Keely Rose Die Schöne Keely Rose Ist Bereit Für Einen Leidenschaftlichen Fick Wildoncam

0 Aufrufe
0%


Als ich 21 war, lebte ich in San Diego, Kalifornien. Ich genoss das Leben dort. Gutes Wetter, coole Freunde und vor allem Ladies.
Es war ein Donnerstag (Beginn meines 3-tägigen Wochenendes), ich kam gerade von der Arbeit und wollte nicht zurück in das Haus, in dem ich lebe (ich hatte 5 Mitbewohner), also beschloss ich, es zu versuchen. Ich bin in einem Hotel und entspannt für das Wochenende, aber ich musste zurück nach Hause und meine Klamotten, Toilettenartikel und natürlich meine Playstation 2 holen. Als ich ging, kam einer meiner Mitbewohner heraus und fragte mich. Was habe ich am Wochenende gemacht? Ich sagte ihm, ich würde weglaufen und er fragte, ob er kommen könne. Ich sagte ihm, dass er sein eigenes Zimmer bezahlen müsse, und er stimmte zu.
Wir gingen zum Imperial Beach (ich weiß, nicht weit vom Herzen von San Diego entfernt, aber hey … wen interessiert das), richteten uns in unseren Zimmern ein und fingen an, mein Spielsystem zu spielen!
Es war gegen 19:30 Uhr, als mein Freund (Isiah) in meinem Zimmer anrief und mich um eine Zigarette bat (nicht alle Zimmer rauchten). Ich ging nach unten und traf ihn und gab ihm eine Zigarette.
„Hey Dave … welches Spiel spielst du?“ sagte Jesaja.
„Oh, ich spiele nur Fußball.“
„Alter! Mein Zimmer ist bei diesen heißen Girls und ihren Familien!“
„Nein Liebling?“ „Also warum bist du hier?“ Ich sagte.
„Weil diese Mädchen in die Lobby gegangen sind, um einen anderen Schlüssel zu bekommen, schätze ich.“
Genau in diesem Moment kamen diese beiden Mädchen aus der Lobby und sahen uns. Sie kicherten und fragten, ob wir eine Zigarette haben könnten. Ich stimmte zu und gab ihnen eine Zigarette.
Jan war 19 Jahre alt, ungefähr 5’4 129 lbs mit braunen Haaren, braunen Augen, schönen 34C Körbchen und Schwester Debra 18 und 5’1 mit braunblonden Haaren, braunen Augen und wog ungefähr 100 lbs!
Wir haben viel geredet, hauptsächlich darüber, woher jeder von uns kommt. Ich bin hier, um zu erfahren, dass diese Mädchen noch nie das Meer gesehen haben und dies ihre erste Reise ist.
Wir unterhielten uns ungefähr 30 Minuten lang, bis Isiah sagte, er müsse auf die Toilette gehen, und alle beschlossen, ihrer eigenen Wege zu gehen, aber bevor wir gingen, gaben wir ihnen unsere Zimmernummern.
Später am Abend, gegen 21:30 Uhr, bestellte ich Pizza und ließ sie liefern. Die Dinge liefen gut … Ich spielte mein Fußballspiel und ich hatte es am schwersten. Ich fing an, mich zu ärgern, weil ich hätte schwören können, dass der Computer schummelt! Ich beschloss, eine Pause zu machen und eine weitere Zigarette zu rauchen, und ging nach unten, um eine Zigarette zu rauchen. Als ich meine Zigarette anzündete, bemerkte ich, dass mein Freund Isiah seine Lippen mit Jan drückte. Ich zuckte mit den Schultern, drehte mich um und rauchte weiter. Nachdem ich fertig war, ging ich zurück in mein Zimmer. Als ich an der Tür ankam, merkte ich, dass etwas nicht stimmte. Zuallererst war an meiner Tür ein „Bitte nicht stören“-Schild und meine Tür wurde teilweise geöffnet. Ich fing an, in mein eigenes Zimmer zu kriechen und sah Debra auf einem der Stühle im Zimmer sitzen.
„Wie bist du hierher gekommen?“ Ich fragte.
„Du hast die Tür nicht ganz geschlossen.“
„Artikel.“
„Was spielst du?“ Sie fragte.
„Playstation.“
„Gewinnen?“
„Nein. Der verdammte Computer betrügt.“
Er lachte und ich schaltete die Playstation aus und schaltete den Fernseher ein und war geschockt: „Skinamax“ (Cinemax) lief. Ich suchte hektisch nach der Fernbedienung und wechselte den Kanal.
„Also hast du das wirklich getan, huh?“ Sie fragte.
„Hahaha sehr lustig.“
Wir redeten weiter und als sie aus dem Fenster schaute, sah sie ihre Schwester und Isiah weggehen.
„Warum bist du hier?“ Ich fragte.
„Nun, meine Eltern sind vor etwa einer Stunde ins Casino gegangen und haben dann gesagt, dass sie nicht wiederkommen.“
„Ah“, sagte ich.
Da öffnete er das Fenster und fragte, ob ich ihm eine Zigarette geben könnte. Ich sagte ihm, wir könnten nicht und wir könnten erwischt werden. Er ging hinein und schaltete das Licht aus und sagte, niemand würde es wissen. Also gab ich ihm eine Zigarette und wir rauchten unsere Zigaretten. Wir unterhielten uns noch etwas, drückten unsere Zigaretten aus und gingen zurück ins Zimmer. Er nahm die Fernbedienung und schaltete den Fernseher ein, wobei er sich vergewisserte, dass Skinamax immer noch ausreichend eingeschaltet war. Debra sah mich an und fragte, ob ich eine Freundin hätte, und ich sagte nein. Er beugte sich zu mir und küsste meine Lippen. Ich sah sie an und sah ein leidenschaftliches Funkeln in ihren Augen und packte sie, küsste sie zurück und brachte ihren Körper nah an meinen heran. Ich spüre, wie sich ihre Brüste gegen meine Brust drücken.
„Du bist geil! Wow!“ sagte er, als er sich zurücklehnte. Mein Schwanz begann sich zu verhärten. Schüttle es kräftig! Ich bin 8 1/2 Zoll, wenn ich ganz aufrecht stehe. Ich lachte und küsste ihn weiter. Währenddessen zog ich sein Hemd aus und vergrub mein Gesicht an seiner Brust. Dann fing er an, mein Hemd auszuziehen. Ihren Körper küssen, ihren Hals, ihre Lippen, ihre Brüste … oh so gut! Es schmeckte sehr süß. Er stieg von mir ab und zog meine Hose aus, dann zog er meinen Boxer aus und ging hinaus! Er packte es und fing an, es zu streicheln!
„Das ist riesig!“ sagte er und zog sie an seine Lippen. Er küsste die Spitze meines Penis, dann fühlte ich seine Lippen und schob meinen Schwanz in seinen verlangenden Mund. Das Problem war, dass mein Schwanz in seinem Mund war, ich seine Zähne fühlen konnte und es mir weh tat. Als ich ihn sanft wegschob, drückte er mich aufs Bett, setzte sich auf mich und küsste mich. Aber ich fuhr fort, sie zu küssen und sie schön hart zu streicheln.
„Ich mag dich David!“ er sagte: „Ich will dich! Ich will, dass du mein Erster bist!“
Mir wurde plötzlich klar, dass ich kein Kondom hatte. verdammt!
Ich fuhr fort, sie von Kopf bis Fuß zu küssen, als sie sich auf dem Bett rollte.
„Hast du ein Kondom?“ Sie fragte.
„Nein, Ich möchte nicht!“
„Oh Mann! Ich will das! Ich will deinen Schwanz!“
„Ich will dich auch!“
Dann kam mir … eine Idee … ANNAL SEX! Was hat mich auf diese Idee gebracht? Ich hatte schon einmal Analsex mit einem Mann
„Debbie, kipp nicht um. Wir können immer noch Sex haben!“
Er drehte sich um und sagte ok. Aber ich fing an, ihren Rücken zu lecken und ihre Wirbelsäule bis zu ihrer zu küssen. Ich küsste diesen schönen Arsch und fing an, ihren Arsch zu lecken. Ich probierte ihren Arsch und fing an, meine Zunge in ihr Loch zu stecken und meine Zunge in ihren Arsch zu rollen. Das Stöhnen, das ich von ihm hörte, war fast unkontrollierbar! Ungefähr 10 Minuten später. Ich beschloss, meine Chance zu nutzen und meinen Schwanz hineinzustecken. Als ich auf ihn stieg, spuckte ich in seinen Arsch und richtete meinen Schwanz direkt auf seinen willigen Arsch. Ich spürte, wie sein Arsch zusammengedrückt wurde, als ich anfing, hineinzugehen, und sagte ihm, er solle sich entspannen. Alle 20 Sekunden ging ein bisschen mehr von meinem Schwanz hinein. Ungefähr 3 Minuten später … war ich total in seinem Arsch! Ich fing langsam an, meinen Schwanz in ihren Arsch zu schieben. Debra fing an, ihre Hüften im Rhythmus mit meinen zu bewegen. Innerhalb von 2 Minuten war es einfach, ihren Arsch rein und raus zu schieben, während ich anfing, immer mehr zu schieben. Zu diesem Zeitpunkt war er auf Händen und Knien und ich konnte sehen, dass er jede Unze davon genoss. Ihr imposantes langes Haar hüpfte auch, während ihr Kopf hüpfte, und ich beschloss, einen Finger in ihre Muschi zu strecken und zu stecken. Er war extrem nass und außer Atem, und die Morgen wurden kürzer. Sie schrie plötzlich vor Aufregung … sie sagte mir, sie wolle es bequemer haben, während sie ihn noch fickte. Sie rollte sich auf den Rücken und nahm ihre Beine in meine Hand, stieg auf sie und steckte meinen Schwanz wieder in ihren Arsch! Ich fickte sie weiter und sie schlang ihre Beine um mich und ich konnte fühlen, wie ihre Fotze in meinen Bauch spritzte. Das machte mich an und schickte mich an den Rand der Klippe … Als ich anfing zu beschleunigen und ihm sagte, dass ich kommen würde (und darauf wartete, dass ich mich zurückziehe), schlang er seine Beine um mich und schlang seine Hände um mich und sagte ihm, er solle abspritzen! Ich traf eine verdammte Megaladung und wie ich es tat … brachen wir auf dem Bett zusammen … unsere Körper waren immer noch ineinander verschlungen. Innerhalb von Minuten waren wir beide eingeschlafen.
Ungefähr 2 Stunden später wachte ich auf und sah sie immer noch mit mir im Bett und meinen Schwanz außerhalb ihres Arsches, ich schob sie zurück und fickte sie erneut!
Am nächsten Morgen… haben wir uns versprochen… wir brauchen ein Kondom, wenn wir regelmäßig Sex haben… aber Anal ist gut!
Wir wurden Freund und Freundin und hatten die nächsten zwei Tage Analsex und Vaginalsex! Er hat mir gesagt, wo er wohnt, und ich habe ihm gesagt, dass ich nächstes Wochenende wiederkomme.
**Wenn Sie möchten, gibt es eine Fortsetzung dieser Geschichte. 3 Etwas MFF&MMF**
Sag mir was du denkst.

Hinzufügt von:
Datum: August 5, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.