V. Kumpel Hammer Zierliches Teen

0 Aufrufe
0%


Fortsetzung von Teil 1. Bitte lesen Sie, um die volle Erfahrung zu erhalten Außerdem konnte ich die Absätze nicht richtig zum Laufen bringen, also entschuldige ich mich, wenn es ein bisschen schwer zu lesen war.
(Wie ich in Episode 1 bemerkt habe: MaryKate 22 und Lucky Boy 19)
Meine Gedanken waren für den Rest des Tages in Trümmern. Meine halbe Situation half nicht viel. Ich entschied mich, den größten Teil des Tages bei den Kindern zu bleiben und versuchte, meine Gedanken zu kontrollieren. Ein Teil von mir schrie wie ein Kind, das daran dachte, an Weihnachten einen Blowjob zu geben, der andere Teil von mir hatte Angst vor seiner Plötzlichkeit. Ich dachte immer, meine erste Erfahrung würde zumindest in einem Bett mit einem Mädchen sein, das ich zum Abendessen ausführte.
Am Ende des Tages war ich mir nicht sicher, wie ich weiter vorgehen sollte. Sein Kommentar über meine Familie ließ mich vermuten, dass noch mehr kommen würde, aber meine Nervosität überzeugte mich, dass dies ein einmaliges Ereignis war. Ich konnte MaryKate kaum in die Augen sehen, als ich mich aus meiner Timeline ausloggte. Jedes Mal, wenn ich ihr ins Gesicht schaue, errötet sie ein wenig und ich kann mir nur schwer vorstellen, dass sie mich ansieht. Mein Hut ?strategisch? auf meiner Leiste. Als ich ein leichtes Knistern hörte und spürte, wie mein Hintern ein wenig brannte, schloss ich die Vordertür auf der Beifahrerseite auf, um meine Sachen zu lassen.
?Hi.? MaryKate sprach. Ich drehte mich um und streichelte meinen Arsch, überrascht von dem plötzlichen Klatschen und Geräusch. Er hatte einen wunderschönen Schmollmund, als ich sein Gesicht sah.
?Hey.? Ich antwortete.
Du benimmst dich wie ein kleines Kind, das ich beim Stehlen aus der Keksdose erwischt habe. Du wirst mich nicht ansehen, du wirst nicht mit mir reden. Fuck it, findest du mich hässlich??
Ich war immer noch nicht daran gewöhnt, dass er so redete und ich antwortete für eine Sekunde, ? Nun, ich bin immer noch ein wenig verblüfft über das, was vor sich geht. Es tut mir leid, wenn ich dich verärgert habe, aber wenn ich darüber nachdenke, ist es mir ein wenig peinlich. Und natürlich bist du nicht hässlich Ich, ähm, ich wusste einfach nicht, was ich sagen sollte.
Sein Schmollmund verwandelte sich schnell in ein verschmitztes Lächeln und er sagte: Nun, nicht wahr? Du hättest es mir sagen sollen, sagte er. Ein Mädchen hört gerne, dass sie gesucht wird, besonders nachdem ein Idiot sie betrogen hat. Wir müssen nur ein wenig Vertrauen in Sie haben. Sich die ganze Zeit benommen oder schüchtern zu verhalten, ist ein schneller Weg, die Stimmung zu verderben. Wie wäre es damit, warum gehen wir nicht auf ein Date aus?
?Wohin??
?Du nimmst es. Wenn es gut genug ist, kann ich dir einen Bonus geben. Hier ist meine Nummer, schreib mir, wenn du dich entschieden hast. Warte nicht zu lange, ich werde wieder wütend. Er drehte sich um und begann zu laufen. Wieder einmal wurde ich dabei erwischt, wie ich auf ihren Arsch starrte. Ich wurde wieder rot und stieg schnell in mein Auto.
Nach einer Weile lag ich in meinem Bett und sah mir den Tag immer wieder an. Nach kurzer Zeit wurde mein Schwanz in meine Shorts gepresst. Nachdem ich meine Shorts ein paar Minuten lang gebügelt hatte, zog ich sie auf meine Knie und zog mein Hemd hoch. Ich griff mit meiner linken Hand nach meinem Penis und spielte ein bisschen mit meiner Brustwarze, als ich anfing, abzusteigen. Mein Atem beschleunigte sich, als ich näher kam. Er wiederholte immer wieder den letzten Moment, als er mein Sperma immer und immer wieder schluckte. Schließlich explodierten meine Leiste und meine Brust. Verdammt, das ist der beste Idiot, den ich je hatte.
Später in dieser Nacht masturbierte ich noch einmal in seinem Mund, dieses Mal stand ich im Bett auf, bis das Sperma anfing, auf die Laken zu tropfen. Ich wischte es mit einer Serviette ab und seufzte. Ich begann darüber nachzudenken, wohin ich ihn bringen sollte. Ich lehnte immer wieder Plätze ab, weil ich nicht umhin konnte, mich zu fragen, ob sie gut genug für seinen Bonus waren. Ich fand die Kegelbahn, das Einkaufszentrum und die örtliche Bäckerei zu kitschig oder kindisch. Ich einigte mich schließlich auf ein klassisches Abendessen und einen Film. Da ich die Zeit nicht erkannte, schrieb ich meine Meinung per SMS und schlug sie diesen Samstag vor. Ich nickte, während ich auf seine Antwort wartete.
Als ich aufwachte, schaute ich auf mein Handy und sah eine schöne Stimme mit einem zwinkernden Emoji. Unnötig zu erwähnen, dass ich mit meinem Morgenholz erstaunliche Ergebnisse erzielt habe. Als ich mit dem Putzen fertig war, nahm ich meine Dusche und machte mich fertig, um zur Arbeit zu gehen. Ich masturbierte noch einmal unter der Dusche, bevor ich mir versprach, dass ich es bis zu diesem Datum nicht noch einmal tun würde. Wenn er dachte, dass das Date gut genug war, wollte ich aufstehen und bereit sein.
Das Training für die nächsten paar Tage war die gleiche alte Routine. MaryKate hat mich nicht auf andere Ausflüge mitgenommen, aber ich konnte nicht anders, als sie mir auch vorzustellen. Meine Fantasien über das Knallen von Müttern wurden durch dieses Glück im wirklichen Leben völlig zerstört. Er saß ab und zu neben mir. Ich konnte spüren, wie sein Arsch meinen leicht berührte, und es jagte mir Schauer über den Rücken. Manchmal ließ er auch seinen Stift fallen und bückte sich, um ihn aufzuheben. Ich wusste, dass es Absicht war, da seine Knie kaum gebeugt waren und sein Hintern fast neben meinem Gesicht war. Ich brauchte alles, um es nicht zu berühren. Überraschenderweise haben mich die Kinder und die andere Beraterin in diesen paar Tagen nicht gestört; Im Gegenteil, der ganze Park erschien mir angenehmer.
Den ganzen Freitagabend und Samstag hindurch hielt ich mich weiterhin aufmunternd und gähnte provozierend vor dem Spiegel. Als ob ich dadurch plötzlich mehr Muskeln aufbauen und schöner aussehen würde. Als ich nach Hause fuhr, wurde ich zuversichtlicher, ihm zu zeigen, dass ich nicht mehr so ​​lahm war wie am ersten Tag.
Ich kam genau um 19:00 Uhr bei ihm zu Hause an. Genauer gesagt war es das Haus seiner Eltern. Sie war nun für eine Weile bei ihrer Familie eingezogen, nachdem sie alles aus dem Haus ihres Ex-Freundes entfernt hatte. Es war ein wunderschönes Gebäude in einem der schönsten Teile der Stadt. Mein Selbstvertrauen wurde erschüttert, als ich zur Tür ging. Ich drückte auf die schicke Türklingel und umklammerte den kleinen Rosenstrauß mit meinem Todesgriff. Als ich auf das wundervolle Haus zurückblickte, hatte ich das Gefühl, ich sollte einen Smoking tragen, nicht die schöne Jeans und das blaue Hemd, die ich trug.
Ich hörte Schritte und die Tür öffnete sich. Vor mir stand ein riesiger Bär. Der Mann hatte breite Schultern und stand mindestens einen Kopf über meinen 5-10? Höhe. Er hatte einen getrimmten Bart, und als er mich ansah, schien er meine Seele zu durchbohren.
Ich sammelte mein jetzt erschüttertes Selbstvertrauen und sagte ihm: Hi, ich bin Kevin. Ich bin hier, um MaryKate abzuholen.
Er schockierte mich total, legte seinen Arm um meine Schulter und führte mich ins Wohnzimmer. Er sagte gebieterisch: »Es gibt ein paar Dinge, über die ich mit Ihnen sprechen muss. Mein kleines Mädchen kommt gerade aus einer schlechten Beziehung und versucht trotz meiner besten Wünsche bereits, sich zu verabreden. Du bringst ihn besser spätestens um zwölf in dieses Haus zurück. Wenn sie ein wenig seufzt, wenn sie durch diese Tür geht, werde ich Sie aufhängen. Es wird in einer Minute unten sein.
Ich verspreche, ihn gut zu behandeln, Sir.
Hmpf.
Ich saß unbequem da, als eine kleine Frau hereinkam. Mir wurde klar, dass es wahrscheinlich MaryKates Mutter war, aber das hinderte mich nicht daran, ihre Reize zu sehen. Ihre Figur war fast identisch mit der von MaryKate und brachte all die falschen Erinnerungen zurück. Ohne zu offensichtlich zu sein, schob ich die Blumen über meinen Schritt, um meinen wachsenden Hahn zu verstecken. Er lächelte und unterhielt sich ein paar Minuten lang mit mir. Seine Freundschaft war ein Hauch frischer Luft, nachdem ich mit meinem Vater gesessen hatte. Ihr Name war Helen, und ich war endlich erleichtert, als sie mich nach meinen Interessen und Zukunftsplänen fragte.
Ich hörte das Klicken von Absätzen, die die Haupttreppe herunterkamen, und ich stand auf und wartete darauf, dass MaryKate den Raum betrat. Ich hätte fast die Blumen fallen lassen, als er kam. Sie trug einen lila Bleistiftrock in der Mitte des Oberschenkels und ein passendes Oberteil, das ihren schlanken Körper eng umarmte. Ihre winzigen Brüste sahen so schön aus. Er kam herüber und umarmte mich schnell, bevor er meinen Hintern aus den Augen seiner Eltern nahm. Bevor ich antworten konnte, nahm er die Blumen und brachte sie in die Küche. Bevor MaryKate mich fast aus dem Haus schleifte, ging ihre Mutter und half ihr, sie in eine Vase zu stellen. Er gab seinen beiden Eltern ein großes und gab dann meinem Auto Hoffnung.
Also, wo gehen wir zuerst hin? Sie fragte.
Ich dachte daran, in ein nettes italienisches Restaurant in der North Street zu gehen. Ich habe für uns reserviert. Später dachte ich daran, die neue Romanze im Theater spielen zu sehen.
?Sieht nach Spaß aus. Ich wünschte, ich müsste nicht um zwölf zu Hause sein. Er lächelte verschmitzt und setzte sich auf seinen Platz, während er darauf wartete, dass ich im Restaurant ankam. Ich konnte nicht anders, als auf ihren Rock zu schauen, den sie hin und wieder hochhebt. Ich bestand darauf, dass er es ein wenig höher drückte, aber alles, was ich sah, waren weiße Waden. Mein Penis war nicht so wählerisch wie ich und es war ihm unmöglich, es nicht zu bemerken. Erst jetzt wurde mir klar, dass ich die ganze Woche über weiter masturbieren sollte. Es würde in allen peinlichen Situationen überhaupt helfen.
Ich entfernte das Restaurant und benahm mich wie ein Gentleman. Ich öffnete ihm alle Türen und sogar seinen Stuhl. Er hatte immer ein süßes Lächeln auf seinem Gesicht und ich fing an, die kleinen Züge auf seinem Gesicht mehr zu genießen. Wir unterhielten uns ein wenig und bald kam der Kellner, um unsere Bestellungen entgegenzunehmen.
?Was möchtest du nehmen??
Als ich gerade antworten wollte, spürte ich plötzlich etwas in meiner Leiste drücken. Ich sah MaryKate an und sie hatte immer noch dieses süße Lächeln auf ihrem Gesicht. Ich bemerkte, dass er seinen Fuß auf meinen Schritt legte und anfing, ihn langsam zu reiben.
?Ich?nehme die Ravioli? sagte ich mit unberechenbarer Stimme. Die Reibung nahm zu und mein Schwanz wuchs schnell.
?Bekomme ich dasselbe? Er sagte ganz normal. Der Kellner begann wegzugehen und die Reibung nahm entsprechend zu. Alles, was ich tun konnte, war, meine Fäuste auf dem Tisch zu ballen, während ich mir in die Augen sah. Ich wollte etwas sagen, aber es kam nichts heraus. Wenn wir nicht im Restaurant wären, würde ich wahrscheinlich stöhnen. Plötzlich blieb er stehen. Er sah genauso aus, aber ich konnte ein teuflisches Funkeln in seinen Augen sehen.
Du bist nicht der Einzige, der ein wenig Aufmerksamkeit braucht, weißt du? Er verzog plötzlich das Gesicht und ich schluckte. Nach einigem Nachdenken und vielen internen Fragen zog ich den Schuh von meinem rechten Fuß aus. Langsam hob ich meinen Fuß von seiner Wade. Sein Lächeln nahm Gestalt an und vertiefte sich und mein Selbstvertrauen begann zu steigen. Als ich das Knie erreichte, drückte ich mich langsam vorwärts und hielt an, als ich spürte, wie mein Fuß einen kleinen Ofen berührte. Meine eigene Erektion war zu diesem Zeitpunkt fast schmerzhaft, aber ich machte weiter und fing an, sie immer mehr zu reiben.
Sein letzter Gesichtsausdruck begann sich zu verändern und sein Atem wurde ein wenig schwer. Er biss sich auf die Lippe und seine Augen begannen zu funkeln. Seine Knie umklammerten mein Bein, aber ich zwang meinen Fuß, sich zu bewegen. Er führte die Serviette an seine Lippen und biss sanft hinein, als würde er sich die Lippen abwischen. Meine Socken begannen nass zu werden und ich konnte nicht glauben, wie heiß ich war. Ich spürte, wie er die Serviette fester packte und anfing, sie zu schütteln.
Er seufzte und legte die Serviette ab. Er sah ein wenig gerötet aus und atmete schwerer als zuvor. Sie streckte die Hand aus und schob ihren Rock unter ihre Knie, während sie während des Spaßes hochkletterte. Ich hatte gehofft, dass es weiter abfärben würde, aber leider schien er sich mehr für das Essen zu interessieren, das an unseren Tisch kam.
Nachdem wir bedient wurden, flüsterte er über den Tisch hinweg: Warte auf die Filme.
*** Ich weiß, dass du auf gottverdammte Häschen wartest, aber kein Glück Nachdem ich drei Seiten geschrieben hatte, wurde mir klar, dass ich wollte, dass Ficken, echtes Ficken, ein großartiges Ereignis wird. Schmutzige Sprache ist zu schmutzig für nsfw und gruseligen Papa. Ich hoffe, Sie können warten und ich freue mich über Feedback. Ende nächster Woche werde ich den dritten Teil veröffentlichen. Sie können auch auf Grammatik- oder Rechtschreibfehler hinweisen. Ich arbeite daran, es zu verbessern.***

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 12, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert