Stiefvater Masturbierte Und Schloss Die Tür Damit Seine Stieftochter Zuschauen Konnte Und Er Liebte Es

0 Aufrufe
0%


Vorwort
Ein seltener Fund, dieses wunderschöne rote Haar. Es war oft das Ergebnis billiger Farbe und einer kindlichen Persönlichkeit, die verzweifelt ihre Individualität beweisen wollte, indem sie sich der Normalität widersetzte. In diesem Fall war es ein seltenes Geschenk der Natur, dass die meisten sogenannten Roten nur einen verdünnten Orangeton hatten, wie ein Rubin, der jede Strähne zum Schmelzen brachte. Er erregte die Aufmerksamkeit aller um ihn herum, einschließlich Noahs.
Es war nach der Schule im frühen Herbst, das Licht der untergehenden Sonne beleuchtete jeden Draht und erinnerte sie daran, warum es sich gelohnt hatte, ihr nahe zu sein. Er ging über das leere Fußballfeld, sein Körper zitterte vom Adrenalin all seiner Läufe im Sportverein. Ausnahmsweise hatte sie die Arme ihrer Freunde oder ihres Freundes wie eine Boa Constrictor um ihre Schultern geschlungen. Auf diese Chance hatte er länger gewartet, als er erwartet hatte.
Lindsey, hallo? sagte sie und traf ihn draußen ohne Unterbrechung.
Noah, was machst du hier?
Er stellte diese Frage, aber er kannte die Antwort. Was sonst könnte ein Kind zu ihm hinziehen? Welcher andere mögliche Wunsch? Er würde mit ihr flirten, sie sogar um ein Date bitten. War er nervös? Wäre es übermütig? Würde er vorgeben, unschuldig zu sein und versuchen, mit einem Smalltalk zu beginnen, oder würde er gleich zur Sache kommen? Hat er das geplant? Wartete er? Sie sind seit ihrem Wechsel in ihrem zweiten Jahr befreundet. War das nur in Erwartung?
In seinen Augen war klar, dass er ihre Absicht sah, aber das schreckte ihn nicht ab. Wie dem auch sei, er amüsierte sich über das Paradox der menschlichen Paarung, die mit zunehmendem Alter sowohl einfacher als auch schwieriger wurde. Natürlich wusste sie bereits, was sie wollte, also würde sie, wenn sie nicht genauso empfand, ihr Herz schützen und mit einer Mauer reden. Es war eine Herausforderung, mit der Männer und Frauen seit Anbeginn der Zeit zu kämpfen haben.
Ich habe gehört, dass du und Sean Schluss gemacht habt. Ich weiß, wie es sich anfühlt, wie es schmerzt, und es tut mir leid. Wenn es nicht zu früh ist, wollte ich dich fragen, ob du dieses Wochenende mit mir ausgehen möchtest.
Tut mir leid, aber da wir bald unseren Abschluss machen, bin ich mir nicht sicher, ob ich mir die Mühe machen möchte, mich mit einem Date zu treffen. Wenn der Sommer kommt, werden wir uns schließlich alle trennen und unsere eigenen Wege gehen?
Obwohl es kein optimales Ergebnis war, lag die Ablehnung innerhalb von Noahs Erwartungen. Er musste sie überzeugen, ihm eine Chance zu geben, aber sanft. Er musste seine Worte sorgfältig wählen, um nicht hilflos und frustriert auszusehen, aber er versuchte nicht, es zu verderben, indem er es wie eine unantastbare Kuh in ein Sonett verwandelte.
Haben Sie sich deshalb getrennt? Weil es keinen Sinn macht, zusammen zu bleiben? Das bezweifle ich. Ich glaube, du glaubst an die Liebe und gibst ihr eine Chance. Von jetzt an bis zum Abschluss werden viele Dinge passieren; Weihnachten, Valentinstag, Abschlussball? Dies ist genügend Zeit, um glücklich zu sein und Ihre Meinung zu ändern, welchen Weg Sie einschlagen sollen. Pläne können sich ändern, Dinge können klappen. Alles, was ich will, ist eine Chance.
Es tut mir leid, aber ich? Und mag ich dich nur als Freund?
Er verschränkte die Arme, um sich warm zu halten, ließ aber die Hände unten. Es war eine instinktive Bewegung, die Noah nicht übersehen hatte. Er lächelte müde und fing an zu lachen. ?Okay alles klar. Vielleicht nächstes Mal?
Lindsey wollte dieses Gespräch beenden und ging vorbei, aber unter ihrem anhaltenden Lachen hörte sie etwas, ein metallisches Klicken, und ließ ihr Blut gefrieren. Er drehte sich um und sah das Messer in Noahs Hand.
?Oh mein Gott, was machst du?? Sie schrie, als sie ihre Hände hob, um sich zu schützen.
?Mach dir keine Sorgen. Das ist nicht für dich.
Er hob seine Hand und stieß sie in ihre Kehle. Der Schlag war schnell, aber sanft, wobei nur die Spitze der Klinge durch seine Haut brach und seine Halsschlagader mit punktgenauer Genauigkeit durchtrennte. Es war eine perfekte, fließende Bewegung, als hätte er stundenlang geübt. Blut begann aus der kleinen Wunde zu strömen und er ließ sich beim Klang von Lindseys Schrei auf den Rücken fallen. Er rannte los und versuchte, die Blutung zu stoppen. Sie mit der Hand zu bedecken, verlangsamte nur ihr Haaren, also griff sie in ihre Tasche, um sie als Verband zu verwenden.
Stopp, lass deine Hand da,? sagte Noah ruhig.
Die Vene, die er traf, transportierte das Blut aus seinem Kopf und schickte es zurück zu seinem Herzen, so dass der Rest des Blutes in seinem System zumindest sein Gehirn mit Sauerstoff versorgte, während er noch in seinen Adern war.
Du? du bist verdammt noch mal verrückt Ich werde dich nicht so sterben lassen?
Bin ich schon so gestorben? mehr als hundertmal zuvor.?
?Worüber redest du??
?Genau so klingt es. Ich weiß, wie es sich anfühlt zu sterben, weil ich es hatte. Reinkarnation, Transmigration, wie auch immer Sie es nennen, ich zähle Leben, wie Sie Jahre zählen, und jedes Mal, wenn ich sterbe, kehre ich in die Zeit zurück, in der ich geboren wurde, aber in einer neuen Zeitlinie, in einer neuen Realität. Ich werde in eine Welt kommen, in der meine Umgebung anders ist, die Geschichte nicht so verläuft, wie ich sie in Erinnerung habe, oder es wird Ereignisse in meiner Zukunft geben, die ich nicht vorhersagen kann. Ich wurde viele Male geboren und starb viele Male, ich lachte und litt viele Leben lang, ich war mit ewiger Erinnerung belastet.
Es spricht nur Blutverlust. Auch warten? Er versuchte, sein Handy herauszuziehen, aber Noah packte es mit überraschender Kraft.
Du bist schwanger, nicht wahr? Sean ist ausgeflippt, nachdem du es ihm gesagt hast, und deshalb hast du Schluss gemacht?
Sein Gesicht wurde so bleich wie seines. Woher kannst du das wissen?
Weil dies nicht mein erstes Geständnis dir gegenüber ist. Du warst es nur in meinen letzten sieben Leben und in sieben konnte ich dich nie zu meinem machen, egal wie sehr ich dich wollte. Fünf davon waren, weil Sie schwanger waren. Du und Sean kommen an Thanksgiving wieder zusammen, und ich und alle sehen zu, wie ihr beim Abschlussball zusammen tanzt. Jedes Mal, wenn ich mich umbringe, um es in meinem nächsten Leben noch einmal zu versuchen. Die letzten 18 Jahre sind für mich wie im Flug vergangen.
Seine Blutung verlangsamte sich, sein Körper war kalt und sein Geist vernebelt.
?Warum ich? Wieso folgst du mir? Warum bin ich es wert, dich umzubringen?
Das ist die einzige Art, wie ich jetzt leben kann, indem ich einer Aufgabe oder einem Spiel folge, das mich beschäftigt, und jede Bedeutung begreife, die mich glücklich machen kann. Jedes Leben, das ich gelebt habe, war eine Lüge, ich habe verheimlicht, wer ich bin, was ich weiß, was ich gelebt habe, und so getan, als hätte ich Gefühle, denn nach all dieser Zeit hatte ich fast vergessen, wie sie sich anfühlten. ?
Er stieß ein selbstironisches Lachen aus und löste einen Blutschwall aus.
?Noah??
Aber wenn ich dich sehe, verspüre ich echte Sehnsucht. Ich habe eine Liebe, etwas sehr einfaches und kindisches, aber ein wunderbares Gefühl. Vielleicht bin ich nur ein Trottel für eine Rothaarige, aber das ist ein so guter Grund wie jeder andere?
?Was ist mit deiner Familie? Was ist mit diesem Leben, das du aufgebaut hast? Wirst du alles wegwerfen?
Mit letzter Kraft zog er seine Hand von seiner Wunde weg, damit sie frei bluten konnte. Sein Knöchel war locker. Hatte sie ihn überzeugt? Oder hatte er bereits erkannt, dass er zu stark geblutet hatte und zu gut war, um gerettet zu werden? Lindseys Schatten bedeckte die rechte Seite ihres Gesichts, während sie ihr linkes Auge, das von der untergehenden Sonne geblendet wurde, mit ihrer Hand bedeckte. Das Licht, das wie Buntglas durch ihr rotes Haar drang, hellte ihr Blut wunderschön auf.
Ich habe so viele Welten gesehen, so viele verschiedene Realitäten, aber keine davon hat mich glücklich gemacht. Ich wusste nie, wie es sich anfühlt, dazuzugehören oder sich zu Hause zu fühlen. Jede Welt fühlte sich für mich falsch an. Dies ist eine weitere Tatsache, mit der ich nicht einverstanden bin. Ich kann nur hoffen, dass die nächste Welt eine sein wird, in der ich glücklich sein kann.
Schließlich hörte der Blutfluss auf und Noah schloss seine Augen und atmete seinen letzten Atemzug. Dann war da ein vertrauter Lichtblitz in seinem Kopf und er fühlte, wie er durch Raum und Zeit gezogen wurde.
Ein brandneues Spiel
Bevor Noah seine Augen öffnete, wusste er, dass etwas nicht stimmte. Er war benommen, aber er konnte den kalten, harten Boden unter sich spüren. Sein Körper hatte immer noch die gleiche Größe und er konnte das Gewicht seiner Gliedmaßen und seiner Kleidung spüren. Das ergab keinen Sinn. Zu dieser Zeit erlebte sie normalerweise ihre eigene Wiedergeburt und kam als neugeborenes Baby aus dem Mutterleib. Also überlebte er entweder den Selbstmordversuch und wurde bewusstlos transportiert oder trat in eine andere Zeitlinie ein, ohne richtig reinkarniert zu werden. Was hat sich geändert?
Seine Hand bedeckte immer noch sein Auge, aber es zu bewegen, erforderte enorme Kraft. Er öffnete seine Augen und sah in den blauen Himmel. Es war Nachmittag, als er sich umbrachte, aber jetzt sah es aus wie mitten am Morgen. Noah setzte sich und sah sich um. Er lag auf einer unbefestigten Straße im Wald. Sein Hoodie und sein Hemd darunter waren steif von getrocknetem Blut, aber als er seinen Hals fühlte, war da keine Wunde und sein Blut schien wiederbelebt zu sein. Es würde mindestens dreißig Minuten dauern, bis das Blut auf seiner Kleidung so stark getrocknet war, nicht genug Zeit für seinen Körper, um eine nennenswerte Menge zu erholen, also war dies wahrscheinlich eine teilweise Wiedergeburt.
Er stand auf und taumelte, versuchte zu atmen. Seinen Gliedern fehlte die Kraft und seine Gedanken wurden von Sekunde zu Sekunde schwächer. Diese Müdigkeit war wie Blut, als würde ein zusätzlicher Muskel verrückt spielen und all seine Kraft aufzehren. Wenn sie sich nicht bald auflöste, würde sie wieder ohnmächtig werden.
Was in aller Welt? Er sah nach unten und stellte fest, dass er keinen Schatten warf. Müdigkeit muss ihm die Sicht verdorben haben. Wenn er jetzt darüber nachdachte, juckte sein linkes Auge ein wenig. Er rieb darüber, und als hätte sich der zusätzliche Muskel beruhigt, verschwand die Müdigkeit, und als er nach unten blickte, sah er seinen Schatten.
Das war kein Blutverlust. Es muss eine Art Trauma sein, das von einem Selbstmord oder dieser unvollkommenen Wiedergeburt übrig geblieben ist. Aber wo bin ich??
Der Weg war ungewöhnlich. Der Boden war voll, aber das Sediment schien in der Gegend heimisch zu sein. In der modernen Welt werden sogar unbefestigte Straßen mit mindestens einer Schicht aus Sand und Kies gebaut, um deren Überwucherung zu verhindern. Er hatte seine Brieftasche und sein Telefon dabei, aber keinen Service.
Er hörte eine Stimme, die er außerhalb von Kino und Fernsehen selten gehört hatte. Er blickte über seine Schulter und sah zwei erwachsene Männer auf Pferden, die sich ihm von unten an der Straße näherten. Hinter ihnen fuhr ein alter Mann eine Pferdekutsche und führte die Sklaven. Mehr als ein Dutzend Männer und Frauen unterschiedlichen Alters wurden mit Ketten gefesselt, trugen Lumpen als Kleidung und gingen barfuß.
Diese seltsame Karawane hielt vor ihm an. Die Reiter und der Wagenlenker sahen ihn überrascht an. Du versperrst den Weg. Geh uns aus dem Weg, bevor du so endest wie sie, richtig? bellte der Fahrer.
Es war lange her, dass Noah eine Ladung Sklaven gesehen hatte. Er fand sie oft nur in postapokalyptischen Zeitlinien, in denen die Gesellschaft zusammenbrach, oder in Zeitlinien, in denen der Süden den Bürgerkrieg und andere ähnliche Ereignisse gewann.
?Hast du mich gehört? Ausweichen?
Boss, sehen Sie sich das Blut an, das er bedeckt hat? sagte einer der Reiter.
Noah sah sie an. Ihre Kleidung bestand aus minderwertiger Wolle, unberührt von modernen Maschinen, und ihre Mäntel und Stiefel waren aus primitiv verarbeitetem Leder. Vielleicht wurde er in einem Dritte-Welt-Land wiedergeboren? Wenn dies eine postapokalyptische Zeitlinie ist, dann war alles, was passiert ist, nicht von Menschenhand gemacht. Vor der industriellen Revolution gab es eine Art Naturkatastrophe, die die Entwicklung der Menschheit stoppte. Meteor?
Ich glaube nicht, dass Sie uns verstehen. Er hat seltsame Kleidung. Könnte er der Sohn eines Adligen sein? sagte der andere Reiter.
Die Schwerter steckten in Scheiden, aber von der Waffe fehlte jede Spur. Das war also eine Zeit vor der Erfindung des Schießpulvers. Mittelalterlich? So sah es auf jeden Fall aus.
Wenn er ein Adliger ist, können wir ihm ein Lösegeld zahlen, und wenn er es nicht ist, scheint er gesund und stark genug zu sein, um ihn zu einem guten Preis zu verkaufen. Verkette ihn mit den anderen.
Einer der Männer stieg ab und näherte sich Noah mit einem Seil. Keiner von ihnen war sich bewusst, dass sein Messer immer noch bei ihm war. Als der Mann nach seinen Händen griff, schlitzte Noah ihn an der Kehle auf. Es war nicht das Point-and-Shoot, das er sich zuvor gegeben hatte; Es war ein blutiges Lächeln von Ohr zu Ohr. Es war lange her, seit er das letzte Mal jemanden getötet hatte, aber das war etwas, was er nur zu gut wusste.
Eine Blutfontäne quoll heraus, und Noah warf sein Messer nach dem Fahrer und packte ihn an der Brust. Bevor das erste Opfer auf die Knie gehen konnte, zog Noah sein Schwert und stürmte auf die andere Kavallerie zu, wobei er bereits sein Schwert zog, um seinen Kollegen zu rächen. Noah weicht dem entgegenkommenden Angriff aus und durchbohrt das Herz des Mannes.
?Feuerball?
Im peripheren Sichtfeld des alten Mannes war ein Lichtblitz zu sehen. Noahs Instinkte ließen ihn zurückweichen, als eine Leuchtkugel sein Gesicht traf. Es prallte gegen einen nahe gelegenen Baum und explodierte, wobei es wie ein Molotow-Cocktail Feuer in alle Richtungen spuckte. Noah sah den alten Mann an, eine Hand ausgestreckt und die andere Hand bedeckte die Stichwunde in seiner Brust von Noahs Messer. Ein holografischer roter Lichtring wirbelte um sein Handgelenk, markiert mit Buchstaben, die Noah nicht kannte.
Das kann nicht dein Ernst sein, oder? Noah murmelte.
?Feuerball? Der alte Mann schrie wieder.
Ein intensiver Flammenball von der Größe eines Baseballs bildete sich in der Hand des alten Mannes und feuerte auf Noah, als wäre eine Leuchtpistole explodiert. Noah ging weg und rannte, um die Distanz zu verringern. Der erste Feuerball zwang ihn, sein Schwert loszulassen, und der zweite drängte ihn zurück, bevor er den zweiten Mann fangen konnte. Er musste dies mit seinen bloßen Händen beenden.
Die Pferde bekamen alle Wutanfälle aus Angst vor dem Krieg, aber der alte Mann warf immer wieder diese mysteriösen Leuchtsignale. Noah umkreiste die Pferde, sprang und griff den Mann an. Noah packte sie an der Kehle und fing an, sie mit seiner Faust zu schlagen. Sein jetziger Körper war nicht für den Kampf trainiert, aber er hielt ihn gesund und stark, und er wusste, wie viel Kraft er aufbringen musste, um die Arbeit zu erledigen. Beim dritten Schlag begann Blut zu sprudeln und der alte Mann wurde bald ohnmächtig. Noah hob schnell sein heruntergefallenes Messer auf und beendete seine Arbeit.
Noah hielt den Atem an, als er das Messer abwischte, es zusammenfaltete und in seine Tasche steckte. Er nutzte die wenigen Minuten, um seine Nerven zu beruhigen. Er war daran gewöhnt, nach jedem Tod als Baby wiedergeboren zu werden, und er sah diese frühen Jahre als seine Pause zwischen jedem neuen Leben an. Manchmal benutzte er es, um alte Erinnerungen richtig zu beseitigen, nützliche Informationen zu katalogisieren und sich geistig mit unerledigten Angelegenheiten zu befassen. Niemand war von ihm abhängig, und normalerweise hatte er einen Elternteil oder eine Pflegekraft, die sich um ihn kümmerte und ihm Zeit gab, sich auszuruhen. Jetzt musste er zu seiner Überlebensmentalität zurückkehren und in einer Welt mit neuen Regeln bei Null anfangen.
Diese Feuerbälle, die der alte Mann warf, waren zweifellos magisch, etwas, von dem er dachte, dass es nur in Fantasy-Geschichten existierte. Er hatte noch nie zuvor Magie gesehen, in keiner der Zeitlinien, die er zuvor erlebt hatte. Nach dem Glauben der Multiversum-Theorie gab es eine Zeitleiste für jedes mögliche subatomare Ereignis. War es möglich, dass Magie im Multiversum existierte? Was fehlte in dieser Zeitlinie allen seinen Vorgängern?
Der alte Mann hätte eine wertvolle Informationsquelle sein können, aber da seine Untergebenen jetzt tot waren, würde er Noah niemals freiwillig etwas sagen, und es war die Zeit und Mühe nicht wert, ihn zu befragen. Nun, die Antworten würden rechtzeitig kommen, und Geduld hatte Noah vor langer Zeit gelernt.
Er wandte seine Aufmerksamkeit den Sklaven zu und sah ihn unsicher an. Fairerweise freuten sie sich nicht über den Tod ihrer Entführer. Schließlich hat Noah sie nicht getötet, um Sklaven oder ähnliches zu befreien. Soweit sie wussten, war er dabei, sie entweder alle zu töten oder sie selbst zu verkaufen. Jeder war eine Variable, die ihm wahrscheinlich zugute kam oder ihm zum Verhängnis wurde. Es war das Beste, sie gehen zu lassen, aber er beschloss, zuerst einen Vorteil daraus zu ziehen. Die Sklavenhändler sprachen mit einem Akzent, den er noch nie zuvor gehört hatte, aber es war Englisch, obwohl sie es wahrscheinlich nicht so nannten. Diese Sklaven sollten auch reden.
Sie alle, ich lasse Sie reden. Verstehen Sie alle, was ich sage? Sie antworteten nicht verbal, sondern nickten zustimmend. ?Kennt sich jemand von Ihnen mit diesem Bereich aus? Keiner von ihnen antwortete.
Wissen zu haben kann sie entweder wertvoll machen oder sie zu einer Verpflichtung machen. Sie wollten sich nicht offenbaren, ohne zu wissen, was sie erwartete. Noah seufzte und drehte sich zu dem alten Mann um und tätschelte ihn, bis er einen eisernen Schlüssel fand, der wahrscheinlich zu all seinen Kragen passen würde. Er hielt den Schlüssel hoch, damit alle Sklaven ihn sehen konnten.
Ich brauche jemanden, der mich zu einem sicheren Bereich mit einer Frischwasserquelle abseits der Straße führt, wo ich nicht gesehen werde. Jeder, der sich freiwillig meldet, kann sein Halsband abnehmen und auf den Wagen steigen. Wenn ich an einen geeigneten Ort gebracht werde, werdet ihr alle befreit. Sechs Sklaven hoben ihre gefesselten Hände. ?Froh.?
Er hat ein Mädchen gefickt, das in ihrem Alter aussah. Er war schmutzig und unterernährt, schien aber gesund genug zu sein, um ihm von Nutzen zu sein, und er konnte ihn zweifellos überlisten, wenn er versuchte, ihn zu verraten. Es war schwierig, sein Aussehen in diesem Zustand einzuschätzen, weil er einen erbärmlichen Ausdruck hatte, der sich dauerhaft in sein Gesicht eingebrannt hatte, wie ein Basset. Wenn sie es sauber gemacht hätte, wäre es wirklich süß gewesen, aber im Moment war sie so schmutzig, dass sie nicht einmal ihre natürliche Haarfarbe erkennen konnte.
?Wie heißen Sie??
Zinn, Sir. Er nahm keinen Blickkontakt auf. Keiner tat es.
»Tu, was ich sage, Tin, und du wirst deine Freiheit erlangen. Wenn du mir nicht gehorchst, werde ich dich töten. Er öffnete das Metallhalsband, ließ aber seine Handgelenke gefesselt. Jetzt hilf mir, mich um diese Leichen zu kümmern.
Noah durchsuchte die Leichen der drei Sklavenhändler und nahm alles von Wert mit. Zusammen mit seinen Schwertern nahm er ein paar Dolche, ein paar Schnüre und drei provisorische Geldbörsen mit. Es waren Schlangenhäute, die an ihren Gürteln befestigt waren, mit Stapeln von Bronzemünzen darin.
Tin, besteht in diesen Wäldern eine Gefahr durch wilde Tiere? Gibt es etwas, worüber ich mir Sorgen machen sollte?
?Monster werden hier definitiv vom Blutgeruch angezogen. Wir machen jetzt besser weiter.
Noah grunzte genervt. Großartig, jetzt hatte er Monster, um die er sich Sorgen machen musste. Es war definitiv eine Welt, wie er sie noch nie zuvor gesehen hatte. ?Sehr gut. Entferne die Kleidung von den Leichen und lege sie in den Wagen.
Er gehorchte wortlos und beraubte die Leichen weiterhin ohne Unbehagen oder Unannehmlichkeiten. Die meisten Mädchen in ihrem Alter wären zu schüchtern, um so etwas zu tun. Während der Arbeit durchsuchte Noah das Auto und fand eine Stofftasche, die zu stinkend war, um sie als Lebensmittel zu verwenden. Sie tränkte ihn in einen Overall, und obwohl es nicht ideal war, war es gut genug für ihn, damit die Feuer des alten Mannes zu löschen.
Er und Tin beendeten ihre Mission und ließen drei nackte Leichen und ein paar verkohlte Bäume auf der Straße zurück. Noah nahm eines der Schwerter, nur eine schlechte Machete, aber scharf genug, um die Arbeit zu erledigen. Es machte ihm nichts aus, die Leichen zu enthaupten und die Köpfe in eine Segeltuchtasche zu stecken.
Zieht diese Leichen in den Wald, außer Sichtweite der Straße. Dies sollte alle Monster sättigen, die dieses Gebiet durchsuchen.?
Der Wert dieser Sklavenhändler war unbekannt. Wenn sie jemandem auch nur ein bisschen wichtig waren, könnte ihr Verschwinden eine Untersuchung auslösen. Auf der anderen Seite werden drei nackte, kopflose Leichen, die von Monstern verschluckt wurden, keine Beweise hinterlassen. Sie konnten nicht einmal identifiziert werden. Wenn sie andererseits Kriminelle wären, könnte Noah ihre abgetrennten Köpfe als Bestätigung ihres Todes verwenden und eine Belohnung kassieren. Er hatte viele schlechte Situationen und chaotische Zeitpläne erlebt, also war diese Denkweise eine Fähigkeit, von der er wusste, dass er ihr vertrauen und sie bei Bedarf einsetzen konnte.
Nachdem die Leichen erledigt waren, setzte sich Noah auf den Vordersitz des Wagens und Tin gesellte sich zu ihm. Zwei zusätzliche Pferde waren an den Seiten des Wagens festgebunden und würden ihnen folgen. Noah löste die Zügel und die Zugpferde begannen vorzurücken.
Ein paar Meilen die Straße hinunter gibt es einen geeigneten Ort. Lassen Sie mich Ihnen zeigen, wo es ist.
Bis ich dort ankomme, habe ich Fragen zu beantworten. wo bin ich? Welches Land ist das??
Dies ist die Provinz Algata der Nation Uther.
Wie groß ist Uther? Wie viel des Kontinents deckt es ab?
Tin legte den Kopf schief. Bitte verzeihen Sie meine Unwissenheit. Ich kenne die Größe dieses Landes nicht, was für ein ?Kontinent? Dir.?
Seine Rede machte deutlich, dass er eine Bestrafung erwartete, aber seine Antwort überraschte ihn nicht. Ein in Erdkunde ausgebildeter Sklave wäre eine ungewöhnliche Entdeckung gewesen. Er musste eine anständige Karte in die Hände bekommen, aber das ließ in diesem Alter wahrscheinlich zu wünschen übrig. In einer Welt voller Magie und Monster war es unmöglich zu sagen, wie die Topographie des Planeten, ja sogar die Anordnung der Kontinente, aussah. Er hatte unzählige Welten bereist, aber viele seiner Erfahrungen waren nun veraltet.
Beruhige dich, ich werde dich nicht schlagen, weil du nichts weißt. Beantworten Sie meine Fragen weiterhin so gut Sie können. Ist Uther ein reiches Land?
?ICH? Ich weiß es nicht genau. Vielleicht gibt es Reichtum in der Hauptstadt, aber es ist ländlich.
? Arbeitet er unter der Monarchie? Oder wählen sie ihre Anführer? Er sah sie an, als rede er Unsinn. ?Gibt es einen König oder eine Königin?
Oh ja, Sir. Es gibt königliche Familien, aber ich weiß nichts über sie.
?Was verwenden sie als Währung??
?Metallmünzen wie Silber und Gold.?
Noah nahm eine der Geldbörsen aus Schlangenleder und leerte sie in den Sessel zwischen ihnen. Es waren ungefähr ein Dutzend Bronzemünzen und ein paar Silbermünzen. Er erwartete, dass die anderen beiden in ähnlichen Mengen sein würden.
Was glaubst du, wie viel das ist? Glaubst du, es ist viel Geld oder nicht viel??
Er betrachtete das Geld mit einem mürrischen Gesicht. ?Ich weiß nicht. Ich habe mich noch nie mit Geld beschäftigt. Er nahm eine der Silbermünzen und zeigte sie Noah. Ist das mein Wert?
Nun, das ist ein sehr deprimierender Gedanke. ?Welche Jahreszeit haben wir jetzt??
?Mitte des Frühlings.?
Das war gut für Noah. Um sich in dieser neuen Welt zu behaupten, brauchte er viel Zeit, um die besten Überlebenschancen zu haben. Der Winter würde seine Beweglichkeit und Handlungsmöglichkeiten behindern und das Leben noch schwieriger machen. Wenn er vor ein paar Monaten auf dieser Welt aufgetaucht wäre, hätte er leicht erfrieren können, bevor er die Zivilisation erreicht hätte.
Du hast vorhin Monster erwähnt. Was muss ich in diesem Wald beachten?
Die größte Gefahr sind Wölfe. Sie reisen in Rudeln und töten alles, was sie sehen. Es gibt auch Bären, große Spinnen und Kobolde, die sich in Höhlen verstecken.
Riesenspinnen und Kobolde? Diese Welt wurde von Sekunde zu Sekunde fantastischer.
Erzähl mir von den Dämonen?
Sie sind klein, nur kindergroß und vielleicht genauso schlau. Sie haben Waffen und überfallen oft Passagiere.
Alter Mann, was war die Technik, die er benutzt hat? Ich habe noch nie jemanden gesehen, der das getan hat.
?Es war Magie?
?Ich dachte auch.? Erzähl mir alles, was du über Magie weißt?
? Dies ist ein Geschenk der Götter, das es den Menschen ermöglicht, ihre Feinde mit göttlicher Bestrafung zu belegen. Er kann Feuer erschaffen, Wasser kontrollieren, dich stärker machen und alle möglichen Dinge tun. Es gibt viele verschiedene Arten von magischen Benutzern. Ich habe von einigen gehört; Zauberer, Paladine, Krieger, Schamanen, aber ich weiß nicht viel darüber, was sie tun können.?
Wie war der alte Mann?
Ein Zauberer, nehme ich an?
?Damit jeder es benutzen kann? Oder durch Blut?
?Ich weiß nicht.?
Das war ein Problem. Wenn es eine Fähigkeit war, die von Eltern an Kinder weitergegeben wurde, war sie ruiniert. Seine fehlerhafte Reinkarnation ließ ihn mit den normalen Genen seiner letzten Eltern zurück. Das Leben wäre exponentiell schwierig, wenn Magie nicht erlernt oder erworben werden könnte. Dann wurden die Götter erwähnt. Er hatte mehrere Leben damit verbracht, nach Zeichen der Existenz Gottes zu suchen, nach der Gegenwart der Göttlichkeit, die seine Existenz erklären könnte, aber es war immer zu kurz gekommen. Aber in einer Welt, in der Magie existiert, gibt es vielleicht Götter.
Als sie durch den Wald fuhren, dachte Noah an die Sklaven, die hinter dem Wagen hergingen. Sie gehen zu lassen, kann eine Belastung sein. Sie wussten, dass er drei Sklavenhändler getötet hatte und wo sie zelten sollten. Die Sklavenhändler dachten, er sei der Sohn eines Adligen, und wenn Sklaven in eine Stadt gingen und anfingen, über ihn und seine Taten zu plappern, würden die Leute ihm vielleicht folgen. Vielleicht wäre es besser, sie alle wegzuwerfen? Nein, die Wahrscheinlichkeit, sie alle zu töten, würde gering sein, und es würde eine Menge Leichen geben, mit denen er fertig werden musste, außerdem wusste er nicht, dass ihn das Töten in Schwierigkeiten bringen würde.
?Zu denken, dass meine Faulheit mein trockenes Gewissen ausgleichen wird?
Sie überquerten einen Hügel, der für den größten Teil der Aussicht von Bäumen bedeckt war, und alle Pferde richteten dort ihre Ohren auf. Noah entging dieses Tick nicht und griff nach dem Wagen. Bei der Suche zuvor fand er einen Bogen und mehrere Pfeile, von denen keiner sehr gut gemacht zu sein schien. Er zielte auf den Hügel und sah, wie sich ein Schatten zwischen den Bäumen bewegte.
Es war lange her, seit ich das letzte Mal einen Bogen benutzt hatte. Vor vier oder fünf Leben war es eines seiner Hobbys. Es war überhaupt nicht wie die modernen Bögen, an die er gewöhnt war, aber als er den Pfeil losließ, schoss er durch die Bäume und fand sein Ziel. Noah sah nicht, was er getroffen hatte, aber es gab einen ungewohnten Schmerzensschrei und das Geräusch mehrerer fliehender Wesen.
?Was war das?? fragte Zinn.
Ich glaube, er war einer der Dschinn, die du erwähnt hast? Das wird gefährlich. ?Du bleibst hier? Er sagte es Tin. Er hielt das Auto an und kam mit Messer und Schlüssel zurück. Hat er Sklaven geschlachtet? schließt ihre Halsbänder und öffnet sie. Du? Du kannst gehen, geh von hier. Aber denken Sie nicht einmal daran, zu versuchen, nachzufassen?
Sie flohen, bevor er seinen Satz beenden konnte. Gut, das macht es zu einer weniger sitzenden Ente, und sie werden die Aufmerksamkeit von jedem auf sich ziehen, der ein Stück davon haben möchte. Er kehrte auf den Fahrersitz zurück, nahm eine seiner Geldbörsen und wandte sich Tin zu.
Bring mich zu diesem sicheren Ort und er gehört dir.
Der Wald wurde ein wenig lichter, die Bäume breit genug, dass der Wagen beim Geräusch von fließendem Wasser von der Straße abdriftete. Schließlich erreichten sie eine Lichtung, wo ein Wasserfall auf den freigelegten Felsen traf. Es war isoliert, genau dort, wo Noah es brauchte. Es gab sogar eine Höhle hinter dem Wasserfall, wo er sich vor Raubtieren verstecken konnte. Sie waren jedoch nicht die einzigen Einwohner.
Tin, was sind das für Dinger? fragte er und betrachtete die vier tonnengroßen Kreaturen, die auf dem Boden trieben. Zuerst hielt er es für eine riesige Schnecke, erkannte aber, dass es durchscheinend war.
Sie sind schleimig. Sie mögen feuchte Plätze. Ihre Unterseiten sind wie riesige Mäuler, die alles verschlingen, worauf sie kriechen. Ihre Körper sind mit einer dünnen Haut bedeckt, und wenn man sie abreißt, quillt sie heraus und verändert die Form ihres Körpers.
?Ist es gefährlich??
?Ja. Alles, was ihre Unterseite berührt, schmilzt, wie alles, was man auf sie einsticht. Je größer sie sind, desto schneller sind sie und desto schneller können sie sich bewegen.
Wie töte ich sie?
Du musst ihr Gehirn schlagen.
Der Schleim hatte sie noch nicht bemerkt, also richtete Noah den Bogen auf den nächsten. Es war schwer, die Vorderseite von der Rückseite zu unterscheiden, aber er sah etwas darin schweben, hängend, ein festes Stück Gewebe von der Größe eines Apfels. Er löste den Blitz und verfehlte das Gehirn der Kreatur um ein paar Zentimeter. Es brüllte vor Schmerz, und sein gallertartiges Inneres quoll aus der Wunde wie eine laufende Nase. Bei Kontakt mit Luft begannen die inneren Organe zu koagulieren und eine Hautschicht zu bilden. Es bildete eine Verlängerung seiner selbst, wie ein zweiter Schwanz, und suchte nun nach dem, was es verletzt hatte.
Das meinte er also, als er sagte, dass sein Körper seine Form veränderte?
Der Pfeil war bereits zur Hälfte geschmolzen, und Rauch quoll aus der Eintrittswunde. Das Ding war wie ein riesiger sich bewegender Magen. Er würde es lieber aus der Ferne mit diesen Monstern aufnehmen, aber er hatte nicht genug Pfeile, um zu riskieren, sie zu verlieren. Außerdem würde es bald dunkel werden und er wollte nicht versuchen, nach einem anderen Ort zu suchen.
Er drehte sich zu Tin um, schnitt seine Krawatten ab und gab ihm dann eine seiner Geldbörsen. ?Du bist frei. Machen Sie, was immer Sie wollen, wohin Sie auch gehen, aber denken Sie nicht einmal daran, etwas aus dem Wagen zu nehmen.
Ist er aus dem Auto gestiegen und hat sich mit einem der Sklavenhändler dem Wasserfall genähert? Schwerter in der Hand. Es war das Schlimmste von beiden, zumindest nützlich für Experimente. Er näherte sich dem Schleim, der bereits seine volle Gesundheit wiedererlangt hatte, nachdem er von dem Pfeil getroffen worden war. Seine Augen schienen zu verschwinden.
Er hob einen Stein aus dem Bach auf und warf ihn, wobei er ein paar Meter entfernt abprallte. Mit erstaunlicher Geschwindigkeit sprang er auf den Felsen, erstickte ihn mit seinem Rüssel und saugte ihn ein. Diese Dinge können also abprallen. Wenn es könnte, wäre es wahrscheinlich auf kurze Distanz, bewegungsbasiert oder, was wahrscheinlicher ist, es könnte Vibrationen im Boden erkennen.
Er hob einen weiteren Stein auf und warf ihn in den Schleim, riss seine zerbrechliche Haut ab und schüttete seine Eingeweide aus. Der Schlag betäubte ihn so sehr, dass Noah vorsprang und ihm das Gehirn durchtrennte. Dann, so schnell er angegriffen hatte, drehte er sich um. Er hatte bei vielen Gelegenheiten gelernt, immer darauf zu warten, dass ein Feind aufsteht. Er wollte auch vermeiden, von irgendeinem Draufgänger abgestoßen zu werden.
Ursprünglich ein ekelhaftes Gelb, wurde die Bestie grau und ihr freiliegendes Inneres begann zu rauchen und zu schmelzen. Leider kam auch Rauch aus seinem Schwert. Es war wirklich schlechte Säure. Noah wischte die Klinge am Gras ab und spülte sie dann im Fluss ab, um sie zu reinigen. Leider stark korrodiert. Hoffentlich würde es so lange dauern, bis ich sie alle getötet hatte.
Doch etwas machte ihn glücklich. Als er Slime tötete, erschienen die Zahlen, die die gesammelten Erfahrungspunkte zeigten, nicht in der Luft. Sobald der erste Feuerball auf ihn geworfen wurde, begann er sich Sorgen zu machen, und als Tin sagte, es sei ein Schleim, dachte er, er sei in einer Art RPG-Welt wiedergeboren worden. An jedem Punkt? Niveau? Er würde dauerhaft die Fähigkeit verlieren, ernst zu bleiben und alles ernst zu nehmen.
Er wiederholte seine Strategie mit den anderen drei Schleimen. Mit genügend Geschwindigkeit und Genauigkeit kann ein faustgroßer Stein Monster durchbohren und sie lange genug betäuben, um einen tödlichen Schlag zu versetzen. Nach dem dritten Schleim spaltete sich sein Schwert in zwei Teile und die Spitze schmolz vollständig. Es war noch ein Schleim übrig, aber es wäre schwierig gewesen. Er glitt hinter den Wasserfall, ohne zu bemerken, was mit den anderen geschah. Die Vibrationen des Wassers würden wahrscheinlich Noahs Bewegungen überdecken, aber er wollte es nicht riskieren.
Er glitt hinter den Wasserfall und warf einen weiteren Stein, der den Schleim in der Nähe des Gehirns traf. Sein Körper rollte sich zusammen wie eine mit Salz bestreute Schnecke, und Noah rannte davon. Diesmal führte er die abgebrochene Klinge direkt hinein. Noah gelang es, das Gehirn zu erstechen, aber das Schwert glitt direkt in den Körper. Noah wich zurück, bevor seine Trägheit seine Hand in den sauren Schlamm tauchte, aber ein paar Tropfen spritzten auf ihn und er spürte, wie seine Haut schmolz. Er legte seine Hand in den Wasserfall und regulierte seine Atmung, als der Schmerz nachließ. Es war zu nah, um sich wohl zu fühlen. Wenn er ihnen jemals wieder begegnete, musste er einen anderen Weg finden, sie aufzuhalten.
Die Gegend war sicher, jetzt zum Zelten. Er trat hinter dem Wasserfall hervor und sah Tin neben dem Wagen auf ihn warten.
Was machst du noch hier? Ich habe dir gesagt, du bist frei.
?ICH? Ich weiß nicht, was das bedeutet. Ich weiß nicht, wie ich frei sein soll
Ich habe dir Geld gegeben. Bring ihn in die nächste Stadt und kauf dir etwas zu essen und neue Kleider. Suchen Sie nach jemandem, der Sie anstellt und Ihnen hoffentlich im Gegenzug Unterkunft und Verpflegung anbietet. Beginnen Sie von dort aus Ihr neues Leben.
Ist das ein Befehl?
Nein, das ist eine Empfehlung. Du musst keine Befehle von mir annehmen, ich bin nicht dein Meister. Ich habe dich als meinen Guide engagiert, du hast dein Geld bekommen und unser Vertrag ist abgeschlossen. Nun trennen sich unsere Wege. Er stand einfach da und sah aus wie ein Welpe im Regen. Du kannst eines der Pferde haben. Sie können schneller in die Stadt gelangen und den Verfolgern ausweichen.
Heißt das, Sie wollen, dass ich mich auf Ihre Ankunft in der Stadt vorbereite?
Du musst nichts für mich tun. Bist du jetzt du selbst?
Aber das bin nicht ich. Ich bin dein,? er murmelte.
Dieses Mädchen war bedürftiger, als sie sich hätte wünschen können, aber ihr Gehorsam machte sie vertrauenswürdiger als irgendjemand, den sie auf dieser Welt zu finden gehofft hatte. Vielleicht wäre es schön, ein zusätzliches Paar Hände zu haben, die ihm helfen, zumindest bis er aus diesem Wald heraus ist. Außerdem war dies nicht das erste Mal, dass er Sklaven besaß. Es gab viele dunkle Zeitlinien, als er der Regel folgte: Wenn Sie in Rom sind, tun Sie es wie die Römer.
Gut, ich werde dein Meister sein. Welche Fähigkeiten hast du??
Ich kann bis hundert zählen, ein bisschen schreiben, mich um Vieh und Arbeitsplätze kümmern, Hausarbeit machen. Ich bin auch sehr erfahren darin, Männern zu gefallen, also kann ich dir dienen, wann immer du willst? Er senkte den Kopf, während er sprach, ohne zu sehen, wie sich Noahs Augenbrauen bei seinem letzten Satz hoben.
So deprimierend ihre Worte auch waren, sie war nicht der Typ, der ein Sexangebot von jemandem ablehnte, der so eifrig war. Andererseits hat nichts an ihrem aktuellen Aussehen ihre Libido wiederbelebt. Er stand zwanzig Fuß entfernt und konnte sie riechen, als wäre er sechs Zoll entfernt. Es war sehr unangenehm, neben ihm im Auto zu sitzen. Es einfach im Fluss baden zu lassen, wird die Arbeit nicht erledigen.
Lass uns das Camp aufbauen und dann reden wir. Du sagtest, du könntest dich um das Vieh kümmern, richtig? Dann überlasse ich dir die Pferde. Gießen und füttern Sie sie und entfernen Sie dann den toten Schleim. Ich kann mir vorstellen, dass sie beim Tod ihre Säure verlieren.
Tin ging gehorsam an die Arbeit, während Noah alle Ketten und Halsbänder sammelte, mit denen die Sklaven regiert wurden. Es gab auch viele Seile, falls ihre Bindungen während des Transports gerissen waren. Noah löste die Leinen von den Ketten und benutzte sie als Hämmer, um die schwächeren Glieder zu brechen und die Ketten in mehrere kurze Stücke zu zerbrechen.
Sie schnitt die Schnur in dünnere Fäden, umrundete den Campingplatz und hängte dann die Leinen und Ketten wie Weihnachtsschmuck auf. Jeder Eindringling, der versuchte, einzudringen, würde gegen die Drähte krachen und sie mit klirrenden Ketten und Leinen verraten. Pferde waren die zweite Erkennungslinie, und wenn sie sich in Bewegung setzten, war eine Bedrohung in der Nähe.
?ICH? Ich werde etwas Holz sammeln gehen. Wenn irgendwelche Monster in die Nähe kommen, schreit nach mir und gebt ihnen etwas Sabber. Der Geruch wird sie vertreiben. Dann hielt er inne und lachte vor sich hin. Er brauchte zwar keinen modernen Slang mehr zu verwenden.
Tin schien zu verstehen, was er sagte. ?Ja Meister? sagte er mit einer Verbeugung.
Noah machte sich mit seinem einzigen Schwert und einer Tasche, die der alte Mann trug, in den Wald. Er wollte sich nicht weit vom Lager entfernen, aber er musste die Gegend überprüfen und sich vergewissern, dass keine unmittelbare Gefahr bestand. Er war besonders misstrauisch gegenüber den Riesenspinnen, die Tin erwähnt hatte. Er sagte, sie hätten sich in Höhlen versteckt, also folgte er seinem Fuß genau und vermied alle verdächtigen Bereiche, die ein möglicher Hinterhalt sein könnten. Die Netze auf dem Boden waren ein Zeichen dafür, dass er nicht der einzige war, der Stolperdraht benutzte, um Feinde zu entdecken.
Als erstes sammelte er Tannenzweige auf dem Feld, häufte einen großen Haufen auf, um ihn als Bettzeug zu verwenden, und kehrte oft ins Lager zurück. Dann sammelte er alles Brennholz, das er tragen konnte, und füllte seine Tasche mit Kräutern und essbaren Pilzen.
In jedem Leben erlernte und erlernte er Überlebensfähigkeiten neu, um die Informationen in seinem Gedächtnis einzubrennen, sodass er selbst dann, wenn er ihre Namen vergessen hatte, immer noch Pflanzen kannte, die nützlich sein könnten, aber er musste sie später testen. Diese Welt war ganz anders als er es gewohnt war, aber die meisten Bäume und Pflanzen sahen gleich aus.
Als Noah sich bewegte, hatte er das starke Gefühl, dass er beobachtet wurde, und er wusste, was ihn beobachtete, besonders als er einen seiner Toten fand. Es war ein größerer Wolf, als er je gesehen hatte. Seine Nase trug ihn dorthin, der Wolf roch nach Tod und Verwesung. Es war mehr als Fleisch zu essen, und sein Fell und seine Knochen waren es nicht wert, geerntet zu werden, besonders mit all den Maden und Fliegen, aber es hatte etwas zu gebrauchen.
Als er fertig war, ging die Sonne gerade unter, aber zum Glück war schon für das Abendessen gesorgt. Die Sklavenhändler hatten genug Lebensmittel für sich und ihre Fracht gesammelt. Es gab hartes Brot und trockenes Fleisch, das Noahs verwöhnte Geschmacksknospen nicht mögen würden, aber er hatte es schwer genug gehabt, dankbar zu sein.
Er zog seinen Hoodie und sein Hemd aus, bevor er irgendetwas anderes tat. Er hatte sie als zusätzliche Schutzschicht benutzt, falls ihn etwas angreifen sollte, aber das Blut hatte sich zu einer harten Schale verhärtet, und er war froh, sie endlich herauszubekommen. Hätte er gewusst, dass er so reinkarnieren würde, wäre er nach Hause gegangen und hätte sich erhängt, am besten mit seinen Taschen voller nützlicher Geräte. Er legte sein Hemd und seinen Hoodie unter den Wasserfall und richtete das Spray auf die Blutflecken. Er befestigte sie mit Steinen, damit sie nicht gewaschen würden.
Er bemerkte, dass Tin ihn wie eine neugierige Katze beobachtete. Sie hatte noch nie Muskeln wie seine gesehen. Männer brauchten große Kraft, um auf dem Land zu überleben, und Muskelmasse sammelte sich auf natürliche Weise an. Noah sah prominenter aus, da er sich darauf konzentrierte, die Qualität seiner Muskeln zu verbessern, anstatt der vagen Definition von Kraft nachzujagen.
Tin, zieh dich aus?
Ich werde mein Bestes tun, um Ihnen zu gefallen, Meister.
?Nicht so. Legen Sie Ihr Kleid hier unter den Wasserfall. Machen Sie dasselbe für alle Kleidungsstücke, die Sie von Sklavenhändlern entfernen. Es mag von schlechter Qualität sein, aber ob wir es verwenden oder verkaufen, es wäre besser, wenn wir zumindest den Geruch loswerden würden.
Sie zog ihr Blechkleid aus, aber es sah eher aus wie ein zerfetzter Kartoffelsack mit Löchern für Kopf und Arme und einem Stoffstreifen für einen Gürtel. Er war unterernährt und zu klein, aber er brauchte etwas Polieren.
Mit dem letzten Licht suchte er im Fluss nach Steinen. Er prüfte ihre Härte und schlug auf die Rückseite seines Schwertes. Als es anfing zu funken, kehrte er zum Flussufer zurück und sammelte einige Melonen. Er mahlte etwas trockene Birkenrinde zu feinem Pulver und schlug mit seinem Schwert auf den Felsen. Es brauchte ein paar Anläufe, aber einige Funken landeten im Staub und stiegen auf wie Benzin.
Noah und Tin saßen auf einem behelfsmäßigen Bett aus Kiefernzweigen, die Noah zuvor gesammelt hatte, isolierten sie und wickelten sich in die Plane des Wagens. Sie verbrachten die Nacht damit, am Feuer zu sitzen und Rationen zu essen, während der Mond über ihren Köpfen vorbeizog. Bald darauf weckte die Sonne, die ihm in die Augen schien, Noah aus seinem Schlummer. Es war kein tiefer Schlaf aufgrund seines derzeitigen Zustands, aber zumindest fühlte er sich ausgeruht. Es war ihre erste Morgendämmerung in dieser neuen Welt. Als er anfing, herumzuwandern, zappelte Tin langsam.
?Experte?? er murmelte.
Es ist Zeit aufzustehen, wir müssen arbeiten.
Es war ein kalter Morgen, also entzündete Noah das Feuer, während Tin seine Kleidung vom Wasserfall sammelte. Nach einer Nacht unter verschüttetem Wasser waren sie wie erwartet sauber. Während Noah und Tin frühstückten, wurden sie zum Trocknen um das Feuer gehängt.
Was willst du tun, Meister? Ich kann dich in die Stadt bringen, wenn du willst.
?Wie lange dauert es, um dorthin zu gelangen?
Noch zwei oder drei Tage.
Hmm, wir bleiben noch ein bisschen hier. Wir haben eine verteidigungsfähige Position, aber wir werden entlarvt, wenn wir wieder auf die Straße gehen. Obwohl ich an meine Kampfkünste glaube, kann ich mich, dich oder die Pferde nicht verteidigen. Wir werden den heutigen Tag damit verbringen, unsere Chancen zu erhöhen.
?Was sollen wir machen??
Wir werden zu viel Ätzmittel machen.
?Lauge??
Es ist eine Substanz, die aus Asche gesammelt wird. Zuerst möchte ich, dass Sie anfangen, Ton aus dem Fluss zu sammeln. Wenn Sie unter dem Schlick graben, werden Sie ihn finden. Machen Sie einen großen Haufen neben mir.
Während Tin zum Fluss ging und Ton sammelte, begann Noah mit seinem Schwert und einer Metallpfanne, die er im Wagen fand, ein Loch zu graben. Als er fertig war, glättete er die Seiten der Grube und begann dann, den Ton einzureiben, den Tin mitgebracht hatte. Dann machte er ein zweites Feuer und warf es in den Brunnen. Der restliche Ton wird in Tassen und Schalen verwandelt und zum Kochen auf das Lagerfeuer gestellt.
Halte dieses Feuer am Laufen, während du mehr Holz sammelst. Erinnern Sie sich, was zu tun ist, wenn etwas angreift?
Pferdemist werfen und für dich schreien?
?STIMMT.?
Noah ging, ging zurück in den Wald. Er musste Brennholz von bestimmten Bäumen sammeln, Harthölzer wie Birke, Eiche und Ahorn. Als er die Bewegungen um sich herum hörte, bewegte er sich vorsichtig. Noah verbrachte die Morgenstunden damit, Holz zu holen und zwischen dem Wald und dem Campingplatz zu pendeln. Als er fertig war, war der Lehm, der sich an den Seiten der Grube angehäuft hatte, ausgehärtet und konnte Wasser halten. Er hatte jetzt ein funktionierendes Waschbecken.
Noah reichte die Metallpfanne zur Dose. Verwenden Sie dies, um so viel Kohle und Asche wie möglich aus dem Becken zu entfernen, und füllen Sie dann das Becken mit Wasser. Regenwasser wäre am besten, aber Flusswasser muss ausreichen.
Während Tin auf dem Weg zur Arbeit war, begann Noah, Steine ​​aus dem Fluss zu sammeln und sie zum Wärmen auf das Lagerfeuer zu legen. Als Spirit fertig war, waren die Steine ​​alle heiß genug und er trug sie in das Becken, bis sie kochten.
Bevor wir fortfahren, muss ich Sie warnen, dass dies gefährlich ist. Dabei entstehen gefährliche Dämpfe, und wir müssen gegen den Wind bleiben, damit Sie keine Dämpfe einatmen. Der Wasserfall und der Fluss bewegen die Luft in eine Richtung. Du verstehst??
?Ja Meister.?
Noah fing an, Holzasche vom Lagerfeuer in das Becken zu schaufeln, und im Laufe der Zeit wechselte er die Steine, um sicherzustellen, dass das Wasser immer kochte. Bald begann sich ein Film auf dem Wasser abzusetzen. Die Flüssigkeit, die aus der Asche aufstieg, war Lauge. Er und Tin sammelten es von der Oberfläche auf, wobei sie darauf achteten, es nicht zu berühren, und legten es in die Pfanne, um die Feuchtigkeit zu kochen.
Dieser Vorgang dauerte fast den ganzen Tag. Sie verbrannten weiterhin Birke und andere Harthölzer und warfen die Asche in das Becken. Als die ätzende Produktion im Becken aufhörte, wurde sie durch frische Asche und Wasser ersetzt, gekocht und geerntet. In der Zwischenzeit stellte Noah weitere Töpferwaren aus Flusston her und feuerte sie. Der Topf wurde routinemäßig mit der Laugenmischung gefüllt, und wenn das Wasser verdunstete, kratzte Noah das ätzende Wasser in einen der Tonkrüge. Es war Nachmittag, als er verkündete, dass sie genug hätten.
Er nahm mit seinem Messer einen kleinen Klumpen und legte ihn auf seinen Arm. Er konnte spüren, wie es auf seiner Haut brannte wie ein wunder Sonnenbrand. Hätte er sich damit Zeit gelassen, hätte es einen Krater in seine Haut gebrannt, aber in diesem Fall war Quantität besser als Qualität.
Ja, das wird funktionieren. Hast du es gut gemacht? sagte Noah und rieb Tins Kopf.
?Danke Meister,? Er antwortete mit einem Lächeln, das er für selten hielt.
?Lasst uns Mittagessen. Ich bin am Verhungern.?
Sie hatten die Hitze des Feuers satt und aßen am Wasserfall. Noah betrachtete die Pferde, während er hartes Trockenfleisch kaute. Sie waren an keinen Baum gebunden und wanderten über den Campingplatz und bissen, was sie wollten. Der Öffnungsdraht hat hervorragende Arbeit geleistet, um sie in der Nähe zu halten, aber wahrscheinlich würde ihnen morgen das Essen ausgehen. Bis dahin müssen sie weitermachen.
Meister, darf ich fragen, woher weißt du, wie man das macht? Ich habe noch nie jemanden wie dich kämpfen sehen, zumindest nicht in deinem Alter, und du hast die Fähigkeiten eines Alchemisten. Was für eine Ausbildung hast du gemacht?
?Ein Alchemist? Ich mag den Klang davon. Sagen wir einfach, dass ich viel Lebenserfahrung habe. Ich hatte gute und schlechte Zeiten. Wie auch immer, wir müssen zum nächsten Schritt übergehen. Als ich gestern im Dunkeln nach Steinen gesucht habe, habe ich, glaube ich, etwas Schleim herumschwimmen sehen. Sie sind normalerweise klein, nicht wahr? Ist es nicht so groß wie die, die ich gestern getötet habe?
Zinn nickte. ?Sie?sind normalerweise etwa so groß wie eine Maus.?
?Perfekt. Ich werde den Fluss entlang gehen und den kleinen Schleim fangen, aber zuerst muss ich etwas tun. Während ich das tue, möchte ich, dass Ihr die Leichen der großen Schleime findet, die ich gestern getötet habe, und versucht, ihre Häute zu sammeln.
Spirit war gehorsam, äußerte seine Zweifel nicht und begann stattdessen zu tun, was sein Meister befohlen hatte. Noah kehrte in den Wald zurück, um zu jagen. Er stolperte über eine Stelle, die er erst gestern nach besten Kräften vermieden hatte. Auf dem Boden war ein Spinnennetz und in der Nähe war eine offensichtliche Luke. Noah legte ihm einen Stock zu Füßen, zielte und bereitete seinen Bogen vor. Er trat mit dem Stock in die Nähe der Luke, und eine Spinne sprang heraus, um zu fangen, was sie für ihr Futter hielt. Das Ding war riesig, fast fünf Fuß im Durchmesser.
Noah ließ seinen Pfeil los, traf eines seiner Augen und stieß einen schrillen Schmerzensschrei aus. Bevor er zu seinem Loch zurückkehrte, feuerte er einen weiteren Pfeil ab, der seinen Schädel durchbohrte und sein Leben beendete. Noch frisch rannte Noah los, zog den zweiten Pfeil heraus und steckte seine Finger in das Loch. Er verhedderte seine Finger im Gehirn der Spinne und bewirkte, dass sich ihre jetzt eingerollten Beine zusammenzuziehen begannen. Obwohl er mit der Spinnenanatomie vage vertraut war, kitzelte das Kleinhirn, was er hoffte.
Komm schon, wo bist du? Ah? Er fand den magischen Punkt und begann, sich mit rasender Geschwindigkeit Seide auf den Bauch zu klatschen. Er stand auf und zog die Spinne mit sich, breitete die Seide aus, damit sie nicht an sich selbst klebte. Er kam aus einer Laune heraus auf die Idee und freute sich zu sehen, dass es funktionierte. Als der Seidenfluss aufhörte, zog er seine Finger heraus.
Richtig meine Damen, ich bin so gut.
Dann begann er, wie bei den tierischen Fetten, die er am Vortag gesammelt hatte, mit etwas Schmutz auf die Seide zu reiben, um zu verhindern, dass die Seide an irgendetwas klebte. Dann fing er an, die älteren, feineren Stoffe zu sammeln, die er für das Innenfutter verwendete. Es war bereits ausgetrocknet und hatte den größten Teil seiner Klebrigkeit verloren, sodass es bereit war, gepflückt zu werden.
Er kehrte ins Lager zurück und trug die Spinne mit sich. Er war sich sicher, dass er etwas über seine Leiche finden könnte, vielleicht benutzte er sie als Vogelscheuche, um Kobolde abzuwehren. Als er ankam, hatte Tin seine Aufgabe erledigt und starrte verwundert auf die tote Spinne.
Noah ging zum Karren und zog ein kleines Holzfass heraus. Ursprünglich war es mit Salz gefüllt, mit dem Sklavenhändler ihre Lebensmittel haltbar machten. Noah goss das Wenige, was übrig war, in einige der Tonkrüge und hängte dann die Spinne auf, um ihr Blut in den Bottich abfließen zu lassen. Leider war es nicht viel, und bald nach dem Tod fing es an zu gerinnen, wurde klebrig wie Sirup.
Nachdem es geleert war, drehte er es im Fass, bedeckte jeden Zentimeter davon und goss dann einen Haufen übrig gebliebener Birkenasche hinein. Er berührte die Asche nicht mit seinen Händen, und nachdem er das Fass geschlossen und geschüttelt hatte, bedeckte er es mit einer Schicht Asche.
Dann füllte Noah das Fass mit Wasser und begann, den Fluss entlang zu gehen und nach den Ufern Ausschau zu halten. Es reichte ihr nur bis zu den Knien und es gab viele große Felsbrocken, wo sich der Schleim verstecken konnte. Sie trugen grobe Lederhandschuhe, die von einem der Sklavenhändler getragen wurden. Der Schleim, den er fand, hatte die Größe seiner Faust, und er hob sie vorsichtig auf und legte sie in das Fass.
Hat die Asche den pH-Wert des Wassers im Fass erhöht, wodurch der Schleim neutralisiert wurde? Säure und verhindern, dass sie von den Seiten des Fasses schmelzen. Er warf etwas Essen hinein, in der Hoffnung, dass sie es trotzdem verdauen könnten. Wenn sie am nächsten Tag alle am Leben gewesen wären, wäre sein Plan aufgegangen.
Tut mir leid, Meister, aber die Häute sind zu zerbrechlich für jegliche Verwendung? sagte Tin mit einem Haufen Schleimhäute. Noah stellte das Fass ab und betrachtete die verschüttete Haut. Es war faltig und weich, weit entfernt von der Haut, eher wie die abgestoßene Haut einer Schlange.
Nein, sie sind perfekt, genau wie ich es wollte. Er reichte ihr einen der Dolche, die von den Sklavenhändlern getragen wurden. Hier, fange an, sie in Quadrate zu teilen, die so lang sind wie deine Hand.
Er nickte und machte sich an die Arbeit. Dabei sammelte Noah länger Haare als Pferde. Er nahm die Quadrate, die Tin geschnitten hatte, und benutzte sie, um kleine Klumpen Lauge zu umwickeln, und band sie dann mit Rosshaar zusammen. Die schleimige Haut behielt trotz ihrer Zerbrechlichkeit noch viele ihrer Eigenschaften.
Schleime waren wie lebende Säure, also mussten sie in der Lage sein, ihren pH-Wert zu kontrollieren. Ihre Haut hielt ihre Eingeweide und wichtige Dinge wie Ätzmittel fest, was sie perfekt zum Halten machte. Mit vereinten Kräften schufen sie mehr als dreißig Laugenpackungen sowie zwanzig weitere mit alkalischer Asche gefüllte Packungen.
Okay, lass uns einen davon testen. Noah nahm eines der zusätzlichen Quadrate, füllte es mit Asche, band es zusammen und warf es auf einen nahe gelegenen Felsen. Die schleimige Haut wird beim Greifen und Werfen zusammengehalten, aber wenn sie auf eine harte Oberfläche trifft, explodiert sie und spritzt ihren Inhalt in alle Richtungen. ?Perfekt.?
Also wir? Werden wir diese werfen? fragte Zinn.
?STIMMT. Dieses Ätzmittel ist nicht sehr stark, also macht es nicht viel mit der Haut, aber wenn Sie es in Ihre Augen bekommen oder es einatmen, werden Sie stechen. Alles, was wir tun müssen, ist unseren Feinden ins Gesicht zu schlagen, und sie haben keine Chance. Wir haben noch ein paar Stunden Tageslicht, also lasst uns an ein paar anderen Möglichkeiten arbeiten, um unsere Situation zu verbessern, und wir werden uns morgen in die nächste Stadt begeben.
Als es schließlich dämmerte, versammelten sie sich um das Lagerfeuer, um zu essen und sich auszuruhen. Nun, wir haben heute noch eine letzte Aufgabe zu erledigen, und das ist Seife machen.
?Seife??
Hast du noch nie davon gehört?
Ich habe gehört, dass die Adligen es benutzt haben. Dadurch riechen sie gut.
Hier ist der Plan. Nichts für ungut, aber du stinkst, also werden wir das ändern?
Noah griff in seine Tasche und zog ein Stück Tierfett heraus. Er hatte es aus dem Kadaver des toten Wolfs gesammelt, zu einer Kugel geformt und mit einer Erdkruste gefüllt, damit es beim Tragen nicht herumwirbelte. Er reinigte es, legte es in die Metallpfanne und zündete es dann an.
Jetzt lass mich seine Zähne sehen, während er schmilzt. Es war eine Bitte, die Spirit nicht zu hören gewohnt war, aber er gehorchte und zeigte seine Zähne wie ein knurrendes Tier. Hah, nicht so schlimm?
Trotz seines schlechten Lebensstils waren seine Zähne in gutem Zustand. Er wuchs in einer Welt ohne verarbeitete Lebensmittel, Zucker oder Chemikalien auf, und obwohl er sie nie bürstete, konnte Noah keine Fäulnis erkennen. Seine Atmung war ziemlich schlecht, aber das lag daran, dass ihm das Konzept der Zahnseide fehlte.
Noah ging zu einem der Pferde, schnitt eine Locke von seinem langen Haar ab, wusch sie im Fluss und ging zurück zum Lagerfeuer, wo er ein paar Strähnen aus starkem Garn strickte. Er wandte sich für eine Sekunde an Tin.
Nimm dieses Garn und tue, was ich getan habe.
Er benutzte etwas, das Tin noch nie zuvor gesehen hatte, um seine Zähne mit Zahnseide zu reinigen. Die Linie war dick und rau und brüchig, aber sie erledigte die Arbeit und zeigte ihm die Fleischstücke, die er von seinen Mahlzeiten entfernt hatte. Er spiegelte die Aktion so gut er konnte wider und Noah starrte auf die Pfanne. Er fügte dem geschmolzenen Öl etwas Lauge, Wasser und eine Handvoll gemahlener Kiefernnadeln hinzu und begann dann, die Mischung zu rühren. Er setzte die Pfanne wieder in Brand, damit das Wasser kochen konnte.
Haben Sie alle Zähne gezogen?
?Ja Meister.?
Dann nimm einen Schluck davon? Neben dem Feuer stand ein Gefäß aus lauter Zinn. Es wurde mit zum Kochen gebrachtem Wasser gefüllt, das mit gemahlener Holzkohle und Kiefernnadeln vermischt war. Er ließ es abkühlen und reichte es ihm dann. Sie sagten, Sie könnten zählen, richtig? Drehen Sie dies um Ihren Mund und beginnen Sie zu zählen. Wenn Sie das Gesicht erreichen, schlucken Sie.?
Er nahm einen Schluck und gab ihn ihr zum Austrinken zurück. Nachdem Noah das getan hatte, nahm er die Pfanne vom Herd und untersuchte die Seife. Es würde sich nie in einer Boutique verkaufen, aber es war gut genug. Dann füllten sie, wie sie es viele Male an diesem Tag getan hatten, das Becken neben sich mit Wasser und erhitzten es mit Steinen aus dem Feuer.
Noah nahm ein Stück Stoff, tränkte es im Becken und rieb etwas Seife darauf. Dann zog er sich aus und begann, zufrieden mit seinem Schaum, den Schweiß und Schmutz, der an ihm haften geblieben war, abzuwaschen.
Machst du es auch? sagte er zu Tin.
Sie hielt ein Stück Seife in der Hand und sah ihn mit großen Augen an. ?Es riecht? süß?
Er ahmte Noah nach und schrubbte sich mit einem behelfsmäßigen Waschlappen und Seife. Es war verrückt, keine Stelle unberührt zu lassen. Die beiden reinigten ihre Haut, schäumten sich mit heißem Wasser ein und spülten sie dann mit kaltem Wasser ab. Nachdem der Dreck gereinigt war, erschienen unzählige Wunden, Blutergüsse und Narben auf Tins Körper, aber keiner sagte ein Wort.
Schließlich legte er sie auf den Rücken, senkte ihren Kopf in das Becken und rieb ihr Haar mit Seife ein, bis das Badewasser schwarz wie Tinte wurde. Sie setzte sich auf und wrang das Wasser aus ihren Haaren, während sie aufstand und sich streckte.
Huh, also du? du bist brünett. Ehrlich gesagt konnte ich die natürliche Farbe nicht erkennen. Du warst so dreckig, dass ich nicht sicher war, ob die Vorhänge zum Teppich passten. Er sagte nichts, hockte sich neben das Waschbecken, hielt sich zurück. Er zitterte. ?Zinn??
Er sah zu ihr auf, und obwohl sein Gesicht nass vom Badezimmer war, konnte er ihre Tränen sehen. ?ICH? So sauber habe ich noch nie gerochen?
Er rieb sich den Kopf. ?Uns auf Sie.?
Er streckte die Hand aus und nahm ihre Hand mit Verzweiflung in seinen Augen. Meister, kann ich Ihnen jetzt dienen?
Ein leises Kichern entfuhr Noah. Oh mein Gott, was für ein gieriger kleiner Sklave du bist.
Er bückte sich, hob sein Kinn und drückte ihr einen sanften Kuss auf die Lippen. Sie zitterte bei dieser Berührung, sanfter als jeder andere in ihrem Leben. Er ergriff die Initiative und küsste sie, während seine Zunge in seinen Mund fuhr. Als sie ihre Spucke austauschte, streckte sie die Hand aus und begann, ihre Männlichkeit zu streicheln, sich aufzurichten und zu pochen. Er hatte sie von dem Moment an beobachtet, als er sie gesehen hatte, sein Verstand summte auf jede erdenkliche Weise, um seinem neuen Meister zu gefallen.
Als Noah schließlich seine Lippen von ihren löste, wusste er, was sie wollte und war begierig darauf, es ihr zu geben. Er bückte sich, sein Schwanz verschwand in seinem Mund und tauchte nur mit einer glänzenden Speichelschicht wieder auf. Tin war nicht schüchtern und setzte all ihre Fähigkeiten ein, um zu arbeiten. Zuerst würde er es tief in die Kehle nehmen, um es zu würgen und zu sabbern, dann benutzte er seine Hände, um den Schaft zu bewegen, während er Schlamm wie einen Lutscher über seinen Kopf rieb. Trotz der Freude, noch vor einer Minute so sauber zu sein, richtete sie ein Chaos an, indem sie ihr Gesicht mit Speichel bedeckte, während große schaumige Tropfen auf ihre Brüste tropften.
Noah legte seine Hand auf ihren Kopf und stöhnte. Ich bin froh, dass ich mich entschieden habe, dich zu behalten?
Keuchend, ihre Augen voller Freude, ließ sie ihren Schwanz los. ?Mache ich es gut??
Du bist unglaublich, Tin.
Dieses Mal kam er mit einem anderen Ziel zurück. Während er Noah entführte, saugte er kräftig an seinen Juwelen, rollte sie in seinem Mund und balancierte auf seiner Zunge. Er ließ Noah keine Zeit, sich vorzubereiten, und änderte meisterhaft seine Techniken. Er musste ihr nicht einmal sagen, wann sie ejakulieren sollte; Er wusste es nur von seiner Atmung und wie seine Muskeln zuckten. Er verschlang seine Männlichkeit wie ein unersättliches Tier und drückte sein Gesicht in seinen Bauch, während es in seiner Kehle wirbelte.
Nach dem Essen wurden mehrere dicke Spritzer eines salzigen Desserts direkt in seinen Magen gepumpt. Wieder einmal zog sich der Geist außer Atem zurück. ?Experte,? Sie keuchte, bitte halte dich nicht zurück. Benutze meinen Körper wie du willst.
Du hast gute Arbeit geleistet, um mich zu erfreuen, aber hat sich jemals jemand die Zeit genommen, dir Freude zu bereiten?
Er saß mit gekreuzten Beinen da und zog sie auf seinen Schoß, als wollte er sie verprügeln. Aber stattdessen packte er sie an der Kehle, nur ein sanfter Griff, um sie ruhig zu halten, während ihre freie Hand zwischen ihre Beine glitt, um den Honigtopf zu erreichen.
Du bist sehr nass. Zu denken, dass Ihnen Ihr Job so viel Spaß macht.
Als Sklavin geboren und aufgewachsen, wurde sie auf jede erdenkliche Weise missbraucht und vergewaltigt. Er dachte, er wäre taub dafür, aber das Gefühl, dass Noahs Finger seinen intimsten, sensibelsten Bereich berührten, ließ ihn zittern und nach Luft schnappen. Seine Bewegungen waren stark, ohne hart oder plump zu sein. Stattdessen hatte er das Gefühl, dass ihre Erfahrung seine eigene übertraf, und er nutzte diese Erfahrung, um ihr das Glück zu geben, von dem er nie wusste, dass es möglich war.
Seine Finger drangen in sie ein und brachten sie dazu, auf eine Weise zu stöhnen, von der sie dachte, dass sie es nie wieder tun würde. Sein Angriff war unerbittlich und untersuchte jeden verwundbaren Punkt wie ein Attentäter, der auf Druckpunkte einschlägt. Sie war ein schlankes Mädchen, Körperfett ein Luxus für eine Sklavin, aber ihr Fleisch kräuselte sich von den Vibrationen ihres Arsches. Die Schwere ihrer Brüste und die Geräusche, die sie bei jeder Bewegung machte, die Geräusche, die sie aus ihrem Körper zwang, das gedämpfte Geräusch von weichem, nassem Fleisch; Es war, als würde er das alles zum ersten Mal erleben.
Die Freude war unbeschreiblich. Spirit wollte, dass dies für immer andauerte, aber sein Körper befolgte seine Befehle nicht. Seine Muskeln zogen sich ohne zu zögern zusammen, als würde er gekitzelt. Er versuchte unwillkürlich zurückzuweichen, sein Körper versuchte sich vor diesen unkontrollierbaren Gefühlen zu schützen, aber Noahs Griff um seine Kehle blieb fest. Diese Position gab ihm ein sehr seltsames Gefühl bei dem, was er tat. Er fühlte sich fast wie ein Tier, wie ein Nutztier, und Noah war ein Bauer, der ihn mit einer unkonventionellen Viehhaltungstechnik auf die Zucht vorbereitete. Ironischerweise war dies nicht weit von der Wahrheit entfernt.
rief er, die Gipfel durchströmten ihn wie ein Sturzbach, aber Noah hörte nicht auf, selbst als er hinkte. Noah fuhr fort, rücksichtslos seine Finger zu tätscheln, während seine andere Hand seine Kehle befreite und sie in seinen Mund zwang. Sie saugte an ihnen, als hätten sie ein Honiggeheimnis. Sie waren seine Rettungsleine, das Einzige, was ihn bei Bewusstsein hielt. Er konzentrierte sich auf die Bewegungen seiner Zunge und seiner Lippen, während er den Geschmack seiner Finger ausspuckte. Wenn er es nicht tat, würde ihn der orgastische Anfall von all seinen Gedanken ablenken und seinen Verstand zermalmen.
Erst als sein Stöhnen endlich aufhörte, ließ Noah ihn Frieden erfahren. Er legte sie auf seinen Rücken und beugte sich über sie. Der obszöne, müde Ausdruck auf seinem Gesicht, seine geröteten Wangen und sein Atmen mit schwebenden Augen war ein Ausdruck, den er immer gerne gesehen hatte, und er beschloss, sie zu ärgern.
Du hast gesagt, ich könnte mit deinem Körper machen, was ich will, richtig? Willst du sagen, dass du mit deinem Meister nicht mithalten kannst? Dass du gelogen und meine Wünsche nicht erfüllt hast?
Sie griff nach ihm, ihre mageren Arme um seinen Hals geschlungen, um ihn hineinzuziehen. Meister, bitte, nimm mich, bat sie mit rosigen Wangen.
Im Schein des Lagerfeuers drang er wie viele Männer zuvor in sie ein, aber bei keinem von ihnen fühlte sich Tin so. Seine Lippen trafen auf ihre, ein leidenschaftlicher, aber sanfter Kuss, seine schnellen und kraftvollen Bewegungen brachten ihn dazu, glücklich zu den Sternen über ihm zu weinen.
Bitte kommentieren Sag mir deine Gedanken

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert