Ein amazon anaconda-angriff

0 Aufrufe
0%

Ich bin in Brasilien in einem Resort mit optionaler Kleidung mitten im Amazonas.

Zu bestimmten Zeiten nehmen sie uns mit auf ein Dschungelboot, um uns die Wunder des Regenwaldes zu zeigen.

Diese Besuche sind keine Kleider.

optional, wegen all der Gefahren des Dschungels.

Die Station selbst befindet sich auf einer künstlichen Lichtung, die nur per Hubschrauber erreichbar und von einem Maschendrahtzaun umgeben ist.

Mein Freund und ich dachten, die Sommer in Südkalifornien seien heiß, aber wir stellen fest, dass der Amazonas ein ganz neues Maß an Hitze bietet, das über das hinausgeht, was wir von zu Hause kannten.

Uns wurde gesagt, wir sollten uns entweder vollständig verhüllen oder viel Insektenspray mitnehmen

.� Wir entscheiden uns für das Insektenspray und bleiben bis zur Tourzeit nackt.

Wir beschließen beide, Frisbee zu spielen.

Wir werfen es mehrmals, bis ich gegen den Zaun renne und versuche, es zu fangen.

„Ah!

»

„Geht es dir gut, Schatz?“

„Ja, hab mir gerade den Frisbee angesehen.“

Ich schaue durch den Zaun und entdecke die leuchtend rosa Scheibe.

„Vielleicht können wir es zurückholen, wenn wir später auf Tour gehen.“

„Nein, ich sehe es.

Ich kann es sofort bekommen.

Ich trete in eine der offenen Ritzen im Zaun.

„Sarah, warte… Der Zaun soll Raubtiere fernhalten. Es ist zu gefährlich.“

„Mach dir nicht so viele Sorgen. Es wird dir gut gehen!

Ich springe über den Zaun und lande auf dem Boden.

„Die Freebee ist nur neunundneunzig Cent wert! Es lohnt sich nicht, auch nur einen Moment zu riskieren!“

Ich gehe auf die Frisbee zu und antworte meinem Freund mit einer einfachen Handbewegung „was auch immer…“.

Wenn Sie zum Frisbee gehen, wird der Boden schlammiger und die Hitze noch heißer.

Vielleicht liegt es an der Feuchtigkeit, schwer zu sagen.

Meine Füße schlagen ein paar Mal in den Schlamm unter mir.

Ich höre den Gesang vieler Vögel.

zu.

Zumindest denke ich, dass es Vögel sind.

Ich greife nach der Frisbee und ziehe sie aus dem Schlamm.

Ich drehe mich um, um es zu werfen, und bleibe stehen.

Ich freue mich darauf, nur mehr Bäume zu sehen.

Ich schaue nach links und rechts.

Ich sehe den Bahnhof nicht.

„MMAARRKK?!?“, rufe ich.

Ich kann ihn nicht über das Zwitschern der Vögel antworten hören.

Ich fange an, mich hektisch umzusehen.

Mein Herz rast.

Ich fange an, in die Richtung zu gehen, aus der ich dachte, ich komme.

Die Luft ist dick und schwer zu atmen.

Der Boden ist schlammig mit Reben, die das Gehen zunehmend erschweren.

Meine Beine werden schnell müde.

Ich halte abrupt inne, als mir plötzlich klar wird, dass meine verzweifelten Schreie ein Signal für Raubtiere sein könnten.

Ich nehme eine breite Haltung ein und halte den knallpinken Frisbee so bedrohlich wie möglich.

Ich sehe mich in alle Richtungen um und versuche, nach den Augen Ausschau zu halten, die schauen

mich.

Ich drehe mich in die Richtung, in die ich dachte, dass ich gehen würde, und mache einen Schritt, um zu rennen.

Plötzlich spüre ich etwas nahe an meiner Seite.

Mein linker Arm und meine linke Brust werden von einer Art nasser Klammer fest gegen meine Brust gedrückt.

meine rechte Seite gegen etwas und drückte meinen anderen Arm fest.

Ich lasse den Frisbee fallen, als ich zur Seite geschleudert werde.

Ich fühle mich, als wäre ich gegen einen umgestürzten Baumstamm geschleudert worden.

Als ich zuschaue, was passiert, wird mir klar

dass die Klaue tatsächlich der Kopf einer riesigen grünen Schlange ist, die sich im trüben Wasser des Sumpfes versteckt hat und sich jetzt um mich gewickelt hat und meine Arme an meine Seiten geheftet hat.

Die Spirale strafft sich um mich herum und bedeckt auch meine linke Hand, bevor sie ihren Kiefer an meiner Seite loslässt.

“ HILFE!!

Während sich die Schlange um meine Eingeweide zusammenzieht, werden Pisse und Scheiße aus mir herausgepresst wie Zahnpasta aus einer Zahnpastatube.

Was weiß ich über Schlangen?

Die Schlangen, die ich zuvor gesehen habe, waren immer zahm.

Und sie fressen lebende Mäuse.

Tote Mäuse lehnen sie jedoch ab.

Vielleicht lässt es mich im Stich, wenn ich mich tot stelle.

lass meinen Körper völlig schlaff werden und höre auf, dich zu bewegen.

Die Spule zieht sich sofort um meinen Oberkörper fest.

Der Schmerz in meinem Bauch ist unerträglich.

Mein ganzes linkes Bein ist jetzt ziemlich taub.

Der Kopf der Schlange bedeckt meinen.

Es ist der Atem

ist schlimmer als der Sumpf.

Totstellen hat nicht funktioniert.

Ich bin komplett durchgedreht.

Ich bin noch nicht ganz in der Schlange, also gibt es etwas Hoffnung.

Das Maul der Schlange war etwa so breit wie mein Kopf.

Meine Schultern sind nicht gequetscht und sie sind noch nicht im Mund.

Jawohl

Diese Schlange kann meine Schultern nicht in ihr Maul stecken, also bin ich von der Speisekarte gestrichen.

Ich weiß, dass Schlangen ihre Kiefer öffnen können, aber ich denke, es hilft mehr, einen großen Biss zu schlucken, nicht einen breiten.

Also versuche ich es

drücke meine Schultern so viel ich kann.

Die Schlange öffnet ihr Maul wieder und drückt ihren Kopf tiefer.

Meine Augen und Stirn sind jetzt in seiner Kehle.

Ich kann spüren, wie er gegen meine Brüste atmet.

Die Seiten seines Mundes sind gegen meine Schultern gepresst.

Bis zum nächsten Biss braucht die Schlange etwas länger.

Er wird wahrscheinlich mehrmals versuchen, weiter zu gehen, scheitern und mich gehen lassen, oder?

Er öffnet seinen Mund wieder, aber anstatt mich weiter zu drücken

, dreht er seinen Kopf (und meinen) nach rechts und lehnt sich zu meiner linken Schulter, bringt sie direkt in seinen Kiefer, bevor er ihn schließt.

Nachdem ich meinen Kopf gedreht habe, ist mein Hals unangenehm weit gestreckt, aber das war es nicht

gebrochen.

Mein rechtes Bein ist fast vollständig taub.

Okay, er kann eine Schulter treffen, aber nicht beide!

Ich halte meine Schultern weiterhin so breit wie möglich.

Die Schlange ist stärker als ich.

Wenn er seinen Mund weiter öffnet, um sich zur anderen Schulter zu strecken,

Meine linke Schulter liegt eng an mir.

Er streckt seinen Kiefer genau um meine rechte Schulter und drückt meine Nase in seine Kehle.

Der Druck um meinen Kopf herum verursacht mir wirklich starke Kopfschmerzen.

Es ist auch sehr heiß

im Hals der Schlange.

Ich dachte immer, Schlangen sollten kalt sein.

Warum würden sie sonst „kaltblütig“ genannt werden?

Die Schlange rückt erneut vor und dreht sich diesmal nach links.

Meine rechte Brust ist in ihrem Mund.

Meine Oberlippe liegt an seiner Kehle.

Ich muss meinen Mund offen halten, um die dicke, feuchte Luft zu atmen.

Als die Schlange ihr Maul wieder öffnet, atme ich tief ein und mein Kopf ist

ganz in seine Kehle geschoben.

Ich werde in den nächsten Minuten ersticken.

Ich vergaß an dieser Stelle, dass ich überhaupt Beine habe, und konzentrierte mich auf die Situation, lebendig verschluckt zu werden.

In den nächsten Schwalben macht die Schlange kaum Fortschritte.

Langsam gleitet es meine Brust hinab.

Wenn ich nicht erstickt bin, als meine Schultern seinen Hals erreichen, habe ich vielleicht eine Chance.

Ich winde mich

und krampfte in Panik, versuchte verzweifelt zu atmen.

Die Kehle der Schlange liegt eng an meinem Kopf, sodass es aussieht, als würde sie gleich platzen.

Ich schwitze immer mehr wegen der zunehmenden Hitze in dieser Schlange.

Als meine Schultern gegen seine Kehle gedrückt werden, schnappe ich leicht nach Luft.

Es reicht gerade für einen einzigen Atemzug, was eher ein Scherz als überhaupt hilfreich ist.

Ich fange an, immense Schmerzen in meinen Beinen zu spüren

Die Schlange zeigt mit dem Kopf nach oben.

Mit Hilfe der Schwerkraft verschlingt es weiter meine Brust.

Mir beginnt das Blut in den Kopf zu steigen.

Ich spüre, wie der Schwanz der Schlange schmerzhaft gegen meine Fotze schlägt und jedes Mal, wenn die Schlange ihren Mund öffnet, zu stoßen beginnt, was sowohl der Schwerkraft als auch ihrer Kehle beim langsamen Schluckvorgang hilft.

Das ist das Letzte, was ich fühle, bevor ich wegen Luftmangel das Bewusstsein verliere

.

Hinzufügt von:
Datum: März 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.