Vollbusige Ehefrau Mit Haariger Fotze Wird Geleckt Und Dann Im Doggystyle Gebumst

0 Aufrufe
0%


Ich sah ihr tief in die Augen und sagte: Du gehörst heute Nacht ganz mir. Ich sagte.
Ooooh, Mr. Roberts, ich verstehe. Ich und mein Körper gehören heute Abend Ihnen, sagte er. Ich hob meine rechte Hand und legte sie an ihren Hals, hielt sie fest und sagte: Das ist ein gutes Mädchen. Dann bückte ich mich und küsste sie erneut, ohne meine Hände von ihrem Haar oder ihrem Hals zu nehmen, aber ich konnte spüren, wie ihr Atem tiefer wurde. Gut.
Ich hörte auf, ihn zu küssen, und sagte noch einmal: Geh auf die Knie, ohne ihren Hals oder ihr Haar loszulassen. Er lächelte und biss sich auf die Lippe und tat, was ich ihm sagte, der Winkel löste nur meinen Griff um seinen Hals. Als er auf die Knie ging, sagte ich ihm, er solle seine Hände hinter seinen Rücken legen. Er tat es und ich packte seinen Kopf und zog ihn zu meiner Leistengegend.
Ich habe vorhin erwähnt, dass mein Schwanz eine gute Größe hat, fast 8 Zoll, und heute Abend hatte ich die Idee, auf Unterwäsche in meiner Hose zu verzichten. Mein Penis hing an meinem rechten Hosenbein herunter und füllte sich mit Blut und bildete ein gut prall gefülltes Zelt in meiner Hose. Ich drückte seinen Kopf gegen meinen Schwanz und rieb sein Gesicht. Mein Schwanz, der hart wurde, als ich ihn bewegte, traf ihn über sein ganzes Gesicht. Es war definitiv ein Machtspiel meinerseits, aber es diente auch dazu, ihm zu zeigen, dass er sich nicht mit einem kleinen Drecksack anlegte.
Ich drückte sein Gesicht weiter hart gegen meinen Schwanz und dominierte ihn. Fühlen Sie meinen Schwanz, Miss Sierra?
?Ja? Liz hielt den Atem an.
Spürst du deine Stärke?
Noch ein atemloses Ja.
Dieser Schwanz ist jetzt deine Welt. Du wirst ihn sehr gut kennenlernen. Ich bin ein Mann, und das ist ein Männerschwanz. Ich kann lange Liebe machen und mehrmals ejakulieren. Bist du bereit, ein Sklave? Mein Schwanz ist das? Befriedigt?
Ja, Mr. Roberts, ich bin bereit, sagte er mit geschlossenen Augen und rollte auf meinem Schwanz in meinem Gesicht. Es war so erotisch. Wir waren beide vollständig bekleidet und ich benutzte sein Gesicht, um meinen Schwanz zu massieren. Ich wollte, dass alles anhält, also drückte ich sein Gesicht gegen meinen Schwanz und ließ die Hitze und Härte Druck auf ihn ausüben.
Ich zog sie an ihren Haaren und sie quietschte leicht. Ich drehte ihn um und drückte ihn an der Hüfte, mit Gesicht und Oberkörper gegen die Eingangswand. Meine Hände wanderten zu ihrem mit Denim bedeckten Hintern und sie begann zu drücken. Finger zeigten nach unten, Handflächen nach außen, als ich ihren Arsch mit diesem perfekten Apfel streichelte, der jetzt ganz mir gehört.
Ich brachte meine rechte Hand zurück und schlug seinen harten Hintern und er quietschte wieder vor Freude. Ich schob meinen Schritt nach vorne und trocknete sie ab und fing an, sie zu küssen. Dann würde ich aufhören und meinen Arschschlag wiederholen. Er würde schreien, dann würde ich weitermachen, und jeder Schlag drückte ihn unangenehm gegen die Wand, aber nach den Geräuschen zu urteilen, die er machte, glaube ich nicht, dass es ihn kümmerte.
Ich sprang eine Weile darauf und sagte, ich könne es kaum erwarten, es zu benutzen. Er schob seinen Hintern zurück und konterte jede meiner Bewegungen. Ich griff erneut nach ihren Haaren und während mein Schwanz immer noch gegen sie drückte, zog ich sie aufrecht und sie ging mit meiner linken Hand herum und begann energisch, ihre Brüste aus dem Pullover zu ziehen, drückte sie fest und knabberte auch daran, was sie zum Grunzen brachte.
»Komm runter auf deine verdammten Hände und Knie, Frau. Du kriechst jetzt. Ich sagte
und befahl ihm zu kriechen. Ich beobachtete, wie sich ihr Arsch bei jeder Bewegung drehte, die sie machte, als ich sie in mein Schlafzimmer führte. Während wir dort waren, sagte ich ihm, er solle wieder aufstehen. Ich zeigte auf das Outfit, das ich vorbereitet hatte, und sagte ihr, sie solle ins Badezimmer gehen und sich umziehen. Er würde auch einfach die Manschetten um seine Knöchel tragen und mir die Handgelenksmanschetten bringen.
Oh, Mr. Roberts, wie frech, sagte er. Es gab ein Funkeln in ihren Augen, als sie das winzige Kleid zusammenraffte. Er verschwand im Badezimmer und ich wartete.
Etwa fünf Minuten später öffnete sich die Badezimmertür und er war da. Die durchsichtige weiße Bluse war in der Mitte direkt unter ihrem Dekolleté gebunden, und ich konnte sehen, dass ihre kleine schwarze Bikinibluse kaum ihre großen, engen Brüste bedeckte. Das Oberteil hatte sehr kurze Ärmel, mit Dreiecken, die fast einen Teil seiner Schultern bedeckten. Sein jugendlicher, flacher Bauch hatte in diesem Moment einen Hauch einer Linie, die in der Mitte verlief und seine Bauchmuskeln zur Geltung brachte, aber er war im Grunde flach. Ich konnte die Spitze ihrer Hüften leicht sichtbar über der Taille ihres karierten Rocks sehen. Der Rock hing dort herunter, wo ich mir ihre Fotze vorstellte, nur bedeckt mit einem anregenden kleinen Stück Stoff. Von hinten war ich mir sicher, dass die Unterseite ihres Hinterns sichtbar sein würde. Sie hatte ihre kniehohen Strümpfe angezogen und ihre Absätze wieder angezogen. Liz Sierra sah eine leckere Schlampe aus
Ich war ein böses, böses Mädchen, sagte sie, und ich muss bestraft werden. Liz hielt die Handschellen und lächelte. Er hatte einen reinen, unverfälschten erstickenden Ausdruck auf seinem Gesicht.
Komm her, sagte ich, als ich neben dem Bett stand. Er taumelte langsam und hielt den Kopf gesenkt, während er zusah, wie ich ihm die Handschellen anlegte. Ich hielt sie still und schaute hinter meine Hündin. Wie ich erwartet hatte, war nur die Spitze ihres Arsches bedeckt. Die unteren Monde waren deutlich sichtbar und robust, athletisch und frech. Sein Arsch war glatt und straff wie seine Beine, frei von Cellulite.
Ich streckte die Hand aus und fing an, jede Wange mit meinen Händen zu kneifen. Ich sah erstaunt zu, wie das feste Fleisch unter meinen Fingern stecken blieb. Er war belehrt und fest. Ich drückte seinen Arsch und zog ihn auseinander, wobei ich bemerkte, dass die kleine schwarze Schnur durch die Ritze kam.
Ich wette, du denkst, das alles wird verdammt und lustig? Während ich mit seiner Hand über meine Zelthose fuhr, sagte ich: Aber ich habe es dir nicht gesagt? Ich habe diesen Schwanz gewonnen, oder? Als ich ihren plötzlichen Blick sah, fügte ich hinzu: Verneige dich auf dem Bett, Mädchen.
Liz war so klein, dass sie nur ein kleines Kissen unter ihren Hüften brauchte, um ihren Hintern auf meine bevorzugte Höhe zu bringen, und ich mochte es, dass sie ihre Arme über das Bett streckte und sich von mir fesseln ließ.
Ich nahm die Schaufel und ging zu ihr hinüber und stellte mich hinter und links von Liz. Du gibst zu, dass es schlimm ist, und du wirst es dafür halten, dass du dich verprügelt hast. Wenn du nicht zählst, fangen wir von vorne an, verstanden?
?J-Ja, Sir? Liz antwortete, Sir? dachte ich nicht? ?
WAMM Ich packte ihre beiden Wangen ziemlich fest, genau in der Mitte
?AHH? Liz rief, dann ?O-One?
WACK Zuallererst habe ich meine rechte Wange.
?AAH? schrie er lauter, dann ?ZWEI?
WACK Diesmal linke Wange
Er biss die Kiefer zusammen und grummelte: Drei?
WACK Zwei Wangen, aber wirklich niedriger. Es war befriedigend zu sehen, wie sein Fleisch hüpfte.
?F-F-Vier?..? ging aus, jetzt schnüffelte er eindeutig
WACK Gleicher Ort wie Start.
?FÜNF? Er schrie, dann fügte er hinzu: SSir Bitte Es tut weh?
WACK Beide Backen, aber sehr tief und das ließ ihn wirklich zusammenzucken.
WACK Wieder derselbe Punkt, zu schnell
?AU?? sagte Liz schluchzend, S-Sixx & Seven? Bitte, der Herr Es tut so weh?
Nun, vielleicht bekommst du dann eine Lektion? Ich antworte. Das Paddel wechselte den Besitzer, und anstatt ihn zu schlagen, grub ich meine Hände zwischen seine knallroten Arschbacken und steckte zwei Finger in seine Höschenfotze.
Sieht es für mich aus wie du? Ich sage. Während ich das sage, reibe ich den dummen kleinen Dreiecksstoff und er und meine Finger sind ziemlich nass.
?MMph?.? Liz beschwert sich und fügt dann hinzu: N-Nein, Sir, es tut WIRKLICH weh. Und er windet sich, als er das sagt.
WACK Ich erwischte ihn wieder in seiner ursprünglichen Position, aber diesmal von oben.
Ah-ACHT? Au-au-au? Liz‘ Stimme stockt, als sie in die Bettdecke weint.
Während es Spaß machte, ihrem Arschfleisch beim Tanzen und Treiben auf dem Paddel zuzusehen, beschloss ich, ihr eine Pause zu gönnen. Ich ziehe meinen kleinen Rock hoch, entblöße jetzt ihren ganzen Arsch und fahre mit meinen Fingern über ihre Wangen, dann lasse ich meine Daumen der Linie ihres Tangas folgen.
Jetzt knetete und streichelte ich ihren Arsch, öffnete ihn und schaute auf den dummen Faden zwischen ihren Wangen. Es tut nichts, um sein straffes, fusselfreies Frizz zu verbergen. Hast du jemals deinen Arsch gefickt bekommen?, fragte ich, befühlte weiterhin seinen Arsch und bewegte ihn von einer Seite zur anderen, um jeden möglichen Winkel zu bekommen.
Nein, sagte er leise, erkundete sie wie ein Stück Fleisch und genoss meine Hände auf ihrem Arsch. Zumindest ist es jetzt kein Spanking und ich kann sagen, dass ich die Lektion gelernt habe.
Du wirst es heute Nacht tun, sagte ich und schlug ihm dann auf die rechte Wange. Natürlich zuckte er zusammen, aber er schien auch zu stöhnen, oder vielleicht war es ein Stöhnen, ich war mir nicht sicher.
Dann ließ ich Liz‘ Arme los und zog sie nach unten und sie kam näher zu mir. In dieser Position fing ich wieder an, ihren Arsch zu drücken und zu streicheln. Er stöhnte leicht und ich bemerkte, dass er von Zeit zu Zeit sein Becken gegen mich schwang. Der Schmerz erregte ihn offensichtlich. Das war eine gute Information.
Ich streichelte das heiße Fleisch, rieb und drückte meine Hände. Er verzog jedes Mal ein wenig das Gesicht, wenn er drückte, drehte sich aber weiter. Ich konnte bereits erkennen, dass dies ein extrem sexuelles Mädchen war. Er spielte die Rolle sehr gut und ging.
Ich habe ihn auf die Knie gezwungen. Ich nahm die Augenbinde vom Nachttisch und legte sie an, während ich ihre Arme hinter ihren Rücken zog und sie an einem einfachen Ring neben mir befestigte. Ihre Arme waren bewegungslos und sie sah ziemlich süß aus, als sie ihn ignorierte. Ich zog mein Handy heraus, schaltete es auf Video und ging um sie herum und bewunderte wieder ihren Körper. Diese unglaublich sexy junge Studentin war gefesselt und völlig unter meiner Kontrolle.
Ich zog mein Hemd aus und warf es auf den Boden. Ich trat auf ihn zu und stellte das Telefon auf Abheben, packte ihn an den Haaren auf seinem Hinterkopf und schob sein Gesicht in meinen Schwanz. Ich pumpte meine Hüften zu seinem Kopf und schob sein Gesicht in meinen großen, harten Schwanz. Haben Sie jemals einen Schwanz gelutscht, Miss Sierra? Ich sagte.
Ja, murmelte er und presste seinen Mund gegen meine Hose.
Lutschst du gerne Schwänze? fragte ich, hielt ihren Kopf mit beiden Händen und rieb meinen harten Schwanz wirklich an ihrem Gesicht.
Ja, sagte er wieder heiser.
Ich sagte: Bist du jemals ins Gesicht gefickt worden? Außer Kontrolle geraten und einfach benutzt? Ein Schwanz, der deinen Mund und Hals verflucht, als wäre es deine Fotze?
Nein, sagte er atemlos. Er wackelte ein wenig.
Ich senkte den Kopf und trat zurück. Ich legte eine vorinstallierte Mini-Halterung für das Telefon auf einen Tisch in der Nähe und platzierte sie dort, wobei ich darauf achtete, dass sie sich im Rahmen befand. Ich stieg dann darauf, band meinen Gürtel und meine Hose auf und ließ sie auf den Boden fallen. Mein harter Schwanz sprang frei. Ich zog meine Hose aus und warf sie beiseite. Ich packte meinen Schwanz an der Basis und machte einen Schritt nach vorne. Ich hob es an und legte es auf ihr schönes Gesicht, seine Länge erstreckte sich über die gesamte Höhe ihres Gesichts. Ich packte ihren Kopf mit meiner anderen Hand und fing an zu wiederholen, was ich ihr angetan hatte, während mein Penis noch in meiner Hose war.
Wenn ich aufhöre, deinen verdammten Kopf zu bewegen, kannst du diesen Schwanz wollen, aber du reparierst ihn besser? Ich sagte
Sie keuchte vor sexueller Glückseligkeit, als sie meinen harten Schwanz in ihr Gesicht rollte. Er konnte seine Größe spüren, seine Wärme, seine Länge. Auf der Spitze zeigte sich etwas Vorsaft, also zog ich ihn zurück und wischte ihn über seine Wange. Ich sagte ihr, sie solle den Mund halten und ihre weichen, prallen Lippen ziehen. Er tat wie angewiesen und ich rieb die Spitze meines Schwanzes über seine üppigen Lippen. Ich hörte ein leises Stöhnen, das vor ihm davonlief.
Okay, jetzt kannst du nach diesem Schwanz fragen. Ich sagte
»Oh – BITTE stecken Sie mir das Werkzeug in den Mund, Sir«, sagte er.
Nicht gut genug? und wir wiederholten einen Teil des Vorgangs, aber jetzt reibe ich meinen Schwanz an seinen Lippen und sage ihm, er solle sie nicht öffnen. Ich habe mich schließlich zurückgezogen.
?P-P=BITTE steck deinen Schwanz in die Kehle dieses eifrigen Mädchens, sagte Liz. Ich… es tut mir so leid, ich war schlecht, BITTE, benutze meine Kehle.
?Besser? Ich habe einfach geantwortet.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 1, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert