Der bruder und die schwester von nebenan (4)

0 Aufrufe
0%

Der Bruder und die Schwester von nebenan (4)

Lisa spürte, wie Jens Hand mit ihrer Muschi spielte und ihre winzige Klitoris massierte.

Das war das Beste!

Ihre Titten wurden von Rob abgetastet, sie musste einen neuen Schwanz lutschen, Rob leckte ihre Muschi und Jen schloss sich ihm mit ihren Fingern an.

Brad war auch im Himmel, Jen hatte einen riesigen Kitzler, sie zuckte und stöhnte jedes Mal, wenn er sie hart lutschte.

Er hatte seine Hand auf ihren großen Titten und Nippeln, Jen wusste wirklich, wie man den Schwanz eines Mannes lutscht und leckte unter seinem Kopf, was ihn verrückt machte.

Seine freie Hand massierte ihr Arschloch.

Rob musste eine junge Muschi lecken, Lisa lutschte so gut daran und er konnte Lisas weiche Titten spüren.

Jen wurde richtig geil, sie hatte Brads großen Schwanz zum Blasen und Wichsen.

Sie schaffte es, Brads großen Schwanz in ihren Mund und in ihre Kehle zu bekommen, sie hatte ihre Finger in Lisas Muschi, zuerst zwei, dann drei, um sie zu fühlen, und Brads Lippen auf ihrem großen Kitzler,

und er fing an, mehr Finger in die wirklich große Muschi zu stecken.

Bald hatte er den größten Teil seiner Hand in ihrer fetten Muschi und fand ihren G-Punkt und es machte sie verrückt.

Er saugte an ihrer großen Klitoris und fing an, sie wie einen kleinen Schwanz zu lutschen.

Sie stöhnte wirklich, als er das tat und fing an, ihr Gesicht zu ficken.

Jen konnte nicht mehr an ihrem Kitzler saugen und schrie laut: „OH FUCK, OH FUCKKKK!!!

denn sie hatte ihren superhöhepunkt.

Sie griff nach Brads Kopf und küsste sein Gesicht mehr, als er an ihrer Klitoris saugte.

Ihr Stöhnen löste die anderen aus und Brad war der nächste und er schoss eine riesige Wichse in Jens Kehle, schlug und stöhnte?

Jen nahm nie Brads Schwanz aus ihrem Mund und schluckte alles.

Lisa fing an zu kommen und stöhnte: „Fick mich Jen, FICK MICH!“

Als sie Jens Finger rieb, veranlasste Rob, Lisas Mund schneller zu ficken, dann schoss er eine riesige Ladung in ihren Mund und verschüttete sein Sperma an den Seiten, als sie alles schluckte, was sie konnte, als sie ihn für den letzten Strohhalm wichste

.

Sie stöhnten und keuchten oder atmeten alle.

Immer wichsen, lecken und fingern, um das letzte Quäntchen Lust zu bekommen.

Nach etwa einer Stunde Schlaf wachte Brad auf.

Rob und Jen waren weg.

Lisa lag mit einem Grinsen im Gesicht neben ihm.

Er flüsterte: (?lisa?lisa., wach auf und hilf mir, die Laken auf meinem Bett zu wechseln!?)

Das Bett war durchnässt.

Lisa lächelte und half ihr, die Waschmaschine einzuladen und das Bett zu lüften.

Sie hörten ein Klopfen an der Tür.

antwortete Brad.

Es waren Rob und Jen und eine extra große Pizza.

Sie versammelten sich alle in der Küche, um zu trinken.

Jen sah Brad nur an und lächelte.

Lisa und Rob flüsterten und kicherten leise.

An diesem Abend sah die Mutter von Brad und Lisa beim Abendessen die leere Pizzaschachtel und fragte, wo der Rest sei.

Sie sagten ihm, sie hätten Rob und Jen und alles sei weg.

„Oh wie süß, sagte sie, sie sehen aus wie wirklich entzückende Kinder.“

Brad fing an, an seinem Drink zu würgen, und durch seinen Lärm hustete er und wurde rot im Gesicht.

Lisa muss sich vor Lachen abgewendet haben.

„Also, was hast du heute gemacht?“

fragte Mama.

Bevor Brad antworten konnte, sagte Lisa: „Brad spielte mit Jens ‚X-Box‘ und führte dann sein Handtuch an seinen Mund, um sein Lachen zu verbergen.

Brad trat Lisa unter dem Tisch.

Ihr Vater lächelte breit, sagte aber nie ein Wort.

„Oh, also haben Sie und Jen sich gut verstanden, he Brad?“

fragte Mama.

Brad sagte: „Ja, sie hat mich angemacht, und ich habe sie angemacht.“

Jetzt begann ihr Vater laut zu lachen, während das Essen halb aus dem Mund war.

„Was ist so lustig, meine Liebe?“

»

fragte Mama.

Lisa, Brad und jetzt ihr Vater flossen Tränen vor Lachen.

„Oh ihr dummen Kerle!“

Mama sagte.

Brad und Lisa fingen und flashten sich nachts immer wieder.

Tagsüber fickten sie die ganze Zeit.

Zuerst jagte er sie, dann jagte sie ihn.

Sie fickten in jedem Zimmer des Hauses.

Sie fickten in Papas Stuhl, Mamas Stuhl und aßen sogar ihre Muschi auf dem Küchentisch, wo die ganze Familie jeden Abend aß.

Sie fickten im Stehen an Lisas Fenster, nachdem sie Rob und Jen gerufen hatten, herauszukommen und zuzusehen.

Rob brachte ein Fernglas mit und er und Jen schauten abwechselnd zu.

Brad und Lisa waren aufgeregt, beobachtet zu werden.

Brad stand hinter Lisa und fühlte ihre nackten Brüste, als sie seinen Schwanz durch ihre Beine zog und ihr einen runterholte.

Sie drehte sich um, kniete sich hin und lutschte seinen Schwanz.

Dann hob Brad Lisa hoch und stieß seinen Schwanz in sie und sie fickten hart, während sie am Fenster standen.

Rob und Jen klatschten leise in die Hände und begannen sich dann gegenseitig zu befühlen.

Jen beugte sich vor und Rob aß ihre Muschi.

Jen lutschte seinen Schwanz und sie fickten schließlich im Stehen hinter dem Schuppen.

Lisa hielt ein Schild an der ??10?

an seinem Fenster schwenkte Brad eine ?9,5?.

Rob und Jen verbeugten sich und warf ihnen Küsse zu.

Brad und Lisa hatten ein Problem.

Mutter, nachdem sie Brads großen Schwanz gesehen hatte, fing an, viel mit Brad zu flirten.

Lisa bemerkte dies und neckte ihn damit.

Am späten Samstagabend betrank sich Mom und setzte sich mit Brad auf die Couch.

Papa war ins Bett gegangen.

Lisa kam herüber und setzte sich auf die andere Seite von Brad.

Lisa hat sich in Brads Gefühle eingeschlichen.

Brad bekam eine große Erektion.

Mama bemerkt.

Sie beschloss, ihren Kopf auf Brads Schoß zu legen, direkt auf seinen Ständer.

Sie umarmte ihn fest und lehnte ihren Kopf immer wieder gegen seine Erektion, ihre Augen geschlossen.

Lisa brach leise aus.

Mama flüsterte: (? Brad, halte mich bitte.?) Lisa bewegte ihre Hände, damit er es tat.

Er sah Lisa an.

Lisa sagte: „Komm schon, Brad, halt dich fest, Mama, sie braucht etwas Liebe.“

Brad bewegte sich immer noch nicht.

Mama zog dann seinen Kopf herunter und küsste ihn leidenschaftlich.

Brad erlitt einen Schock.

Lisa tanzt leise und macht verdammte Gesten mit ihren Hüften.

Mom begann schwer zu atmen und beugte Brad über die Couch, also lagen sie jetzt auf ihrer Seite und küssten ihn immer noch.

Lisa dreht leise durch, zeigt auf Brad und tut so, als hätte sie einen großen Schwanz und wichst ihn.

Schließlich sagt Lisa: (gefälschtes Gähnen) „Ich gehe jetzt ins Bett, gute Nacht“, und geht die Treppe hoch.

Sie blieb auf halbem Weg stehen und versteckte sich, während sie beobachtete, wie Brad ihr den Mittelfinger zeigte.

Lisa zeigte ihm ihre Titten, stand auf und rieb ihre Muschi.

Mom war betrunkener als sie dachten.

Der Whiskey und einige Pillen, die sie nehmen muss, machten sie extrem geil.

Sie zog Brad an sich heran, um zu spüren, wie sein großer Schwanz gegen ihre Muschi drückte.

Lisa stand auf und bedeutete erneut, mit ihren Hüften zu ficken.

Brad dachte und dachte, was ist das, sie wird sich nicht erinnern, und Dad ist betrunken und betrunken.

Mom sagte, er habe vor Jahren aufgehört, sie zu ficken.

Sie hat einen wunderschönen Körper und Brüste für eine 36-jährige Frau.

Ich kann einfach mein Glück versuchen.

Lisa sah.

Hinzufügt von:
Datum: März 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.