und zwinkert

„Du hast einen schönen großen, gebogenen Schwanz gelutscht, James, und wenn ich das nur packen würde, müsste ich nicht online nach jemandem suchen, der mich fickt.“

„Das ist die Mutterseele, jetzt leg meinen Schwanz zuerst auf deine Lippen“

„Okay James, wenn du darauf bestehst.“ Sie fing an, an ihrem Kopf zu saugen und ihre Zunge herumzuwirbeln, ich streckte die Hand aus und packte sie an den Haaren und zog sie heraus.

„Danke Schatz, bleib dort und deine Stiefmutter wird sich um dich kümmern.

Er hält an meinen Eiern an und fängt an, mit seiner Zunge über die gesamte Länge meines Schwanzes zu reiben, und steckt sie in seinen Mund. Ich war schon oft high, aber noch nie im Vergleich zum Mund meiner Stiefmutter

Er stoppt an der Spitze meines Schwanzes, bevor er anfängt, Zoll für Zoll in meinen Mund zu kommen, seine Zunge aus meinen Eiern herausspringen lässt und meinen Schaft hinaufläuft, bevor ich es würgen höre.

„Wow Schatz, magst du deinen Schwanz, knebel deine Stiefmutter?“

„Oh ja Mama hör nicht auf“

Er fängt wieder an, meinen Schwanz zu lutschen und lässt die Spitze meines Schwanzes von der Rückseite seiner Kehle prallen.

Ich streckte die Hand aus und bemerkte ihre Brüste, die Frauen im Gefängnis BHs nennen.

Ich fing an, die Brüste meiner Stiefmutter zu quetschen, während sie mir den besten Blowjob gab, den ich je hatte

„Du bist wirklich gut in dieser Mama“

„Schätzchen, deine Stiefmutter war damals eine Blowjob-Spezialistin.“ Sie fing an, die Hälfte meines Schwanzes in ihren Mund zu nehmen, und als sich ihre rechte Hand zu ihrem Höschen bewegte, streichelte sie die andere Hälfte mit ihrer linken Hand und massierte sanft ihre Fotze aus ihrem Höschen heraus

Material.

„Du siehst bereit aus, meinen Schwanz auf deine andere Lippe zu bekommen“

Wenn das Bett mir den perfekten Blick auf ihre Muschi gewährt, indem sie ihr Höschen anzieht und ihre Beine öffnet, fasziniert von dem, was meine Stiefmutter hatte, um mich zurück in die Realität zu ziehen, steht sie auf und setzt sich an die Seitenlinie.

„Wirst du es dir nur ansehen oder es für das bekommen, wofür du hergekommen bist?“ Sie sitzt da und wartet auf mich, ihre Finger in ihrer Fotze begnügen sich.

Ich gehe auf ihn zu und fange an, meinen Schwanz gegen seine Muschi zu schlagen, dann fahre ich mit meinem Schwanz auf und ab, damit meine Schamlippen meine Stiefmutter necken.

„Oh James, ich brauche jetzt diesen Schwanz in mir, komm James, ich bitte dich“, fing sie an zu stöhnen

Mein Schwanz beginnt meine Stiefmutter in meine überraschend enge Muschi einzudringen.

„Oh ja James, du wusstest nicht, dass die Fotze deiner Stiefmutter noch eng ist, richtig“, zwinkert sie mir zu

„Nein, aber ich nehme diese Überraschung als Bonus“

Ich fing an, meinen Schwanz tief in die Katze meiner Stiefmutter zu schlagen

„Oh ja James, deine Stiefmutter liebt ihn so sehr“

Ich drücke meinen Schwanz weiter in die Muschi meiner Stiefmutter, wenn mein Schwanz Stiefmütter ist, die tief in meine Muschi eindringen, ihre hüpfenden Brüste, die Hand ausstrecken, um sie festzuhalten, ich strecke meinen Mund bis zur Brustwarze, ich stecke ihn in meinen Mund, ich folge meinem Zunge um die Brustwarze

Ich fing an, sie zu beißen, als ich sie fickte, begann ihre Hand zu ihrer Katze hinunterzugehen, als sie anfing, sich selbst zu fingern

„Oh ja James, ich komme gleich, hör nicht auf“

Ich fing an an Geschwindigkeit zu gewinnen, indem ich meinen Schwanz schneller auf die Katze meiner Stiefmutter schlug

„Oh Mama, ich komme mit“

Ich hebe ihn vom Boden hoch und fange an, ihn auf meinem Schwanz hüpfen zu lassen, während er jetzt leise in der Nähe meines Ohrs stöhnt, während er seine Hände um meinen Hals legt.

„Möge deine Stiefmutter deine Last schlucken, Schatz“

Ich ließ ihn auf den Boden fallen und als ich anfing, in meinem eigenen Mund zu ejakulieren, fing er an, meinen Schwanz anzugreifen, nur um seine eigenen Säfte zu schmecken

„Oh ja James, jetzt muss ich nicht so früh aufstehen für einen schönen harten Schwanz“

Als ich nach unten schaute und sah, wie meine Stiefmutter jeden Tropfen meiner Last schluckte, erwischte ich jemanden, der aus der rissigen Tür kam, und ich begann mich zu fragen, wer es sein könnte.

Ende von Kapitel 1 sagen Sie mir, was ich für die nächsten Kapitel verbessern kann

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.