Wunderschön Sie Lutschte Vor Vergnügen Und Stellte Sich In Zwei Teile. Russischer Porno

0 Aufrufe
0%


SONDERLIEFERUNG
Am Samstagmorgen lag ich im Bett und starrte an die Decke. Ein weiterer Sommersamstag mit nichts Besonderem. Ich glaube, ich kann aus dem Bett aufstehen und etwas tun. Ich dachte mir.
Ich wurde fast von meinem Mitbewohner überfahren, als ich verschlafen aus meinem Schlafzimmer stolperte.
Hey Tom Tom? Langsam Wieso hast du es eilig? murmelte ich schroff, als ich es schaffte, in die Küche und zum Kühlschrank zu gelangen, um etwas Saft zu holen.
Guten Morgen auch dir, Hirschgesicht sagte Tom, als er seine Campingausrüstung sammelte, um sie in sein Auto zu laden.
Ich bin auch eingeschlafen? Willst du dieses Wochenende mit Leuten campen gehen? Erinnerst du dich?, fügte er hinzu.
Oh ja? Du hast Spaß im Wald mit Käfern oder so. sagte ich mit einem Grinsen, nachdem ich den Rest des Orangensafts eingegossen hatte.
Und was wirst du das ganze Wochenende machen, Rodge? sagte sie, als sie ihre letzten Habseligkeiten sammelte und ihre Kühlbox nicht ganz fassen konnte.
Ich weiß nicht. Als ich ihm seine Kühlbox kaufte, gestand ich und folgte ihm zu seinem Auto vor unserer Wohnung.
Trotzdem denke ich, ich sollte mein Auto waschen?, sagte ich und blickte angewidert auf meinen Stapel, der neben ihm geparkt war. Wasch mich … bitte auf dem Kotflügel vor seinem Auto.
Gute Idee. Sagte er mit einem verschmitzten Grinsen, als er in sein Auto stieg.
Schmutz Sagte ich mit einem Grinsen und drohte, die Tür an seinen Beinen zuzuschlagen. Habe Spaß. Ich fügte es hinzu, als er die Tür schloss.
Danke dir auch. sagte Tom, als er rückwärts aus dem Parkplatz fuhr.
Ich sah ihm nach, wie er mit seinem kleinen roten Reiskocher zum Ende des komplexen Parkplatzes ging. Ich wollte gerade umkehren, als ich sah, wie unser Postbote am Eingang des Komplexes aus seinem Jeep stieg und anfing, Lieferungen zu sortieren. Er war heute in Shorts. Die Kettenuniform wurde ihren schwarzen Schuhen und schwarzen Socken nicht gerecht, aber diese Shorts konnten sie nicht schlecht aussehen lassen. Ich lächelte in mich hinein, als ich mich umdrehte, um hineinzugehen. Die gekritzelte Aufforderung, sich wieder zu waschen, fing ich aus dem Augenwinkel auf und seufzte: Nun? Ich gestand mir selbst ein, als ich eine mentale Checkliste der notwendigen Dinge begann, die ich brauchen würde, um die Arbeit zu erledigen.
Zehn Minuten später kam ich mit einem Schwamm, etwas Seifenlauge und einem Schlauch wieder heraus. Ich trug immer noch meine alte Jogginghose und ein altes T-Shirt, also hatte es keinen Sinn, sich schmutziger zu machen, als es hätte sein sollen. Ich öffnete die Autotür, schaltete das Radio ein und drehte es lauter. Was zur Hölle? Ich dachte? Es ist nach Mittag, die Nachbarn können nicht mehr reden.
Ich war schon halb auf der Beifahrerseite, als Sandy anfing zu kreisen. Ich versuchte, nicht zu offensichtlich zu wirken, dass es mich ablenkt, aber ich scheiterte kläglich. Sandy erwischte mich mehrmals dabei, wie ich ihr folgte, und jedes Mal lächelte sie nur. Deshalb lächelte ich zurück. Hatte sie hellbraune Haare? fast blond von all der Sonne, die sie beim Posttragen bekam. Sandy hatte auch eine tolle Bräune, aber es waren diese Beine und der süße kleine Rücken, die mich faszinierten. Er bewegte sich wie eine Katze, sehr anmutig.
Ich war gerade dabei, das Dach fertigzustellen, als Sandy aus dem Komplex zu meiner Wohnung kam. Als Sandy und das fließende Wasser vor mir auftauchten, fing ich an, den Schlauch festzuziehen. Ich schaltete es so abrupt wie ich konnte ab, aber es fing trotzdem an. An einem so heißen Tag zog er sich ein wenig von dem Schock des kalten Wassers zurück und atmete tief durch. In diesem Moment überlegte ich ernsthaft, unter das Auto zu steigen, aber Sandy lächelte nur und sagte.
Danke? Ich brauchte das Junge Ist es heute heiß oder was?
Ja? Ich denke schon, stammelte ich. Das tut mir leid? Ich habe dich nicht gesehen.
HI-ha? Du beobachtest mich schon eine Weile, warum hast du mich jetzt nicht gesehen? sagte. Schüchtern hinzugefügt. Ich versuchte etwas zu sagen und wurde drei Schattierungen dunkler rot.
Ich? äh? Ich wollte nicht hinsehen. Ich sagte. Oh ja Echt glatter Narr? dachte ich mir.
Ach, ist mir egal. sagte er mit einem Grinsen. Und ich habe nicht nur von heute gesprochen.
Ha? Ich tat überrascht.
Wie ich sehe, hast du mich die letzten Wochen beobachtet. Du und deine Mitbewohnerin Sagte er mit einem Glucksen, versuchte ernst zu klingen und stellte seine Lieferungen für mein Gebäude auf. Er nahm einige heraus und steckte sie hinein.
Er ging zurück zu seiner Tasche.
Ich muss zugeben, du bist viel besser dran, wenn du dir unseren letzten Postboten ansiehst. Ich war bereit, den Schlauch selbst zu öffnen und geil.
Ich habe gesehen, wie dein Mitbewohner auf den Parkplatz gefahren ist, geht er irgendwo hin? sagte er und starrte mich lange genug an, um mich nicht so sorgfältig aus der Post zu holen.
Nun? ja? Er geht mit seiner Familie übers Wochenende campen.
Und dich hier allein gelassen? fragte er und hob eine Augenbraue.
Oh? Ja? Woher wusstest du, dass ich einen Mitbewohner hatte? Ich habe ihn dumm gefragt. Er half nur bei einer Handvoll Post und lächelte mich an. Oh ja? Sagte ich grinsend.
Nun, muss ich meine Runden beenden? Auf Wiedersehen. sagte sie und ging mit einem unglaublich sexy Wackeln, das ich vorher nicht bemerkt hatte, in das nächste Gebäude. Ich konnte eine dunkle Linie in der Mitte seines Rückens sehen.
Schweiß tränkte sein Hemd. Sie schien auch keinen BH zu tragen. Ich seufzte vor mich hin und kehrte zurück, um meinen Stapel fertig zu waschen.
Nach ungefähr einer halben Stunde kühlte ich mich mit etwas Saft ab und die Klimaanlage war voll an. Der Schweiß, den ich beim Autowaschen angesammelt hatte, verdunstete von meiner Haut und verursachte Gänsehaut.
meine Arme und Beine, mein Kopf noch nass. Ich hatte CNN ausgeschaltet und meine große Stereoanlage eingeschaltet, als es an der Tür klingelte.
Als ich die Tür öffnete, stand Sandy vor mir. Sein hellbraunes Haar und sein Hemd streiften seine Stirn mit Schweiß. War dieser dünne Stoff seiner Uniform jemals wie ein nasses T-Shirt? Ich könnte
Stellen Sie sicher, dass Sie jetzt keinen BH tragen. Sie war fast zur Hälfte aufgeknöpft, und ihre winzigen, aber großen Brüste sollten gerade aufgeknöpft werden. Sandys Gesicht war rot von der Hitze und vielleicht noch etwas, was mir gerade einfiel. Er lächelte und reichte mir ein paar Scheine.
Die habe ich verpasst, bis ich kurz vor der Abreise war, und dann hatte ich einen platten Reifen Kannst du das glauben?
Eine Wohnung? Brauchst du Hilfe beim Wechseln? Sagte ich und versuchte, nicht auf sein Hemd zu schauen, aber zögernd.
Nein? Ich kann die Werkstatt anrufen und sie schicken einen Wartungstechniker, der es ersetzt? Kennst du dich mit Gewerkschaftsangelegenheiten aus? Sagte er und wischte sich über die Stirn. Du kannst mir anbieten, mich aus der Hitze herauszulassen und mir etwas zu trinken zu geben.
Trotzdem, fügte er mit einem Lächeln hinzu.
Bitte Ich sagte. Komm rein… ist der Saft okay? Ich sagte, dass ich mich wegen meines Aussehens etwas unsicher fühle.
Ich trat beiseite und ließ ihn in die Wohnung, und er kam auf mich zu, als ich durch die Tür ging. Nachdem ich die Tür geschlossen hatte, zeigte ich ihm die Küche. OJ, ich habe etwas Eistee und etwas Limonade.
Was möchten Sie haben?« Ich griff nach einem Glas und öffnete die Tür.
des Kühlschranks.
Wasser wäre schön… wirklich. Sie sagte, ich fühlte, wie ihre Augen mich von Kopf bis Fuß studierten.
Eis? Ich sagte ihm, dass er sich zu meinem Gesicht umdrehte, gerade rechtzeitig, um seinen Blick zu erhaschen.
Ja bitte. Sagte er mit einem schüchternen Lächeln. Ich gab ihm ein Glas Wasser und er fing an zu trinken, aber er ließ mich nie aus den Augen. Er gab mir das Glas zurück und sagte. Mehr? mit einem finsteren Blick.
leicht erhöht.
Klar, sagte ich und füllte das Glas nach und gab es ihm zurück. Ich zeigte auf das Wohnzimmer direkt neben der Küche und ging in diese Richtung. Das Telefon ist hier. Als ich sah, dass er mir sowohl zu Fuß als auch mit den Augen folgte, sagte ich mit einem leichten Seitenblick. Ich nahm den Hörer ab und begann, ihn ihr zu geben, als sie ihr Glas auf den Tisch stellte. Sandy sah mir in die Augen, nahm meine Hand in ihre und legte den Hörer auf.
Ich… bin ich für heute fertig? Ich habe es nicht eilig rauszukommen, hast du etwas dagegen, wenn ich eine Weile hier bleibe?, sagte er mit einer Stimme, die Butter schmelzen ließ, als er seine Hand vom Telefon meinen Arm hinauf gleiten ließ und begann, sein Hemd aufzuknöpfen. Die andere Hand.
Ist mir egal. Ich sagte, ich glaube nicht wirklich, dass das passierte Er hatte die letzten drei oder vier Knöpfe aufgeknöpft und den Saum seines Hemdes von seinen Shorts gezogen, bevor ich meine Augen von seinen Brüsten losreißen konnte Ich merkte, dass er angetörnt war, als er mich offen und lächelnd sah, Zentimeter zur Seite, eine Augenbraue hochzog und sagte.
Magst du diese? und hob ihre prächtigen Brüste, als wollte sie sie mit beiden Händen einzeln greifen und untersuchen.
Viel? stammelte ich und sah wieder zu Boden. Meine Hände hoben sich spontan und er schob sein Hemd zurück über seine Schultern und glitt frei seine Arme und seinen Rücken hinunter. dann habe ich sie zu mir genommen
Meine Hände fühlten zögernd, wie ihre Schwere und Fülle meine Hände füllten, sie fühlten sich heiß an und waren nass von seinem Schweiß. Inzwischen schnallte Sandy ihren Gürtel ab und warf ihre Schuhe ab. Als sie ihre Shorts öffnete, rutschte sie einfach ihre Beine hinunter und enthüllte, dass sie keine Unterwäsche trug. Sie stand mit nichts als schwarzen Uniformstrümpfen und Shorts um ihre Knöchel und einigen dicken Gummibändern um ihre Knöchel vor mir, meine Hände hielten immer noch ihre wunderschönen Brüste.
Du bist gerade etwas overdressed, nicht wahr? Er sagte, er habe seine Shorts ausgezogen und sich neben mich gelegt, seine Hände jetzt unter meinem Hemd. Ich hob meine Arme und zog mein dreckiges Shirt hoch und über meinen Kopf, dann griff ich nach dem Gürtel meiner ausgeschnittenen Jogginghose und schob sie über meine jetzt völlig aufmerksame Anatomie und dann meine Beine hinunter. Er bückte sich, um meine Füße von meinen Shorts zu befreien, und lächelte mich an.
Ich habe immer noch Durst. Er schnurrte, fuhr mit seinen Händen über meine Beine und verursachte Gänsehaut in seinen Spuren.
Möchtest du noch etwas Wasser? Ich sagte, ich kann nicht glauben, dass es jetzt aufhören wird
Kein Wasser. sagte sie mit einem Lächeln und senkte ihren Blick auf meine Taille und packte mich mit beiden Händen. Sandy streckt ihre Zunge heraus und leckt sich sarkastisch den Kopf,
samtige Spitze. Dann fuhr er mit seiner Zunge den Schaft hinunter und dann zur Spitze. Er sah mich an, um zu sehen, ob ich seine Dienste genoss. Er nahm eine ihrer Brüste mit einer Hand und rieb sie an mir, spielte damit, die samtige Weichheit und Wärme war unglaublich Dann leckte er mich wieder. Alles, was ich tun konnte, war, ihren Kopf an den Seiten zu halten und nicht loszulassen. Sandy muss gespürt haben, dass ich verrückt werde, denn sie hörte auf zu lecken und zu necken und steckte langsam und feucht ihren Kopf in ihren Mund. Seine Zunge war jetzt ein wirbelnder Derwisch in seinem Mund, der mit einer Hand meinen Schaft streichelte und sich ständig drehte, während er mit der anderen mit meinen Eiern spielte. Meine Augen beschlugen sich und mein Körper begann von selbst anzuschwellen. Sandy löste ihre Hände von mir und legte sie auf meine Hüften, als wollte sie mich verlangsamen, dann nahm sie mich in einem blendenden Sturzflug in ihren heißen Mund, presste ihre Lippen auf meine Leiste und presste ihre Stirn auf meinen Bauch. Es blieb so für eine gefühlte Ewigkeit, obwohl ich wusste, dass es für einen Moment war, dann zog es sich langsam zurück, nur um leicht zu beißen, als die Spitze an seine Lippen kam, sein flammender Kopf seine Zähne kreuzte. Ich konnte spüren, wie er durch seine Nase atmete, und dann sank er langsam auf meine Höhe herunter, bis ich wieder anhalten musste. Es ging hin und her, weil er
Er erhöhte langsam das Tempo bis zu dem Punkt, an dem er zwischen dem Hin- und Herbewegen keine Pause einlegte. Obwohl es sich wie Stunden anfühlte, hielt ich vielleicht ein oder zwei Minuten so durch. An diesem Punkt konnte ich meine Hände nicht von Sandys Kopf lassen. Mit einer Hand leicht über seinem Kopf ruhend, packte ich mit der anderen seine Schulter. Er fing an, sich zurückzuziehen, als ich fühlte, wie ich explodierte. Überraschenderweise zögerte er nur für eine kurze Pause, dann schwankte er weiter, verlangsamte jedoch den Rückzug etwas. Ich werde nie erfahren, ob er auch nur einen Tropfen meines Getränks verschüttet hat, aber als ich den Krampf losließ, war ich immer noch bereit zu handeln. Sandy nahm schließlich ihren Mund von mir, als sie mich in ihren Händen hielt. Er sah mich an, sein Gesicht war rot vor Anstrengung, aber er hatte ein unglaubliches Lächeln auf seinem Gesicht.
Ich gehe jetzt Wasser holen. Er sagte, er habe nach seinem Glas gegriffen, das Eis fing an zu schmelzen, und nachdem er das Wasser abgelassen hatte, lutschte er einen Eiswürfel. Währenddessen schaute er auf mein Gesicht und massierte mit seiner anderen Hand und hielt mich mit all meiner Aufmerksamkeit. Sandy stellte das Glas zurück auf den Tisch und ließ mich los. Er schwang zurück auf seine Knie und setzte sich auf seine Beine.
Jetzt müssen wir dafür sorgen, dass du so bleibst, damit ich meine haben kann. Er sagte, er habe eines der Gummibänder an seinem Handgelenk abgenommen. Er faltete es einmal in zwei Hälften und ging dann durch und bis zum Ende
meinen Schaft hinunter, dann um meine Eier herum, sodass alle meine Familienjuwelen vor dem Gummiband waren, dann zog er seine Finger unter dem Band hervor. Ich stand nur da und beobachtete mit großem Interesse, wie ich versuchte herauszufinden, was in seinem Kopf vorging. Sandy streckte die Hand aus, nahm meine Hand und streichelte den Teppich neben sich.
Ich wäre fast hingefallen, so schnell kniete ich nieder. Als ich auf dem Teppich saß, drückte Sandy mich zurück, bis ich auf dem Rücken lag. Dann fing es auf meinen Knien an und zog langsam diese wunderschönen Brüste an meinem Körper hoch, wobei die vollständig erigierten Brustwarzen meine Beinhaare streiften.
Er blieb an meiner Taille stehen und rieb sie über die vertikale Hürde, die er geschaffen hatte, hin und her, während er meinen Körper wie meinen nach hinten neigte. Dann bückte er sich und küsste meinen Bauch direkt unter meinem Bauchnabel. War das, als ich das Eis spürte, das er in seine Zähne drückte? Er ließ den Eiswürfel von meinem Bauch auf meine Brust gleiten. Er zeichnete Kreise um meine Brustwarzen und löste sie dann langsam entlang meines Halses. Das Eis war kaum ein Splitter, als es meine Lippen erreichte, und sie ließ es zwischen meine Lippen gleiten, als sie mich mit ihren an sich zog.
Ich nutzte meine Hände zu meinem Vorteil, da sie sich frei bewegten. Zuerst streichelte und spielte ich ein bisschen mehr mit ihren wundervollen Brüsten, aber ich ließ sie auch von den Seiten zu ihren Hüften und ihrem schmalen Hintern gleiten. Ich konnte spüren, wie sich die Muskeln in seinem Rücken bewegten, als er hin und her schaukelte und meinen Körper mit seinem streifte. Ich glitt schließlich mit einer Hand zu seiner Leistengegend und tauchte in seinen privaten Bereich ein? Es war heiß Sandy sah mich an und lächelte, als ich mit meinen Fingern über ihren Schatz hin und her strich, sie streichelte und verspottete. Als ich mich entspannte und meine Beine mit seinen verband, konnte ich fühlen, wie die Feuchtigkeit in mir herauskam. Er stand auf und setzte sich auf meine Beine und fing an, mit beiden Händen an sich zu spielen.
Sandy hatte ihre Augen geschlossen und atmete schnell, was dazu führte, dass ihre Brust bei jedem Atemzug auf und ab schwankte. Die Finger einer Hand untersuchten das Innere, die andere peitschte wiederholt auf ihre wütende Klitoris ein. Sandys Rücken krümmte sich und begann eine obszöne Geste, ihr Atem stockte und ihr Gesicht wurde rot. Die Muskeln in seinem Nacken sahen wie Drähte aus, genau wie seine Beinmuskeln. Ihre Arme kräuselten sich an ihren Seiten und rieben ihre großen Brüste aneinander, sodass sie viel größer aussahen. Hat er endlich angefangen, sich zu entspannen? Seine Hände wurden langsamer und er atmete schwach aus, bevor er eine riesige Lunge voll frischer Luft einatmete? Ihre Brust weitete sich und sie streckte mir ihre Brüste entgegen. Er sah mich an und lächelte, dann beugte er sich vor und kam näher, wo er auf meinem immer noch erigierten Organ ruhte. Er nahm mich in eine Hand und steckte seinen Kopf in die tropfende Öffnung, als er sich auf mich senkte. Gott Es war heiß
Als sie vollständig gesenkt war und auf mir saß, beugte sie sich vor und küsste mich und brach fast auf mir zusammen… Ich schlang meine Arme um sie und drückte sie fest. Sandy streichelte
meinen Nacken und Kopf, fuhr mit seinen Fingern durch mein Haar und machte Kreise in meinen Ohren. Sie fing an, ihre Hüften langsam von einer Seite zur anderen zu schütteln. Ich konnte fühlen, wie er mich von innen hielt. Ich hatte eine Hand
Zwischen ihren Schultern, ihrem Hals und dem anderen Arm, der über ihre Hüften drapiert war, drückte ich ihre Arschbacken mit meiner Hand und massierte sie. Ich ließ meine Finger den Spalt zwischen ihren angespannten Wangen nachfahren und schaute zu ihrer Hintertür, dann berührte und fühlte ich ihre geschwollenen Lippen, wo sie mich anspuckte. Ich konnte fühlen, wie sie ein wenig zitterte, als ich ihre Lippen berührte, und ich fuhr mit meinen Fingern durch das Haar, das sie umgab, und verfolgte dann die Ritzen ihres Hinterns zurück zu ihren Wangen. Sandy erzeugte mit ihren Hüften eine rhythmische wackelnde Bewegung, während sie immer noch fest an mich gedrückt war.
Unsere Lippen trennten sich nie, als ich uns dorthin rollte, wo ich gerade oben bin und er auf seinem Rücken lag, jetzt musste ich meine Hände loslassen, um mein Gewicht zu stützen. Sandy packte meinen Rücken und meine Seiten fest und umarmte mich immer noch. Nur seine Füße und Schultern berührten sich.
Zustand. Er löste sich von mir und fuhr mit seinen kurzen Nägeln sarkastisch über meinen Rücken, während er seinen Rücken auf den Boden senkte und seine Knie anhob. Ich begann, seinen erhitzten Schatz hinein und heraus zu pumpen, wobei ich darauf achtete, ihn nicht vollständig zurückzuziehen. Ich raste rein und raus, schneller und schneller, unsere Körper stießen nass gegeneinander. Kratzte Sandy mit ihren Nägeln an Brust und Bauch? Er zog sie sanft heraus, indem er seine Finger in den Haaren auf meiner Brust drehte und sie dann losließ. Mein Tempo wurde lauter, bis ich schließlich ausrutschte und ausstieg
Ich trat schon wieder mit einem total nassen Knallgeräusch und fuhr mit meiner Höhe an Sandys Kitzler entlang. Er grub seine Nägel in mein Fleisch und quietschte vor Vergnügen, bis ich aufhörte. Zu diesem Zeitpunkt tropfte der Schweiß über ihn und ich war fast außer Atem. Ich stand nur da, keuchend und erschrocken, und starrte für einen Moment auf ihr gerötetes Gesicht.
Zurücklehnen. sagte Sandy mit rauer Stimme und grub ihre Nägel in meine Seiten, um mich in die richtige Richtung zu weisen. Dann rollte ich mich zuerst auf den Rücken und achtete darauf, meine Erektion nicht über den Teppich zu schleifen. Sandy stand auf allen Vieren auf und kroch wieder über mich, positionierte sich wieder auf mir und verband uns wie zuvor. Er nahm meine Hände in seine und verschränkte unsere Finger. Dann fing er an, sich mit den Händen auf und ab zu drücken.
Es dauerte nicht lange, bis Sandy wieder einen Buckel machte und im Rhythmus ihres Orgasmus schaukelte. Hat mich der erneute Anblick seines Gipfels näher an den Rand meines eigenen Gipfels gebracht? Er hatte immer noch seine Hände in meinen und ich fing an, ihn über mich zu heben. Sandy sah, wie ich mich dem Höhepunkt näherte und lächelte mich an, schloss ihre Augen und lehnte ihren Kopf zurück. Hat er meine Hände noch fester gedrückt? und er drückte sein Inneres und seine Beine so fest wie er konnte, um mich bis zum Ende zu beschleunigen.
Sandy brach auf mir zusammen, als ich aufhörte zu taumeln und mich fest zurücklehnte. Ihre Brüste bewegen sich zwischen uns wie zwei heiße Kissen. Er hob meine Hände und Arme mit seinen über meinen Kopf und fing an, meinen Hals und mein Gesicht zu küssen, während ich versuchte, meine Atmung zu regulieren. Ein paar Minuten später löste Sandy ihre Finger von meinen, erhob sich auf Hände und Knie und zog uns mit einem klebrigen, saugenden Geräusch auseinander. Als er nach dem Telefon griff, merkte ich, dass ich immer noch hart war Nun, ich werde verdammt sein ich dachte
zu mir selbst, als er den Postwagen-Wartungsmann anruft. I habe gehört
was er sagte
Okay, kann ich warten? Hey Für mich sind es sowieso Überstunden … Auf Wiedersehen. Er wandte sich mir zu und sagte: Unser Straßenmechaniker hat noch einen Anruf, vielleicht ist er in ein oder zwei Stunden hier. Darf ich Ihre Dusche benutzen? , fragte er zögernd.
Wenn ich es nur gleichzeitig benutzen könnte. Sagte ich grinsend.
Oh. Ich habe das geplant Er sagte, er nahm meine Hand und ließ mich ins Badezimmer gehen.

Hinzufügt von:
Datum: November 6, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert