Andi und becky

0 Aufrufe
0%

Die 18-jährige Becky Anderson genoss ihren Job im Café in der kleinen Stadt Greenville am Rande der Vorstadtbebauung.

Der Job war ziemlich einfach, der Besitzer behandelte ihn gut und liebte den Umgang mit Kunden.

Er arbeitete jeden Tag nach der Schule und jeden Samstag bis 2 Uhr.

Eines Samstagmorgens kam ein Kind vorbei und bestellte einen Erdbeer-Smoothie.

Sie sah wunderschön aus: braunes Haar, blaue Augen und helle Haut.

Er ist freundlich und sehr höflich.

Sie war mit vielen Typen in der High School zusammen.

Die meisten von ihnen waren egozentrisch und einfach Idioten.

Dieser Junge war sehr attraktiv, also beschloss sie zu sehen, ob er mit ihr flirtete.

Dann sagte Becky: „Mein Name ist Becky.

genannt.

Der Junge antwortete: „Mein Name ist Andrew, aber alle nennen mich Andy.“

Sie schätzte, dass sie 17 Jahre alt war, hätte aber nichts dagegen, mit einem Teenager auszugehen.

Er fragte, ob Sie zur Greenville High gehen würden.

„Ja“, sagte Andy, „ich bin ein Zehntklässler.“

Der Junge war erst 16 Jahre alt.

Enttäuscht.

Kein Elternteil würde seinem 16-Jährigen erlauben, mit einem 18-Jährigen in der Oberstufe auszugehen.

Er mochte diesen Jungen wirklich und hoffte, gelegentlich mit ihm sprechen zu können.

Andy sagte: „Du machst einen tollen Smoothie. Ich komme wieder.“

In den nächsten Wochen wurde Andy Stammkunde.

Becky freute sich darauf, Andy zu sehen, weil sie entdeckte, dass Andy intelligent ist und interessante Gespräche führen kann.

Am nächsten Samstag kam Andy mit einer Frau mittleren Alters an, die sich als seine Mutter herausstellte.

Andy stellte Becky höflich ihrer Mutter vor.

sagte Andys Mutter.

„Mein Sohn kann nicht aufhören, über dich zu reden. Ich möchte dir dafür danken, dass du so nett zu ihm bist. Ich kenne dich, du bist ein Highschool-Absolvent, aber Andy möchte wirklich, dass du vorbeikommst und ihn irgendwann Fußball spielen siehst.“

wäre das ok?“

Becky wusste nicht, was sie denken sollte.

Andys Mutter schien glücklich über die Idee, dass ihre 16-jährige Tochter einen 18-Jährigen zu einem Fußballspiel einlädt.

„Sicher“, antwortete Becky.

„Ich würde Andy gerne spielen sehen.“

Am nächsten Tag traf er Andy und seine Mutter vor dem Spiel auf dem Fußballplatz.

„Danke fürs Kommen, Becky.“

„Sicher, Andy“, sagte Becky.

„Das sollte Spaß machen.“

Dann zog Andy sein Hemd aus, während er sein Trikot anzog.

Becky bemerkte, dass Andy einen schönen, glatten, gebräunten Körper hatte.

Gedanken daran, seinen Körper zu umarmen, kamen ihm in den Sinn.

Andy war ein ziemlich guter Stürmer und erzielte ein Tor.

Nach dem Match eilte Andy zu Becky und ihrer Mutter.

Becky entschied, dass es angemessen wäre, sie zum Glückwunsch zu umarmen.

Andys Mutter lächelte nur, als die Umarmung noch ein paar Sekunden andauerte.

Becky genoss die Umarmung der Zehntklässlerin sehr.

Andys Mutter schlug Becky vor, später zum Abendessen zu kommen.

„Sicher“, sagte Becky, „und vielleicht können Andy und ich später spazieren gehen.“

Das Abendessen lief gut, und dann schickte Andys Mutter sie hinaus, damit sie spazieren gehen konnten.

Ein paar Blocks später sagte Becky: „Willst du meine Hand halten?“

Sie fragte.

Andy nickte begeistert und schob seine Hand in ihre.

Becky war nichts zu Romantisches eingefallen, aber es war ein klares Zeichen dafür, dass sie Andy mochte.

Sie hatten einen tollen Spaziergang und hatten kein Problem damit, das Gespräch mit Andy aufrechtzuerhalten.

Er genoss es wirklich, mit einem Zehntklässler zusammen zu sein.

Als sie zu Andys Haus zurückkamen, bot sie an, ihn zu umarmen und gab ihm einen schnellen Kuss auf die Wange.

„Andy, ich habe den Abend wirklich genossen. Vielleicht können du und ich nächstes Wochenende ins Kino gehen. Wie ein Date?“

Andy strahlte mit einem breiten Lächeln und sagte: „Ich muss meine Mutter fragen, aber ich denke, sie wird okay sagen.“

Genau in diesem Moment kam Andys Mutter auf die Veranda und Andy bat ihn, nächstes Wochenende ins Kino zu gehen.

„Ich denke, das wäre großartig“, sagte Andys Mutter.

„Becky. Ich mag dich wirklich und bin froh, dass du gerne mit Andy zusammen bist.

Becky konnte es nicht glauben.

Sie war damit einverstanden, dass ihr Abiturientin ein Date mit ihrem 16-jährigen Sohn hatte.

Unter der Woche konnte Becky es kaum erwarten, dass Andy vorbeischaute und einen Smoothie bestellte.

Er war ein kluger und sehr respektvoller, liebenswerter Junge.

Ihre Liebe zu Andy wuchs von Tag zu Tag.

Sie holte Andy am Freitagabend für den Film ab.

Sie trug ein Oberteil, das ihre süßen Brüste zur Geltung brachte, und Shorts, die ihre gut aussehenden Beine zur Geltung brachten.

Andys Mutter begrüßte ihn an der Tür und sagte: „Becky, du siehst sehr nett aus. Da du fährst, werde ich die Kinokarten und Leckereien bezahlen.“

In diesem Moment kam Andy in T-Shirt und Shorts die Treppe herunter.

Er ging zu Becky hinüber und umarmte sie schnell.

Dann sagte Andys Mutter zu Becky: „Ich möchte, dass Andy bis zur Ausgangssperre um Mitternacht zu Hause ist.“

Mitternacht, dachte Becky.

Das gibt uns zwei Stunden, die wir alleine verbringen können.

Nach dem Film schlug Becky vor, dass sie zum Reden in den Park am See gehen sollten.

Sie unterhielten sich eine Weile, nachdem sie das Auto geparkt hatten, und dann sagte Becky: „Andy, ich bin wirklich gerne mit dir zusammen, aber wegen des Altersunterschieds zwischen uns weiß ich nicht, wo wir in einer Beziehung hingehen könnten. Ich freue mich jeden Tag darauf, bei Ihnen zu sein.

mit dir.

Was denkst du?“

„Becky, ich mag dich wirklich. Mehr als dich. Aber ich fürchte, du denkst an mich als Student im zweiten Jahr. Ich wünschte, du könntest mich als Freund sehen.“

„Andy, ich denke, du könntest mein Freund sein, aber lass es uns langsam angehen. Eines weiß ich. Wenn wir eine Beziehung haben, werden wir uns küssen. Hast du jemals zuvor ein Mädchen geküsst?“

Andy schüttelte den Kopf und sah nach unten.

Becky sagte: „Willst du mich jetzt küssen?“

Sie fragte.

Andy sah auf, lächelte und sagte: „Ja, aber du wirst es mir beibringen müssen.“

„Nun, komm näher und leg deine Arme um mich.“

Andy zögerte, kam aber näher und umarmte Becky.

Er war sehr nett.

„Nun lege deine Lippen auf meine.

Andy lernte schnell und erwies sich als sehr gut im Küssen.

Sie umfasste sein glattes Gesicht mit ihren Händen.

Seine Haut war sehr empfindlich.

Keine Rasurbrand von diesem Kind.

Die beiden waren damit zufrieden, sich für die nächste Stunde zu küssen.

Um 23:30 Uhr sagte Becky: „Ich habe den heutigen Abend wirklich genossen. Ich möchte nächstes Wochenende ausgehen. Aber ich muss dich vor Mitternacht nach Hause bringen.“

genannt.

An diesem Abend dachte Becky an ihren neuen jungen Freund und die Zeit, die sie mit Küssen verbracht hatten.

Er dachte über den Altersunterschied nach, aber seine Gefühle für sie wuchsen.

Am nächsten Wochenende beschlossen sie, am Strand zu schwimmen.

Es war ein warmer, sonniger Tag, ein guter Tag zum Schwimmen und Bräunen.

Becky beschloss, ihren Bikini mit einem Tanga zu tragen, um eine gute Bräune zu bekommen.

Er deckte sich zu und ging zu Andys Haus.

Andys Mutter hat Becky gesagt, dass sie nicht vor Mitternacht zu Hause sein wird, aber dass sie den Abend mit Andy verbringen kann.

Becky ging zum Strand und sie fanden einen guten Platz, um ihre Strandtücher auszulegen.

Dann zog Becky ihr ausgebeultes T-Shirt aus, um ihren Bikini zu enthüllen.

Andy schaute und sein Mund stand offen.

„Was ist das Problem?“

Sie fragte.

„Magst du mich nicht im Bikini?“

Andy stammelte: „Du siehst toll aus. Du siehst wunderschön aus.“

„Danke Andi.“

sagte Becky.

Er dachte, er wäre ein Kind, das mein Aussehen wirklich schätzte.

„Die Sonne ist ziemlich heiß. Ich creme dich mit Sonnencreme ein, dann tust du es mir.“

Andy griff nach dem Strandtuch.

Becky schnappte sich die Lotion und spritzte etwas auf ihren Rücken.

Dann fing er an, ihren Rücken zu streicheln.

Sie genoss es, den Rücken ihres jungen Freundes zu massieren.

Er dachte, es sei eine großartige Möglichkeit für sie beide, sich an den Körper des anderen zu gewöhnen.

Dann rieb sie etwas Lotion auf ihre Beine und rieb sie ein.

Ihre Beine waren glatt und sie fuhr mit ihren Fingern durch ihren Badeanzug fast bis zu ihrem süßen Hintern.

Er hätte schwören können, dass er Andy stöhnen hörte.

Andy sagte: „Okay Andy, es ist Zeit, dich umzudrehen, damit ich deine Brust behandeln kann.“

Andy sah Becky an, lächelte und sagte: „Ich kann jetzt nicht.“

Becky beugte sich vor und flüsterte ihr ins Ohr: „Findest du mich so sexy, wie ich hart zu dir bin?“

Er lachte und Becky küsste ihn auf die Wange.

Fünf Minuten später war Andy endlich in der Lage, seine Erektion umzukehren.

Becky nahm die Lotion und bearbeitete sie auf ihrer Brust.

Er fühlte sich großartig und es war offensichtlich, dass er es genoss, von seiner 18-jährigen Freundin massiert zu werden.

Schließlich sagte Becky: „Ich bin dran.

Andy hatte wieder etwas Selbstvertrauen gewonnen und trug die Lotion geschickt auf seine Beine, seinen Bauch und schließlich auf seine Brust auf.

Becky genoss es, dass sich ihre Finger etwas mehr Zeit nahmen, um die Lotion auf ihre Brüste zu reiben.

Sie genoss seine beruhigende und sanfte Berührung.

Als sie zurückkam, sagte sie Andy, er solle ihren Bikini ausziehen.

Er wollte, dass sein ganzer Rücken gleichmäßig gebräunt wird.

Er spürte, wie er mit dem Zugseil spielte, aber es gelang ihm bald.

Genossen Andys Rückenmassage sehr.

Ihre Gefühle für Andy gingen tiefer.

Er fragte sich, wie weit er in einer Beziehung mit einem 16-jährigen Jungen gehen könnte.

Die beiden verbrachten die nächste Stunde nebeneinander liegend.

Gelegentlich küssten oder streichelten sie sich gegenseitig auf den Rücken.

Becky war sich sicher, dass sie die ganze Zeit über eine Erektion hatte.

Schließlich war es Zeit, zu Andys Haus zurückzukehren.

Sie duschten abwechselnd.

Andy wollte zuerst gehen.

Nachdem sie fertig war, gab sie Becky einen Kuss und sagte: „Nimm dir Zeit unter der Dusche. Ich habe eine Überraschung für dich.“

Becky tat, was ihr gesagt wurde.

Sie genoss das warme Wasser, wünschte sich aber, Andy wäre unter der Dusche.

Er wünschte, er könnte sie nackt sehen und sie überall an sich reiben.

Nachdem sie ihre Handtücher entfernt hatte, zog sie sich an, beginnend mit einem sexy BH und Höschen.

Er ging nach unten und wurde vom Geruch von Spaghettisoße begrüßt.

Er ging in die Küche und fand Andy, der Soße über zwei Teller Nudeln goss.

„Es ist eine Überraschung, Andy“, sagte Becky, „ich wusste nicht, dass du kochen kannst.“

„Meine Mutter ist eine großartige Köchin und hat mir das Kochen beigebracht, als ich 10 war.“

Ein Freund, der kochen kann, dachte Becky.

Könnte Andy noch besser werden?

Nach einem köstlichen Abendessen beschlossen Becky und Andy, sich eine DVD anzusehen.

Es wurde mit R bewertet und hatte sehr explizite Sexszenen.

Andy griff nach Beckys Hand.

Nach einer Weile begannen die beiden sich zu küssen.

Dann sagte Becky: „Ich denke, wir würden uns auf deinem Bett wohler fühlen.“

Die beiden gingen ins Schlafzimmer und stellten sich neben das Bett.

Nach einem langen Kuss sagte Becky: „Wir können es uns wirklich bequem machen und uns bis auf unsere Unterwäsche ausziehen.“

Andy stimmte sofort zu und zog Hemd, Shorts und Socken aus.

Sie trug ein Paar Boxershorts, die ihren Körper umschmeichelten und ihre aufsteigende Wölbung zur Geltung brachten.

Andy saß auf dem Bett und sah zu, wie Becky langsam ihr Oberteil und ihre Shorts auszog.

Andy sah seine Freundin an und sagte: „Becky, du bist so schön und ich liebe deinen Körper.“

Sie legten sich hin und begannen sich zu küssen.

Sie fühlten sich nach einem Tag am Strand sehr wohl damit, die Körper des anderen zu erkunden.

Sie machten ungefähr eine halbe Stunde weiter, Becky hörte auf, sah Andy in die Augen und sagte: „Andy, ich verliebe mich in dich. Ich muss wissen, was du für mich empfindest.

Gefühle für mich?“

„Becky, ich weiß, ich bin erst in der zehnten Klasse, aber ich weiß, dass ich dich liebe.

Becky glaubte, dass Andy sie wirklich liebte und eine gemeinsame Zukunft aufbauen wollte.

Sie küssten sich und dann sagte Becky: „Du warst ziemlich gut darin, meinen Bikini zu öffnen. Willst du meinen BH ausziehen?“

genannt.

Andy griff geschickt um Becky herum und öffnete ihren BH, wodurch sie ihre Brüste zum Spielen freigab.

„Ich habe Becky ein bisschen betrogen. Ich habe mich in das Zimmer meiner Mutter geschlichen und mir einen ihrer BHs geschnappt, um zu üben.“

Andy massierte sanft ihre Brüste.

Becky lag auf dem Rücken und ließ Andy an ihren Brüsten saugen und lecken.

Andy bewunderte Beckys Brüste und verbrachte die nächste halbe Stunde damit, mit ihnen zu spielen.

Becky bemerkte, dass Andy ziemlich grob wurde.

Er beschloss, Andy zu helfen.

„Andy, du siehst ziemlich aufgeregt aus.“

Er packte seinen Penis durch sein Boxer-Höschen.

Er konnte spüren, wie der Vorsaft heraussickerte.

„Wie wäre es, wenn ich deine Unterwäsche ausziehe und mit deinem Schwanz spiele?“

Andy nickte begeistert, also zog Becky ihre Unterwäsche aus und ließ ihren respektablen 15 cm großen beschnittenen Penis frei.

Becky war keine Jungfrau und hatte mindestens vier Kinder von Hand gezeugt.

„Andy, ich nehme an, du masturbierst, also hast du etwas Gleitmittel und vielleicht ein Handtuch?“

Der Junge ist vorbereitet.

Er griff unter sein Bett und zog eine Tube Öl und ein sauberes Handtuch heraus.

Becky gab etwas Öl auf ihre Hand und trug es sanft auf Andys Schwanz auf.

Er musste es langsam angehen.

Andy war wirklich aufgeregt, aber er wollte nicht, dass es zu schnell kam.

Sein robuster junger Schwanz fühlte sich so gut in seiner Hand an.

Langsam ging es auf und ab.

Andys Gesicht zeigte, wie sehr er seinen ersten Handjob genoss.

Becky war beeindruckt von ihrer Ausdauer.

Endlich konnte Becky sagen, dass sie gleich ankommen würde.

Er streichelte immer schneller.

Plötzlich versteifte sich sein Körper und sein Gesicht verriet, dass er gleich kommen würde.

Und als sie ankam, flogen Spermastrahlen über ihren ganzen Körper, Beckys Gesicht und ihre Brüste.

„Gute Arbeit, Andy“, sagte Becky.

„Aber überall ist Ausfluss. Wir können ihn mit diesem Handtuch reinigen. Oder wir können unsere Zunge benutzen.“

Andy nahm seine Zunge und leckte das ganze Ejakulat von Beckys Gesicht.

Dann saugte sie eifrig an ihren Brüsten, um ihr Sperma herauszuziehen.

Dann war Becky an der Reihe.

Er musste viel mehr Sperma schlucken.

Zuerst leckte er das ganze Sperma ab, das sich in der Nähe seines Bauchnabels angesammelt hatte.

Dann nahm er seinen Schwanz in die Hand.

Er richtete sich sofort auf, als er seine Lippen auf ihre legte.

Sie hatte ihm bereits seinen ersten Handjob gegeben, also beschloss er, dass er genauso gut seinen ersten Blowjob machen könnte.

„Lehnen Sie sich zurück, Andy, und amüsieren Sie sich“, sagte Becky.

Es verschluckte leicht den gesamten Vier-Zoll-Schaft.

Andy hatte wirklich Spaß und bat um mehr.

Das war nicht Becks erster Schwanz und sie wusste, wie sie dem Jungen maximale Lust bereiten konnte.

Sie schaffte es, es zehn Minuten lang auszusaugen, bevor heißes Sperma in ihren Mund floss.

Andy sagte immer zu dem Herrn: „Danke Becky, das war großartig“.

Die beiden drängten sich aneinander, während Becky mit ihrem losen Schwanz spielte.

Genau so fand Andys Mutter sie mitten in der Nacht zusammen schlafend vor.

Er berührte sanft Beckys Schulter.

„Becky, wach auf“, sagte sie sanft.

„Bitte zieh dich an und komm runter. Wir müssen reden.“

Becky hatte Angst vor dem, was passieren würde, aber sie tat, was ihr gesagt wurde.

Andys Mutter saß auf dem Sofa.

„Keine Sorge, Becky. Ich bin nicht sauer auf dich. Es ist in Ordnung, dass Jungs und Mädchen Spaß haben. Aber ich habe eine Frage?

„Ja, wir haben heute Abend viel gemacht, aber wir hatten keine Beziehung.“

„. Ich dachte, ihr zwei könntet schön zu Abend essen und die Nacht im Holiday Inn verbringen. Ich kann mit meiner Kreditkarte ein Zimmer buchen. Also, was denkst du?“

Becky dachte, Andy hätte die beste Mutter der Welt, die dafür gesorgt hat, dass sein 16-jähriger Sohn seine Jungfräulichkeit verliert.“

„Es gibt ein Problem“, sagte Becky.

„Ich nehme derzeit keine Geburtenkontrolle.“

„Nun, ich glaube, Andy ist sehr in dich verknallt und sagt, dass er dich eines Tages heiraten will. Wenn du schwanger wirst, kannst du bei uns einziehen und ich kann helfen, das Baby großzuziehen. Andy war mein einziges Kind und

Ich hätte gerne ein Baby zu Hause.“

Der Gedanke, eine Jungfrau zu nehmen und dann ihr Baby zu tragen, war ein aufregender Gedanke.

Becky stimmte zu und die beiden Frauen hatten einen Plan für Samstagabend.

Während der Woche ging Becky in einen Friseursalon und bekam ein brasilianisches Wachs.

Sie wollte beim ersten Mal besonders sexy für Andy sein.

Der Samstag kam und Becky holte Andy ab.

Er und seine Mutter warteten an der Tür auf Becky.

Er gab Andy einen langen Kuss, und dann gab seine Mutter Andy die Schlüsselkarte für das Hotelzimmer.

„Andy, das wird eine ganz besondere Nacht für dich mit einem ganz besonderen Mädchen. Genieße die Nacht und denke daran, dass der Check-out sonntags erst um 11 Uhr ist.“

Das Abendessen war großartig, aber sowohl Becky als auch Andy freuten sich auf eine Nacht voller Sex zusammen.

Als sie im Holiday Inn ankamen, nahmen sie den Aufzug zu ihren Zimmern.

Im Zimmer machten sie das Licht aus und zogen sich aus.

Sie bewunderten ihre Körper und legten sich dann aufs Bett.

„Andy, ich weiß, dass du nie den ganzen Weg gehst, also muss ich das Vorspiel erklären.“

Becky gab Andy einen kurzen Kurs über weibliche Anatomie und wie ein Mann eine Frau mit seinem Finger oder seiner Zunge stimulieren kann.

Andy recherchierte Becky, bis er ihre Klitoris fand.

Er hatte eine sanfte Berührung und sie öffnete sich.

Dann: „Andy, wirst du mich beleidigen?“

Sie fragte.

Becky spreizte ihre Beine, Andy wechselte die Position und bald saugte sie an ihm und benutzte seine Zunge.

Andy ging es gut und zwanzig Minuten später hatte er seinen ersten Orgasmus mit Andy.

Becky streckte die Hand aus und streichelte Andys Schwanz.

„Andy. Ich muss dir etwas sagen, bevor du deinen Schwanz in mich steckst. Ich nehme keine Empfängnisverhütung und es besteht eine gute Chance, dass ich heute Nacht schwanger werde. Was hältst du davon, ein Vater zu sein?“

genannt.

„Becky, ich würde es lieben, wenn du mein Baby bekommen würdest. Ich bin jung, aber ich weiß, dass ich helfen kann, unser Kind großzuziehen.“

Becky küsste ihn und sagte: „Nun, Andy, lass uns heute Abend versuchen, ein Baby zu bekommen.“

Becky lehnte sich zurück, spreizte ihre Beine wieder und Andy trat auf sie.

„Ich bin bereit“, sagte er mit einem Lächeln.

Becky wusste, dass sie nass war und Andys Schwanz war mit Pre-cum eingeölt.

Er packte ihren Penis und drückte ihn gegen ihre Vagina.

„Okay, Andy“, sagte er, „mach schon und steig ein.“

Andys sechs Zoll langer Schwanz glitt bequem in ihn hinein.

„Becky, du fühlst dich so gut“, sagte Andy.

Becky lächelte ihn an, „Fang an deinen Schwanz rein und raus zu pumpen. Es wird so viel besser.“

Andy erhöhte das Tempo und sie fanden bald einen Rhythmus.

Er griff mit seinen Händen nach ihrem süßen Hintern.

Er fühlte sich großartig und lief großartig für sein erstes Mal.

Andy hörte gelegentlich auf, sie zu küssen oder an einer ihrer Brüste zu saugen.

Er wusste, dass er in fünfzehn Minuten eintreffen würde.

Und sie stand kurz vor einem weiteren Orgasmus.

„Andy, warte noch eine Minute.“

Und dann kam es.

Sie konnte spüren, wie Wellen von Sperma auf der Suche nach einem ihrer Eier ihre Vagina hinaufstiegen.

Sie war sich sicher, dass sie von ihrem 16-jährigen Freund schwanger werden würde, bevor die Nacht vorbei war.

Genau neun Monate später stand Andy mit seiner neugeborenen Tochter am Fuß des Entbindungsbettes.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.