Pov Arschfick Mit Einlauf Am Schwanz

0 Aufrufe
0%


Während Christina Lawrence in ihrem Bett schläft, weckt sie etwas, das sie berührt. Er öffnet die Augen, kann aber in dem dunklen Raum nichts sehen. Dennoch kann er aufgrund seiner Lage erraten, wer ihn berührt hat. Da ist noch jemand auf dem Bett mit den Händen auf seinem Hintern, spielt und reibt seine Hüftknochen.
Da es mitten im Sommer war, begann Christina nackt zu schlafen. Sie mag es, die Laken auf ihrer Haut zu spüren, besonders zwischen ihren Beinen. Was machst du? fragt er und fährt sich mit den Händen über die Leiste. Als er sein Schamhaar erreicht, stoppt er und beginnt spielerisch zu ziehen.
Ich wollte schon immer so ein Mädchen aufwecken, antwortet die flüsternde Stimme ihres Bruders Aaron.
Sie berühren? fragt er zögernd.
Ich dachte eigentlich daran, es zu kleben, um dich aufzuwecken, aber du bist nicht nass genug geworden. Ich brauche etwas Öl oder Fett, bevor ich das versuche, war sie wirklich enttäuscht.
Was für eine schöne Art aufzuwachen, wenn ich meinem Bruder zuhöre, wie er darüber spricht, das in seine eigene Schwester zu bekommen, sagte Christina und schnalzte enttäuscht mit der Zunge.
Hast du dich nie gefragt, wie es ist, mit einem Penis im Fluss aufzuwachen? Fragt Aaron offen.
Nun, deswegen bin ich nicht aufgewacht, oder? Er antwortet sarkastisch.
Ich kann es jetzt reinstecken, bietet er an. Er kann bereits die Erektionswelle seiner Boxershorts spüren.
Ich bin wirklich nicht in der Stimmung, argumentiert er.
Das sagst du immer, war er genervt.
Ich bin gerade aufgewacht, erinnert sie ihn. Wenn ich keinen sexy Traum habe, wache ich morgens nicht mit Holz auf wie du.
Aber du sagtest, ich könnte es tun, wann immer ich wollte, ohne zu fragen, erinnert sie sich an das Versprechen, das sie vor einer Woche beim letzten Mal gemacht hatte, als sie Sex hatten. Jedes Mal, wenn er es versucht hat, seit du ihn abgewiesen hast.
Dann frag nicht, gibt er knapp zurück. Steig einfach ein und fick mich, während ich schreie, dass du aufhörst. Der Ton seiner Stimme zeigt, dass er es sehr genießen wird.
Es ist großartig, ein Mädchen ohne Erlaubnis zu ficken, versichert Aaron ihr. Aber es wird langweilig, wenn ich es jedes Mal mache. Warum können wir nicht manchmal normalen Sex haben, damit es nicht langweilig wird?
Ich interessiere mich nicht sehr für normalen Sex, gibt Christina zu. Sex ist das, was ich mit meiner Muschi mache, nachdem ich geil bin, und ich werde einfach geil, wenn ich an Dinge denke wie wie falsch es für meinen Bruder war, mit mir zu schlafen.
Heißt das, du bist jetzt geil? fragt Aaron hoffnungsvoll.
Nicht genug, um meine Beine zu spreizen, wenn du das meinst. Sie wies ihn erneut ab.
Ist das Teil deines Fetischs, schränkt es wirklich die Häufigkeit ein, mit der wir Sex haben? Aaron wird noch wütender.
Du kannst Sex haben, wann immer du willst, wiederholt sie. Er kann fühlen, wie seine Erektion pocht, weil er daran denkt, sie zu vergewaltigen.
Meine kleine Schwester ist eine echt perverse Schlampe, murmelte Aaron.
Ich bin keine Schlampe erhebt seine Stimme. Sie bedeckt ihren Mund, um ihn ruhig zu halten und ihre Eltern nicht zu wecken. So etwas probierte er zum ersten Mal, als seine Eltern zu Hause waren.
Er lehnt sich an sein Ohr und flüstert, während er seinen Mund geschlossen hält. Du bist eine Schlampe und ich werde es dir beweisen. Sie berührte mit ihrer freien Hand ihre Leiste und biss sich einen Teil ihres Ohrläppchens ab. Er packt ihr Schamhaar so fest er kann und zieht mehr als ein paar Strähnen ab, was die Frau zum Schreien bringt und in seine Hand fällt. Sie bemerkt sofort einen nassen Fleck im Bett unter ihrer Leiste. Um zu sehen? Sie reibt ihre eigenen Schamhaare an ihren Brustwarzen.
Er muss die Hand vom Mund nehmen, bevor er antworten kann. Das ist Pisse, kein Ejakulat, informiert sie ihn.
Nein Liebling? Er tippte auf seine Fotze, was ihn veranlasste, noch mehr Flüssigkeit zu spritzen.
Ja, seufzt er. Hau ab.
Warum? Macht er dich an? sie schlägt seine Fotze ein wenig härter.
Das musst du schon besser machen, neckt sie ihn. Er schlägt noch ein paar Mal auf ihre Muschi und lässt sie jedes Mal im Gegenzug pinkeln, aber sie weigert sich immer noch zuzugeben, dass es sie geil gemacht hat.
Wie hart soll ich dich schlagen? sie weigert sich, ihn zu fragen.
Warum muss es ein Hit sein? Sie fragt. Du kannst etwas anderes versuchen.
Ich habe schon damit angefangen, antwortet er vage.
Trotzdem versteht er, was du meinst. Wenn sie etwas anfangen, versuchen sie, so weit wie möglich zu gehen. Vielleicht solltest du mich einfach weiter härter schlagen, bis du es nicht mehr aushältst, sagte er sarkastisch.
Magst du es, geschlagen zu werden oder so? Aaron ist ein wenig besorgt.
Natürlich nicht. Es tut weh, geschlagen zu werden. Ich habe es immer gehasst, wenn mein Vater mich mit einem Holzlöffel verprügelt hat.
Das hat er mir nie angetan. Aaron versucht, sich an das letzte Mal zu erinnern, als ihr Vater ihn körperlich bestraft hat. Warte, ich kann mich auch nicht erinnern, dich mit dem Löffel verprügelt zu haben, war Aaron jetzt verwirrt.
Ja, er hat es gemacht, als ich alleine zu Hause war; er hat mich immer dazu gebracht, mich auszuziehen und mich über die Kante des Sofas oder Couchtisches zu lehnen. Es hat sehr wehgetan, aber es hat auch irgendwie Spaß gemacht. Ich glaube, ich bin absichtlich wütend geworden. Manchmal zog er es aus, nur um mich zu schlagen. Dann hatte ich solche Schmerzen, dass ich mich nicht einmal wieder anziehen konnte. Jedes Mal, wenn ich auf die Toilette rannte und meine Mutter nach Hause kam, musste ich so tun, als würde ich eine nehmen Duschen, damit sie es tun kann? Frag mich nicht, warum ich nackt bin.
Warum sollte mein Vater die Tatsache verbergen, dass Sie sich schlecht benommen haben und dafür geschlagen wurden? Aaron ist immer noch verwirrt.
Ich glaube, er wusste, dass er zu weit gegangen war. Ich war damals eine ziemliche Handvoll. Das letzte Mal, als er das tat, hatte ich so große Schmerzen, dass ich drohte, es meiner Mutter zu sagen. Danach fing er an, mich zu bestrafen. Endlich angehalten. Er tut nur so.
Christina kann es nicht sagen, weil es dunkel ist, aber Aaron sieht sie verwirrt an. Seine Augen hatten sich bereits an die Dunkelheit gewöhnt, da er schon so lange wach war. Er konnte zumindest ihre weiße Haut sehen, da sie viel heller war als der Rest des Raumes. Seine Augen waren immer noch auf ihren runden weißen Hintern gerichtet. Hey, was machst du? Sie quietscht, wenn man sie auf den Bauch dreht.
Ich frage mich, ob das einige verdrängte Erinnerungen zurückbringen wird. Aaron schlägt ihr leicht auf den Hintern.
Erstens, ah. Zweitens ist es nicht so hart wie mein Vater mich geschlagen hat.
Gut. Aaron schlägt sich erneut auf den Hintern.
Versuchen Sie, sich Zeit zu nehmen und es zu genießen? Christian verspottet ihn.
Wie hart hat er dich dann geschlagen? Aaron grunzt.
Erinnerst du dich an letztes Jahr, als dein Freund dir seine Spielkonsole geliehen hat und du ein ganzes Wochenende damit verbracht hast, sie zu spielen? er fragt.
Ja, du hattest die Schnauze voll und hast das Kabel der Fernbedienung mit einer Schere durchtrennt. Ich war wütend.
Du hast mich geschlagen, erinnert sie ihn.
Habe ich? erinnert sich zunächst nicht. Oh ja, ich glaube, ich habe dich hart geschlagen. Du bist weinend zu Boden gefallen und dachtest, du würdest es meiner Mutter sagen. Sie kam aus der Küche, um zu sehen, was das Geräusch war, aber du warst bereits in dein Zimmer gegangen. Ich bin gegangen du. Wir waren eine Weile allein und haben es irgendwie vergessen. Trotzdem ist Dad neu für meinen Freund. Musste eine Fernbedienung kaufen.
Ich ging in mein Zimmer, weil ich masturbieren wollte, bevor das Gefühl seiner Hand auf meinem Gesicht verschwand, gibt Christina unverblümt zu.
Was bist du? Aaron wird unvorbereitet erwischt. Soweit sie weiß, wurden ihre Fetische erst enthüllt, seit sie ihre Beziehung begonnen haben. Es sieht so aus, als hätte es schon einige davon gegeben.
Ich glaube, ich weiß, warum ich meinen Vater sauer gemacht habe, als wir alleine waren. Spanking hat mich angemacht. Ich habe mich daran erinnert, als er mich letztes Jahr geschlagen hat. Ich habe die nächste Stunde damit verbracht, alles, was ich finden konnte, in meinem Zimmer zu schieben Fotze. Wenn die Brüder einander ins Gesicht sehen könnten, würden sie beide rot werden.
Schließlich beruhigt sich Aaron genug und beschließt, es erneut zu versuchen. Er schlägt ihr so ​​hart er kann auf den Arsch; Er versuchte, die Gefühle nachzubilden, die er hatte, als er sie letztes Jahr geschlagen hatte. Sie vergrub ihr Gesicht in ihrer Matratze, um ihre Schreie zu unterdrücken. Hat es wehgetan? Fragt er, als er endlich den Kopf hebt.
Es tut weh, aber nicht wie letztes Jahr. Dads Kochlöffel war anders, dein Schlag ins Gesicht war anders. Deine Hand auf meinem Hintern lässt mich an deine blöden Massagen denken, die immer mit einem Fick enden.
Das wird damit enden, dass du dich auch langweilst, erinnert sie ihn.
Ja, deshalb ist es langweilig. Das Letzte, woran ich dachte, war meine Fotze, als sie mich ins Gesicht schlug. Warum wurden dann meine Knie weich und mein Kitzler fing an zu pochen?
Weil du eine Schlampe bist, sagte Aaron offen.
Vielleicht, widerspricht er diesmal nicht. Ich schätze, wir müssen es noch einmal versuchen, bevor wir es sicher wissen. Er positioniert sich neu auf seinen Knien vor ihm.
Was schlagen Sie vor? Er bemerkt, dass seine Augen geschlossen sind. Sie antwortet ihm nicht. Er weiß, dass er bereits gefunden hat, was er will. Aaron zögert, während er seine Entscheidungen abwägt. Er war in der Vergangenheit so verrückt geworden, dass er seine Schwester viele Male geschlagen hatte. Jetzt ist es keiner von ihnen. Seine Augenbrauen beginnen zu zucken, als er ungeduldig mit ihr wird. Schließlich holt sie tief Luft, um sich zu beruhigen, bevor sie ihr auf die Wange schlägt, wobei sie darauf achtet, nicht ihr Ohr oder ihre Nase zu treffen.
Obwohl sie zunächst bereit war, wollte sie die Idee schon aufgeben, als sie ihn endlich schlug. Die Wucht reicht aus, um ihn rückwärts ins Bett zu werfen. Aaron kann sehen, wie sich das Weiße seiner Augen in seinem Kopf dreht. Er ist sich des roten Handabdrucks, der sich ohne das Licht auf seiner Wange bildet, nicht bewusst. Auf dem Rücken liegend, starrt er verwirrt an die Decke. Das einzige, was das Bett nicht berührt, sind ihre Knie. Stattdessen schwingen sie in der Luft hin und her und stoßen aneinander.
Aaron kann jedes Mal ein feuchtes Sauggeräusch hören, wenn sich seine Schamlippen treffen und dann trennen. Sie sind noch feucht vom Pinkeln. Das Geräusch wird immer lauter, je schneller Sie mit den Knien schlagen. Technisch gesehen genießt er das warme, stechende Gefühl auf seinem Gesicht, während er masturbiert, ohne sich selbst zu berühren. Sobald Aaron merkt, was er tut, steckt er seine Finger in seine Muschi. Er versucht zu schreien, aber stattdessen summt er.
Schließlich beginnt sie, ihren Arsch vom Bett zu heben, um ihre Finger tiefer in ihn zu stecken. Er hebt und senkt sich, schwingt seine Fotze um seine Finger. Gleichzeitig berührt er mit der Hand sein Gesicht und schlägt wiederholt auf die rote Markierung, um dieses stechende Gefühl aufrechtzuerhalten. Trotzdem fing es an taub zu werden.
Aaron weiß, was er tut und beschließt zu helfen. Er schlug noch einmal mit der halben Kraft des ersten Schlages zu. Er wartet jedoch nicht und muss seine Hand vor den Mund halten, um seine Stimme zu senken. Sie schiebt auch ihre Hüften nach vorne und schiebt ihre Fotze noch mehr in ihre Finger. Anstatt sich ins Bett zu legen, beginnt sie zu zucken und zu krampfen. Sie drückt ihre Fotze und dreht ihre Hüften, fickt sich an seinen Fingern.
Eine Minute später stieß er ein gedämpftes Stöhnen aus, als die warme Flüssigkeit Aarons Finger umhüllte. Sie dreht sie nach innen, während sie ihre Hüften beugt. Irgendwann wird er müde und senkt seinen Hintern wieder auf das Bett. Sie haben immer noch Krämpfe. Aaron sieht sie überrascht an. Das ist wahrscheinlich einer der besten Orgasmen, die er je hatte. Er will noch nicht, dass es endet.
Ohne zu zögern schlug Aaron ihm seitlich ins Gesicht, was ihn mit seiner eigenen Hand zum Kreischen brachte. Instinktiv hebt sie ihre Hüfte und steckt ihre Finger wieder hinein. Nach einer Ohrfeige von Aaron ist sie motiviert, wieder mit dem Spinnen anzufangen. Schon nach kurzer Zeit sprudelt mehr heiße Flüssigkeit daraus, während es wieder zu entleeren beginnt.
Nach einer weiteren Minute des Springens, gerade als Christina wieder auf das Bett fallen wollte, schlug Aaron sie zum vierten Mal, genauso hart wie beim ersten Mal. Sie drückt ihre Fotze fest, während sie in seine Hand schreit. Doch löst es sich schnell in Glucksen auf. Auch seine Augen verschwanden vollständig in seinem Hinterkopf. Trotzdem drängt sie sich weiterhin in Aarons Hände.
Bisher hat es etwa drei Minuten lang regelmäßig gespritzt. Aarons Hand ist so nass wie sein Bett. Aaron zieht es vorsichtig fast vollständig heraus und ballt seine Finger zu Fäusten. Sie versucht zu schreien, als er sie zurückstößt, aber der Mann schlägt sie erneut, was dazu führt, dass sie geschlagen wird.
Jetzt drückt er ihre Fotze mit aller Kraft in seine Faust. Sein Gesicht war von absolutem Schmerz ruiniert. Immer wenn seine Bemühungen schwächer werden, schlägt Aaron ihn erneut. Sie schreit jedes Mal in seiner Hand, verwandelt sich aber bald in gedämpftes Schluchzen. Tränen fließen aus seinen Augen und bilden Linien auf seinem Gesicht, die Aaron im Dunkeln nicht sehen kann. Rotz tropft von seiner Nase, bedeckt seinen Mund mit der eigenen Hand und erschwert ihm das Atmen.
Jedes Mal, wenn du ihn schlägst, drückt er sich härter, drückt sich härter. Dies setzt sich fort, bis seine Faust den Gebärmutterhals erreicht. Er bedeckt nicht einmal mehr sein Gesicht. Seine Schreie verwandelten sich in Schluchzen, als er Schaum vor seinem Mund hatte. Unfähig, weiter zu reichen, öffnet Aaron einen Finger und stupst den Gebärmutterhals damit an.
Christina versucht sich aufzurichten, wobei Aarons Faust sie versehentlich von innen in den Magen schlägt. Er stolpert wieder hinunter. Am Ende liegt er jedoch bewegungslos da und kommt zu dem Schluss, dass jede Bewegung seinen Zustand verschlimmern wird. Er versucht zu sprechen, spuckt aber nur noch mehr Schaum aus. Er könnte versuchen, ihr zu sagen, dass sie aufhören soll.
Aaron zog sie halbwegs und schlug ihm erneut in den Magen, bevor er seinen Arm zurücklegte. Er dreht sich sofort um und erbricht sich über die Bettkante. Aaron wartet darauf, dass er sich erholt, humpelt aber stattdessen, während sein Kopf über den Rand der Matratze hängt. Sein Haar war zu kurz, um die Kotze auf dem Boden zu erreichen.
Aaron berührt den Gebärmutterhals erneut, reagiert aber nicht. Völlig ohnmächtig. Seine Fotze ist locker genug, damit er leicht mit der Faust knallen kann. Er fällt fast von der Bettkante, aber der Mann zieht ihn an den Beinen zurück. Es macht keinen größeren Spaß, mit ihm zu spielen, wenn er bewusstlos ist. Aaron steht auf und durchquert den Raum, um das Licht anzuschalten.
Die Szene, die mit Zittern auf die Bühne kommt, ist sowohl erotisch als auch nachdenklich stimmend. Ihre jüngere Schwester liegt völlig nackt in ihrem Bett. Ihr Körper ist mit Schweiß und Sperma bedeckt, das jedes Mal, wenn sie ihren Arsch aus dem Bett hebt, von ihrem Schritt zu ihren Brüsten läuft. Sein Gesicht ist eine ganz andere Geschichte. Er hat Sabber und Erbrochenes im Mund, Rotz läuft über seine Lippen, Tränenspuren auf seinen Wangen und ein blutroter Handabdruck auf einer Seite seines Gesichts. Seine Augen sind nicht einmal geschlossen, aber seine Pupillen sind in seinem Kopf verschwunden.
Auch mit gemischten Gefühlen und Emotionen möchte Aaron im Moment nur eines tun. Er nimmt sein Handy vom Nachttisch seines Bruders und beginnt ihn zu fotografieren. Sie will, dass er sieht, wie unordentlich er ist. Er ist sehr erregt von Slap, aber wenn er ihn nicht aufweckt und ihn vor den Spiegel setzt, wird er die Ergebnisse ihrer Flucht nicht sehen. Er hört auf, andere Mädchen leiden zu sehen; Was wird er sagen, wenn er sich in einer ähnlichen Situation sieht?
Aaron positioniert es mehrmals neu, um so viele alternative Winkelaufnahmen wie möglich zu erhalten. Als er endlich zufrieden ist, schickt er sie alle auf sein Handy in seinem Zimmer. Dann nimmt er einen Stift von seinem Schreibtisch und schreibt das Wort Schlampe auf seine Brust. Das wird ihn später definitiv ärgern.
Nachdem sie ein paar Mal gegähnt hat, beschließt sie, dass sie auch etwas Schlaf braucht. Er legt es auf eine Seite des Bettes und kriecht daneben. Obwohl er müde ist, schläft er nicht sofort ein. Er lächelt in sich hinein und verbringt einige Augenblicke damit, seine nackte Schwester neben sich anzustarren. Er fühlt sich unglaublich glücklich, eine so gehorsame Freundin zu haben. Als sie schließlich wegdriftet, fragt sie sich, was passieren würde, wenn einer ihrer Eltern sie so zusammen finden würde. Aus irgendeinem Grund ist er von der Idee eher begeistert als verängstigt.
Das Paar schläft mehrere Stunden tief und fest, bevor Christina zuerst aufwacht. Sofort stört ihn die Klebrigkeit seines Gesichts. Er rollt zu Boden und fällt in eine Pfütze aus noch leicht feuchtem Erbrochenem. Fuck it, flucht er und steht schnell auf. Er geht direkt auf die Tür seines Zimmers zu, hat aber Schwierigkeiten beim Gehen. Seine Leiste schmerzt fürchterlich und sein Bauch tut weh. Wenn es die Wand erreicht, muss es sich an die Wand lehnen.
Was ist das Problem? Aaron stöhnt von seinem Bett. Er war wegen seiner Flüche halb wach.
Sie antwortet ihm nicht. Stattdessen öffnet er die Tür zu seinem Zimmer und stolpert hinaus auf den Flur. Es dauert eine Weile, bis man das Badezimmer im Obergeschoss erreicht. Es fällt ein paar Mal und kriecht am Ende den größten Teil des Weges. Als er dort ankommt, steht er auf und lehnt sich gegen das Waschbecken, damit er sich im Spiegel betrachten kann.
Das erste, was ihm auffällt, ist, was Aaron geschrieben hat. Sie rollt verärgert mit den Augen, als sie entscheidet, dass sie duschen muss. Aber er muss erstmal pinkeln. Er sitzt auf der Toilette und seufzt, als er sich fast augenblicklich zu entspannen beginnt. Er hat es kaum gehalten, seit er aufgewacht ist.
Christina ist nicht überrascht, als sich die Badezimmertür öffnet. Guten Morgen, begrüßt er Aaron heiser. Er konnte nach all dem Geschrei letzte Nacht kaum seine Stimme erheben.
Wie fühlen Sie sich? Sie ist besorgt. Eine Seite seines Gesichts ist immer noch rot.
Ich weiß nicht. Er zuckt mit den Schultern. Das war definitiv anders als alles, was wir zuvor gemacht haben. Ich bin mir nicht sicher, ob ich es so sehr geliebt habe. Sie zappelt und reibt ihre Schenkel aneinander, während sie sich an die Ereignisse der Nacht erinnert.
Du siehst aus, als würde es dir gefallen, gluckste er.
Ich frage mich, wie es wäre, wenn du das stattdessen mit deinem Schwanz machen würdest, gibt sie zu.
Du meinst, ich habe dich geohrfeigt, während ich dich gebumst habe? Aaron stimmte zu.
Ich habe sie immer beim Porno gesehen, erklärt sie. Natürlich werden die meisten nicht so hart geschlagen, wie du mich geschlagen hast.
Soll ich höflicher sein? Er fragt.
Er schüttelt den Kopf. Aus irgendeinem Grund bin ich froh, dass wir es getan haben. Wenn ich jetzt daran denke, erschossen zu werden, kommt mir das in den Sinn, anstatt dass mein Vater mir einen Holzlöffel in den Arsch steckt.
Was? Aaron ist schockiert. Ich dachte, du hättest gesagt, er hätte dich mit einem Löffel geschlagen.
Einmal schlug er mich so hart, dass ich mich anpissen musste. Er drückte immer wieder den Griff meines Löffels gegen meine Muschi, aber er kam nicht rein und ich bat ihn, aufzuhören. Dann nahm er etwas Vaseline und schob sie mir in den Arsch . Er musste den ganzen Tag mit ihm in mir herumlaufen. Er drückte und hielt meinen Bauch immer wieder auf den Boden. Als er ihn endlich abnahm, zwang er mich, auf seinem Schoß zu sitzen und versuchte, etwas Größeres in mich zu schieben, aber es tat es nicht nicht arbeiten? Es passte. Meine Mutter kam kurz danach nach Hause.
Willst du mir sagen, dass mein Vater dich missbraucht hat? Aaron zuckte ungläubig zusammen.
Muss sie mich nicht vergewaltigen, damit es als Belästigung angesehen wird? Christina senkt den Kopf.
Er hat es definitiv versucht, jammerte Aaron. Ich wette, es war sein Schwanz, den er gegen deinen Arsch gedrückt hat.
Es ist irgendwie seltsam, über den Schwanz meines Vaters zu sprechen, nicht wahr? Christine lacht.
Warum erzählst du mir das alles jetzt? fragt Aaron in deprimiertem Ton.
Ich glaube, ich habe es vergessen. Es gibt so viele Dinge, die ich damals versuche zu vergessen. Seitdem hat mein Vater immer meine Muschi gerieben, wenn er mich verprügelt hat. So hatte ich meinen ersten Orgasmus.
Aaron knirscht mit den Zähnen. Er ist unglaublich enttäuscht von seinem Vater, hat aber irgendwie das Gefühl, dass er nicht viel anders gehandelt hat. Er macht seit über einem Monat ähnliche Dinge wie seine Schwester. Vielleicht wegen dem, was sein Vater ihm in der Vergangenheit angetan hatte, war er immer sehr gehorsam. Was Aaron irgendwie mehr stört, ist der Gedanke an Christina und einen anderen Mann. Er ist eifersüchtig auf seinen eigenen Vater.
Ich dachte, sie würde mir komische Klamotten anziehen und mich zu ihren Freunden mitnehmen, erinnert sich Christina. Als ich für sie getanzt habe, haben sie alle zugesehen. Sie haben sogar Fotos gemacht. Mein Vater hat sich immer direkt vor ihnen in ein anderes Outfit gekleidet. Sie haben Fotos gemacht, während sie noch nackt waren.
Aaron ist gerade total am Boden zerstört. Es ist alles Vergangenheit, er kann nichts dagegen tun. Trotzdem will sie genau wissen, was passiert ist. Sie weiß, dass sie noch Jungfrau ist, weil ihr Jungfernhäutchen erst letzte Woche gerissen ist. Ich hoffe, nichts, was ihr Vater oder Freund tut, ist schlimmer, als ein Foto zu machen und es anzufassen, bis es leer ist. Was haben sie sonst noch getan? Fragt Aaron und knirscht mit den Zähnen.
Ich kann mich wirklich nicht erinnern. Christina zuckt mit den Schultern. Ich glaube, ich war nicht das einzige Mädchen dort. Einige Freunde meines Vaters hatten auch Töchter oder Nichten. Als wir das letzte Mal dort waren, sprachen sie über etwas Großes, das sie planten. Am nächsten Tag versuchte Dad, eine Art Metalltrichter zu benutzen. Er sagte, er sei noch nicht groß genug, um meinen Arsch zu dehnen. Ich hatte Angst und sagte es meiner Mutter. Er sagte, ich würde es tun. Danach ließ er mich in Ruhe. Ich habe ihn nie wieder verprügelt, noch habe ich seine Freunde gesehen.
Gut, dass mein Vater so ein Feigling ist, sagte Aaron erleichtert. Es gibt Dutzende von Geschichten darüber, dass ihr Vater ihre eigenen Töchter vergewaltigt hat. Eine einfache Drohung, wie ich meiner Mutter sagen werde, reicht nicht aus, um sie aufzuhalten. Vielleicht hat sie erkannt, dass ihre Familie ihr wichtiger war.
Es ist irgendwie traurig, seufzt Christina. Von meinem eigenen Bruder gefickt zu werden, ist mir wichtiger als die Familie.
So meinst du das nicht, Aaron glaubt ihm nicht.
Ich weiß nicht, ob ich das wirklich ernst meine. Er zuckt mit den Schultern. Ich kann nicht anders, als darüber nachzudenken, wie es gewesen wäre, wenn er mich wirklich vergewaltigt hätte, wenn man bedenkt, was mein Vater mir gerade angetan hat.
Willst du damit sagen, dass er das tun soll? Aaron ist schockiert.
Ich weiß nicht. Christina wendet den Blick ab. Ich schaue mir viele Inzest-Pornos an. Brüder und Schwestern machen Spaß, aber es ist etwas extrem Ungezogenes, wenn ein Mädchen sich von ihrem eigenen Vater ficken lässt. Ich verstehe, dass die meisten von ihnen nicht wirklich verwandt sind. Sie sagen nur, dass sie verwandt sind. Das Publikum wird also ein wenig aufgeregt. Ich meine, wer würde wirklich glauben, dass ein dreißigjähriger Mann eine achtzehnjährige Tochter hat?
Aber du redest von deinem richtigen Vater, argumentiert Aaron. Du willst, dass unser Vater dich fickt.
Nein, das will ich wirklich nicht, aber andererseits wollte ich auch nicht, dass du mich fickst. Ich habe dich das machen lassen, weil es so erfrischend war. Ich wünschte, ich wüsste, wie es ist, von meinem Vater gefickt zu werden , das ist alles.
Weißt du, ich habe dich letzte Woche um ein Date gebeten, obwohl ihr in letzter Zeit nicht wirklich vorgabt, ein Paar zu sein. Wir sind nicht mehr nur Brüder. Du solltest meine Freundin sein, erinnert sie mich. Er.
Ich bin deine Freundin, wenn du rumhängst. Der Sex ist total anders. Ich mag es, von meinem Bruder gefickt zu werden.
Nun, ich mache das nicht nur, weil ich dein Bruder bin. Ich mache das, weil ich dich mag und ich finde, dass du sexy bist. Ich möchte dir meine Liebe körperlich zeigen.
Manchmal bist du wirklich peinlich. Christina errötet.
Wie kommt es, dass du davon redest, deinen Bruder zu ficken und keinen Sex mit deinem Freund zu haben? Aaron wird wütend.
Ich habe dir schon gesagt, mein Herz und meine Muschi haben unterschiedliche Wünsche. Er verschränkt die Arme.
Ich kann dich nicht erreichen, oder? Aaron wischt. Bitte tu meinem Vater nichts Seltsames an.
Was meinst du mit seltsam? fragt sie unschuldig.
Ich komme nicht nach Hause, um euch beide zu ficken, oder? wirft ihm vor.
Nicht, es sei denn, du befriedigst mich, antwortet er scherzhaft. Trotzdem findet sie das überhaupt nicht lustig. Das bedeutet, dass die Frau im Moment noch geil ist und versuchen muss, ihre Lust zu unterdrücken. Hey, ich muss gleich hier pinkeln, beschwert sie sich, als sie ihre Brüste berührt.
Du hast das schon vor langer Zeit beendet, sie weiß, dass sie lügt.
Hat es dich wieder angemacht, deiner Schwester beim Pinkeln zuzusehen? macht sich über ihn lustig.
Nein, aber es gibt einiges zu besprechen, antwortet er zögernd.
Also macht es dich an, über meinen gottverdammten Dad zu reden? es ärgert ihn. Zur Strafe schlägt sie ihm ins Gesicht. Oh, das tat weh. Das haben wir schon gemacht, jammert sie.
Ich dachte, du wolltest Sex ausprobieren, erinnerte sie ihn.
Nicht jetzt. Mein Gesicht tut immer noch weh.
Vielleicht sollte ich es trotzdem tun. Du sagst immer, ich muss nicht fragen.
Tust du nicht, aber ich werde dich trotzdem dafür hassen, informiert sie ihn.
Das ergibt keinen Sinn. Verwirrt. Es ist eine leere Drohung. Du hast alles geliebt, was ich dir jemals angetan habe.
Ich habe sie alle losgeworden, aber die meisten hasste ich immer noch, gibt sie zu.
Was meinen Sie? er bleibt erstaunt.
Denkst du wirklich, ich mag es, in meinen Arsch gefickt zu werden oder deine Faust in mich zu stecken? Es tut höllisch weh und ich hasse dich dafür, dass du mir das angetan hast. Natürlich verändert es mich nur, Dinge zu tun, die ich hasse, von jemandem, den ich hasse. Mehr.
Du widersprichst dir selbst, murmelte er.
Wir sind Geschwister, die so tun, als wären sie nicht verwandt, bis sie anfangen, Sex zu haben. Nichts, was wir tun, ergibt einen Sinn. Seine Antwort überrascht ihn.
Warte, liebst du mich jemals? Aaron wird langsam depressiv.
Ich liebe dich wie einen Bruder. Ich glaube, ich mag dich als Freund, denkt sie laut.
Aber? Ich liebe dich? Als Tochter und Schwester, versichert sie ihm.
Du kannst mich lieben, so viel du willst, aber es erscheint mir trotzdem seltsam zu glauben, dass das Ballen der Faust irgendetwas mit Liebe zu tun hat.
ICH? Aaron fehlen die Worte. Also ja, ich kann mit dir machen, was ich will, versucht sie so zu tun, als hätte sie aufgehört, ihn zu lieben, und würde sich nur auf den sexuellen Teil ihrer Beziehung konzentrieren.
Ohne ein Wort schloss er seine Augen und öffnete seinen Mund, bereitete sich darauf vor, dass sie seinen Schwanz hineinschieben würde, wie er es immer tat. Es ist nicht gerade schwer, aber sie nackt und eifrig zu sehen, macht sie ein bisschen an. Er zieht seinen Schwanz aus seiner Boxershorts und hält ihn sich vors Gesicht. Er streckt seine Zunge heraus, um zu lecken.
Er klopft ein paar Mal auf seine Zunge, bevor er hineindrückt. Er schüttelt seinen Kopf hin und her, während er weiter mit seiner Zunge herumwirbelt. Er lässt es ganz hinein, strengt sich aber nicht mehr an, es zu schlucken, als es seinen hinteren Mund berührt. Sie wischt ein paar Mal vor und zurück, bevor sie tut, was sie immer tut, greift nach ihren Haaren und zieht sie auf ihren Schwanz.
Ein lautes Quietschen ist zu hören, als sein Hahn den Eingang zu seiner Kehle luftdicht verschließt. Es ist immer noch weich genug, um sich zu bücken, damit er nicht versuchen muss, den Weg für ihn zu ebnen. Wie üblich bilden sich Tränen in seinen Augenwinkeln. Diejenigen, die auf die rechte Seite seines Gesichts fallen, verletzen seine rote Wange. Er beginnt zu summen, um sie schneller wegzutreiben. Er kneift sich in die Nase, um aufzuhören. Er will nicht schnell ejakulieren.
Sie versucht, ruhig zu bleiben, zieht aber schließlich ihre Hand von ihrer Nase weg, damit sie wieder atmen kann. Es ist schwer, weil noch Schleim in ihren Nasenlöchern ist, der von den nächtlichen Ereignissen ausgetrocknet ist. Während sie die Luft saugt, schluckt sie unwissentlich mehr von seinem Schwanz. Er kann immer noch sagen, dass er Schwierigkeiten beim Atmen hat.
Er musste sich fast wieder übergeben, als er die Wasserhähne in seinen Hals gleiten ließ, während er sich vorbeugte, um sein Gaumenzäpfchen zu berühren. Er hustet, um sich nicht zu übergeben und spuckt seinen Schwanz zum Schlucken komplett aus. Sie streichelte seinen Schwanz ein paar Mal, um ihn härter zu machen, bevor sich die Spitze in eines ihrer Nasenlöcher drückte. Nein, das wird nicht wieder vorkommen, schaffte sie es kaum, sich zu beschweren, bevor sie anfing, sich direkt in die Nase zu pissen. Die warme Flüssigkeit spült den Schleim in seinen Rachen.
Anstatt zu schlucken, öffnet es sein Maul und lässt es an seiner Vorderseite herunterfließen. Aaron lächelt, als er beobachtet, wie ihre Haut glänzend und glitschig wird. Das Wort Hündin auf ihrer Brust begann deswegen etwas zu verblassen. Bevor der Urin aufgebraucht ist, gelangt er in das andere Nasenloch und reinigt dieses ebenfalls. Christina wartet immer mit offenem Mund.
Sobald er fertig ist, steht er auf und öffnet das Waschbecken neben der Toilette, um sich das Gesicht zu waschen. Als er sich bückt, um seinen Kopf unter Wasser zu halten, schlägt er sich auf den Hintern. Sie quietscht überrascht, ignoriert ihn aber ansonsten. Er tut es noch ein paar Mal, bekommt aber keine Antwort. Stattdessen beschloss sie, ihre Finger in ihren Hintern zu stecken, um zu sehen, ob sie reagieren würde. Er versucht, seinen Kopf zu heben, trifft aber den Wasserhahn.
Als sie es schließlich schafft, ihren Kopf unter Wasser hervorzuziehen, greift sie zwischen ihre Beine und beginnt, die Außenseite ihrer Fotze zu reiben. Es war rutschig und nass von der Pisse, die davor floss, und dem Wasser, das aus dem Waschbecken schwappte. Bitte sei nicht da, stöhnt sie. Es tut immer noch sehr weh.
Ich weiss. Ihre Nässe reibt ihre Fotze von ihrer Fotze.
Ernsthaft? er stöhnt. Er reagiert nicht und zieht stattdessen die Stange über den Wasserhahn, der den Abfluss blockiert. Er war verwirrt, bis er seinen Nacken drückte und seinen Kopf zurück ins Waschbecken drückte. Versuchen Sie, mich zu erwürgen? fragt er, als das Wasser schnell auf sein Gesicht trifft. Als Antwort führt er einfach seine nassen Finger in ihr Arschloch ein.
Er versucht instinktiv den Kopf zu heben, aber sie hält ihn zurück. Sein Anus ballt seine Finger, wenn das Wasser seinen Mund und seine Nase passiert. Er hat Probleme, sich zu positionieren, während er sie immer noch mit einer Hand hält, schafft es aber, die Spitze seines Schwanzes in ihr enges Arschloch zu drücken. Es quietscht ins Wasser und quetscht sich noch fester. Er kann nicht weiter in sie eindringen, bis er seinen Kopf hochzieht, damit er atmen und sich für einen Moment entspannen kann.
Du wirst mich umbringen, jammert sie, sein Schwanz gleitet schließlich in ihren Arsch.
Du würdest dich nicht beschweren, wenn ich der Vater wäre, fauchte er.
Ist es darum? Ich war ein Kind. Ich habe mich nicht beschwert, weil ich Angst vor ihm hatte.
Aber du willst immer noch, dass er dich fickt, erinnert ihn Aaron.
Ich sagte, es wäre falsch, ich habe ihm nicht wirklich gesagt, dass ich ihn lassen würde. Ich finde meinen Vater wirklich nicht so attraktiv.
Also denkst du, ich bin attraktiv? Aarons Augen leuchten.
Ich finde dich nicht attraktiv, versucht sie zappelig zu antworten. Ich versuche, nicht so an dich zu denken, weil du mein Bruder bist.
Aber ich bin besser als mein Vater, oder? Aaron wiederholt.
Welchen lasse ich mich ficken? Sie schreit. Er ist so laut, dass er seinen Kopf zurück ins Wasser stecken muss, um ihn zum Schweigen zu bringen, um seine Eltern nicht zu alarmieren.
Es beginnt sofort zu knurren und zu flattern. Er beschließt, dass er versuchen muss, es so schnell wie möglich fertigzustellen. Wenn Sie es weiter drücken, zieht es sich wieder fest, aber er ist bereits drinnen, was ihn nur verlangsamt. Irgendwann drückt es zu stark und kann nicht weiter gehen. Er versucht es herauszuziehen, scheitert aber. Sie muss ihn wieder loslassen, um sich zu entspannen. Wirst du das abschneiden? er spuckt vor Wut.
Du wirst richtig nass, neckt er.
Oh, ich bin im Wasser.
Du bist also erregt. Er berührt seine Muschi. Es tropfte schon eine Weile von Wasser, das vor ihm herlief, aber jetzt ist es innen nass.
Okay, Ertrinken macht mich an, gibt er zu. Trotzdem heißt das nicht, dass ich es liebe.
Kannst du das mit ernstem Gesicht sagen? Sie lächelt ihn an. Möchtest du nicht unbedingt Unterwassersex ausprobieren, wenn wir diesen Sommer in einen Pool gehen würden?
Er knirscht vor Wut mit den Zähnen. Nun, wenn ich dich das jetzt machen lasse, wirst du mich dann definitiv irgendwann in den Pool mitnehmen? Es braucht ein wenig mehr Interesse an Vorfreude.
Wirst du mich lassen? Aaron spottet. Ich muss dich vergewaltigen, wenn du mich nicht lässt, erinnerst du dich? Er drückt seinen Kopf nach unten und schlägt gleichzeitig auf seinen Arsch. Es dauert ungefähr vier gute Stöße, bevor ich es wieder zu fest anziehe.
Diesmal sagte er nichts, als er seinen Kopf herausstreckte. Im Spiegel kann er sehen, dass die Frau bei Bewusstsein ist, sich aber auf ihre Atmung konzentriert. Er versucht, so viel Luft wie möglich zu bekommen, bevor er ihn unweigerlich wieder nach unten zwingt.
Die nächsten zehn Minuten gehen sie hin und her; zieht sie hoch, damit sie ihren Anus entspannen und sich von ihm ein bisschen ficken lassen kann. Dann schiebt er es zurück, damit es nicht atmen kann und es unmöglich wird, einzudringen.
Okay, das reicht, murmelte er, sobald er es wieder in die Hand genommen hatte. Mir ist schwindelig und ich möchte jetzt wirklich nicht durchgehen.
Wann fühlst du dich, als würdest du ohnmächtig werden? fragt Aaron scherzhaft.
Wenn ich so geil bin, lutsche ich lieber einen Schwanz, als zu atmen, ist seine Antwort so offen wie immer. Es wird nur von ihm geführt. Sogar ihm zuzuhören, wie er wie eine Schlampe über sich selbst spricht, ist aufregend für ihn.
Bist du gerade nicht so geil? Er fragt. Irgendwie will sie sehen, was passiert, wenn sie ohnmächtig wird.
Mama und Papa werden gleich aufstehen, grummelt er und versucht, sein Arschloch zu lockern, damit er sich schneller bewegen und früher ejakulieren kann. Ich möchte wirklich nicht erklären müssen, warum ich bewusstlos auf dem Badezimmerboden lag und Sperma aus meinem Arsch lief.
Macht dich das nicht an? Fragt Aaron sarkastisch.
Vielleicht, aber es wäre schwer zu masturbieren, während ich von meinen Eltern befragt werde. Beeil dich und komm. Aaron schubste sie noch eine Weile weiter, bevor er zum Stehen kam. Was ist das Problem? Christina fragt, wann du stattdessen auf ihn geschossen hast.
Ich glaube, ich denke immer noch darüber nach, was du vorhin gesagt hast, gibt sie zu.
Stehen Sie immer noch daran fest? Schau, ich dachte, du würdest es bekommen, wenn ich mich von dir erwürgen lasse.
Dies und das sind unterschiedlich. Wie du schon gesagt hast, nur weil mein Schwanz hart ist, heißt das nicht, dass er in meinem Herzen ist. Er schnappte sich seine Boxershorts und verließ das Badezimmer.
Du brauchst dein Herz nicht, um mich zu ficken, oder? rief ihm nach. Sie fühlt sich unglaublich unzufrieden. Er reagiert jedoch nicht. Er will ihr folgen, aber sobald er aus dem Badezimmer kommt, sieht er die Schlafzimmertür seiner Eltern offen stehen.
Christina, warum bist du nackt? fragt Sarah gähnend.
Es war heiß, als ich geschlafen habe, antwortete sie, bevor sie sich wieder im Badezimmer einschloss. Ihre Haare und ihr Gesicht sind durchnässt. Es muss ausgesehen haben, als würde er zu seiner Mutter duschen. Er entscheidet, dass es am besten wäre, dies zu tun, um nicht misstrauisch zu sein.
Nachdem sie richtig geduscht und den Marker auf ihrer Brust gewaschen hat, kehrt Christina in ihr Zimmer zurück, um ein Outfit zum Anziehen zu finden. Normalerweise würde sie sich im Sommer für Shorts und ein Tanktop entscheiden, aber sie fühlt sich gleichzeitig schüchtern und wagemutig. Unzufrieden mit Aarons unvollendetem Angriff auf sein Arschloch duschte er sich selbst, berührte sich selbst, ejakulierte aber immer noch nicht.
Sie wählt eine kurzärmlige rote Bluse mit Schlitzen über den Schultern. Sie trägt keinen BH, wenn sie nicht vorhat, das Haus zu verlassen, was für sie völlig normal ist. Schließlich trägt sie einen weißen Rock ohne Unterwäsche. Sie will Zugang zu ihrer nackten Fotze haben, damit sie sich weiter berühren kann.
Nachdem er sich angezogen hat, steigt er die Treppe hinunter und findet seine Familie in der Küche wartend vor. Sie sind mitten im Frühstück. Sein Vater ist fast fertig mit Essen. Ich habe ein frühes Meeting im Büro, erklärt er und nippt an den restlichen Eiern und Toast.
Seine Augen schwellen für einen Moment an, als er Christina ansieht. Er sagt nichts und tippt stattdessen seiner Frau auf die Schulter. Er schaut auch nach oben. Oh mein Gott, Christina Schatz, was ist mit deinem Gesicht passiert? er war außer Atem. Christina streckt die Hand aus und berührt ihre Wange. Er hatte den roten Handabdruck vergessen, den Aaron hinterlassen hatte. Es fühlt sich heiß und unheimlich an. In Ordnung? ihre Mutter weint.
Mein Freund war letzte Nacht ein bisschen schroff, antwortet sie scherzhaft. Aaron verschluckte sich fast an seinem Essen.
Ich meine es ernst, Liebes. Es sieht so aus, als würdest du mit einem einarmigen Boxer kämpfen.
Ich muss in meiner Hand geschlafen haben, erfindet er eine überzeugende Entschuldigung, als ein Teller mit Eiern und Toast seinen gewohnten Platz auf dem Tisch einnimmt, wo er ihn erwartet. Sie bedeckt ihren Mund, um zu gähnen, bevor sie sich bei ihrer Mutter bedankt.
Oh nein, ich war es nicht. Aaron hat heute gefrühstückt, informiert sie ihn.
Er steckte sein erstes Omelett in seinen Mund und spuckte beinahe aus, als er seine Mutter hörte. Sie hustet, als sie sich auf die Brust klopft, damit das Essen hinuntergeht. Wirklich? Ein so großer Schock? Ihre Mutter ist überrascht.
Genau in diesem rebellischen Stadium, grummelte Michael. Er hasst seinen Vater und seinen Bruder ohne Grund, nicht wahr?
Ich hasse dich nicht, sagte Christina kleinlaut. Christina hat seit dem Vorfall, den sie zuvor mit Aaron gestritten hatte, nicht viel mit ihrem Vater gesprochen. Er ist derjenige, der vor seiner Tochter davongelaufen ist, aber er gibt ihr die ganze Schuld.
Sie hat immer noch Angst, dass sie ihrer Mutter erzählt, was sie früher gemacht hat. Zu diesem Zweck enthüllte er, dass sie sich nicht einigen könnten, dass Sarah Christina nicht glauben würde, wenn die Zeit gekommen wäre. Christina merkt das nicht und fühlt nur, dass ihr Vater wütend auf sie ist, weil er ihr gedroht hat, es ihr zu sagen. Er wünscht sich fast, er hätte das nicht getan, um die Vater-Tochter-Bindung zu wahren.
Aaron scheint auf seinen Teller zu starren, wo er seinen Toast mit einem Buttermesser in Stücke schlägt. Trotzdem wandern seine Augen zwischen seinem Vater und seiner Schwester hin und her. Sie ist sich sicher, dass zwischen ihnen jetzt nichts mehr läuft, aber das könnte sich so schnell ändern, wie sich ihre Beziehung zu Christina vor einem Monat geändert hat. Wie ist dein Essen? fragt Christina direkt.
Oh, äh, das ist gut, murmelte er schüchtern. Als er auf seinen Teller schaut, kann er sehen, dass seine Eier auf seinem Toast verteilt sind, zusammen mit etwas Weißem und Klebrigem, das mit seinen Eiern vermischt ist. Das ist der wahre Grund, warum er anfing zu husten. Sie konnte sofort erkennen, dass Aaron sich die Mühe machte, sie zu kochen, nur um sie zu zwingen, ihr Ejakulat vor ihren Eltern zu essen.
Es ist nicht das erste Mal, dass sie das tun. Der Gedanke, gezwungen zu sein, ihr Ejakulat so zu essen, macht sie sehr an. Tatsächlich war es ihre eigene Idee, es vor ihren Eltern zu versuchen, um zu sehen, ob es jemandem auffallen würde. Er war nur überrascht, dass er es an dem Tag versuchen würde, an dem sie anscheinend einen Streit hatten. Vielleicht ist das seine Art, sich an ihr zu rächen.
Was ist das Problem? Sarah könnte sagen, dass sie zögert.
Nichts. Christina bekommt schnell einen zweiten Bissen Ei. Er zitterte, als er das Essen schluckte. In den Eiern ist kein Salz. Der einzige Geschmack, den er identifizieren kann, ist Aarons Ejakulation. Es ist kein guter oder schlechter Geschmack. Geschmackloser Schleim für ihn. Selbst zu wissen, was es ist, macht es schwer zu schlucken. Ebenso verschluckt sie sich an der Entscheidung, dass sie bestimmte Gemüsesorten nicht mag.
Er fing an, seine Knie unter dem Tisch zusammenzupressen, als er seinen dritten Bissen nahm. Sie hat nicht nur Schwierigkeiten beim Schlucken, weil sie weiß, was in ihrem Essen ist, sie ist auch erregt. Er isst gehorsam Sperma von seinem eigenen Bruder vor seinen eigenen Eltern. Nicht nur das, sie genießt es nicht wirklich. Das einzige, was es noch schlimmer machen könnte, war, dass seine Familie wusste, was er tatsächlich aß.
Er fing an, auf seinem Stuhl hin und her zu schaukeln und rieb seinen nackten Hintern an seinem Sitz. Er beugt sich sogar ein bisschen nach vorne, damit die Lippen seiner Fotze ihn auch berühren können. Er beginnt schneller zu essen, während er sich in Selbstbefriedigung verliert. Er dreht immer noch das Essen in seinem Mund, um sicherzustellen, dass die Ejakulation über seine ganze Zunge gelangt.
Michael verlässt den Tisch vor allen anderen. Sarah beobachtet Christina ängstlich, bis Aaron sie an ihren morgendlichen Yoga-Kurs erinnert. Kaum haben die beiden das Haus verlassen, beugt sich Christina über ihren Teller und spuckt ihren letzten Bissen aus. Ich kann nicht mehr essen, stöhnt sie. Es brummt in meinem Magen.
Ist es nicht. Es ist reines Protein, versichert Aaron ihr.
Sperma. Das ist deine Ejakulation. Es kam aus deinem Penis und in mein Essen und in meinen Mund. Ich habe es geschluckt. Jetzt ist es in meinem Magen mein Magen. Es hätte an der gleichen Stelle geendet.
Warum benimmst du dich verrückt? Aaron war verwirrt.
Ich tue nicht so. Ich habe mich heute Morgen zehn Minuten lang in den Arsch gefickt und ich habe nichts zu zeigen. Es scheint, als würdest du lieber mit meinem Essen wichsen, als in mich zu kommen. Sind Eier so attraktiv für dich?
Das Einzige, was mich an ihnen anmacht, ist zu wissen, dass du sie mit meinem Sperma gegessen hast, versichert sie ihm. Ihre Wangen werden rot, aber sie behält ihren wütenden Gesichtsausdruck.
Mein Stuhl ist klatschnass. Sie steht auf, damit sie sehen kann, wie die Pfütze, die sie aus ihrer Fotze gemacht hat, hin und her schaukelt. Ich will so sehr etwas in mir.
Tut mir leid, ich bin ein bisschen müde, gibt sie zu.
Ich kann sehen, dass. Er schaut auf seinen Teller mit Essen.
Er hebt es auf und leert es in den Mülleimer neben dem Kühlschrank. Soll ich noch etwas für dich tun? bietet eine Entschuldigung an.
Er schüttelt den Kopf. Ich habe letzte Nacht ein bisschen Halsschmerzen davon bekommen, so viel zu schreien. Ganz zu schweigen davon, dass ich heute Morgen fast erstickt wäre.
Wie wäre es mit einem Eis? er schlägt vor. Sein Lieblingsessen im Sommer.
Ich werde sie ficken, weil ich so geil bin, gibt sie zu.
Nicht, wenn wir dich vorher mit etwas anderem verbinden, schlägt er scherzhaft vor.
Ich habe die Spielsachen der Freunde zurückgegeben, gibt Christina schüchtern zu. Kurz nach ihrer ersten sexuellen Begegnung begann Christina viel zu masturbieren. So sehr, dass sie sich von einem ihrer Schulfreunde einen kleinen vibrierenden Dildo geliehen hat. Als Sex mit ihrem Bruder zur Routine wurde, entschied sie, dass sie ihn nicht mehr brauchte, und gab ihn zurück.
Nun, warum gehen wir nicht und holen dir einen? Aaron zuckt als Antwort mit den Schultern.
Weißt du, wo du sie kaufen kannst? Christinas Gesicht ist immer noch rot. Irgendwie ist es ihm viel peinlicher zuzugeben, dass er masturbiert hat, als ihr Sperma zu essen oder sich von ihm ficken zu lassen.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass es im Einkaufszentrum einen Laden mit solchen Sachen an der Rückwand gibt, erinnert sich Aaron.
Muss man nicht achtzehn sein, um dort einzukaufen? Christina weiß genau, welchen Laden sie meint.
Ein Schulfreund von mir kauft dort seine Spielsachen. Er sagt, dass er nicht nach einem Ausweis fragen wird, wenn du den Manager ein Foto von dir machen lässt, wie du dein Shirt ausziehst. Er gibt auch einen Rabatt, wenn du deinen BH ausziehst. Nackte Brüste bekommen zehn Prozent. Meine Freundin hat sich einmal mit 50 Prozent Rabatt von ihm ficken lassen.
Ist das dein Freund? Wie nah bist du dir? Christinas Augenbraue zuckt.
Bist du neidisch? Aaron war angenehm überrascht. Zum ersten Mal zeigte er Interesse daran, es für sich zu behalten.
Vielleicht kriege ich die 50 Prozent weg, versucht Christina auch ihn eifersüchtig zu machen.
Und du sagst, du bist keine Schlampe, spottet sie.
Lass uns gehen, will Christina nicht widersprechen. Ich werde Unterwäsche tragen. Er geht zur Treppe.
Warum? Fragt er, während er ihr nachgeht.
Weil ich schon nass bin, erinnert sie ihn.
Letztes Mal hast du gesagt, es wäre sexy, herumzulaufen, wenn das Sperma über deine Beine läuft, argumentiert sie.
Nun, dieses Mal gehen wir in einen Sexspielzeugladen. Allein der Anblick wird mich noch mehr erregen. Ich möchte keine Spuren im Laden hinterlassen.
Gut, seufzte sie, als sie ihr Zimmer erreichten. Sie nimmt ein Höschen aus ihrem Schrank und versucht, es anzuziehen, bevor sie sich auf ihr Bett setzt, damit es nicht nass wird. Aaron lässt ihn eine seiner Schultern zur Unterstützung benutzen. Sie hebt auch ihren Rock hoch, sodass Sie sehen können, wie ihr Hintern schwankt, während sie ihre Unterwäsche anzieht. Hey, hör auf. Sie versucht, den Saum ihres Rocks aus ihrer Hand zu ziehen. Was ist so cool daran, mir dabei zuzusehen, wie ich Höschen anziehe?
Es ist wirklich sexy zu sehen, wie ein Mädchen ihren Körper bewegt. Hast du jemals ein Mädchen in engen Jeans gesehen? Er fragt.
Ich bin ein Mädchen, das Skinny Jeans trägt, antwortet sie. Manchmal ist es ein bisschen schwierig.
Es ist wegen deinem dicken Arsch. Er schlägt sich auf den Arsch.
Ich bin nicht dick. Er schlägt sich auf den Arm. Das ist völlig richtig. Tatsächlich kann es als ziemlich schwach bezeichnet werden. Sein Schlüsselbein und einige seiner Rippen stehen etwas hervor, wenn er kein Hemd trägt. Obwohl ihr Arsch richtig proportioniert ist, sieht sie süß aus, wenn sie versucht, Jeans oder andere Hosen zu tragen.
Aaron und Christina brauchen ungefähr eine halbe Stunde, um zum Einkaufszentrum zu laufen. Als sie schließlich das klimatisierte Gebäude betreten, schwitzen sie beide von der Sommerhitze. Als sie anfingen, glühten Christinas Beine vor ihrer eigenen Ejakulation. Jetzt kann Aaron es mit seinem Schweiß nicht mehr unterscheiden. Oh, das fühlt sich so gut an. Christina hielt den Atem an, als sie den Kragen ihres Hemdes fächelte. Aaron merkt, dass er vergessen hat, einen BH anzuziehen.
Soll ich dich verbrennen? fragt sie, während sie den Kragen ihrer Bluse herunterzieht. Schade für den Schulleiter, lacht er.
Ich habe dich heute Morgen nackt gesehen, erinnert sie ihn.
Ja, aber ist es nicht sexy, seinen Körper in der Öffentlichkeit zu zeigen? er kichert. Letzte Woche, als wir zum Lebensmittelgeschäft gingen und Sperma aus mir herauslief, wollte ich wirklich, dass du dich genau dann und dort über mich beugst.
Wir waren damals so nah an der Heimat, erklärt er noch einmal, warum das nicht ging. Einige der Freunde meiner Mutter arbeiten in diesem Laden.
Ja, aber wir sind jetzt nicht in der Nähe von zu Hause. Ich wette, jeder, der uns sieht, wird denken, dass wir zusammen sind.
Gehen wir nicht aus? Aaron hebt verwirrt eine Augenbraue.
Eine Art von. Christina zuckt mit den Schultern.
Aaron ist sichtlich genervt von ihrer Unsicherheit. Er trat hinter sie und rammte seine Knie hinter ihre Beine, wodurch sie nach hinten fiel. Sie sieht ihn an und ist überrascht, als er sie auf die Lippen küsst. Er ist so verblüfft, dass er nicht aufhört, wenn er seine Zunge in seinen Mund steckt. Sie küssen sich fast eine Minute, bevor ihn das Geflüster und die Blicke so sehr zu stören beginnen.
Sie tritt vor, um von ihm wegzukommen, und schnappt nach Luft. Ihre Wangen sind leuchtend rot. Ist das peinlicher, als nackt gesehen zu werden? Er fragt.
Ich weiß, was du willst, wenn ich nackt bin. Ich bin gerade verwirrt.
Die Antwort ist einfach. Ich will dich, Christi, dich alle. Ich will deinen Körper, deinen Geist, dein Herz.
Es ist ein bisschen selbstgefällig anzunehmen, dass ich dir das geben werde, murmelte er kleinlaut.
Aaron seufzte, als er ihre Hand nahm und sie zur Rolltreppe zog. Das Geschäft, das sie suchen, befindet sich im zweiten Stock. Es stört ihn, dass es, obwohl es so einfach ist, einer Frau die Beine zu öffnen, so schwer ist, sein Herz zu öffnen. Sie macht sich ständig Sorgen, dass sie ihn für jemand anderen verlassen wird. Nur mit ihm, weil er die engste und am besten geeignete Person für Sex war. Sobald sie erwachsen ist und alleine lebt, wird sie wahrscheinlich einen Freund finden, mit dem sie zusammenziehen kann.
Einen Laden zu finden ist nicht schwierig. Es ist ein Fachgeschäft voller Inhalte für Erwachsene. Sie verkaufen alles, von obszönen Graffiti-T-Shirts bis hin zu Trinkkartenspielen. Sie haben Schnapsgläser und Flaschen sowie Bücher über Sexstellungen. Dafür sind Aaron und Christina nicht hier. Sie gehen direkt in den hinteren Teil des kleinen Ladens.
An der Wand hängen Dutzende von sexuell expliziten Gegenständen. Es gibt zwei Reihen von Dildos, die ein wenig vibrieren. Ganz oben stehen Lederkorsetts und andere Bondage-Artikel zum Verkauf. Was sollen wir kaufen? fragt Christina schüchtern, während sie mit ihren Händen zwischen ihren Schenkeln wackelt.
So peinlich das auch ist, wir gehen besser raus und holen uns alles, was wir wollen, damit wir nicht zurückgehen müssen.
Irgendwie kann ich nur an die komischen Blicke denken, die ich bekommen würde, wenn ich wochenlang hierher kommen und Mini-Vibratoren kaufen und nach und nach mutiger werden würde, bis ich ihn gekauft habe. Zwei Füße zeigen auf den Doppeldildo.
Das ist tatsächlich eines der Dinge, die wir erreicht haben, informiert sie ihn.
Willst du versuchen, unsere Ärsche zusammenzubekommen oder so? Christina war verwirrt.
Oh, sehr lustig. Aaron verdreht die Augen. Wenn du dir nicht noch eine Badebürste in den Arsch schieben willst, wird sich dieses Ding wahrscheinlich leichter in dir verbiegen.
Wow, mir ist gerade klar geworden, dass ich, wenn ich hierher komme, ziemlich zustimme, dass ich dich jedes einzelne der Spielzeuge, die wir an mir gekauft haben, mindestens einmal benutzen lasse.
Ja. Irgendwann wirst du dir einen zwei Fuß langen Dildo in den Arsch stecken. Aaron nimmt den Gegenstand von der Wand. Jetzt ist Christinas Gesicht so rot, dass ihre Sommersprossen nicht mehr auffallen.
Den Manager muss ich auch noch informieren, damit wir unsere Ausweise nicht zeigen müssen, erinnert er sich quietschend.
Aaron tut sein Bestes, um diesen Gedanken aus seinem Kopf zu bekommen. Stattdessen ist er damit beschäftigt, Spielzeug auszuwählen. Christina sieht von hinten zu und unterdrückt ein verlegenes Schluchzen, wenn sie etwas anderes wählt. Seine Stimme ändert sich möglicherweise, je nachdem, wie aufgeregt er ist, das Spielzeug auszuprobieren.
Sie scheint an einem kleineren vibrierenden Dildo interessiert zu sein, den sie ausgewählt hat, ist aber nicht glücklich, wenn sie sich für eine große Kette von Analkugeln entscheidet. Er durchsucht die Regale nach etwas anderem, das er ersetzen könnte. Was sagst du dazu? Er fragt, als er einen kleineren Satz Perlen findet, die zusammengebunden sind, anstatt an einer Schnur gehalten zu werden. Diese haben am Ende einen falschen rosa Katzenschwanz.
Willst du dich anziehen? Fragt Aaron, während er auf ein Stirnband mit falschen rosa Katzenohren starrt.
Oh, ja. Lass es uns tun, sie springt bei der Gelegenheit, die großen Analkugeln in Billardkugelgröße zurückzulegen. Aaron ist etwas enttäuscht, kann sich aber beides nicht leisten.
Bevor sie sich für etwas anderes entscheiden können, erschrecken beide, als sich jemand hinter ihnen räuspert. Hallo liebe Kunden. Ein bebrillter Mann im Polo begrüßt sie mit einem misstrauischen Lächeln.
Arbeitest du hier? fragt Aaron nervös.
Ich bin der Direktor, informiert sie ihn. Ich will nicht unhöflich sein, aber keiner von Ihnen ist alt genug, um so etwas zu kaufen.
Wir haben Studentenausweise, stammelt Aaron.
Nun, zeig mir die nicht, oder ich muss deiner Schule vielleicht sagen, was du tust, warnt ihn der Schulleiter.
Wäre es möglich, einen Deal zu machen, bei dem wir nicht beweisen müssen, dass wir alt genug sind? Aaron hofft, dass das, was sein Freund ihm über den Direktor erzählt hat, wahr ist.
Oh, ich sehe, Sie kennen jemanden, der hier schon einmal eingekauft hat, verstand sie sofort. Nun, lass mich darüber nachdenken. Er sah Christina von Kopf bis Fuß an. Du hast eine wunderschöne Freundin. Ich bin überrascht, dass er sich auf so etwas einlässt.
Bin ich nicht wirklich, murmelte Christina schüchtern.
Du musst nicht schüchtern sein. Ich sehe viele Paare hierher kommen. Alle Mädchen sagen, dass es ihre Freunde sind, die sie mit diesen Spielzeugen masturbieren sehen wollen, aber dann bekomme ich die Mädchen, die in Gruppen kommen. Sie Alle sagen, dass sie nicht gekommen sind? Sie konnten einfach nicht genug von ihren Freunden bekommen und brauchen etwas Entspannung. Sie wollen es nur versuchen, um zu sehen, ob es wirklich so viel ist. Keine Ausreden. Wähle einfach, was dir gefällt ins Hinterzimmer. Wenn du etwas ausprobieren willst, ich bin. Sie zeigt auf ihr Bondage-Korsett.
Das ist es nicht. Christina schüttelt den Kopf.
Nun, ich könnte Sie ein paar Spielsachen ausprobieren lassen, aber dann wäre es schwer, sie jemand anderem als Ihnen zu verkaufen, gibt der Manager vor, fassungslos zu sein.
Christina und Aaron tauschen einen Blick aus, bevor sie antworten. Wir werden definitiv die vier Dinge kaufen, die sie ausgewählt haben, sagte Aaron.
Der Manager nickte, bevor er zu einer Tür ging, die sie zuvor nicht bemerkt hatten, da die Rückseite wie eine Wand gestrichen war. Er öffnet das Schloss mit einem Schlüssel und steckt sie beide hinein. Es ist ein kleiner Raum, der aus einem Schließfach besteht, in dem die Mitarbeiter ihre Sachen aufbewahren können, und einem Tisch mit vier Stühlen, an dem sie sich in den Pausen ausruhen können. Das einzige, was für eine Mitarbeiterlounge nicht normal erscheint, ist ein schwarzes Brett, das mit Fotos von Mädchen bedeckt ist.
Sowohl Aaron als auch Christina fühlen sich sofort von den Bildern angezogen. Einige Mädchen lächeln nur, während sie sich an einem Sexspielzeug festhalten, das sie gerade gekauft haben müssen, während andere ihre BHs oder nackten Brüste glänzen lassen. Einige heben sogar ihre Röcke oder senken ihre Hosen. Ich habe noch mehr, wenn Sie interessiert sind. Der Manager zeigt auf die gegenüberliegende Wand, an der ein Vorhang hängt, der selbst im Inneren des Einkaufszentrums die Illusion eines geschlossenen Fensters erzeugt.
Wenn der Administrator es entfernt, gibt es ein weiteres Schwarzes Brett. Dies hat klarere Bilder. Mädchen stecken ihr neu gekauftes Spielzeug in Mund, Fotze und Arschloch. Einige von ihnen haben sogar ihre Freunde auf dem Bild, die sie fingern oder sogar das Mädchen lutschen oder einfach nur ficken. Christina fiel als Erste auf, dass auf manchen Bildern die Augen mit einem schwarzen Permanentmarker bedeckt sind.
Datenschutz, informiert ihn der Manager, bevor er fragt.
Wie viele von diesen Typen seid ihr? fragt Aaron.
Oh, so viel weißt du also. Der Manager lächelt. Lass mich ehrlich zu dir sein. Ich bin total daran interessiert, deiner schüchternen kleinen Freundin eine Probefahrt zu geben. Das ist eine meiner Bedingungen. Sie muss für mich attraktiv sein. Als ihr Freund respektiere ich jedoch, dass sie es vielleicht nicht ist gerne teilen.
Aaron öffnet seinen Mund, um etwas zu sagen, hält aber inne, als er den Ausdruck auf Christinas Gesicht sieht. Er versteckt sich gut, aber in seinen Augen glitzert etwas. Zwei, murmelte er fast unhörbar.
Verzeihung? Der Manager hält sich das Ohr zu.
Zwei auf einmal, flüstert er. Einen in meiner Muschi und einen in meinem Arsch. So eine Chance werde ich nie wieder bekommen.
Oh je, ich scheine die schüchterne kleine Dame falsch eingeschätzt zu haben. Der Manager ist ebenso überrascht wie Aaron. Was denken Sie, Sir? Ich habe schon ein paar Mädchen mit meinen Kollegen geteilt. Wenn Sie immer noch ein bisschen besitzergreifend sind, habe ich nichts dagegen, es zurückzubekommen.
Aaron beißt sich auf die Lippe, als er Christina direkt ansieht. Du bist eine Schlampe, sagte er in einem realistischen Ton.
Ja, er versucht nicht einmal, es dieses Mal zu leugnen. Ich habe Mädchen gesehen, die von zwei Typen genagelt wurden. Sie sehen immer so aus, als wüssten sie etwas, was ich nicht weiß. Ist er wirklich so gut? Nein, es ist mir egal, ob es ihm gut geht. Das ist falsch. Du bist mein Freund. und Ich werde dich dazu bringen, mir dabei zuzusehen, wie ich von einem anderen Typen gefickt werde.
Aaron weiß nicht, was er antworten soll. Wenn sie nur seine Freundin wäre, würde er sie vielleicht fallen lassen, weil sie es vorgeschlagen hat. Andererseits ist es ihm vielleicht egal, ob es ein anderes Mädchen ist oder nicht. Er ist sich sicher, dass er sie genauso liebt, wie er ihre Schwester ist, wie sie seine Schwester ist. Allerdings hat er ihr einige ziemlich schreckliche Dinge angetan. Es könnte an der Zeit sein, ihn etwas Schreckliches tun zu lassen.
Er beschließt schließlich, nicht zu viel nachzudenken. Ihm zufolge sind sie nur eine Art Flirt. Es wäre besitzergreifender, wenn sie ein anständiges Paar wären. Wenn er sie jedoch zu sehr drängt, verlässt sie ihn möglicherweise und bekommt einen anderen Freund. Es gilt nicht als Betrug, solange er sich davon überzeugt, dass sie noch nicht exklusiv sind.
Der Direktor klopft Christina auf die Schulter und lenkt ihre Aufmerksamkeit auf eine Wandkamera neben dem ersten Schwarzen Brett. Es wird bereits aufgenommen, informiert sie ihn.
Ach du lieber Gott. Er bedeckt sein Gesicht.
Sie nutzte die Gelegenheit, um ihre Bluse auszuziehen. Sie hebt ihre Arme, damit sie sie über ihren Kopf heben kann. Jetzt komplett oben ohne. Ich kann verstehen, warum du dir nicht die Mühe gemacht hast, einen BH anzuziehen, kicherte sie. Deine Nippel ragten heraus, nachdem du geil geworden bist, neckt sie. Er schnappt nach Luft, als er sie kneift.
So sehr er Mitleid mit der Situation haben möchte, Aaron kann nicht anders, als sich zu verhärten, als er seine ältere Schwester stöhnen und quietschen sieht. Ihr Schweiß war vom Laufen in der Sonne getrocknet, und jetzt bekommt sie Gänsehaut in dem kühlen, klimatisierten Raum. Der Krippenführer fährt mit seinen Händen über seinen Rücken und seine Schultern und kühlt seine Wirbelsäule.
Er schließt die Augen und lässt seinen Kopf kreisen. Er scheint es zu massieren, um es zu lockern. Sie ließ ihre Hände vor sich von ihren Brüsten zu ihrem Nabel gleiten, dann hob sie ihren Rock, um ihre Taille zu umarmen. Er versucht, den Rand seiner Unterwäsche zu greifen, um sie herunterzudrücken, aber der Manager hält seine Hände fest. Mit einem stummen Nicken fordert sie Aaron auf, es zu tun.
Wow, ich war nackt in einem Raum mit zwei Männern, keucht Christina, als sie spürt, wie die kühle Luft auf ihre feuchte Leiste trifft. Es spielt keine Rolle, ob ich jetzt aufhören will, oder? Ihm gefällt die Vorstellung, dass er zu schwach wäre, um Widerstand zu leisten, wenn sie ihn nur festhalten und vergewaltigen wollten.
Willst du aufhören? fragt der Manager. Er versucht, nett zu ihr zu sein. Sie stöhnt viel und lehnt sich wie eine Stoffpuppe an ihn. Das ist es nicht, was Aaron von ihr zu sehen gewohnt ist. Sie öffnet ihre Augen, um Aaron anzusehen, der an ihren Schamhaaren zieht. Er hat die Angewohnheit, ihn zu bitten aufzuhören, wenn sie Sex haben, nur um von ihm ignoriert zu werden. Trotzdem befürchtet er, dass der Manager ihn ernst nehmen wird, wenn er jetzt etwas sagt.
Aaron ging zu dem Tisch hinüber, wo sie die Gegenstände abgestellt hatten, die sie kaufen wollten. Packt den vibrierenden Dildo aus und startet ihn. Oh, ich kenne diese Stimme. Christina schaudert vor Vorfreude. Es ist sowohl peinlich als auch erfrischend zu wissen, dass alle Spielzeuge, die sie heute ausgewählt haben, für ihn bestimmt sind. Er mag es, wenn er sieht, wie Mädchen in Pornos missbraucht werden, aber er ist derjenige, der im wirklichen Leben missbraucht wird.
Er sieht gerne zu, wie Mädchen stöhnen und quietschen, während sie Schwänze nehmen, deren Körper zu groß für sie sind. Ebenso wird er extrem geil, wenn er daran denkt, was ihm angetan wurde. Aaron scheint die Dinge zu genießen, die sie zusammen tun, aber er ist glücklich, ein Mädchen zu sein. Wenn er ein Mann wäre, würde ihm die Möglichkeit verweigert fühlen, Dinge wie das gleichzeitige Ficken in zwei Löchern zu spüren. Er schaut sich Pornos an und wünscht sich, es wäre das Mädchen gewesen, das gewürgt, geohrfeigt, gewürgt oder einfach nur gefickt hätte.
Trotzdem mag er es nicht, getroffen oder ertränkt zu werden. Im Allgemeinen hasst er Schmerzen, aber was auch immer passiert, er wird erregt, wenn er darüber nachdenkt, was er mit Aaron gemacht hat. Er liebt die Tatsache, dass sie ihn hasst. Deep Throat würde sie nicht anmachen, wenn es sich einfach wie normaler Sex anfühlen würde. So aufregend muss sie ausatmen, nur um einen Schwanz in ihren Mund zu bekommen. Er tauscht etwas so Wichtiges wie Luft gegen Sex. Schlimmer noch, Aaron ist zu scharf darauf, seine Atemwege zum Spaß zu schließen. Was ihn antreibt, ist, ihn unabhängig von seinem persönlichen Komfort nutzen zu lassen.
Christina schnappt nach Luft, als sie spürt, wie der Vibrator ihre Fotze berührt. Es erinnert mich an den Controller für die Spielekonsole deines Freundes, stöhnt er.
Was meinst du damit? Aaron wundert sich.
Nun, jedes Mal, wenn ich versuchte, es zu spielen, fing der Controller die ganze Zeit an zu vibrieren. Ich drückte ihn gerne in meine Hose. Manchmal zog ich sie ein bisschen herunter, um mich besser zu fühlen.
Willst du damit sagen, dass mein Freund seinen Gamecontroller zum Masturbieren benutzt? Aaron ist sowohl schockiert als auch fasziniert.
Wow, da habe ich Sie falsch eingeschätzt, lacht der Manager. Ich dachte, Sie wären neu in dieser Sache.
Ich habe vor einer Woche meine Jungfräulichkeit verloren, gibt sie zu.
Wirklich? Und bist du bereit, es bald mit Anal zu versuchen?
Ich war heute morgen anal, antwortet sie ehrlich. Obwohl jemand beschlossen hat, nicht zu ejakulieren, erhob er seine Stimme, als er Aaron anfunkelte.
Sieht so aus, als hättet ihr zwei Probleme. Der Manager beginnt sich extrem unbehaglich zu fühlen.
Wenn wir das richtige Paar wären, wäre es ein Paar-Ding, grummelt Aaron.
Ihr zwei seid also nur Sexkumpels?
Sie ist nur eine Schlampe, korrigierte Aaron sie. Normalerweise würde sich Christina beschweren, aber sie gab nur zu, dass sie eine Schlampe ist, also ließ Aaron sie Sex mit zwei Männern gleichzeitig haben. Stattdessen sieht sie schuldbewusst nach unten und versucht, nicht zu erregt auszusehen, weil Aaron ihren Namen ruft.
Wow, das ist irgendwie cool, findet der Manager sie gelinde gesagt interessant.
Oh ist es? Christina quietscht, als sie spürt, wie sein Patzer ihren Rücken berührt. Er sprang nach vorne, nur um den Vibrator in Aarons Hand zu treffen, wodurch dieser stattdessen hin und her ruckelte. Ein bisschen warm, murmelte er atemlos.
Du willst es drinnen? fragt er sarkastisch.
Christina sieht Aaron an, bevor sie antwortet. Das tue ich, das tue ich wirklich, jammert er. Es fühlt sich gebogener an als das von Aaron, ich wette, es wird ganz anders sein.
Wir werden sehen. Der Manager zieht ein Kondom aus seiner Tasche, bevor er seine Hose auf den Boden fallen lässt. Sie senkte ihre Unterwäsche gerade so weit, dass sein Schwanz herausspringen und Christinas Rücken berühren konnte.
Oh mein Gott, seufzt er. Es ist nicht nur heiß, es ist geradezu heiß. Er dreht sich um und nimmt ihr das Kondom ab.
Er beobachtet mit einem neugierigen Gesichtsausdruck, wie er es öffnet und in seinen Mund steckt. Oh, du willst das versuchen, kicherte er.
Ich habe es in einem Pornovideo gesehen. Er summt, während er auf dem Boden kauert. Er holt tief Luft, als ihr Mund die Spitze seines Penis berührt. Ihm ist kalt von all dem Blut, das zu seinem Penis strömt. Er schiebt seinen Mund über seinen Penis, sodass das Kondom ihn vollständig bedeckt. Er klopft auf ihre Kehle, zieht sich aber zurück, bevor sie anfängt zu würgen.
Der Schulleiter war beeindruckt: Deine Freundin ist ziemlich pervers.
Du hast keine Ahnung, sagte Aaron etwas stolz auf Christina. Er wünschte, er könnte seinen Freunden sagen, wie glücklich er war, ein Mädchen zu haben, das ihn erwürgen wollte.
Der Manager setzt sich auf einen der Stühle neben dem Tisch und bedeutet Christina, sich auf ihren Schoß zu setzen. Sie dreht sich wieder mit dem Rücken zu ihm und lässt sich dann von ihm führen. Er schlägt ihr leicht auf den Arsch, bevor er ihren Schwanz packt und auf ihr Arschloch zielt. Aufgrund des Speichels an der Außenseite des Kondoms ist es rutschig genug, um es hineinzudrücken. Au, stöhnt er und drückt sich hoch. Gut, dass es sitzt, statt sich anzulehnen. Sein Schwanz ist wirklich gebogen.
Es dauert einige Zeit, sich an dieses Gefühl zu gewöhnen. Sein Speichel reicht nicht aus, um ihm zu helfen, vollständig hineinzurutschen. Der Manager muss Zoll für Zoll arbeiten. Sie stöhnt und greift nach ihrem Bauch, als sie ganz in ihrem Hintern steckt. Tut es weh? Er fragt.
Ja. Er schüttelt den Kopf. Zumindest nicht so schlimm wie die Badebürste, er zeigte auf Aaron. Eines der schlimmsten Dinge, die er ihr angetan hat, war, den gesamten Griff ihrer Badebürste in ihren Arsch zu schieben und dabei einige ihrer Eingeweide zu belasten. Er konnte sogar den Knoten an der Außenseite seines Magens spüren.
Der Manager greift an den unteren Seiten ihrer Oberschenkel und hebt ihre Beine an, sodass ihre Leiste vollständig freigelegt ist. Sie bedeckt ihr Gesicht vor Scham. Aaron drückt den Vibrator weiter aus seiner Fotze. Es ist nass und nass geworden, seit es angefangen hat. Jetzt sickert ihre Feuchtigkeit in ihr Arschloch und macht es dem Manager leicht, ihren Schwanz an- und auszuziehen.
Bist du bereit für den zweiten? fragt der Manager sarkastisch.
Nicht genau. Seine Augen schossen für einen Moment zurück, als der Mann auf sie zuglitt. Ich bin ohnmächtig geworden, als du mich zum ersten Mal in den Arsch gefickt hast.
Ich will das jetzt sehen. Er drückt sie etwas fester.
Oh, das tut wirklich weh, stöhnt er. Klingt sehr voll. Ich glaube nicht, dass für Aaron noch Platz ist. Er schaut auf seine Brust. Wenn er sie direkt ansieht, kann Aaron sehen, dass jedes Mal, wenn der Manager ihren Arsch drückt, die kleine Wand aus Fleisch, die sie von ihrer Fotze trennt, nach außen gedrückt wird und ihre Fotze von innen schließt.
Also willst du es nicht versuchen? Der Manager ärgert ihn immer wieder.
Natürlich tue ich das. Ist es nur das? Christina weiß nicht, wie sie ihr Zögern beschreiben soll. Was war der Sinn, mich von jemand anderem ficken zu lassen, wenn wir es nicht tun würden? fragt endlich.
Du hast ihn gehört. Der Manager drückte zwei Zeigefinger gegen Christinas Fotze und trennte sie, wodurch Christina erneut bellte.
Aaron übernahm und hielt seine Beine hoch. Er schließt seine Hose und holt seinen Schwanz heraus, was schwieriger ist, als zuzusehen, wie deine Schwester ihren Arsch gerieben bekommt. Eigentlich zieht er sich gar nicht aus, weil er vom Manager nicht gesehen werden will. Christina schnappt nach Luft, als die Spitze ihres Schwanzes ihre nasse Fotze berührt. Der Winkel ist ein bisschen daneben, wie unförmig ihre Fotze von der analen Intervention war.
Sein Manager muss ihn hochheben, damit sein Schwanz gerade noch in ihm steckt. Als Aaron die Spitze seines Penis in ihre Fotze schiebt, lässt er sie auf seinen Schoß fallen. Sie bedeckt ihren Mund, um nicht zu schreien, als zwei Hähne sie anrempeln. Er beginnt sofort zu zittern, als Flüssigkeit aus seiner Fotze um Aarons Penis spritzt. Wow, das ist ein Spritzer, war der Manager beeindruckt. Es kam vom Einstecken.
Weil du die ganze Zeit meinen Arsch gefickt hast, sagte Christina. Seine Augenlider zittern und seine Zähne sind zusammengebissen. Speichel tropft aus seinen Mundwinkeln.
Was sollen wir tun? fragt der Manager, während er sie selbst wieder hochhebt.
Sie seufzt erleichtert, als sie spürt, wie sein Schwanz ihren Arsch hinuntergleitet. Ehrlich gesagt würde ich mich freuen, wenn Sie beide mich in Ruhe lassen, damit ich mich ausruhen kann, gibt sie zu. Ich habe gerade ejakuliert.
Ich dachte, du wolltest erleben, wie es ist, gleichzeitig von zwei Männern gefickt zu werden, erinnerte sie ihn.
Ich möchte wissen, wie es ist, bevor ich es wirklich erleben muss, antwortet er heiser. Seine Augen sind unkonzentriert und starren an die Decke. Aaron zieht seinen Schwanz langsam von sich weg. Er stöhnt zunächst erleichtert auf, merkt aber schnell, dass dies noch nicht das Ende ist. Was machst du? Sie fragt.
Beide Hähne stoßen gleichzeitig wieder mit ihm zusammen. Zuerst wird sein Arschloch gedehnt, dann schließt er seine Fotze. Dann dehnt er seine Fotze aus, drückt seine Fotze zusammen. Sie schieben die Hähne nur mit seinem Fleisch zwischen sich aufeinander zu. Seine Augen richten sich vollständig auf seinen Kopf, während Schaum aus seinem Mund spritzt und seine Schreie unterdrückt.
Anstatt ihn ausruhen zu lassen, heben sie ihn wieder hoch und lassen ihn zu Boden sinken. Seine Antwort ist ein weiterer Schrei, erstickt in Speichel und Schaum. Sie tun es immer und immer wieder, bis sie anfangen zu treten und zu zittern. Seine Zehen krümmen sich und seine Zehen beugen sich und versuchen, dem Gefühl von Hähnen zu widerstehen, die seine zwei empfindlichsten Löcher strapazieren.
Als der Manager anfängt, sie ordentlich in den Arsch zu ficken, kracht sie gegen Aarons Schulter und rammt ihn wie einen Kolben rein und raus. Er schreit sich mit geschlossenem Mund ins Ohr, bis er es endlich schafft, genug von seinem eigenen Speichel zu schlucken, um zu sprechen. Halt Geschrei. Du vermasselst mich. Du streckst meinen Arsch und verdrehst mir die Eingeweide. Es tut so weh, dass ich nicht denken kann. Ich möchte ohnmächtig werden. Bitte.
Kannst du wirklich so schlafen? Fragt auch Aaron, während er zu ihm drängt.
Oh, er hat immer noch blaue Flecken von letzter Nacht. er weint. Du hast mit deiner Faust auf dieselbe Stelle geschlagen.
Er scheint sein Limit erreicht zu haben. Der Manager beginnt langsamer zu werden.
Er kann nicht entscheiden, wann sein Limit ist. Aaron schlug Christina zurück und schlug ihr ins Gesicht, wie sie es letzte Nacht getan hatte, was dazu führte, dass sie ihren Arsch und ihre Fotze zusammenpresste.
Ich habe mich gefragt, was das für ein Zeichen ist, gibt der Manager zu. Hat er Schmerzen oder so?
Nummer Christina schüttelt schnell den Kopf. Ich hasse Schmerz wirklich. Aaron schlägt sie immer noch. Laut dem Manager sieht es so aus, als würde er dafür bestraft, dass er ohne Erlaubnis gesprochen hat oder so. Oh, mein Arsch tut jedes Mal mehr weh, wenn du das machst, beschwert er sich.
Dann hör auf zu drücken, scherzte Aaron, als er sie erneut schlug.
Okay, das tut langsam richtig weh, sagte Christina. Können Sie beide fertig werden?
Ein bisschen mehr. Der Manager beschleunigt wieder.
Oh nein, sanft, jammert Christina. Er wurde wieder langsamer, als er über seine Schulter zu Aaron sah. Wenn er sie nicht geschlagen hätte, hätte er ihr vielleicht nicht den Arsch aufgerissen und hätte trotzdem Spaß.
Mach dir keine Sorgen um ihn. Aaron schlägt Christina erneut.
Hey, hör auf jetzt sieht sie ihn an.
Warum? Du warst derjenige, der von zwei Typen gleichzeitig gefickt werden wollte, erinnerte sie ihn.
Ich wollte es versuchen. Jetzt habe ich es versucht.
Nun, warum siehst du es nicht ganz? während er ihn schlägt, trifft er seine Muschi.
Oh, das bin ich, faucht er. Beeil dich nur.
Nein, wir werden Zeit damit verbringen, deine Schlampenlöcher zu genießen, informiert sie ihn. Du hast uns darum gebeten, damit wir es richtig machen.
Was ist, wenn ich nein sage? er fragt. Seine Antwort war, ihn doppelt so hart wie zuvor zu schlagen. Sein Kopf bewegt sich tatsächlich von seiner Macht zurück. Ihre Augen rollen und sie ist einen Moment lang überrascht.
Okay, antwortet er kleinlaut, als er endlich seine Fassung wiedererlangt. Du kannst machen, was du willst. Du kannst meinen Arsch und meine Fotze so hart ficken, wie du willst.
Als Aaron wieder in sie eindringt, merkt er, dass er trotz seiner Stärke immer feuchter wird. Sie schlägt ihn. Du hast einen gehorsamen, antwortet der Manager, während er ihm mit aller Kraft auf den Hintern schlägt. Diesmal biss er die Zähne zusammen, um nicht zu schreien.
Sag mir, wie du dich fühlst, befahl Aaron und legte seine Beine über ihre Schultern, um Christina tiefer zu drücken.
Es fühlt sich schrecklich an, stöhnt er. Jedes Mal, wenn dein Schwanz in die Wände meines Arschlochs sticht, fühlt es sich an wie ein Messer. Ein stechender Schmerz durchzieht meinen ganzen Körper. Ich habe Kopfschmerzen. Ich kann nicht klar denken. Ich kann nicht ohnmächtig werden, weil meine Muschi so nass ist Dein Schwanz fühlt sich so gut an. Fick mich mehr. Schreib über den Schmerz. Bitte, bittet sie. .
Deine verletzte Muschi tut auch nicht weh, erinnert sie ihn.
Ist mir egal. Es erinnert mich an das, was wir letzte Nacht gemacht haben. Es erinnert mich daran, wie ich mit deinem ganzen Arm gestopft wurde.
Sie ist wirklich eine Schlampe, war der Manager völlig geschockt.
Aaron lächelt sie an. Er versucht, sich einen anderen Weg auszudenken, um zu zeigen, wie pervers seine Schwester ist. Sie wimmert, als sie ihn ganz herauszieht und ihn damit zurücklässt, sie in den Arsch zu ficken. Ich fühle mich jetzt so leer, seufzte sie. Wie das? Normalerweise reicht ein Schwanz aus, um mich satt zu fühlen. Wie kommt es, dass ich leer bin?
Ich schätze, wir müssen dich wieder ausstopfen. Aaron packt sie an den Armen und lässt sie zu Boden sinken. Sie schnappt nach Luft, als der Schwanz des Managers mit einem hörbaren Knall aus ihrem Arsch kommt. Er kann nichts sagen, da sich sein Mund bald mit Aarons Schwanz füllt. Mit der Feuchtigkeit aus ihrer Fotze rammt sie den ganzen Weg hinein, trifft die Rückseite ihrer geschlossenen Kehle und lässt sie würgen. Er versucht, seinen Schwanz auszuspucken, aber er hält immer noch seinen Kopf.
Der Manager hatte Aarons Absichten bereits verstanden. Er kniet sich hinter Christina und hebt ihren Arsch wieder hoch, was sie dazu bringt, um Aarons Schwanz zu quietschen. Jetzt wird er wie ein aufgeblähtes Schwein von beiden Seiten gefickt.
Tränen laufen über ihre Wangen, während sie zwischen ihnen hin und her schaukeln. Jedes Mal, wenn der Manager ihr in den Arsch steigt, versucht sie zu schreien und lässt sich von Aaron leicht würgen. Wenn der Kopf des Hahns hereinkommt, versucht er ihn zu schlucken, er legt seine Kehle fest dagegen. Dies schaltet nur Aaron frei. Er fährt mit seinen Fingern durch ihr Haar und zieht sie an seinem Schwanz hoch. Als seine Atemwege abgeschnitten sind, wenden sich seine Augen wieder seinem Kopf zu.
Wie am Morgen bleibt sein Hintern stecken, wenn er keine Luft bekommt. Der Manager merkt es, geht aber nicht langsam runter. Sie reibt ihre Finger an ihrem Schritt, um sie zu befeuchten, und schiebt sie dann neben ihrem Schwanz ihren Arsch hinauf. Sie quietscht vor dem Gefühl, ihren Arsch noch mehr zu dehnen.
Aaron legte seine Hand um seinen Hals, damit er die Wölbung seines Schwanzes spüren konnte, als er seinen Hals hinunter glitt. Ihre Schreie verstummen, als Christina müde wird. Seine Sicht verdunkelt sich, abgesehen von ein paar hellen Flecken. Er sackt nach vorne und lockert seinen Anus. Dadurch kann der Administrator mehr einsteigen. Als ihr Schwanz so weit geht, wie sie gehen kann, weiten sich Christinas Augen. Dieses Gefühl reicht aus, um ihn aufzuwecken. Es ist so fest, dass es nicht wieder herauskommen kann.
Er wartet darauf, dass sie sich wieder entspannt, aber stattdessen gähnt er um seinen Schwanz herum, bis sein Anus zu viel für ihn ist. Es beginnt zu ejakulieren, aber weil es so eng ist, kommt es nur als Spritzer zwischen den Beugungen heraus. Infolgedessen dauert es lange, bis es fertig ist. Christina kann jeden heißen Tropfen Sperma spüren, wenn sie das Kondom gegen die Wände ihres Arsches knallt. Er versucht erleichtert aufzuatmen, als sein Hahn endlich genug Luft verliert, um ihn herauszudrücken, aber sein Mund ist immer noch voll.
Aaron hält einfach den Kopf gesenkt, anstatt sie zu ficken. Es gleitet beim Schlucken tiefer in die Frau hinein, wird aber bald von ihren Halsmuskeln zurückgedrückt. Anstatt mit der Bewegung auf und ab zu gehen, begann er, seinen Hals mit seinen Händen seinen Schwanz hinunter zu massieren. Er würgt und gurgelt, als die Atemwege von außen kräftig gegen seinen Schwanz gedrückt werden.
Irgendwann fängt es an zu tropfen. Er versucht instinktiv, seinen Penis herauszuziehen, packt ihn aber trotzdem. Er schluckt jeden Spritzer Sperma so schnell wie möglich und drückt dabei die Eichel zusammen. Selbst nachdem Sie mit dem Ejakulieren fertig sind, wird es nicht schrumpfen, bis es anfängt, weicher zu werden. Da war er schon ohnmächtig.
Sobald sein Schwanz aus seinem Mund kommt, bricht er zu Boden. Seine Brust hebt und hebt sich schnell, als er es endlich schafft zu atmen. Es ist irgendwie sexy anzusehen. Der Manager berührt sein Gesicht. Es maskiert Keuchgeräusche bei jedem Atemzug. Wie hast du ein Mädchen gefunden, das dich das mit ihr machen lassen würde?
Ich musste Dinge ausprobieren und sehen, wann er die Grenze gezogen hat. Das hat er nie getan. Ich glaube nicht, dass er bis jetzt wirklich sauer auf mich ist.
Ich glaube, ich schulde Ihnen einen Rabatt von fünfzig Prozent. Wollen Sie, während Sie hier sind, etwas anderes auswählen?
Aaron legt nachdenklich den Kopf schief. Vielleicht will er etwas. Er berührt Christinas Wange.
Lass uns schlafen, stöhnt er.
Du kannst hier nicht schlafen. Wir müssen nach Hause, flüsterte er, packte ihre Brustwarzen und drehte sie.
Ah sitzt sofort. Sie sah ihn einen Moment lang an, aber plötzlich fing sie an zu husten. Gott, ich kann deinen Schwanz immer noch in meiner Kehle spüren. Musstest du so fest zudrücken? Ich fühle mich, als würde ich eine Halskette tragen.
So viel. Aaron schnippt mit den Fingern. Wir müssen dir ein Halsband besorgen, das du um deinen Schwanz und deine Ohren binden kannst.
Christina errötet, als sie ihn ansieht. Jetzt stellt sie sich vor, wie es wäre, eine Katze für sie zu sein. Sein Schwanz wird im Wesentlichen ein Stab aus Analkugeln sein. Das Halsband erinnert an einen Spaziergang mit einem Hund. Wirst du mich mit einem Schwanz im Arsch nach draußen bringen? fragt offen.
Ist es das was du willst? Aaron war definitiv an der Idee interessiert.
Vielleicht an einem Ort, wo wir keine Leute kennen. Schüchtern presst er seine Finger zusammen.
Du bist wirklich ein perverses Mädchen, gibt die Managerin ihre persönliche Meinung ab. Wie hat es dir gefallen, es gleichzeitig in zwei Löcher zu stecken?
Ich habe es gehasst, gibt sie zu. Es hat so wehgetan, dass ich dachte, ich würde sterben. Ich kann wirklich nicht glauben, dass ich zugelassen habe, dass du mir das antust. Mein Arsch tut immer noch weh. Du bist zu weit gegangen.
Du warst derjenige, der darum gebeten hat, verspürt sie das Bedürfnis, sich zu verteidigen.
Und ich bin froh zu wissen, wie es passiert ist. Ich werde es aber nicht noch einmal tun.
Also hast du keinen anderen Schwanz als deinen Freund? es ärgert ihn.
Christina sieht Aaron direkt an und senkt entschuldigend den Kopf. Tut mir leid, dass ich noch einen Schwanz wollte. Ich habe mich geirrt. Ich bin von jetzt an nur noch deine Schlampe.
Das hast du schon einmal gesagt. Wie kann ich dir vertrauen? weigert sich, sein Wort zu nehmen.
Was soll ich tun? Sie fragt.
Beweise, dass du zu mir gehörst.
Wie?
Wie markieren die meisten Meister ihre Haustiere? Aaron fragt ihn.
Verboten, schätze ich. Sie nimmt an, dass sie erwägt, ihm eine Leine zu besorgen, um zu beweisen, dass er ein Haustier hat.
Sie brandmarken oder kennzeichnen sie auch, informiert sie.
Du willst mich brandmarken? Seine Augen weiten sich. Die Art, wie er sich auf die Lippen beißt, zeigt, dass ihn die Idee interessiert. Ich glaube, ich habe ein gebrandmarktes Mädchen gesehen. Sie hat geschluchzt.
Es ist ein ziemliches Tattoo, erklärt Aaron.
Ich möchte so eine kaufen, aber ich tue es auch nicht. Ich habe die ersten Videos von Pornostars gesehen und dann die Videos, in denen sie alle gemalt wurden. Ich denke, sie haben etwas von ihrem unschuldigen Charme verloren Ein Mädchen mit glatter Haut würgt einen Schwanz, während ein Mädchen mit Tinte aussieht, als wäre es nichts. Es macht mehr Spaß, als ihm dabei zuzusehen, wie er es schluckt.
Aaron sagte: Nun, wie wäre es mit etwas, das entfernt werden kann? er schlägt vor.
Was denkst du? unglaublich misstrauisch gegenüber seinen Absichten.
Ich bin gleich wieder da. Er schließt seine Hose, bevor er den Pausenraum verlässt. Christina kann ihm nicht folgen, weil sie immer noch ihren Rock um ihren Bauch wickelt.
Sie trug nur ihr Höschen, als sie zur Tür hereinkam. Was ist das? Sie bemerkt, dass er einen Gegenstand von der Wand ihres Sexspielzeugs hält.
Schließ deine Augen, befiehlt sie ihm.
Warum? Er wird wütend.
Soll ich dich noch mal schlagen? macht sich über ihn lustig.
Ein bisschen, gibt er zu. Anstatt ihn zu zwingen, verdrehte er die Augen. Gut, seufzt sie und schließt ihre Augen. Er packt eine ihrer Brustwarzen und drückt sie fest. Er verzieht erwartungsvoll das Gesicht, als er den Artikel auspackt. Es ist ein spitzes, gunförmiges Stück Metall. Bevor der Auslöser des Geräts betätigt wird, zieht es den Nippel, bis er sich knapp vor der nadelförmigen Spitze befindet. Christina schreit, bedeckt aber schnell ihren Mund, als die spitze Spitze ihre Brustwarze durchbohrt. Oh mein Gott, was hast du getan? Er öffnet seine Augen.
Er zog die Piercingpistole aus der Brustwarze und schob einen kleinen Stab mit einer Kugel durch das Loch. Hast du gerade meine Brust durchbohrt? Christina seufzt. Anstatt zu antworten, greift Aaron nach der anderen Brustwarze und wiederholt den Vorgang. Oh hör auf er weint. Er steckt einen weiteren kleinen Stab in das zweite Loch und schraubt in jedes Ende eine weitere Kugel, damit sie nicht herausfallen. Du hast gerade ein Loch in mir aufgerissen, war Christina völlig geschockt.
Ich habe dich jetzt, informiert sie ihn.
Du hast meinen Körper verletzt. Habe ich bei so etwas kein Mitspracherecht?
Nummer. Es zieht an ihren Brustwarzen, was sie zum Quietschen bringt.
Ich hasse dich, murmelt sie zu ihm.
Beschwere dich weiter und ich durchbohre deine Klitoris und deinen Bauchnabel, droht sie ihm.
Wirklich. Er scheint diese Idee für einen Moment zu erwägen. Dann bin ich wirklich dein Eigentum, oder? Jeder, der mich nackt sieht, weiß, dass ich einen Freund habe.
Sie können sagen, dass du eine Schlampe bist, korrigierte Aaron sie. Christina holte tief Luft, bevor sie etwas sagte. Heute ist er der Tatsache erlegen, dass er etwas extrem Nuttiges wollte. Vielleicht fasst er morgen den Mut aufzustehen. Heute ist sie nicht nur eine Schlampe, sie ist seine Schlampe. Er lässt sie sogar ungefragt deine Nippel piercen.
Wird das alles sein? fragt der Manager, während er auf die vier Gegenstände auf dem Tisch zeigt, außer dem Piercing-Werkzeug in Aarons Hand und einer Leine, die er hält. Ich werde einige dieser vibrierenden Mini-Eier wegwerfen, die Sie an Ihre Brustwarzen kleben oder auf einmal drücken können, wenn Sie möchten. Christina beißt sich auf die Lippe und schüttelt den Kopf. Er stellt sich schon vor, wie es wäre, vor der Schule jemanden in sich hineinzudrücken. Wahrscheinlich würde er sich nicht konzentrieren können.
Okay, ich sehe, Ihre Gesamtsumme liegt bei über hundert Dollar. Nach dem Rabatt? Sagen wir sechzig Dollar. Er gibt Aaron eine Tasche, damit er alles hineinpacken kann. Ich suche für Sie an der Rezeption drei T-Shirts für zwanzig Dollar, damit Sie sich nicht in Verlegenheit bringen und es dem Angestellten erklären müssen.
Christina zieht den Rest ihrer Kleidung an und zieht ihren Rock zurück. Sobald er den Pausenraum verlässt, nimmt der Manager zwei der erwähnten Vibro-Eier aus einem an der Wand hängenden Körbchen und lässt sie laufen. Christina keucht, als sie ihr Höschen zur Seite zieht und sie beide in ihre Muschi schiebt. Sie wechselt ihr Höschen, damit es nicht herausfällt. Diese sind kostenlos. Sie zwinkert ihm zu.
Christina zuckt zusammen, als sie zum vorderen Tresen geht. Er kann sein Gesicht nicht gerade halten. Der Manager fordert den Angestellten auf, seine längst überfällige Pause einzulegen. Wie versprochen stellt sie ihnen die drei T-Shirts in Rechnung, die Aarons Mutter mit ihrer Debitkarte bezahlt hat. Bevor sie den Laden verlassen, nimmt Christina ihre Hand und drückt sie fest. Er muss es ziehen, um zu gehen. Vielleicht solltest du sie ausziehen, schlug er vor.
Nein, ich will versuchen, auf diesem Weg nach Hause zu kommen, antwortet sie mit zittriger Stimme. Meine Muschi fühlte sich ein wenig einsam, weil du in meinen Mund gekommen bist. Alles ist heiß und tut jetzt weh.
Wenn du so geil bist, können wir auf dem Heimweg in einer Gasse anhalten, bietet er an.
Nein, heb dir das auf, wenn ich deine Hauskatze bin. Im Moment möchte ich nur mit diesen Dingern in mir herumlaufen. Immer wenn ich mich bewege, reiben sie an den Wänden meiner Muschi. Ich werde wahrscheinlich ejakulieren, bevor wir es bekommen . Wenn ich das tue, werde ich den Rest des Weges ohne mein Höschen gehen, damit es meine Beine heruntertropft, wie es dir gefällt.
Was ist, wenn sie fallen? fragt Aaron.
Ich werde sie mir in den Arsch schieben, damit sie es nicht tun, vermutet er.
Gut, aber dein Shirt zieht sich aus, wenn wir nach Hause kommen. Ich möchte deine schönen Brustwarzen sehen können, wann immer ich dich für den Rest des Tages anschaue. Ich frage mich, wie es sich anfühlt, von ihnen eine Brustkorrektur zu bekommen.
Es wird wahrscheinlich wirklich weh tun. Sie tun immer noch ein bisschen weh. Er zieht seine Brustwarzen durch sein Hemd. Mit Piercings erscheinen sie mit mehr Outfits als sonst.
Das ist der Punkt, versichert er ihr. Wenn sie aufhören zu schmerzen, werde ich etwas anderes piercen, wie deine Nase oder deine Augenbraue.
Meine Mutter wird mich für eine Kriminelle halten, beschwert sich Christina.
Sag ihr, ihr Freund hat das möglich gemacht, neckt Aaron sie. Er öffnet seinen Mund, um etwas zu sagen, stöhnt aber stattdessen. Vibrierende Eier sind äußerst effektiv. Du solltest die drinnen lassen, während du mit deiner Mutter und deinem Vater sprichst. Ich frage mich, ob sie es bemerken werden?
Ja, ich frage mich. Christina fing an zu keuchen, als sie zur Rolltreppe ging. Er kann es kaum erwarten, bis er abspritzt. Sie will ihr Höschen ausziehen, damit sie die Brise in ihrer Muschi spüren kann. Er möchte auch versuchen, die zufälligen Leute zu entlarven, an denen er auf seinem Heimweg vorbeikommt. Sie lehnte Aarons Angebot ab, sie in einer Gasse zu ficken, träumt aber immer noch davon.
Obwohl es eher ein öffentlicher Park als eine Straße ist. Dutzende von Menschen halten an, um zuzusehen und Fotos zu machen. Mehrere Männer beginnen sie zu berühren und ziehen ihr die Kleider aus. Sie machen einen Gangbang mit ihr und gehen abwechselnd herum, bis sie schließlich bewusstlos auf dem mit Sperma bedeckten Boden liegen bleibt. Sie schwören, dass sie später wiederkommen.
Aaron ist überrascht, als Christina zu zittern beginnt, als sie die Rolltreppe hinunterfährt. Schon? Er fand sie nicht so geil. Ohne ein Wort ließ sie ihr Höschen nach unten gleiten und zog ihre Füße einen nach dem anderen aus. Es hat keine Taschen, also wirft es sie über die Reling. Es gibt keine Möglichkeit mehr, Ihren Schritt zu schließen, bis Sie nach Hause kommen.
Als sie den Boden der Rolltreppe erreichen, versucht er zu gehen, ohne die Eier fallen zu lassen. Es sieht fast so aus, als müsste er das Badezimmer benutzen, wenn er umzieht. Nach ein paar Metern gibt er auf und geht in die Hocke, um die Eier aus seiner Fotze zu entfernen. Er fängt sie mit der Hand auf, bevor er vor Erschöpfung umfällt.
Aaron nimmt sie ihr ab und hebt ihren Rock hoch, damit er ihr Arschloch sehen kann. Sie zuckt erwartungsvoll zusammen. Zum Glück ist er noch etwas locker vom Ficken. Mit der Nässe aus ihrer Muschi kann sie beide Eier leicht gleiten lassen. Er schnappte nach Luft, als er wieder aufstand. Das Gehen wird jetzt wirklich schwer, stöhnt er.
Besser als mit einem Schwanz im Arsch herumzulaufen, versichert sie ihm. Er nickte, als er sich stützend an sie lehnte. Es wird ein langer Heimweg sein und das wissen sie beide. Darauf freuen sich aber beide.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert