Stiefmutter Erwischt Stiefbruder Und Stiefschwester Beim Ficken

0 Aufrufe
0%


In meiner letzten Geschichte musste ich zwei große, muskulöse Typen lutschen und mir wurde gesagt, ich solle in zwei Tagen wiederkommen, sonst wären meine Fotos, wie ich sie lutsche, dort aufgetaucht, wo ich sie nicht haben wollte.
Ich hatte nicht vor zu kommen, aber etwa zwei Stunden bevor ich dort sein sollte, bekam ich eine SMS von ihnen, dass es besser wäre, wenn ich da wäre oder es mir leid tun würde. Ich dachte eine Weile darüber nach und entschied, dass es wahrscheinlich besser für mich wäre, aufzutauchen.
Ich ging zu dem Ort, an dem ich sie treffen wollte, und wartete einfach, und sie fuhren los, wie sie es versprochen hatten. Sie gingen zu meinem Auto und sagten mir, ich solle aussteigen. Sie sagten, wir würden ein bisschen weiter gehen, um nicht erwischt zu werden. Sie sagten mir, ich solle anfangen, mich beim Gehen auf dem Pfad auszuziehen, aber nicht auf einmal. Sie baten mich, meine Kleidung unterwegs zu lassen. Also musste ich alle paar hundert Meter ein Kleidungsstück ausziehen und neben den Weg legen. Ich tat dies, bis ich bis auf meine Schuhe nackt war. An diesem Punkt gehen sie noch eine Weile nackt mit mir spazieren, bis sie einen Ort finden, den sie für sicher halten.
Da musste ich meine Schuhe ausziehen und auf die Knie gehen. Es war ein sehr heißer Tag, also hatten sie beide ihre Hemden ausgezogen. Der erste Mann kam auf mich zu und forderte mich auf, den Rest seiner Kleidung auszuziehen. Ich band seine Hose auf, zog aber seine Schuhe aus, bevor ich sie ausziehen konnte. Dann zog ich ihm die Hose aus. Jetzt stand sie nackt vor mir. Dann wurde mir gesagt, ich solle dasselbe mit seinem Freund machen. Ich habe getan, was mir gesagt wurde, und deinen Freund ausgeraubt. Sie standen beide nackt vor mir mit ihren Schwänzen so hart wie sie nur sein konnten.
Dann wurde mir gesagt, ich solle den einen schütteln und den anderen lutschen, wie ich es beim ersten Mal getan habe. Ich wechselte zwischen ungefähr 15 Minuten, als er zum ersten Mal anfing zu stöhnen, und ich wusste, dass er gleich ejakulieren würde. Er packte meinen Kopf und hielt ihn fest und klatschte Sperma in meinen Mund und hielt ihn fest, bis ich alles geschluckt hatte. Sein Freund steckte dann seinen Schwanz in meinen Mund und packte meinen Kopf und fing an, meinen Mund zu ficken. Als sie bereit war zu ejakulieren, rammte sie den ganzen Weg und knallte ihre Ladung in meine Kehle.
Ich war sehr überrascht, aber sie fingen beide an, sich anzuziehen. Ich schnappte mir meine Schuhe, damit ich den Weg hinuntergehen und meine Kleider holen und zu meinem Auto gehen konnte. Sie nahmen meine Schuhe und sagten, sie würden sie in der Nähe meines Autos lassen. Da die Straße zu meinem Auto wahrscheinlich eine Meile entfernt war, sagte ich ihnen, dass es zu lange dauern würde, ohne meine Schuhe zurückzukommen.
Sie fingen beide an zu lachen und erzählten ihren drei Freunden, dass sie mir von mir erzählt hätten und dass sie wollten, dass ich meine Kleider am Weg lasse, damit meine Freunde mich finden könnten. Mir wurde gesagt, dass ich gehen kann, wenn ich meine Kleider holen und zu meinem Auto gehen kann, bevor sie mich finden, aber wenn sie mich zuerst finden, habe ich einen ziemlich langen Tag vor mir. Sie drehten sich um und gingen und ließen mich völlig nackt zurück.
Es war eine harte Strecke und es war sehr schwierig, barfuß zu gehen. Ich war noch nicht weit gegangen, als ich in der Ferne Stimmen hörte, aber ich war an einem Teil des Weges, wo es kein Versteck gab. Nur Sekunden später bogen drei Männer um eine Ecke und fanden mich nackt da.
Diese drei Männer waren älter als die beiden, die gerade gegangen waren. Sie hatten alle ein breites Lächeln auf ihren Gesichtern und der erste Typ sah mich an und sagte, er habe gehört, ich sei eine ziemlich gute Schwuchtel. Ich habe nicht geantwortet und ich denke, das ist nicht das, was er wollte. Er fragte mich dann sehr streng, ob ich eine gute Schwuchtel sei. Ich glaube, ich sagte, ich sei ziemlich gut. Sie lachten alle wieder und sagten, sie würden es gleich herausfinden. Mir wurde gesagt, ich solle nicht zurückkehren. Mit meinem Rücken zu ihnen wechselten sie sich damit ab, mir auf den Arsch zu schlagen. Ich wurde von diesen drei starken Männern ungefähr dreißig Mal sehr hart geschlagen. Die Tränen, die mir über die Wangen liefen, taten mir wirklich weh. Als sie das sahen, fingen sie wieder an, dreißig oder vierzig Mal zu schlagen. Ich habe tatsächlich aufgehört zu zählen. Tränen liefen mir über die Wangen, aber diese Männer lachten mich nur aus. Sie sagten mir, ich würde alles lutschen und mir wahrscheinlich noch viel mehr auf den Arsch schlagen, weil Schwuchteln so behandelt werden sollten, und wenn ich weine oder sie bitte, damit aufzuhören, wird es noch schlimmer.
Da steckte mir der erste Typ seinen Schwanz in den Mund. Er fickte meinen Mund, während die anderen beiden weiter auf meinen Arsch und die Rückseite meiner Beine schlugen. Er schlug auf meinen Mund, während mir weiterhin Tränen übers Gesicht liefen. Ich habe es immer geliebt, an einem Penis zu lutschen, aber es hat mir überhaupt keinen Spaß gemacht, aber diesen Typen war das egal. Der Typ, der meinen Mund verfluchte, schob seinen Schwanz schließlich ganz hinein und hielt ihn dort, während ich meine Kehle mit Sperma füllte. Er nahm seinen Penis aus meinem Mund und sah, dass ich wirklich weinte. Er hat mich eine Schwuchtel genannt und gesagt, ich würde es jetzt wirklich nehmen. Der zweite Typ steckte seinen Schwanz in meinen Mund und er fickte meinen Mund härter als der erste Typ. Die anderen beiden schlugen mir so hart auf den Hintern, dass sie mich sogar mit zusammengepresstem Mund weinen hören konnten. Sie sagten immer wieder, dass sie nicht aufhören würden, bis ich aufhörte zu weinen, aber sie schlugen mich immer wieder, weil es nicht so weh tat. Der zweite Mann warf schließlich seine Last in meine Kehle. Der dritte Mann fickte meinen Mund genauso hart wie der zweite Mann. Die anderen beiden schlugen weiter auf meinen Hintern und die Rückseite meiner Beine. Als dieser Typ bereit war zu ejakulieren, zog er sich ein wenig zurück und schoss sein Ejakulat in meinen Mund und sagte mir, ich solle alles schlucken, was ich tat.
Er nahm seinen Schwanz aus meinem Mund und die anderen beiden hörten auf, mich zu schlagen. Ich kniete nackt vor diesen drei weinenden Männern und Tränen liefen über mein Gesicht. Inzwischen hatten sie den Reißverschluss geschlossen und standen nur da und lachten mich aus. Der erste Typ sagte mir, dass sie eine tolle Zeit hatten und es gerne irgendwann wiederholen würden. Sie fragten, ob ich es noch einmal machen wolle, und natürlich sagte ich, ich wolle es nicht. Dann kam er zu mir und zeigte mir das Video von seinem Handy. Ich habe es nicht bemerkt, aber sie haben das meiste von dem, was sie mir angetan haben, auf Video aufgenommen. Er sagte auch, ich hätte vergessen, mein Auto abzuschließen, also hätten sie mein Handy gefunden und alle meine Kontakte heruntergeladen. Er zeigte mir eine Datei auf seinem Handy, die eigentlich meine Kontakte waren.
Er sagte, ich würde in genau einer Woche dort sein. Mir wurde gesagt, ich solle an derselben Stelle parken und mich nackt ausziehen, einschließlich meiner Schuhe. Dann wurde mir gesagt, dass ich barfuß von diesem Pfad zu diesem Pfad gehen müsste. Da ich heute barfuß zu meinem Auto gehe, notiere ich besser, wie lange es dauert, denn er sagte, wenn ich auch nur eine Minute zu spät komme oder nicht auftauche, werden sie dieses Video an alle meine Kontakte senden. .
Als sie weggingen, drehte er sich zu mir um und sagte, er würde nächste Woche eine andere Person mitbringen. Wenn ich also denke, dass ich heute Schmerzen habe, warte bis nächste Woche.
Als ich barfuß und nackt langsam zu meinem Auto zurückging, konnte ich nur denken, dass ich das nie wieder tun würde, aber wenn ich nicht gekommen wäre, hätten meine ganze Familie und meine Freunde dieses Video bekommen.
Ich denke, das sollte eine einfache Entscheidung sein.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 9, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert