Alice Alice Ist Eine Echte Inspiration Jacquieetmicheltv

0 Aufrufe
0%


Nancy Cherry ging durch die vertrauten Flure des Kleinstadtkrankenhauses, während sie sich die Krankenblätter auf dem Klemmbrett ansah, das sie bei sich trug. Die attraktive junge Krankenschwester ist in diesem kleinen Bergdorf geboren und aufgewachsen. Das einzige Mal, dass er ging, war, aufs College zu gehen. Als er seinen einzigen Liebhaber geheiratet hat, fragen Sie ihn nach jemandem, der große Pläne für eine Karriere hat, wenn es bergab geht. Sie ließen sich ein Jahr später scheiden.
Obwohl sie erst Mitte zwanzig war, kleidete und benahm sich Nancy wie die alte Tante von jemandem. Ihr langes Haar steckte zu einem Knoten unter dem Hut einer Krankenschwester. Der buschige, sinnliche Körper, auf den er einst stolz gewesen war, war jetzt unter einer schweren, lockeren Uniform verborgen.
Es war einmal, Nancy war ein heißer kleiner Gegenstand in ihrer kleinen Gemeinde. Sie und ihr gutaussehender Ex-Mann waren das Stadtgespräch. Sie war die beste Cheerleaderin in der High School und wurde dann Krankenschwester. Er war der größte Kandidat des Skiteams.
In den zwei Jahren seit ihrer Heirat war Nancy mit keinem Mann zusammen gewesen. Es könnte auch eine alte Jungfer sein. Zwei Jahre waren genug, um einen ohne Ficken zu machen.
Nancy blieb stehen, als sie Stimmen aus dem Raum hörte, durch den sie ging. Er konnte Flüstern und Kichern durch die halb geöffnete Tür hören. Die schöne Krankenschwester sah sich im Zimmer um, um zu sehen, was los war. Was er sah, verursachte einen zischenden Luftzug.
Orthopäde Dr. Harbo war mit Kitty, der neuen Candy Stripperin, im Zimmer. Nancy war die einzige Person, die in ihrem kleinen Krankenhaus regelmäßig in der Nachtschicht arbeitete, und Dr. Harbo hatte sich bereit erklärt, heute Abend die unbeliebte Schicht für einen anderen Arzt zu übernehmen.
Der große, dunkelhaarige Arzt küsste die junge Blondine. Ihre Hände lagen auf seiner Brust, als er sich schwach anstrengte, sie wegzuschieben.
Nancy schaute hin, sah ihre tiefen, dampfenden Zungenküsse.
„Ooooh, Dr. Harbo? Das kleine blonde Mädchen stöhnte. „Was ist, wenn Schwester Cherry uns findet? Nicht sicher.?
„Entspann dich, Kitty“, Als er keuchend versuchte, seine Uniform aufzuknöpfen, versicherte er dem jungen Mädchen. „Niemand wird hierher zurückkommen. Wir haben nur einen Patienten. Außerdem kannst du mich nicht mit diesem Dickkopf herumlaufen lassen. Mach dich nicht darüber lustig, Kätzchen.?
Der gutaussehende Arzt nahm das blonde Mädchen in seine Arme und küsste sie erneut.
Als die Süßigkeiten-Stripperin stöhnte, sah Nancy, wie ihre Zunge in ihren Mund glitt.
Nancy hatte ein seltsames Gefühl, als sie das Paar im Raum anstarrte. Er wusste, dass er direkt hineingehen und diesen alten Arzt davon abhalten musste, das junge Mädchen zu belästigen, aber etwas in der Art, wie Kitty reagierte, hatte ihn davon abgehalten. Er spürte eine feuchte Hitze zwischen seinen Beinen, die er schon lange nicht mehr gespürt hatte. Die vollbusige brünette Krankenschwester war aufgeregt, sie zu beobachten.
Nancy war das am besten gebaute Mädchen in der Berggemeinde. Sie war groß, dunkel und schön. Obwohl sie seit zwei Jahren keinen Mann mehr gesehen hatte, standen ihre großen, kräftigen Brüste immer noch groß und stolz auf ihrer Brust. Die Gefühle, die er so sehr liebte, begannen in seinem geschmeidigen Körper von neuem. Die schöne Krankenschwester stöhnte und fühlte den tiefen Schmerz für einen Mann.
Die Hände des Arztes glitten in Kittys offene Uniform und während sie ihre Brüste hielt, zog sie den rosa-weißen Stoff heraus.
Nancy konnte an der Art und Weise erkennen, wie sich die Beule bewegte, dass sie ihre Brustwarzen kniff und rollte. Als er die Seiten der Uniform trennte, sah er, dass er Recht hatte.
„Ooooh, Dr. Harbo!? Kitty stöhnte, als sie ihr Kleid herunterriss und die Seite ihres Halses küsste, wodurch ihr durchsichtiger Spitzen-BH zum Vorschein kam. „Es macht mich verrückt, weißt du?
?Nein Schatz? spottete er. „Was sagst du dazu?“
Er fand den vorderen Haken des BHs des kleinen Mädchens und öffnete ihn. Grapefruitgroße Stücke von reinweißem Meisenfleisch erschienen. DR. Ihre Brustwarzen sahen hart und lang aus, als Harbo die nackten kreisförmigen Kugeln ergriff und drückte.
Nancy rollte mit den Augen, als sie beobachtete, wie der alte Mann ihre süßen jungen Brüste streichelte. Das junge Mädchen spürte, wie ihre eigene Katze nass und warm wurde, als sie bei der Berührung des erfahrenen Mannes zitterte. Nancy, Dr. Mit Harbos Händen auf ihren großen Brüsten wünschte sie sich, sie wäre diejenige, die sich gegen das Bett lehnte. Er sah nach unten, sah eine Beule in seiner grünen OP-Hose? DR. Harbos Schwanz war hart wie Stein.
?Herrgott, Herr Doktor!? stöhnte der kleine Bonbonmann. ?Warte ab. Ich gehe zurück zu deiner Wohnung, wie wir es vorher getan haben. Ooooh, mein Gott!?
DR. Harbo glitt nach unten und saugte an ihren schönen weißen Brüsten, um die Einwände des kleinen Mädchens zum Schweigen zu bringen, und führte ihre Gruppe zu der geilen Beule ihrer Hose.
Kittys Hand zögerte nicht. Er rieb die Beule in seiner Hose.
„Ihn rausnehmen?
?Ich will,? Das kleine blonde Mädchen schnappt nach Luft, aber Schwester Cherry steht im Morgengrauen im Flur. Wird es uns erwischen?
?Mach dir keine Sorgen,? Er bestand darauf, seinen Hosenschlitz für den jungen Teenager zu öffnen.
Kittys Hand glitt ins Leere und zog einen großen Schwanz. Es war schön und schwierig. Alles hart und pochend.
Der Anblick ihres schönen, nackten Körpers ließ Nancy schaudern. Eine Hand fuhr zu ihrem Schritt und rieb obszön über den durchnässten Fleck rosa Leidenschaft zwischen ihren Beinen.
„Erinnerst du dich, was ich dir beigebracht habe? Er hat gefragt.
?Hier?? Kitty kicherte.
?Ja,? sagte er und drückte ihre Schultern. ?Warum? du hast es geliebt. Nicht vergessen??
?Ich bin mir sicher, dass ich es getan habe!? Sie gurrte und fiel auf die Knie, während sie auf seinen harten Schwanz starrte.
Kitty verschränkte ihre Finger mit dem Schwanz des Arztes, als sie aus ihrer ausgebeulten grünen Hose stieg. Er fuhr mit den Fingern nach oben und entfernte die harte Röhre mit Schwanzfleisch. Der halbnackte Teenager näherte sich der geilen harten Gurke und leckte die fette lila Spitze seines Schwanzes.
?Mmm!?
Nancy hatte das immer gerne gemacht. Sie wurde geboren, um Schwänze zu lutschen, das sagte ihr Ex-Mann ihr in der High School. Oralsex war für ihn so selbstverständlich. Sie hatte nie ihre Liebe für den Geschmack eines harten Schwanzes und das schöne weiße Ding verloren, das aus ihrem Ende sprang, wenn sie einen lutschte.
?ooooohh, ja, Kitty!? Der Arzt seufzte mit offensichtlichem Vergnügen. „Leck es. Leck meinen Schwanz gut, Schatz.
Nancy sah, dass sie nicht das einzige Mädchen war, das anfing, Schwänze zu lutschen. Das Mädchen in der rosa-weißen Uniform, Dr. Er leckte und saugte, als ob er Harbos fleischige Dicke mochte. Aus dem glänzenden Kopf des Mannes strömte ein stetiger Strom von Vorsperma. Kitty würde es nicht ungenutzt lassen. Die klaren Tropfen schlürften so schnell, wie sie auftauchten.
Nancy atmete schwer, als sie das Paar im Raum anstarrte und den zitternden Fleischklumpen zwischen ihren Händen rieb. Die hinreißende Frau ließ ihre Hand fallen und schob sie unter ihre Uniform. Die feuchte Hitze, die aus ihrer erregten Fotze sickerte, hatte bereits ihr Höschen durchnässt. Ein Finger glitt unter das Gummiband an ihrer Taille, als sie die Beule von Fotzenfleisch ergriff. Ihre Fingerspitzen berührten die dicken Locken ihres Haares. Die seidigen Felllippen ihrer warmen Fotze öffneten sich, als sie sie mit ihrem Mittelfinger teilte. Als ihre Augen anschwollen, steckte sie ihren Finger in das schwelende nasse Fickloch.
Die junge Krankenschwester sah sich nervös um und begann sich schuldig zu fühlen, wenn sie das Paar in Aktion sah. Es war, als würden sie die Patienten nicht vernachlässigen. Es gab nur einen, einen jungen Mann mit einem gebrochenen Bein, der darauf wartete, ob er eine Wunde am Knie hatte. DR. Harbo und Kitty taten niemandem weh und es war klar, dass das junge Mädchen bereitwillig die Verführung des Mannes begleitete.
Nancy entschied, dass sie sie nicht hergeben würde, aber sie würde auch nicht aufhören zuzusehen.
Kitty wusch immer noch die harte Sauerei des Arztes mit ihrer süßen Zunge. Der Mann hielt seine Hände vor seiner Uniform offen und streichelte die Brüste in Grapefruitgröße, während er seinen Schwanz in ihren saugenden Mund pumpte. Er stöhnte und machte gurgelnde Geräusche, als er über die Härte in seiner Hand sabberte.
?Gott, Kitty!? stöhnte mit gedämpfter Stimme. „Es fühlt sich gut an, Baby, aber ich muss dich nochmal ficken!“
?Können wir unsere Chance nutzen??
?Willst du nicht ficken?
?Jesus!? er zischte. „Ich will dich so sehr ficken, Dr. Harbo! Ich will nur keinen Ärger bekommen.
Der Arzt zog den kleinen Bonbonstripper hoch. Er drehte es herum.
Das Gitter des Bettes vor dem Kind wurde abgesenkt und auf die höchste Position angehoben.
Als er sie über die Matratze beugte, entfernte der Arzt das rosa Höschen unter dem kurzen Kleid. Der stahlharte Bastard stand auf.
Kitty spreizte ihre Beine und ließ sich aufs Bett fallen.
„Ich habe an dich gedacht, seit du letzte Woche zu mir nach Hause gekommen bist?“ Er grunzte und übermittelte seine lüsterne Stimme der Krankenschwester im Flur. Ich kann es kaum erwarten, dich wieder zu ficken.
„Ich auch, Doktor!“ Kitty sah über ihre Schulter. ?Lass uns das machen! Fick mich! Fick mich, Doktor Harbo!?
Nancys Mittelfinger fuhr hin und her über das zarte, mit einer Kapuze versehene Stück Fleisch auf ihrem saftig heißen Cutal-Schlitz. Die sanfte, pelzige Berührung seiner eigenen Fingerspitze ließ ihre Fotze vor Verlangen pochen. Er konnte spüren, wie die überhitzte Flüssigkeit aus seinen Fotzen sickerte und um seine Finger sprudelte. Sie tauchte noch einmal in die Sumpfnässe ein und nahm noch mehr glitschige Öle, um ihre wachsende Sinnlichkeit zu stärken.
Der Mann beugte das kleine Mädchen über das Bett, während er seinen Schwanz in der Hand hielt. Er stieß ein feuriges Stöhnen aus, als der Kopf der langen, dicken Hahnfleischröhre zwischen seinen Beinen verschwand.
Nancy stöhnte mit dem Mädchen, als dieses harte Stück Fleisch in Kittys Katze eindrang.
Als Kitty ihm sagte, er solle ihr mehr Schwanz geben, knallte sie in die Schenkel des Mannes und drückte ihn zurück.
?Oooh, ja!? Das kleine Mädchen zischte und hob ihre Uniform bis zu ihren Hüften. ?Gott? So groß wie dieser, Doktor! So groß und schwierig!?
?Wow!?
Er klammerte sich an die Weichheit ihrer Hüften, als sein Schwanz vollständig in ihrer Fotze war.
Nancy konnte sehen, wie sich der wilde Fick entfaltete, als sie sich umdrehte und tatsächlich anfing, ihren Schwanz in das heiße Fotzenloch der Süßigkeitenstripperin zu schlagen.
Die Krankenschwester fuhr mit den Fingerspitzen über ihre Fotze, als sie nach unten griff, um ihre Uniform aufzuknöpfen. Er ging leicht in die Knie, als er zusah, wie das junge Mädchen auf dem Krankenhausbett Doggystyle fickte. Nancys gottverdammte Finger brachten eine wilde Begeisterung hervor, die sie schon lange nicht mehr gefühlt hatte. Es tropfte von ihrer Katze, klebrige Flüssigkeit sickerte in ihre Handfläche, als sie ihre Finger fester gegen die Linie aus purer Hitze zwischen ihren Beinen drückte.
Nancy hat ihre eigenen großen Tittenstapel. Sie griff in ihren BH und kniff die harten Knospen, die ihre perfekten Brustwarzen bedeckten. Nancy hatte schöne große Brüste. Sensibel auch. Er zischte leidenschaftlich, als er gnadenlos ihre Brustwarze drehte. Sein Finger löste sich bis zur Enge seines Schwanztunnels und pumpte ihn langsam hinein und heraus.
?Mmmmmmmmmmmmm!? Nancy stöhnte, als sie sich schwer gegen den Türrahmen lehnte.
„Mein Gott, Doktor Harbo!“ Das junge Mädchen stöhnte und widerstand dem Schrei, den sie in ihrer Kehle spürte. ?Mach mich! Ooooh, ja! Tu es mir Liebling! Fick mich!?
„Ooooh, das werde ich!“ er knurrte. ?ICH? Ich werde deinen Fuß ficken, du süßes kleines Ding, deine Muschi ist so eng und nass! Nimm es Schatz! Nimm meinen Schwanz!?
Nancy schob ihren zweiten Finger in ihre zuckende Fotze, als sie hörte, wie ihre Stimmen einen Höhepunkt der Leidenschaft erreichten und ihre bevorstehenden Orgasmen beschrieben. Ihre prickelnden Nippel drückten gegen ihre Handfläche, als sie sich von einer wunderbaren Flunder zur nächsten bewegte. Seine wirbelnden Finger drangen so weit in ihre Katze ein, wie er erreichen konnte, und pumpten sie schneller hinein und hinaus. Die Woge der Leidenschaft, die er in seinem Bauch aufsteigen spürte, war kurz davor, seine Sinne zu reinigen.
Der Arzt schlug seinen Schwanz auf die Katze des kleinen Mädchens. Er bog seinen Rücken durch und quietschte bei jedem Schlag gegen sie. Das obszöne Geräusch ihrer aufeinanderprallenden Körper half Nancy, sich zu erholen.
Was tue ich? dachte Nancy bei sich, als sie den Orgasmus beendete und ihre Finger ihren wunderschönen Körper schüttelten. Kitty tat es. Er saß nicht da und tat sich selbst leid. Sie hat gefickt und Dr. Es wurde von Harbo aufgenommen. Warum verheimlichte sie es vor den Typen, die sie um ein Date baten? Ihr Mann war schon weg. Nancy war die Einzige, die sich noch Sorgen um ihn machte.
Kitty knirschte vor Ekstase mit den Zähnen, während sie leise quietschte, und bog ihren Körper, um das Hammerwerkzeug tiefer in das Loch der Saugöffnung einzuführen. Er verhärtete sich, als er hinter sich grummelte. Dann schüttelte es sich am ganzen Körper und quietschte heftig zurück.
?Das ist gut,? er stöhnte.
?Gefühl?? Sie flüsterte.
?oooooh! Milch! Gott, Kätzchen! Melke meinen Schwanz mit deiner Fotze!?
?Kommst du für mich? Kitty zwitscherte.
?Ich?Ich bin direkt am Abgrund!?
?Ja!? er zischte. „Spritz in mich rein, Dr. Harbo! Ooooh, mein Gott! Komm zu mir Schatz!?
Der totale Überschwang des Augenblicks erfüllte Nancys Geist, als sie sich die Fingerknöchel eincremte. Seine Hand griff nach dem flauschigen Lusthaufen, den er fingerte. Der wundervolle Orgasmus schien weiterzugehen.
?Ja!? Kitty schluchzte und biss sich auf die Unterlippe, während sie sich bemühte, nicht vor Lust zu schreien. Bringen Sie mich hierher, Doktor! Du machst mich so schön!?
?Scheisse!? plötzlich zischte.
?Gott! Ich kann deine Ejakulation spüren, Schatz! Oh! So heiß, Doktor Haribo! Komm zu mir! Komm immer wieder zu mir!?
Die Krankenschwester im Flur stellte fest, dass sie fertig war. Er beobachtete das Gesicht des jungen Mädchens, als der heiße Saft über seinen Körper strömte. Ein Lächeln erschien auf Kittys Lippen, als Nancy langsam die Tür schloss. Er wusste, dass er fliehen musste, bevor er erwischt wurde. Seine Hand kam aus dem durchnässten Höschen. Als Nancy ihre Uniform wieder zuknöpfte, roch sie den Duft einer Frau, die gefickt werden musste. Als sie an der Schwesternstation vorbeikam, sah sie ihr Spiegelbild im Flur.
Als Nancy innehielt, sah sie ihren buschigen Körper in dieser lockeren Uniform verwüstet, aber sie konnte immer noch Andeutungen davon erkennen. In diesem Moment sah es so aus, als wäre er bereit, eine Kompanie Männer auszuschalten.
Versteck dich nicht länger hinter dieser Uniform, dachte sie. Verstecken Sie sich nicht mehr vor Ihren Gefühlen. seine Bedürfnisse.

Hinzufügt von:
Datum: August 5, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.