Stiefmutter Bitte Pass Gut Auf Meinen Schwanz Auf

0 Aufrufe
0%


Einführung: Danke an alle, die Folge 7 abgestimmt und kommentiert haben. Die Resonanz war überwältigend positiv und ich bin wirklich stolz, dass es allen so gut gefallen hat. Der Hauptgrund, warum ich hier poste, ist, es zu genießen und die Reaktionen der Fans zu sehen. Wenn Sie also mehr Geschichten wollen und möchten, dass sie schneller herauskommen, können Sie am besten einen Kommentar hinterlassen, insbesondere solche mit Feedback. . Denn je besseres Feedback ich bekomme, desto mehr kann ich mich verbessern, und je mehr ich mich verbessere, desto besser werden die Geschichten, die Sie lesen werden. Für diejenigen unter Ihnen, die mit dem Schreiben meiner eigenen Episode 7 unzufrieden sind, sollten Sie wissen, dass ich dies aus Respekt vor Somestorys exzellenter Serie und anderen Fans schreibe, die das Ende von 3 Evil Sisters sehen wollen. Wenn Sie damit nicht umgehen können oder wenn Sie das Gefühl haben, dass ich irgendwie eine Story ausgeraubt habe, ignorieren Sie bitte meine Storys oder behandeln Sie sie wie ein alternatives Universum der Evil Sisters-Story.
Einige von Ihnen haben mich gebeten, Ihnen einen Versandplan für meine Folgen zu nennen, aber leider glaube ich nicht, dass ich Ihnen im Moment einen verlässlichen Zeitplan nennen kann. Ich werde die Serie fortsetzen, es sei denn, ich teile etwas, das definitiv besagt, dass ich aufgehört habe, aber jede Episode kann je nach meinem Zeitplan mehr oder weniger Zeit in Anspruch nehmen, wenn sie herauskommt. Ich habe Kapitel 7 an einem Tag geschrieben, aber Kapitel 8 dauerte ungefähr eine Woche, weil verschiedene Dinge auftauchten. Wie auch immer, schaut weiter vorbei und ich werde mein Bestes tun, um die nächste Folge so schnell wie möglich herauszubringen. Es gibt eine Menge Blut, Schweiß und Sperma, um diese zu machen (nur ein halber Witz), also hoffe ich, dass sie dir gefallen. Lehnen Sie sich jetzt zurück, entspannen Sie sich und genießen Sie die Reise.
____________________________________________________________________
Ich wachte vom Geruch von Pfannkuchen und Sirup auf. Ich öffnete meine Augen und roch es erneut. Auf jeden Fall Pfannkuchen und Sirup. Ich lege meinen Arm um Riley, meine Nase berührt fast ihr langes, blondes Haar. Er lag auf der Seite und atmete langsam. Ich drehte mich um, um auf meine Uhr zu sehen, die immer noch auf dem Boden lag. Die Zahlen waren verschwommen, also blinzelte ich ein paar Mal, um meine Sicht zu klären. 10:14. Wir gingen sehr spät ins Bett, aber ich schätze, dafür waren Erdbebenferien da.
Ich lag ein paar Minuten im Bett und genoss das Gefühl, gegen Rileys warmen, weichen Körper gepresst zu sein. Ich dachte darüber nach, was passiert war, wie Riley mir erzählt hatte, dass sie in mich verliebt war, und versprach, von nun an an meiner Seite zu sein. Ich hatte das Gefühl, als wäre plötzlich etwas, das ich übersehen hatte, aufgetaucht oder als hätte ich endlich ein Puzzleteil gefunden, das einrastet. Es war eine schöne Art aufzuwachen.
Gähnend stieg ich aus dem Bett, stand auf, streckte mich. Ich spürte, wie das morgendliche Holz gegen meine Boxershorts kratzte, als ich meine Arme über meinen Kopf zog. Ich drehte meinen Kopf, um Riley anzusehen. Wenn jemand kochte, bedeutete das zumindest, dass Mom wach war, aber wenn ich Riley weckte, würde sie wahrscheinlich bereit sein, beim morgendlichen Holzsammeln zu helfen. Er sah auch so glücklich und friedlich in meinem Bett eingewickelt aus, dass ich ihn nicht wecken wollte. Ich streckte meine Arme weit aus und spürte, wie sich mein Penis dabei anspannte.
Schön. Ein gedämpftes Geräusch kam von der Tür. Ich drehte mich um und sah, dass es Izzy war. Er trat ein, schloss die Tür hinter sich und ging auf mich zu. Willst du dabei Hilfe?
Ist meine Mutter nicht aufgestanden? fragte ich und trat einen Schritt zurück, als meine Schwester mich verfolgte.
Er macht unten Frühstück für Rileys Geburtstag. Jetzt… Er streckte die Hand aus und griff mit seinem Finger nach dem Gürtel meiner Boxershorts. Wie möchten Sie ein paar Snacks haben?
Izzy, nicht hier Ich flüsterte. Riley schläft.
Na und? Er hat uns vorher beim Knutschen zugesehen.
Ich will ihn nicht wecken.
Also sei still. Er ging auf die Knie und zog meine Boxershorts bis zu meinen Knöcheln hoch. Er war noch in Jogginghose und Tanktop aus dem Bett, und ich konnte den Saum seines Hemdes sehen, als er vor mir kniete. Ihre D-Cup-Brüste waren am winzigen Oberteil zusammengepresst und hinterließen einen tief ausgeschnittenen Schlitz, der dazu führte, dass mein Schwanz anschwoll, wenn ich sie ansah. Mm. Ich hörte Izzy murmeln und beobachtete dann, wie er seinen Mund um meinen Schwanz schob und auf mir landete.
Hm. Ich stöhnte und versuchte, meine Stimme leise zu halten. Izzy glitt weiter an meinem Schaft hinunter, bis sich ihre Lippen um die Basis schlossen. Aus Gewohnheit grub ich meine Hände in sein Haar und zog ihn nach unten, bis ich spürte, wie seine Nase gegen meine Haut drückte und die Spitze meines Schwanzes seinen Hals packte. Ich spürte, wie er würgte, dann ließ ich ihn atmen. Er zog mich von mir herunter und wischte die Spucke aus seinem Mund.
Weißt du, ich sollte dir nicht einmal helfen…, sagte Izzy und schlang ihre Hand um meinen Schwanz. Ich sollte wütend sein, dass du letzte Nacht nicht gekommen bist und mich fickst. Er grunzte und drückte meinen Schwanz genug, um mich vor Schmerz zu erschrecken. Unsinn. Ich wusste, dass das kommen würde. Aber ich schätze, sogar ich hätte gerne eine Sonderbehandlung an meinem Geburtstag. , fügte Izzy hinzu und sah Riley mit einem Ausdruck an, der fast wie Liebe aussah. Du kannst darauf wetten, dass du es mir später zurückzahlst, aber…, sagte Izzy und sah mich an. -mit Interesse. Dann fing Izzy an, mit ihrer Hand meinen Schwanz auf und ab zu gleiten, wobei sie ihren Speichel als Gleitmittel benutzte.
Äh. Okay. Ich stöhnte, als er mit seiner Zunge über meinen Kopf fuhr.
Okay was? Izzy verspottete mich, pumpte plötzlich ihre Hand an meinem Schwanz auf und ab und fuhr mit ihrer Zunge über meinen Kopf.
Okay, Izzy, ich zahle es dir zurück.
Und keine Beschwerden … wie schwer es ist. Er liebte es. Ich fing an zu sagen Ich verspreche es, aber die Worte verschwanden, als ich spürte, wie sein Mund wieder meinen Schwanz hinabglitt. Innerhalb von Sekunden pumpte ich in seinen Mund, als seine Hände meinen Arsch packten und mich immer wieder nach vorne drückten. Als ich auf sie herabsah, war es leicht zu sehen, wie schwer es jedem Mann fiel, nein zu ihr zu sagen. Es war hypnotisierend, sie mit ihren kurzen schwarzen Haaren und grünen Augen anzusehen, und ihre Arme waren dick, aber fest und geformt. Sie hatte eine glatte, cremige Haut und war blass, weil sie zu viel drin war, und ihr Teint machte sie noch sexy, weil er so gut zu ihrem Haar passte. Und dann ihre Brüste, riesige, geschmeidige, perfekt geformte Brüste. Als Izzy ihre Lippen wieder auf meinen Schwanz gleiten ließ, konnte ich ihre Lippen von oben sehen, und dann spürte ich, wie sich ihre Brust gegen meine Hüften drückte, als sie meinen Schaft hinunterglitt.
Izzy …, stöhnte ich. Er ignorierte mich und fuhr mit seiner Zunge über meinen Kopf, versuchte mich verrückt zu machen und blähte meine Hüften auf. Izzy. Ich wiederholte es mit etwas mehr Kontrolle. Izzy legte den Kopf in den Nacken, leckte sich über die Lippen, blickte dann auf und warf mir einen schwülen Blick zu.
Ja, kleiner Bruder?
Lass mich deine Titten ficken. fragte ich leise, fast flehend mit meinen Augen.
Nein. Er grinste mich boshaft an, dann erinnerte ich mich, dass der Umgang mit Izzy anders war als mit Riley. Ich bückte mich und legte meine Hand um sein Kinn, grub, bis es ein wenig schmerzte.
Isabel, fick mich mit deinen Möpsen.
Nein.
Jetzt Ich befahl ihm lauter als ich wollte. Ich griff mit meiner anderen Hand nach unten, griff nach ihrem Tanktop und zog es hoch, um ihre Brüste freizulegen. Jetzt, da sie genug belästigt wurde, zog Izzy ihr Oberteil aus, entblößte ihre Brust vollständig und ließ sie von der Taille aufwärts nackt. Dann beugte er seinen Kopf ein paar Zentimeter nach vorne, kräuselte sein Kinn und öffnete seinen Mund. Ihre Zungenspitze ragte über ihre Lippen und sie sah mich grün an, als Speichel über ihre Zunge strömte und dann zwischen ihre Brüste tropfte. An diesem Punkt wurde mein Schwanz verrückt und schrie fast, zwischen diesen Fleischbergen zu sein. Ich konnte daran erkennen, wie Izzys Nippel prall und hart waren, dass sie es auch mochte.
Nachdem ihre Brüste reichlich Speichel hatten, zog Izzy ihre Zunge zurück in ihren Mund und legte eine Hand unter ihre Brüste, dann rieb sie sie aneinander, verteilte Speichel und leckte ihr Dekolleté. Fertig ging sie auf ihren Knien auf mich zu, drückte dann meinen Kopf an ihre Lippen und lutschte noch einmal an meinem Penis und ölte meinen Schwanz erneut ein. Jetzt, da sowohl mein Schwanz als auch sein Schwanz durchnässt waren, griff Izzy nach meinem Schwanz und drückte ihn zwischen ihre Brüste, als sie vortrat. Als ich ihre Brust berührte, beugte sie ihre Schulter nach vorne und drückte ihre Brüste so fest sie konnte zusammen. Es fühlte sich so warm und weich an, dass ich dachte, mein Schwanz würde schmelzen. Als Izzy merkte, dass ich in ihrem Dekolleté gefangen war, ließ sie meinen Penis los und drückte sich an mich, als sie ihre Hände wieder an ihre Brüste legte. Sie presste ihre Brüste zusammen, als sie ihre Hände wieder in seine nahm. und ich stöhnte vor Vergnügen.
Fick dich, Izzy. sagte ich, als mein Kopf nach hinten ging. Ich schaute nach unten und sah Izzy grinsen, dann schürzte sie ihre Lippen und öffnete ihren Mund.
Schh. Ich schluckte und versuchte, mich zu beherrschen, als Izzy anfing, ihre Brüste auf und ab zu bewegen und anfing, meine Brüste zu ficken. Ihre Brüste hüpften an meinem Schaft auf und ab, als Izzy ihre Brustwarzen so fest zusammenpresste, dass sie sich fast berührten. Ich schaue ehrfürchtig nach unten, als ihre Brüste sich kräuseln und um meinen Schwanz schäumen, mein Kopf in dem Schlitz verschwindet und dann wieder aus dem Dekolleté auftaucht.
Fühlt sich das gut an, Max? «, fragte Izzy mit aufgeregter Stimme.
Ja…, stöhnte ich, mein Kopf hellte sich auf und meine Wangen brannten. Es fühlte sich unglaublich an.
Was sagst du dazu? Ich beobachtete, wie Izzy ihre Lippen um die Spitze meines Schwanzes schlang und dann mit ihrer Zunge herumwirbelte, während sie ihre Brustwarzen an meinem Penis rieb.
Oh mein Gott… Izzy, das fühlt sich so gut an… Wenn du so weitermachst… ich… Ihre Brüste begannen sich noch schneller zu bewegen und ich spürte ihre Zunge gegen meine Spitze drücken. ihr Kopf, ihre Lippen waren warm um den unteren Teil gewickelt. Ich komme gleich, Izzy Ich schluckte, als ich meine Stimme kaum senken konnte. Izzy blickte auf, um meinen Gesichtsausdruck zu sehen, und presste ihre Brüste zusammen. Meine Hüften zitterten so stark, dass er sie zu diesem Zeitpunkt nicht bewegen musste. Ich fühlte die unwiderstehliche Emotion meinen Schwanz angreifen und ich konnte es nicht mehr ertragen. Ich streckte die Hand aus und packte Izzys Brüste und drückte sie, während ich mich so schnell wie möglich gegen sie drückte.
NEIN Ich schrie auf, als ich die erste Spermawelle aufsteigen fühlte. Es spritzte auf Izzys Kinn und floss ihre Kehle hinunter, bevor es sich in ihrer Brust sammelte. Ich ejakulierte immer noch, als ich plötzlich meine Mutter die Treppe hinaufrufen hörte.
Izzy, ich sagte, hol die anderen Das Frühstück ist fertig Schrei.
Sorry Max ejakuliert rief Izzy zurück zur Tür und lächelte, als ein weiterer Spermaschuss neben ihr Gesicht fiel. Als ich endlich aufhörte zu ejakulieren, waren Izzys Gesicht und Brust mit meiner Ejakulation bedeckt. Er sah mich an, seine Haut glühte fast vor Zufriedenheit. Er stand auf, ging zu meiner Taschentuchbox und holte einen Stapel Taschentücher heraus. Es sah so aus, als hätte er die Hälfte der Dose genommen, aber schließlich wischte er den ganzen Ausfluss weg, nahm dann eine weitere heraus, ging auf mich zu und wischte meinen Körper ab, während er meinen Schwanz sauber lutschte. Denken Sie daran, dann beschweren Sie sich nicht. Sagte er, stand dann auf und warf das Taschentuch zu den anderen in meinen Mülleimer. Alles war sauber, er ging zur Tür.
Oh, fügte er hinzu und sah mich an, als ich neben meinem Bett zusammenbrach. Fruhstuck ist fertig. Izzy grinste mich an, öffnete dann die Tür und trat hinaus. Ich zog meine Boxershorts zurück und bedeckte meinen jetzt schlaffen Schwanz, dann brach ich auf dem Bett zusammen.
Mmm. Guten Morgen. flüsterte Riley, als sie neben mir herumzappelte. Er drehte sich um, schlang seine Arme um meinen Hals und lächelte. Hast du gut geschlafen, Max?
Ja. antwortete ich und sah in RIleys Augen. Es war so gut mit dir zu schlafen. fügte ich hinzu und küsste dann leicht ihre Lippen.
Nun… Riley fuhr sich mit den Zähnen über die Unterlippe. Willst du jetzt mit mir schlafen? Er glitt mit seiner Hand an meinem Körper hinunter, bis sie meine Taille erreichte. Ich packte sie am Handgelenk und sie sah mich überrascht und enttäuscht an.
Ich will, aber meine Mom hat unten Frühstück gemacht. Izzy kam, um uns abzuholen. Und wenn wir nicht runterkommen …
Arschtrittzentrum. Verstanden. Riley beugte sich vor und küsste mich erneut. Ich spüre, wie sich ihre Lippen auf meine pressen, vertiefe den Kuss und bemerke dann, dass wir beide morgens atmen. Ugh. Ekelhaft. Rileys Mund würgte und sie setzte sich auf.
Ich schätze, wir werden die Geburtstagsküsse für später aufheben, okay? sagte ich, als ich aus dem Bett glitt.
Max Jemand rief an. Als Mom und Izzy ihre Stimme erhoben, klangen sie fast gleich.
Eingehend Ich schrie.
Still? Es war eine scharfe Antwort – definitiv Izzy. Ich fand ein bequemes Hemd in meinem Schrank und zog es an, dann folgte ich Riley nach unten. Als ich um die Ecke zur Küche bog, verschlug mir der Anblick fast den Atem. Es gab einen Tisch mit hausgemachten, frischen Speisen. In der Mitte des Tisches standen drei Stapel Pfannkuchen, eine Obstschale, eine Schale Schlagsahne, zwei Sorten Sirup, ein Teller mit Speck und Wurst, der aussah, als käme er gerade aus der Pfanne, und sogar eine Schüssel. Rührei. Meine Mutter hatte sogar unsere Gläser und eine Dose Orangensaft vorbereitet. Die vier schönen Frauen, die beim morgendlichen Bankett saßen, trugen immer noch die Kleider, die ich um drei Uhr morgens an ihnen gesehen hatte. Für ein Kind, das daran gewöhnt war, jeden Tag zu kochen und seinen Bullshit loszuwerden, erschien es surreal.
Komm schon Max. Wir warten auf dich. Sagte meine Mutter und sah mich an.
Oh Ja, es tut mir leid.
Ich zog meinen Stuhl heraus und setzte mich, dann begannen wir, das Essen zu verteilen. Wir können heute Abend wie geplant essen gehen. Ich sehe Riley an, sagte Mom. Aber ich bin aufgewacht und dachte, du magst vielleicht ein hausgemachtes Frühstück. Beim Versenden fügte sie die Eier, den Speck und die Würstchen hinzu.
Ja Mama. Das ist erstaunlich. Max macht normalerweise Toast und Müsli. antwortete Riley und starrte weiterhin überrascht auf das Essen.
Uh-huh. Was macht der Rest von euch? Meine Mutter hob eine Augenbraue und lächelte. Meine drei Schwestern fanden plötzlich Dinge zum Anschauen, die nicht unserer Mutter gehörten. Meine Mutter lachte leicht und deutete dann mit ihrer Gabel auf die Pfannkuchenstapel.
Ich habe genug von jedem gemacht, also kannst du haben, was immer du willst. Ich weiß, Rileys Favorit sind Blaubeeren, also habe ich eine Menge davon gemacht. Das sind die Bananen-Schokoladenstückchen, die Izzy liebt, und dann habe ich einen einfachen Haufen dafür gemacht Ashley und Ben. Meine Schwestern fingen an, sich selbst zu helfen. Als ich fertig war, sah mich meine Mutter an.
Welche Sorte willst du, Max? fragte meine Mutter. Ist es Heidelbeere oder Schokolade oder einfach? Ich konnte fühlen, wie alle drei meiner Schwestern mich ansahen und darauf warteten, dass ich eine Entscheidung traf, aber ich behielt die Pfannkuchen im Auge.
Ähm, kann ich von jedem einen haben? Ich bat um eine diplomatische Antwort. Meine Mutter gab mir von jedem Stapel eine Waffel, legte zwei einfache Pfannkuchen auf ihren Teller und dann fingen wir an zu essen. Es war wirklich gut – noch besser, weil ich nicht derjenige war, der es kochen musste. Meine Mutter fragte, wie die Schule lief. Riley erzählte ihm von den AP-Klassen, die er belegt hatte, und Ashley gab ihm eine Zusammenfassung der bisherigen Saison der Footballmannschaft. Sie haben gut gespielt, besonders Ashley, aber sie konnten nicht nach Amerika gehen, wenn sie ihre nächsten beiden Spiele nicht gewinnen würden. Ich sagte ihm, dass mein Unterricht gut laufe, was größtenteils stimmt, und dass ich meinen Malunterricht wirklich mochte. Mr. Edwards war wirklich cool und es hat wirklich geholfen, dass Gene nach der Schule für mich modelte. Ich dachte, ich hätte einen neidischen Blick auf Izzys Gesicht gesehen, als ich Gene erwähnte, also ging ich so schnell ich konnte weiter.
Und du, Izzy? Was hast du gemacht?
Oh, weißt du, das Haus ausspionieren, Max zur Schule bringen, solche Sachen. Izzy antwortete und versuchte cool zu klingen.
Hast du dieses Semester keinen Unterricht besucht?
Oh nein. Diesmal nicht.
Wo arbeitest du?
Ich gucke immer noch. Izzy antwortete, starrte meine Mutter einen Moment lang an und schaute dann wieder auf ihren Teller. Er tat mir leid. Ich meine, es war Izzys Schuld, dass sie keine Arbeit hatte und es nicht mit den Kursen versucht hatte, die sie am nahe gelegenen öffentlichen College belegte, aber man konnte sehen, dass es ihr peinlich war. Riley nahm an vielen AP-Kursen teil, Ashley war der Star des Teams, und sogar ich war gut in Kunst, aber Izzy hatte meiner Mutter nichts zu zeigen, nichts, was sie stolz machen würde.
Was ist mit dem Job, den ich dir im Rite-Mart verschafft habe? fragte meine Mutter. Izzy war fast weiß geworden. Ich erinnere mich an den Tag, an dem er nach Hause kam, nachdem er gefeuert oder gekündigt worden war – jedenfalls hatte er danach keine Arbeit und hatte zwei Wochen lang einen blauen Fleck an meiner Schulter.
Es hat nicht funktioniert…, erwiderte Izzy leise. Alle, die bei Rite-Mart arbeiteten, mussten diese albern aussehenden Westen und Fliegen tragen… Man kann Izzy nicht vorwerfen, dass sie dort nicht arbeiten wollte. Meine Mutter fing an, Izzy zu fragen, wo sie sich in letzter Zeit beworben hatte, und ich konnte sehen, dass Izzy sauer war, wie ein Tier, das in die Enge getrieben wurde und versuchte zu fliehen, aber wenn meine Mutter sie weiter anstupste, wäre sie beleidigt.
Nun, was möchtest du zu deinem Geburtstag machen? «, fragte ich Riley und beendete das Gespräch.
Ha? fragte Riley überrascht.
Weißt du, es ist dein Geburtstag und es ist unser Feiertag. Was würdest du gerne machen?
Hmm, Riley zögerte einen Moment und dachte nach. Es ist heute wirklich schön draußen. Ich würde wirklich gerne Fahrrad fahren, vielleicht in den Langley Park.
Klingt lustig Wir können alle gehen. Ashley sagte plötzlich, sie sei gerne draußen. Riley und ich sahen ihn an. Keiner von uns wollte unbedingt den Tag mit Ashley verbringen.
Eigentlich dachte ich, es wären nur ich und Max. Riley antwortete, in ihrer Stimme lag Feindseligkeit.
Was? Es ist nicht-, begann Ashley, aber meine Mutter unterbrach sie, indem sie ihre Hand auf Ashleys Schulter legte.
Ich wollte schon ein bisschen einkaufen. Du und ich werden ein bisschen Mutter-Tochter-Zeit haben.
Warte – was ist mit mir? Bin ich allein zu Hause? , fügte Izzy verwirrt hinzu.
Du wirst Arbeit suchen, Isabel. Ein Blick auf Izzy, sagte meine Mutter. Izzy ballte ihre Hände zu Fäusten. Mom sah ihn an, und Izzy sah ihn sofort an. Ich glaube, die meisten Leute sagen, seine Augen hätten Dolche geworfen, aber bei meiner Mutter und Izzy war er eher wie Schleim.
Gut. sagte Izzy schließlich.
Gut. Wir treffen uns dann um sechs hier zum Abendessen. Denk darüber nach, wohin du gehen willst, okay, Riley?
Sicher Mama. Der Rest des Frühstücks war ziemlich ruhig. Izzy aß schnell und kam dann unter ihrer Leine heiß davon. Ashley sah immer noch enttäuscht aus, dass sie den Tag nicht mit uns verbringen konnte – mit mir, denke ich, aber Riley und meine Mutter blieben optimistisch und ich versuchte zu helfen. Nachdem alle fertig waren, sagte ich meiner Mutter, dass ich den Abwasch machen würde, weil sie kochte, und sie, Ashley und Riley gingen nach oben, um zu duschen und auszugehen. Ich war so daran gewöhnt, den Abwasch zu machen und allein zu sein, dass es eigentlich ganz entspannend war, alles abzuwaschen. Als ich fertig war, startete ich die Waschmaschine und ging dann nach oben, um zu duschen.
Nachdem ich meine Badezimmertür geöffnet hatte, zog ich meinen Duschvorhang zu und drehte das Wasser auf. Ich zog den Vorhang zurück, um das Wasser drinnen zu halten, und schaltete den Ventilator ein, damit es nicht zu sehr verdunstete, dann verließ ich das Badezimmer, um das Wasser aufzuwärmen. Ich saß an meinem Schreibtisch und schrieb ein paar Antworten für meine Geschichtsaufgabe auf, die ich auswendig kannte, und als mir dann klar wurde, dass ich dem Wasser genug Zeit zum Aufwärmen gegeben hatte, ging ich zurück ins Badezimmer.
Sobald ich die Tür öffnete, konnte ich die Wärme spüren. Ich hängte das Handtuch, das ich gekauft hatte, an die Tür hinter mir und begann mich auszuziehen. Als ich nackt war, ging ich zur Dusche, zog die Vorhänge zu und trat vom Duschkopf weg. Ich schloss den Vorhang hinter mir und blickte auf.
Ich schrie fast auf, als ich ihn sah, aber irgendwie schaffte ich es ruhig zu bleiben. Izzy stand unter Wasser und sah mich an. Ihr Haar war nass und hing ihr in nassen Locken übers Gesicht. Die Dusche, die von hinten auf sie niederprasselte, Wasserstrahlen, die ihren Körper hinabliefen und ihre breiten Rundungen entblößten. Ich konnte nicht anders, als zuzusehen, wie das Wasser über ihre Schultern, zwischen ihre Brüste und dann ihren Körper hinunterlief. Ich konnte Izzys Augen kaum durch ihr Haar sehen. Wassertropfen klebten an ihren gespaltenen Lippen, und kleine Hosen rutschten dazwischen.
I-Izzy? Ich fragte. Plötzlich hob er seine Arme und machte einen Schritt auf mich zu. Seine rechte Hand glitt um meinen Kopf und griff nach meinen Haaren, dann zog er mein Gesicht an seine Lippen und zog an meinen Haaren.
Ah Ich schrie im gedämpften Klang des Kusses auf, aber Izzy ignorierte mich und drückte ihre Lippen näher an meine. Er drückte seinen strahlenden Körper an meinen und schlang seine Finger um mein linkes Handgelenk, dann brachte er meine Hand zwischen seine Beine. Seine Zunge war so tief in meinem Mund, dass ich kaum atmen konnte, aber der Kuss war so stark, dass ich das Gefühl nicht aufhalten konnte, wie Izzys Fotze in meinen Händen nass wurde. Ich spürte, wie sich Izzys Hand um meinen Schwanz legte und ihn melkte, bis er hart wurde. Als ich schließlich nach Luft schnappen musste, attackierte Izzy meinen Hals, saugte an meiner Kehle und ließ mich stöhnend an der Duschwand zurück. Plötzlich spürte ich einen stechenden Schmerz und erkannte, dass Izzy mich gebissen und die Haut an meiner Schulter verletzt hatte.
Oh Izzy, das tut weh Ich schrie, zog meine Finger aus seiner Fotze und versuchte, ihn wegzudrücken. Er packte einen meiner Arme und legte eine Hand auf meine Handgelenke, dann fing er an, an meinem Körper zu saugen und zu beißen, wobei er einen auffälligen Knutschfleck mit einer roten Prägung auf meinem Körper hinterließ. Schmerz und Vergnügen vermischten sich, und ich konnte nicht mehr sagen, ob ich genoss, was geschah. Aber mein Schwanz war immer noch steinhart, und als ich ihn erreichte, legte er seine freie Hand darum und drückte ihn, bis ich vor Schmerz grunzte. Gleichzeitig saugte es an der empfindlichen Haut neben meinem Schwanz. Ich wand und zog und versuchte, mich zu befreien, aber Izzy behielt meine Handgelenke mit stählernem Griff. Ich stöhnte vor Schmerz und Vergnügen, als Izzy an meiner Haut saugte und zog, und schließlich löste Izzy den Fleck und enthüllte einen violetten Fleck von der Größe eines großen Flaschenverschlusses.
Izzy, was zum Teufel machst du da? fragte ich, endlich in der Lage, zusammenhängend zu sprechen.
Den Mund halten. Izzy zog sich zurück. Fick mich. Sie spreizte ihre Beine und zog meinen Schwanz zu ihrer Katze.
Nein. sagte ich, als ich meinen Kopf auf seinen Eingang legte. Was ist los mit dir? Warum verhältst du dich so?
AH Mein Kopf wurde zur Seite geschleudert und ich fühlte mich, als würde meine rechte Gesichtshälfte brennen. Izzy hatte einen Gürtel auf meinem Gesicht.
Izzy, was zum Teufel? Ich will nicht, dass das passiert
Du hast keine Wahl, Max schrie Izzy, dann schlug sie mich erneut und ließ mich auf dem rutschigen Boden stolpern. Als ich aufstand und einen Tropfen Blut von meiner Lippe wischte, wurde mir klar, dass meine Hände jetzt frei waren und ich seine Scheiße satt hatte. Ich starrte Izzy eine Sekunde lang an, dann packte ich ihre Arme unter ihren Schultern und drückte sie gegen die Wand.
Weißt du? Du willst, dass ich dich ficke? Ich drückte meinen Schwanz in seine Fotze, dann stieß ich mit einem Stoß meine ganze Länge in ihn. Das Gefühl war rau und schmerzhaft, als das Wasser ihr Sperma wusch und es gab keinen vorherigen Schub zum Aufwärmen. Wir grummelten beide vor Schmerz, aber ich war entschlossen, Izzy den Preis für die Ohrfeige zu zahlen. Ohne zu versuchen, dass es sich für einen von uns gut anfühlte, fing ich an, Izzy so hart wie möglich zu schlagen. Ich wollte, dass er leidet. Er versuchte, sich nach vorne zu lehnen, um mich zu küssen, aber ich streckte die Hand aus und legte meine Hand um seine Kehle, dann lehnte ich seinen Kopf gegen die Wand der Dusche.
Huh Er grunzte, entweder weil ich ihn schubste oder seinen Kopf gegen die Wand schlug. Ich drückte meine Hand gegen seine Kehle, während er fickte, genug, um seine Bewegung zu behindern und ihm sogar das Atmen zu erschweren. Gegen meinen Willen fühlten sich die Stöße allmählich besser an und ich konnte fühlen, wie lange rote Nagelreihen meinen Rücken hinunterliefen, während Izzy sich unter mir wand. Ich griff mit meiner anderen Hand nach unten und packte Izzys Bein, hob es hoch und hielt ihre Hüften in der Luft, was es mir leicht machte, in ihre Fotze hinein und wieder heraus zu kommen. Jeder Stoß fühlte sich besser an als der letzte, und ich hob Izzys Bein hoch und drückte fester auf ihre Kehle. Izzy streckte die Hand aus, packte meine Handgelenke und versuchte, meine Hand von ihrer Kehle wegzuziehen, aber als Antwort schlug ich sie nur härter.
Ich konnte spüren, wie sie näher kam, und als ich Izzy ansah, zitterten ihre Beine und meine Hand stöhnte an ihrer Kehle. Ihre Brüste hüpften bei jedem Stoß auf und ab und ich spürte, wie meine Eier zuckten, als Izzys Rücken sich zu wölben begann.
Nimm es schrie ich und vergrub meinen Schwanz in Izzys Muschi. Nimm den letzten Tropfen In den nächsten dreißig Sekunden zitterte und zitterte Izzys Körper, als ich sie ablud. Als ich jeden Tropfen Sperma in ihrer Fotze losließ, in der Absicht, das wenige verbleibende heiße Wasser zu verwenden, um mich zu reinigen, trat ich nach draußen und ging vorwärts. Als ich einen wohligen Wärmestrahl direkt in meiner Brust spürte, erfasste mich etwas. Ich spürte Izzys Hände auf meinen Hüften, dann drehte sie mich um. Bevor ich wusste, was los war, war mein Schwanz in seinem Mund und er fing an, daran zu saugen, als ob sein Leben davon abhinge.
Izzy, ich bin jetzt hier Ich weinte, obwohl ich wusste, dass es nicht funktionieren würde. Als Izzy meinen Schwanz lutschte, fühlte ich, wie ich wieder anschwoll, aber egal, was Izzy tat, ich würde nicht hart werden. Frustriert grunzte Izzy und schickte Vibrationen in meinen Schwanz, dann spürte ich, wie seine Hand meinen Arsch einrollte.
Warte, was machst du? fragte ich, als ich spürte, wie sein Finger meinen Arsch drückte.
Beruhige dich Max. Izzy starrt mich an, zieht kurz meinen Schwanz heraus und kommt dann wieder runter. Als seine Lippen meinen Kopf wieder verschlangen, spürte ich, wie sich seine Fingerspitze gegen mich drückte und mein ganzer Körper sich zusammenzog. Izzy versuchte erneut zu drücken, aber ich wand mich vor seiner Berührung zurück. Er zog seine Hand weg und ich entspannte mich und ließ ihn meinen Schwanz lutschen. Ich blickte nach unten und sah, wie Izzy sich selbst fingerte. Ich schloss für eine Sekunde meine Augen und genoss das wärmende Gefühl an meinem ganzen Körper – heißes Wasser klatschte auf meinen Rücken und Izzys Mund legte sich um meinen Schwanz.
AAH schrie ich plötzlich. Plötzlich spürte ich, wie Izzys Finger meinen Arsch hinunter glitt. Ich fühlte einen Stich, aber ich konnte ihn nicht loswerden und… ich wollte es nicht tun. Das fühlte sich gut an. Izzy begann, ihren Finger hineinzuziehen und ihn dann wieder hineinzuschieben, und ich spürte, wie mein Schwanz in ihrem Mund hart wurde. Ich stöhnte, als Izzy weiter saugte, und mir wurde klar, was passiert war, als ich mich mit der Freude, die meine älteste Schwester von mir nahm, losließ. Izzy fingerte sich, um ihren Finger mit Sperma zu bedecken, und schob sich dann plötzlich hinein, während ich erleichtert war. Als mein Schwanz wieder hart wie Stein war, nahm Izzy ihn plötzlich heraus und ließ ihren Finger meinen Arsch hinuntergleiten.
Du magst das, nicht wahr? Er grinste mich an. Bevor ich antworten konnte, drehte sich Izzy um und bückte sich, legte ihre Hände auf die Duschwand und streckte mir ihren Hintern entgegen. Ich nahm das Stichwort, schnappte mir mein Werkzeug und führte es in seinen glänzenden Schlitz, dann stieß ich es hinein. Ich spürte, wie Izzy sich um mich festigte, als sie ihre Fotze füllte, und als ich ganz drin war, packte ich ihre Hüften und fing an, sie hineinzuschieben. .
Härter Du bist verdammt noch mal wie ein Drittklässler Izzy dreht den Kopf und grunzt mich an. Verdammt Er war wirklich entschlossen, mich zu verärgern. Frustriert schlug ich hart auf seinen Arsch und hinterließ einen roten Fleck in der Form meiner Hand, dann rammte ich meinen Schwanz so hart in meine Schwester, dass sie auf dem nassen Boden fast ausrutschte. Ich schlug sie weiter vorne und schlug ihr auf den Hintern, wenn sie es brauchte. Als Izzy anfing zu stöhnen und ich merkte, dass sie gleich ejakulieren würde, beugte ich mich vor und packte ihre Brüste, streichelte sie und kniff ihre Brustwarzen, während ich sie zum Orgasmus fickte. Als sie mit dem Samenerguss fertig war, drückte ich weiter, spürte aber, wie ich weicher wurde, also dachte ich, wir hören auf. Izzy hatte das nicht. Er streckte seinen Arm hinter mir aus und drückte mich zurück in meine Fotze.
Aus irgendeinem Grund war die Vorstellung, dass meine Schwester wie ein Teil von mir ist, so sexy, dass ich das Gefühl hatte, mich zu verhärten. Dann fing er an, in mir zu reiben, sein Finger glitt hinein und heraus, während ich ihm immer wieder kleine Stöße gab, und in einer Minute wollte ich unbedingt gehen. Ich griff hinter mich und packte ihr Handgelenk, dann zog ich ihre Hand weg, es tat ein wenig weh, sie zurückziehen zu fühlen, dann richtete ich ihre Hand auf ihre Fotze. Als Izzy anfing, ihre Klitoris zu reiben, fing ich wieder an, sie hart zu ficken, sie herauszudrücken, bis nur noch meine Kopfspitze in ihr steckte, sie dann wieder hineinzuschieben und ihre Muschi mit einem Schlag zu füllen. Als wir weiter fickten, schaute ich nach unten und beobachtete, wie mein Schwanz in Izzy rein und raus ging, dann kam mir eine Idee. Es war Zeit für Rache.
Ich streckte die Hand aus und fing an, Izzys Kitzler neben ihr zu fingern. Er stöhnte bei dem Gefühl, dass wir uns beide an ihm rieben, aber als meine Hand mit seinem Sperma bedeckt war, hob ich meinen Finger und ließ ihn in die Fotze gleiten.
Schhh. Izzy wimmerte und senkte den Kopf. Als ich spürte, wie sich seine Fotze etwas lockerte, begann ich, meinen Finger rein und raus zu schieben, während ich weiter meinen Schwanz pumpte. Verdammt, Max. Das fühlt sich so gut an Izzy grunzte. Meine einzige Antwort war, noch schneller zu fahren. Es dauerte nicht lange, bis mein Schwanz in meine Muschi ein- und ausging, und ich fühlte, wie mein zweiter Orgasmus kurz vor dem Explodieren stand. Ich nahm meinen Finger von Izzys Arsch, dann schob ich die beiden hinein und dehnte das Arschloch um sie herum. Als Izzy spürte, wie sich ihr Inneres bewegte, um meinen Fingern Platz zu machen, beschleunigte ich mein Tempo und grub meinen Schwanz so schnell ich konnte hinein.
Verdammt, verdammt, verdammt. Max, du wirst mich verlassen
Nicht bevor du mich leerst
Verdammt, ja, Max Fick mich bis ich leer bin Benutze meinen Körper Bereit, sie fallen zu lassen, steckte ich meine Finger in ihren Arsch und packte ihre Hüften mit beiden Händen, steckte meinen Finger hinein, dann pumpte ich Izzy so schnell ich konnte, fickte sie wie ein wildes Tier.
Ich komme gleich
Ja Fri Oh mein Gott, ich komme schrie Izzy, dann spürte ich, wie ihre Fotze seinen Schwanz kniff und mich von einer Klippe warf. Ich begann innerlich zu ejakulieren und drückte weiter rein und raus, um dieses Gefühl so lange wie möglich zu verlängern. Unnötig zu sagen, als ich endlich duschte, war das ganze heiße Wasser weg.
Izzy saß auf dem Wannenrand, während ich duschte. Nachdem ich gereinigt war, war er an der Reihe, während ich mich abtrocknete. Nach dem Abtrocknen betrachtete ich mich im Spiegel.
Verdammt, Izzy Wirklich? Ich schrie in die Dusche und zeigte auf meinen Körper. Mehr als ein halbes Dutzend Hügel stiegen von meiner Schulter bis zu meinen Lenden hinab und kratzten meinen Rücken hinunter, als hätte ich beschlossen, mich in die dornigen Büsche zu stürzen. Und mein Arsch war ein bisschen wund…
Als ich mit der Reinigung fertig war, betrat ich so schnell und leise wie möglich mein Zimmer und versuchte, nicht bemerkt zu werden. Ich hatte Zeit, eine Jogginghose und ein langärmliges T-Shirt anzuziehen, bevor Riley hereinkam. Er hatte keinen Grund zu der Annahme, dass Izzy und ich keinen Sex hatten, aber irgendwie wäre er sehr froh, meinen Körper mit Narben bedeckt zu sehen, die ihm nicht gehörten.
Bist du bereit? Tut mir leid, dass ich so lange gebraucht habe, um mich fertig zu machen. sagte Riley und wiegte ihre Fersen hin und her, während sie ihre Hände hinter ihrem Rücken verschränkte. Es war süß und sah wunderschön aus. Sie trug orangefarbene kurze Shorts, die ihren Hintern schön umschlossen, ein weißes T-Shirt mit einem passenden orangefarbenen Streifen über ihrer Brust und ihr Haar war mit einem orangefarbenen Band zusammengebunden. Sie hat auch ein Paar Laufschuhe, seit wir reiten waren, aber sie trug auch mehr Make-up als sonst und sah toll aus. Sie hatte gerade etwas schimmernden Lidschatten, Wimperntusche und ein kleines Lippenglas hinzugefügt. Riley war es schon, aber gerade dann…
Wow. Das ist alles, was ich sagen könnte. Riley lächelte und sah nach unten, zufrieden, aber ein wenig schüchtern. Ich ging nach vorne und legte meine Hände sanft auf ihre Hüften, dann drückte ich sie an mich und küsste sie.
Bist du bereit zu gehen? Ich fragte.
Ja, lass mich meine Tasche holen. Riley lächelte und rannte dann los, um es zu holen. Während er das tat, nahm ich meine eigene Tasche, legte mein Telefon und ein paar Dinge hinein, die ich vielleicht brauchen könnte, und hängte sie mir dann über die Schulter. Nachdem ich meine Schuhe angezogen hatte, ging ich nach draußen und öffnete die Badezimmertür. Als sich die Tür ein wenig öffnete, sah ich Izzy halb aufgerichtet mit einem Handtuch in der Hand über ihrem Körper liegen. Er sah ein wenig benommen aus, aber als ich die Tür ganz öffnete, kam er plötzlich heraus und grinste mich an.
Was machst du pervers? Spionierst du deine Schwester unter der Dusche aus?
Ja, ja. Zur Hölle auch mit dir. Ich verspottete ihn, indem ich ihm mein eigenes Lächeln anbot.
Was hast du gesagt? sagte sie, ihre Stimme entweder echte oder spielerische Wut. Ich wollte nicht, dass sich einer von ihnen zu mir umdrehte.
Ich liebe dich auch , rief ich und schloss die Tür. Auf Wiedersehen Ich rief durch die geschlossene Tür, dann kam Riley die Treppe herunter und wir gingen ins Erdgeschoss. Wir fanden meine Mutter und Ashley unten im Gespräch und verabschiedeten uns von ihnen. Ashley sah immer noch enttäuscht aus, dass sie nicht kommen konnte, aber das passiert, wenn sie herumhängt und Leute betrügt.
Denken Sie darüber nach, wo Sie Ihr Abendessen einnehmen möchten rief meine Mutter, als wir die Garage betraten.
Ich verstehe Riley rief zurück, als sie die Tür schloss.
Wir nahmen unsere Fahrräder aus den Regalen an der Garagenwand, aber mein Fahrrad war jetzt zu klein für mich, also kaufte ich stattdessen Izzys. Nachdem ich den Sitz etwas abgesenkt hatte, funktionierte es gut. Wir traten in das warme Sonnenlicht hinaus und rutschten die Einfahrt hinunter.
Also nach Langley? fragte ich und sah Riley an. Er nickte, dann fuhr er los und fing an zu treten. Ich folgte ihm und für die nächsten fünfzehn Minuten radelten wir zum Park, genossen das Gefühl der Sonne und schlugen uns ins Gesicht. Unterwegs sprachen wir nicht viel, außer zu sagen, wann wir zurückkommen oder anhalten würden. Es war immer noch schön. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal etwas Lustiges mit Riley gemacht habe.
Als wir im Park ankamen, sperrten wir unsere Fahrräder in einen Ständer und fanden dann einen Picknicktisch in der Sonne, an dem wir uns hinsetzen und unsere Beine ausruhen konnten. Nachdem ich mich erholt hatte, gingen wir im Park spazieren, den von Bäumen gesäumten Hügel des Parks hinauf, dann hinunter zum Gemeindezentrum mit den Blumen draußen und dann zurück zum Rasen. Während wir gingen, fragte mich Riley, wie ich mich fühle. Obwohl er immer noch wütend auf Ashley war, schien ihm die Situation mit Ashley wirklich wichtig zu sein.
Und Gene? Ich habe ihn seitdem nicht mehr oft gesehen. Wir denken beide an den Nachmittag, als ich Rileys Jungfräulichkeit als Teil einer Wette im Unterricht angenommen habe, sagte Riley.
Ihr geht es gut. Sie hat gestern für mich gemodelt. Izzy hat auch für mich gemodelt, aber mit Izzy zu arbeiten ist immer …
Spielst du gerne mit dem Feuer?
Scharfes, säurebeschichtetes Feuer. fügte ich hinzu, dann fragte ich Riley, wo sie aufs College gehen wolle. Er listete ein paar Leute in der Gegend auf und sagte mir, er wolle sich unbedingt an mindestens einer Ivy League-Schule bewerben.
Ich will nur sehen, ob ich reinkomme. Wir hielten beim Gemeindezentrum an, um ein Narzissenfeld zu bewundern, sagte er. Sie waren gelb mit orangefarbenen Zentren. Nachdem ich mich vergewissert hatte, dass niemand hinsah, bückte ich mich, pflückte einen und zerbrach ihn mit einem etwa zehn Zentimeter langen Griff. Ich pflückte die Blätter und wandte mich dann Riley zu.
Für dich. Sagte ich lachend und hielt die Blume hoch.
Du musst sie nicht auswählen sagte sie und versuchte, mich zu schelten, aber sie nahm die Blume und steckte sie sich direkt über ihrem rechten Ohr ins Haar. Zurück auf dem Spielfeld sagte ich Riley, ich hätte eine Überraschung für sie.
Was ist das? Er hat gefragt.
Ich werde es dir geben, aber zuerst musst du deine Augen schließen. Ich antwortete. Nachdem Riley ihre Augen geschlossen hatte, brachte ich sie zu einer schönen Stelle im Gras und legte sie hin, dann setzte ich mich ein paar Meter von ihr entfernt und holte mein Skizzenbuch und meine Bleistifte aus meiner Tasche. Okay, du kannst deine Augen öffnen. Ich sagte.
Ein Laptop? Riley warf mir einen verwirrten Blick zu.
Ich möchte dich zeichnen. Riley errötete ein wenig, widersprach aber nicht. Sie sah ein wenig nervös aus und versuchte, ihr Haar zu glätten, als der Wind sich bewegte, aber sie schaffte es ganz gut, ruhig zu bleiben, während ich arbeitete. Nach ungefähr zwanzig Minuten hatte ich den größten Teil der Zeichnung fertig und nach ein paar Minuten war ich mit der Retusche fertig und war wirklich glücklich damit.
Hier. Das ist für dich. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag. Ich drehte den Block um und reichte ihn Riley, nachdem sie sich hingesetzt hatte. Die Zeichnung zeigte sie auf der Seite liegend, ihren Kopf auf ihrer Hand, auf ihrem Ellbogen, ihr Haar wehte sanft im Wind und die Narzisse ruhte in ihrem Haar. Es sah wunderschön aus, wenn das Sonnenlicht darauf fiel – genau so, wie es sein sollte.
Oh mein Gott, Max …, sagte Riley und betrachtete das Foto so aufmerksam, dass ich mir Sorgen machte, einen großen Fehler gemacht und ihn nicht verstanden zu haben. Das ist sehr nett. Er sah mich an und ich kann sagen, dass es ihm wirklich gefallen hat. Die Linien sind wirklich sauber und ich liebe die Schatten … fast wie ein impressionistisches Stück.
Gut, danke. Ich sagte. Ich wusste mehr oder weniger, was Impressionismus war. Wir hatten das in der Schule noch nicht vollständig behandelt. Riley legte die Matte auf das Gras, krabbelte dann zu mir und zog mich zu sich, um mich zu küssen. Wir waren in der Öffentlichkeit, also hätten wir es nicht tun sollen, aber die Wahrscheinlichkeit, dass uns irgendjemand kannte, war ziemlich gering, also küsste ich ihn und genoss den sanften Druck seiner Lippen auf meinen.
Ich liebe dich Max. sagte Riley, nachdem wir gegangen waren.
Ich liebe dich auch Riley. Riley lächelte und nahm das Skizzenbuch, drehte es dann um, damit nichts in die Zeichnung gelangen konnte. Wir unterhielten uns den Rest des Nachmittags in der Sonne, gingen wieder spazieren, und Riley hatte einen Frisbee mitgebracht, also warfen wir ihn eine halbe Stunde lang. Es war der größte Spaß, an den ich mich erinnern kann, seit langer, langer Zeit mit einer meiner Schwestern zusammengelebt zu haben. Und ausnahmsweise gab es keinen Sex, nur ich und er genossen die Gesellschaft des anderen. Okay, wir küssten uns und während wir im Wald waren, wurden wir ein wenig hingerissen und fingen an, uns zu fühlen, aber meistens waren es nur wir. Und das war wunderschön.
Gegen halb fünf sagte Riley, sie sei hungrig und ich auch, aber wir wussten, dass wir zu Abend essen würden, wenn wir um sechs nach Hause kamen, also beschlossen wir, mit dem Fahrrad zu Charles’s Creamery zu fahren. Charles‘ war eine altmodische Eisdiele. Es hatte nur drei Geschmacksrichtungen, aber es war alles, was Sie brauchten. Riley und ich aßen unsere Eistüten, während wir draußen saßen und Autos vorbeifahren sahen. Als wir fertig waren, entschieden wir uns für einen alternativen Heimweg. Es war erst fünf Uhr, aber als wir nach Hause kamen, war es schon halb fünf, sodass wir nicht viel Zeit miteinander versäumten.
Riley und ich begannen rückwärts zu treten, aber als ich über diesen Kiesparkplatz neben einem geschlossenen Geschäft radelte, sah ich Izzys Auto hinten geparkt.
Riley rief ich vor mich hin. Er hielt an und wir sahen uns das Auto an. Es war definitiv Izzys. Wir stiegen von unseren Rädern und gingen zum Auto.
Sie weint. Riley hielt abrupt an, sagte er. Wir kamen hinter dem Auto hervor, aber ich konnte Izzys Gesicht kaum sehen, als ich mich vorbeugte.
Du hast recht. sagte ich leise. Sollen wir es überprüfen?
J-ja, ich denke schon. Das war seltsam. Ich hätte nicht gedacht, dass sich einer von uns daran erinnern würde, dass Izzy geweint hat … jemals. Wir gingen zum Auto, und als wir ein paar Meter entfernt waren, sah ich, wie Izzy uns plötzlich kommen hörte. Er fing an, sich das Gesicht abzuwischen, als wir unsere Fahrräder auf das Auto stellten. Ich öffnete die Beifahrertür und sah ihn an.
Hey, wie läuft deine Jobsuche? fragte ich und versuchte, cool zu klingen, aber gleichzeitig fürsorglich.
Oh, weißt du… all die Jobs, die sie haben, Scheißjobs bei Taco Bell oder was auch immer. sagte Izzy, ihre Stimme immer noch ein wenig heiser und ihre Augen rot.
Macht es dir was aus, wenn wir ein bisschen mit dir abhängen? fragte ich und stieg ins Auto, bevor Izzy nein sagen konnte. Riley kletterte auf den Rücksitz und lehnte sich zwischen den Sitzen nach vorne, um bei uns zu sein. Wir schwiegen alle eine Minute lang.
Also… ähm… Izzy, geht es dir gut? , fragte ich und brach das Schweigen. Für einen Moment nahm Izzy einen Ausdruck an, der mich denken ließ, sie würde die typische Izzy sein und mir auf die Schulter schlagen oder eine unhöfliche Bemerkung machen, vielleicht dachte sogar Izzy das, aber dann verschwand die Energie aus ihrem Gesicht.
Ja, mir geht es gut. sagte er und lehnte sich gegen den Stuhl zurück.
Was ist passiert?
Niemand wird mich einstellen.
Nun, ich schätze, du kannst immer etwas Zeit bei Taco Bell verbringen und dann high werden.
Taco Bell wollte mich gar nicht.
Was? Warum nicht?
Keine Erfahrung. Jeder in meinem Alter hat entweder in der Schule oder bereits an einer Reihe von Orten gearbeitet. Orte wie Taco Bell können Leute finden, die sie nicht einmal ausbilden müssen. Also, wenn ich keine Erfahrung habe, wie wäre es? Soll ich anfangen irgendwo? Und meine Mutter möchte, dass ich wieder zur Schule gehe. … als ob ich das tun könnte.
Warum nicht?
Früher haben sich alle über mich lustig gemacht. Ich erinnere mich, dass ich früher die Schule abgebrochen habe.
Du hast nie gearbeitet, Izzy
Verpiss dich. Ich habe gelernt. Ich habe zuerst hart gelernt und trotzdem eine 3 in meinem ersten Test bekommen … Ich habe eine 3 in meinem Teil 1-Test bekommen. Ich habe mich wie ein Idiot gefühlt. Ich habe versucht, es besser zu machen. aber … Izzys Stimme fing an traurig zu klingen und verstummte. Nach einer Sekunde versuchte er erneut zu sprechen. Ich bin nicht schlau wie du … und sportlich wie Ashley … ich kann nicht … ich kann nichts tun. Izzy schluchzte und Tränen begannen ihr über die Wangen zu rollen. Ich bin nur ein gottverdammter Versager. Sie fing an zu weinen und schämte sich so dafür, dass sie ihre Gefühle gezeigt hatte, dass sie mit der Faust auf das Lenkrad schlug und aus Versehen hupte. Das verschlimmerte die Situation, Izzy bückte sich und weinte weiter. Riley und ich sahen uns an, dann streckte Riley die Hand aus und fing an, Izzys Rücken zu streicheln.
Du versagst nicht. Was, wenn du ein paar Jahre Pause machst? Viele Leute machen das.
Was soll ich tun? Ich bekomme keinen Job und bin zu blöd, um zur Schule zu gehen.
Du bist nicht dumm genug, um zur Schule zu gehen. Riley sagte es entschieden.
Und als Dessous-Model kann man immer einen Job bekommen. Ich empfahl. Riley warf mir einen halb ungläubigen, halb wütenden Blick zu, aber das war nicht böse gemeint. Ich meine es ernst. Ich fuhr fort. Du bist 1,80 groß, natürlich, ähm, du hast wirklich schöne Doppel-D-Brüste, lange Beine und grüne Augen. Ich denke, die meisten Frauen würden für einen Körper wie deinen sterben. Das ist genau das, was Modelagenturen wollen. Du bist wunderschön.
B-wirklich? , fragte Izzy und richtete sich auf. Ich glaube wirklich, dass es mir gefallen wird. Tatsächlich konnte ich mir nur vorstellen, dass Izzy die volle Aufmerksamkeit der Fotografen oder der Leute, die sie auf dem Laufsteg beobachten, bekommt. Er würde sicherlich den Ruhm genießen, sich auf Werbetafeln oder in einer Zeitschrift zu sehen. Ich war sicherlich nicht dumm genug zu sagen, dass er einen Job bekommen könnte, indem er in anderen Zeitschriften erscheint.
Außerdem bist du eine gute große Schwester und wir lieben dich. Ich meine, ich habe Izzy geliebt, aber meine gute Schwester…
Riley bemerkte meinen Gesichtsausdruck und sah mich stirnrunzelnd an. Nein, wirklich. Izzy war nicht perfekt, aber wie oft wurdest du schon betrogen?
Fünfzig Mal am Tag oder so In welchem ​​Haus bist du aufgewachsen? Ich schrie ungläubig auf.
Nein. In der Schule.
Oh, so zweimal.
Und warum ist das? Oh. Ich habe gesehen, wohin du damit gehst.
Weil Izzy sie getreten hat. Er sagte, es sei nur, weil er die einzige Person sei, die mich schlagen dürfe, aber Izzy schlug Stevey Horneman, als ich in der sechsten Klasse war.
Wir lieben dich, Izzy. Alles wird gut. sagte Riley und umarmte dann Izzy.
Versprechen. fügte ich hinzu und schlang meine Arme um beide. Als wir losließen, sah Izzy mir in die Augen.
Dank Max. Er legte seine Hand auf meine Wange, eines der wenigen Male in seinem Leben, dass er mich sanft berührt hatte. Ich merkte, dass er mich küssen wollte und sah Riley an. Riley nickte. Es gab kein Problem. Ich küsste Izzy, dann küsste ich sie wieder auf die Stirn. Ich liebe dich Max. sagte er leise. Ich traute fast meinen eigenen Ohren nicht. Er hatte eine wirklich gute Seite.
Ich… ich liebe dich auch, Izzy. sagte ich und ließ mich zurück auf den Beifahrersitz fallen.
Danke Riley. Izzy sagte es Riley, dann ging sie weiter. Meine Augen weiteten sich – und die von Izzy und Riley ebenfalls. Izzy hatte Riley gerade auf die Lippen geküsst
Ah sagte Izzy und zog sich abrupt zurück. Ich, äh, Entschuldigung, ich… habe die Drähte überquert. Ich sah Riley an, die errötete und ein wenig ängstlich aussah. Ich lächelte ihn amüsiert an und Riley sah mich an, dann nahm ihr Gesicht diesen surrealen ruhigen Ausdruck an. Er beugte sich vor, legte seine Handfläche auf Izzys Wange und drückte dann seine Lippen auf Izzys. Das war kein kleines Picken. Es war derselbe Kuss, den er mir gab. Ich beobachtete, wie sich Rileys Kehle bewegte und bemerkte, wie sich ihre Zunge bewegte, dann wich Izzy zurück.
Was machst du? rief Izzy. Wurde sie – Izzy – rot? Dieser Tag wurde mit jeder verstreichenden Sekunde seltsamer.
Ich liebe dich auch Izzy.
Uh-huh… und du scheinst ein bisschen bi-neugierig zu sein.
Oh, lass das. Du warst diejenige, die mir angeboten hat, mir beizubringen, wie man masturbiert, mir angeboten hat, es mir zu zeigen, und dann zuschauen wollte, um sicherzugehen, dass ich es richtig mache. Also, wer hat mir beigebracht, wie man küsst? Oh mein Gott, was war im dritten Stock los, als ich aufwuchs?
Wir haben nur-, fing Izzy an, aber Riley unterbrach ihn mit einem weiteren Kuss und rammte ihre Zunge in Izzys Mund, und dieses Mal fing Izzy an, sie auch zu küssen. Obwohl es toll anzusehen war, habe ich es endlich geschnitten.
Hm, was ist los? Ich sagte, Izzy und Riley hätten sich getrennt, dann sahen sie mich an.
Magst du es nicht, deinen Brüdern beim Liebesspiel zuzusehen? fragte Riley spielerisch.
Nein, so ist es nicht … nur … Ich wusste nicht einmal, was ich sagen wollte. Riley beugte sich vor und brachte ihre Lippen an mein Ohr.
Max, was ist besser? Wir drei zusammen oder die Tatsache, dass Izzy und ich für dich kämpfen und du am Ende wahrscheinlich getrennt bist. Riley hat wirklich bewiesen, warum er hin und wieder der Schlaue ist. Ich drehte meinen Kopf und fing sie mit einem Kuss auf, drückte meine Zunge zwischen ihre Lippen und fand ihre. Zu wissen, dass ein Teil seines Speichels Izzy gehörte, war ein wenig seltsam, aber es war auch erregend. Als ich Riley küsste, spürte ich plötzlich ein weiteres Paar Lippen an meiner Kehle.
Hm. Ich stöhnte, als ich spürte, wie Izzys Zunge über meine Haut glitt. Riley küsste mich weiter, während Izzy an meinem Hals spielte. Ich spürte, wie mein Kopf aufleuchtete, es fühlte sich so gut an, aber schließlich wichen Riley und Izzy zurück.
Möchtest du jetzt dein Geburtstagsgeschenk? fragte Izzy Riley.
Was jetzt?
Ja. Wenn du wirklich nett fragst, denke ich, kannst du mich davon überzeugen, Max mit dir zu teilen.
Als ob ich deine Erlaubnis bräuchte. Ich schätze, Max gehört im Moment mehr mir als dir. sagte Riley mit leicht scharfem Sarkasmus.
Wirklich? sagte Izzy und hob eine Augenbraue, mit Izzys natürlich muskulösem Rücken. Er griff nach vorne und griff nach meinem Shirt, zog es dann hoch und enthüllte meinen schlammbedeckten Körper. Rileys Augen weiteten sich, als sie mich ansah, dann sah sie zurück zu Izzy.
Okay, abgemacht. Jetzt … Riley verdrehte die Augen. Vielleicht können du und ich mit meinem Geburtstagsgeschenk spielen? Er leckte sich erneut über die Unterlippe und Izzy antwortete, indem er seinen Sicherheitsgurt löste. Er kroch zu Riley auf den Rücksitz.
Weißt du, du bist keine halb so schlimme kleine Schwester. sagte Izzy, lächelte Riley an, lehnte sich dann vor und beobachtete, wie sich die Lippen meiner Schwestern zusammenpressten und zu einer rosa-auf-rosa Masse verschmolzen. Rileys Hände begannen, Izzys Körper zu streicheln, und ich beobachtete, wie meine Schwester anfing, Dinge zu tun, die ich früher einfach getan hatte. Izzys erfahrenerer Finger wanderte zu Rileys Shorts. Er fand die Feder, die sie festhielt, löste sie und glitt mit seiner Hand in Rileys Shorts.
Oh. Riley stöhnte und warf ihren Kopf zurück. Ich fühlte, wie mein Schwanz in meinen Shorts zuckte, und ich musste zugeben, dass es vielleicht das heißeste war, meinen Schwestern beim Spielen zuzusehen, was ich je in meinem kurzen Leben gesehen hatte. Riley zog Izzys Shirt aus und enthüllte ihre Brüste, die ihr BH ausgezogen hatte. Das war es. Gerade als meine Schwestern dasselbe miteinander taten, zog ich mein Hemd aus und begann mich auszuziehen. Als wir uns alle zu unserer Unterwäsche hinunterzogen, sahen mich Riley und Izzy an.
Worauf wartest du, Max? er hat gefragt.
Lasst uns. sagte Riley und warf mir einen sehr einladenden Blick zu. Ich krabbelte zurück und Izzy zog mich zu sich, ihre Lippen strichen grob über meine, als ich spürte, wie Rileys Hände sie auf meine Boxershorts herunterzogen. Ich hob meine Hände und fing an, Izzys Brust zu streicheln, während wir uns liebten, dann weiteten sich plötzlich meine Augen, als ich spürte, wie Riley anfing, meinen Schwanz zu lutschen.
Verdammt…, dachte ich mir. Mein Körper fühlte sich an, als würde er schmelzen. Mit so wenig Kontrolle, wie ich mich zusammenreißen konnte, zog ich Izzy nach vorne und fand den Haken ihres BHs. Nachdem ich mit dem unkonventionellen Mechanismus herumgespielt hatte, hakte ich ihren BH aus und Izzy ließ ihn von ihr herunterfallen. Plötzlich zog Riley meinen Schwanz heraus, schürzte dann ihre Lippen und landete wieder auf mir, was dazu führte, dass ich vor Rührung laut aufstöhnte. Ich drehte meine Beine zur Seite, damit Riley mich leichter erreichen konnte, aber ich hielt meine Brust zu Izzy und behielt meine Hände auf ihren großen Dessous-Model-Brüsten.
Oh Izzy Riley stöhnte plötzlich und ich sah auf, um zu sehen, wie Izzy Rileys Höschen bis zu ihren Knien hochzog und anfing, meine Schwester zu fingern. Rileys langes blondes Haar hing von ihren Schultern und bedeckte teilweise ihre C-förmigen Brüste, aber ich konnte sehen, wie Izzy begann, ihren Hintern gegen Izzys Hand zu bewegen und versuchte, ihren Finger auf ihre Fotze zu drücken.
Möchtest du deinen Bruder probieren, Max?, fragte Izzy, als er sich von Riley löste und mir seine glühenden Fingerspitzen anbot, die in Rileys Sperma eintauchten. Ich konnte mich nicht zurückhalten. Ich saugte an dem Sperma, während Riley und Izzy zusahen Ich spürte, wie sich Rileys Lippen wieder um meinen Schwanz legten Izzy, Als ich weiter mit Riley spielte, legte ich eine Hand auf Izzys Brust und ließ meine andere Hand ihren Körper hinabgleiten, unter ihren Tanga, ihre feuchte, nasse Fotze, noch vom Morgen gefüllt mit meiner Ejakulation.
Innerhalb von zwei Minuten wollten wir alle mehr und stöhnten jedes Mal, wenn wir berührt wurden. Wir nahmen unseren ganzen Willen zusammen und schafften es, lange genug zu gehen, um den Rest unserer Kleidung auszuziehen, meine Boxershorts zu treten und Riley zu helfen, ihr Höschen auszuziehen. Als wir alle drei völlig nackt waren, saß ich auf der Armlehne und bewunderte meine beiden unglaublich schönen älteren Schwestern, die auch auf einen bestimmten Teil meines Körpers starrten.
Max, öffne die Armlehne. Da sollte etwas Lotion drin sein. Ich tat, was Izzy mir sagte, und fand eine Flasche mit feuchtigkeitsspendender Hautlotion. Ich gab es Izzy und öffnete es, dann spritzte ich einen großen Brocken in Rileys Hände. Er presste sich noch eine Portion aus, dann starrten mich die beiden hungrig an. Ich wusste, was sie wollten. Ich ging auf sie zu und stützte meine Knie auf dem Sitzkissen zwischen ihnen ab. Ich sah auf Izzys glühende Fotze, dann auf Rileys. Izzys war bis auf ein kleines Haardreieck kahl, und Riley sah aus, als hätte sie ihre gestern oder vorgestern rasiert. Sie waren beide wunderschön und ich berührte sie gleichzeitig. Ich spürte, wie meine Finger in meine älteren Schwestern glitten und sie stöhnten, als die Mittel- und Ringfinger beider Hände in ihren Fotzen verschwanden.
Verdammt ja. Izzy stöhnte.
Max … Riley seufzte, dann richteten sie sich so weit auf, dass sie herüberreichen und ihre mit Lotion bedeckten Hände um meinen Schwanz legen konnten.
Uff. Ich stöhnte. Es fühlte sich großartig an. Izzy drückte die Basis meines Schafts, während Riley mit dem Kopf spielte, dann fing ich an, meine Finger rein und raus zu bewegen und Riley und Izzy fingen an, meinen Schwanz als Antwort zu melken. Das Gefühl, gleichzeitig in Riley und Izzy zu sein und zu wissen, dass ich sie beide gleichzeitig gut fühlen ließ, machte mich verrückt. Innerhalb von Sekunden pumpte ich meinen Finger blitzschnell hinein und heraus. Sie masturbierten mich weiter zusammen und gleichzeitig beobachtete ich, wie ihre freien Hände auf ihren Fotzen landeten. Sie rieben ihre Klitoris, während ich sie fingerte. Bald begannen wir alle wie verrückt zu stöhnen und Izzys Autofenster waren komplett beschlagen.
Oh mein Gott, stöhnte ich. F-es fühlt sich so gut an.
Ja ja Riley stöhnte mit mir. Izzy stieß einen kleinen Schrei aus, als ich ihren G-Punkt fingerte.
Wir sollten ejakulieren. Wir alle. Sie sagte, sie habe aufgehört, ihre Katze zu reiben, und die Lotion von der Seite genommen, auf die sie sie aufgetragen habe. Er sprühte es auf meinen Schwanz und bedeckte seine Hand und Rileys Hand mit cremeweißer Lotion. Als sie wieder anfingen, mich zu masturbieren, wusste ich, dass ich nur ein paar Sekunden hatte, bevor ich ejakulierte. Ich grub meine Finger in die von Izzy und Riley und klopfte so schnell ich konnte auf ihre G-Punkte, um sie dem Orgasmus näher zu bringen.
Ejakuliere für mich Ich schrie, als ihre Hände an meinem Schwanz auf und ab flogen und ihren Kitzler rieben.
Verdammt Verdammt rief Izzy.
Hör nicht auf, Max Hör nicht auf Riley stöhnte. Plötzlich spürte ich, wie mein Schwanz zu sprudeln begann und die Fotzen meiner Schwestern sich an meinen Fingern festklammerten, als sie schrien und ihre Rücken beugten.
VERNACHLÄSSIGUNG Wir haben gleichzeitig geschrien. Ich sah, wie meine Ejakulation herausschoss und auf seinen Händen und auf Izzys Rücksitz landete. Die Mädchen zitterten, als jede Welle der Lust sie durchströmte. Ich habe die Ejakulation zuerst beendet, dann waren Riley und Izzy zuletzt fertig. Dann war er erschöpft, sackte auf die Seite seines Autos und schloss die Augen. Plötzlich hörte ich ein Telefon klingeln.
Scheisse Als ich auf den Vordersitz sprang und Izzys Telefon fand, wurde mir klar, dass wir nicht auf die Uhr schauten. Ich warf es ihm zu.
Hallo Mutter sagte Izzy und versuchte zu sprechen, als ob sie nicht vor Sekunden ejakuliert hätte. Ne-ah, Entschuldigung. Was? Nein, nein, nein. Ich bin hier. Entschuldigung. Ja, wir gehen nach Hause. Entschuldigung, wir wurden beim Reden erwischt. Izzy schaltete ihr Telefon aus und lehnte sich dann gegen das Auto.
– es war Mama… sie hat euch angerufen… wir müssen nach Hause…, murmelte er halb bewusstlos.
Verdammt. Wir haben unsere Handys draußen in unseren Taschen gelassen, nicht wahr? sagte ich und sah Riley an.
Pfui. Izzy stöhnte und richtete sich auf. Zieh dich an und wir treffen uns zu Hause. Ich würde dich absetzen, aber die Fahrräder passen nicht in mein Auto. Wir drei zogen uns langsam wieder an, dann startete Izzy ihr Auto und gab ihren Fenstern Zeit, sich von Beschlag zu befreien. Ich habe auf die Autouhr geschaut. 6:20. Kein Wunder, dass meine Mutter anrief. Nachdem wir uns angezogen hatten, sagten Riley und ich uns, dass wir Izzy zu Hause treffen würden. Ich habe Izzy geküsst, dann bin ich auf mein Fahrrad gestiegen, dann hat Riley dasselbe getan. Es war etwas gewöhnungsbedürftig, dass Riley Izzy küsste, aber ich dachte, ich könnte lernen, damit zu leben.
Wir sehen uns zuhause Als ich mich zum Treten fertig machte, rief ich Izzy zu.
Okay Oh, meine Mutter hat gesagt, dass Gäste da sind, also … rief Izzy erneut.
Wer?
Gene und Tiffany etwas? sagte Izzy und hob ihre Hand, als wollte sie sagen: Ich weiß es nicht.
Warte- sind Gene und seine Mutter zu Hause? fragte ich ungläubig. Ich sah Riley an, und als Izzy meinen Gesichtsausdruck sah, wusste sie, dass auch etwas nicht stimmte. Es würde sehr interessant werden… und sehr gefährlich.

Hinzufügt von:
Datum: Januar 23, 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert