Lil Und Bff Reiten Schwanz Und Bringen Mich Zum Abspritzen

0 Aufrufe
0%


Hank stellte die Tische und Stühle auf das Deck, wie Denise es verlangte. Er sah die Kinder mit Sarah aus der Hütte kommen. Tyshawn und Jesse trugen passende schwarze Badeanzüge. Sie hatten beide ihre Hemden ausgezogen, und Hank sah die glänzende schwarze Haut, die durch das jugendliche Aussehen der markanten Muskeln betont wurde. Sie gingen alle zum Pool und setzten sich. Hank sah, wie sie sich unterhielten, und sah dann, wie Kaylie ihr Sommerkleid hochzog. Sie trug einen weiß gestreiften Bikini, der absolut rauchig war. Ihr langes blondes Haar fiel ihr von den Schultern und der obere Teil schien kaum ihre jungen Brüste zu halten. Ihr Bikiniunterteil war eng und schmiegte sich wunderbar an ihren perfekten Hintern. Hank sah, wie sie das Kleid warf und Tyshawn ins Gesicht schlug, sich dann umdrehte und in den Pool sprang.
Hank drehte sich um und ging auf das Haus zu. Denise warf jetzt einen großen Salat in eine Schüssel. In der Küche hat sie sich perfekt versorgt. Es war offensichtlich, dass er hier viel Zeit verbrachte. Er sah glücklich aus, aber er wunderte sich. Er lehnte sich auf seinem Hocker zurück und nahm einen Schluck von seinem Bier.
Danke, Mr. Jackson, das war sehr hilfreich. Ich bin hier fast fertig. Alles, was wir wirklich tun müssen, ist das Fleisch zu grillen. Wenn es Ihnen nichts ausmacht, kann ich Ihre Hilfe dabei gebrauchen. Ich benutze den Grill nicht wirklich oft und ich bin nicht sehr gut darin. sagte Frau Smith.
Hank hörte zu und bemerkte, dass er den letzten Teil mit einer kleinen Mädchenstimme gesagt hatte. Wenn er es nicht besser wüsste, hätte er vermutet, dass sie mit ihm flirtet. Er schürzte leicht die Lippen, als er das sagte. Sie sah unglaublich süß aus, als sie das tat, und sie verstand sofort, woher Kaylie ihre Talente hatte.
Schon gut, Denise. Ich kann dir damit helfen. sagte Hank und lächelte.
Du bist ein sehr netter Mann. Ich kann dir nicht genug dafür danken, was du gestern für Kaylie getan hast. Es ist schwer, Schulleute zu finden, die sich noch so sehr darum kümmern. sagte Frau Smith.
Glauben Sie mir, es ist ein Vergnügen, mit Kindern wie Kaylie zu arbeiten. Sie ist ein Schatz und ich habe gerne geholfen. sagte Hank und kicherte innerlich, als ihm klar wurde, wie anders sein Gesichtsausdruck gewesen wäre, wenn er genau gewusst hätte, wie es funktioniert. mit ihrer Tochter
Miss Smith aß den Salat auf und nahm die Schüssel.
?Herr. Jackson, öffnest du den Kühlschrank für mich? sagte Frau Smith.
?Unter einer Bedingung.? sagte.
Er erstarrte und starrte sie unsicher an.
Wenn du das Mr. Jackson Ding fallen lässt und mich Hank nennst? sagte.
Oh, okay, wenn du darauf bestehst? Hank. Sagte er und lächelte erleichtert.
Hank öffnete die Kühlschranktür und die Frau bückte sich, um die Schüssel abzustellen. Hank blickte nach unten und sah, wie sie sich über ihren schönen Arsch beugte. Sie lächelte, als sie liebte, als sich weiße Frauen verneigten. Es war seine Lieblingsposition und er fragte sich, ob er diese schöne Dame wieder in diese Position bringen könnte, bevor der Tag vorüber war.
Denise stand auf und drehte sich um, um Hank anzusehen. Er hielt immer noch die Tür offen und sie war in seinen Armen gefangen. Er hielt eine Sekunde inne und sah sie an. Er sah etwas anderes in ihren Augen, Freundlichkeit, aber auch etwas anderes, eine Art Feuer oder Elektrizität. Er fühlte einen Schauer, als ein Funke durch ihn fuhr. Er trat zurück und nahm sie heraus. Er schüttelte den Kopf und dachte, dass er diesen Blick definitiv falsch verstanden hatte. Sie war ein Profi und sie war eine langweilige Hausfrau. Er würde sich nie für jemanden wie ihn interessieren.
Als Hank ihn ansah, sah er sie zittern und lächelte. Ja, das würde sich so entwickeln, wie er gehofft hatte, als er die wunderschöne weiße Mutter zum ersten Mal sah. Diese Frau würde ihren Schwanz kosten, bevor der Tag vorbei war. Wenn er seine Karten richtig gespielt hätte, hätte er vielleicht vor dem Abendessen mit dieser Muschi gespielt. Er folgte ihr auf die Insel. Er nahm sein Bier und trank es aus.
Wasser lief über das Waschbecken, sie hatte ihm den Rücken zugewandt. Sie sah auf ihre langen Beine hinunter, die unter ihrem Jeansrock verschwanden. Sein Blick folgte ihren Beinen, ihrem Hintern und dann dem kleinen Hautfleck, der zwischen dem Saum ihres Shirts und dem Saum ihres Rocks auftauchte. Er fand es unglaublich sexy. Sie sah, dass sie einen BH trug, weil sie die Träger von der Rückseite ihres Shirts sehen konnte. Sie können auch erkennen, dass es sich um eine vordere Schnalle handelt, da der Riemen auf der Rückseite glatt ist. Er bewahrte diese kleinen Informationen für später auf.
Hank, es sieht so aus, als hätten die Kinder Anzüge und genießen den Pool. Sagte er, während er aus dem Küchenfenster schaute.
Hank stand auf und ging auf ihn zu. Er blieb hinter ihr stehen und sah über seine Schulter durch das Fenster. Er sah Kaylie und Jesse im Pool planschen. Sarah schlief in einem Wohnzimmer. Sie bemerkte, dass sie ihr Hemd und ihren Rock ausgezogen hatte und einen weißen Bikini trug. Das würde er später genauer prüfen müssen. Tyshawn lag neben ihr in einem Salon. Er sah Jesse neben Kaylie schwimmen und sie quietschte. Er schwamm schnell davon, und auch er versuchte, ihm mit einem Wasserspritzer zu folgen. Hank konnte sich nur vorstellen, was Jesse unter Wasser tat.
Hank beugte sich weiterhin über ihn, damit er aus dem Fenster sehen konnte. Er spürte, wie sein Schritt seinen Hintern berührte, als er sich nach vorne lehnte. Sie fragte sich, wie er reagieren würde. Er hielt sich fest und beugte sich vor, um den Stöpsel in die Spüle zu stecken. Dabei beugte sie sich leicht vor und drückte ihren Hintern auf ihn zu. Er drückte sanft nach vorne. Er hielt dem Druck stand und Hank wusste, dass es jetzt nur noch eine Frage der Zeit war.
Sie scheinen viel Spaß zu haben. sagte Hank.
?Ja, sind Sie. Schön, dass du die Jungs mitbringen kannst. Hat Kaylie hier eigentlich niemanden in ihrem Alter zum Spielen? sagte Denise.
Hank drückte ihn stärker, als er sich zum Fenster lehnte, um die Kinder anzusehen. Er spürte, wie sein Körper zwischen sich und die Bank gequetscht wurde. Er reagierte nicht und griff nach einem Teller mit Wasser.
Auch Kinder finden es toll. Dort, wo sie leben, gibt es solche Dinge nicht. sagte Hank.
Das ist schade, du kannst sie hierher bringen, wann immer du willst. sagte Denise.
Das kann ich, aber nur, wenn ich auch kommen kann. sagte Hank.
Es ist okay, Hank, du kannst kommen, wann immer du willst. sagte Denise.
Hank sein? kommen? Und er wusste genau, was er meinte. Er konnte Frauen sehr gut lesen, aber es wäre töricht, nicht zu merken, dass ihn das anbrüllte. Er streckte die Hand aus und berührte mit seiner linken Hand ihren Bauch. Er hörte, wie sie Luft holte.
Aber würde es Ihrem Mann nichts ausmachen, wenn ich weiterhin ein paar Kinder hierher schleppe? fragte Hank.
Nein, überhaupt nicht, er mag Kinder, sitzt gern da und schaut ihnen zu. Antwortete.
Möchte er dasitzen und dich beobachten? sagte Hank und schob seine Hand unter sein Hemd über seinen angespannten Bauch.
Ja, das ist es tatsächlich. Antwortete.
Hank legte seine rechte Hand auf ihren Bauch und strich mit beiden Händen über sein Hemd. Er schüttelte einen Teller und stellte ihn in den Geschirrständer. Er griff nach einer weiteren Mahlzeit.
Bei welchen Dingen sieht er dir gerne zu? «, fragte Hank und griff nach seinem BH.
?Fast alles, sogar Geschirr spülen.? Sagte er und drückte ihr leicht seinen Hintern entgegen.
Hank verstand die Botschaft laut und deutlich und drückte ihre großen Brüste durch ihren BH. Er zuckte zusammen und holte noch einmal Luft. Sie sah, wie er den Kopf zurücklehnte und aufhörte, das Geschirr zu spülen. Er griff nach dem Teller und dem Lappen, lehnte sich aber dagegen.
Ich sehe, du bist wunderschön. sagte Hank, fuhr mit seinen Fingern über ihren BH und stieß ein leises Stöhnen aus.
Hank drückte ihre Brüste zusammen und berührte dann den vorderen Verschluss. Er ließ es geschickt los und spürte, wie sich das Material schnell zurückzog. Er fühlte die warme Haut ihrer Brüste unter seinen Händen. Er konnte ihre Brustwarzen spüren und sie waren sehr hart.
Welche anderen Dinge sieht er dir gerne an? fragte Hank, während er ihre riesigen Brüste massierte.
Hank kniff ihre Nippel mit seinen Fingern und sie stöhnte erneut. Sie hob ihre Brüste mit ihren Händen und dachte, dass sie in ihrem Leben nur sehr wenige Brüste gefühlt hatte, die mit ihnen vergleichbar waren. Er senkte seine Hände und konnte erkennen, dass sie nicht herunterhingen. Er schob sie und sie waren weich, aber sehr fest. Er drückte sie erneut.
Was möchten Sie gerne sehen? fragte Hank.
?Was meinen Sie?? Er hörte ihre Antwort.
Nun, magst du es, deinen Mädchen beim Schwimmen zuzusehen? fragte Hank und ließ seine linke Hand über seinen Bauch gleiten, während seine rechte Hand sich über beide Brüste bewegte.
Ich denke schon, ich sitze gerne am Pool. sagte.
Hank konnte sich nur vorstellen, wie es wäre, hinauszugehen und ihn und seine drei Töchter in Badeanzügen am Pool sitzen zu sehen. Er dachte, dass der Himmel mehr oder weniger so sein sollte. Sie berührte den oberen Rand ihres Rocks und strich dann mit der Hand über ihre Seite.
?Siehst du gerne zu, wie deine Mädchen mit Jungs schwimmen?? sagte Hank, als er Kaylie am Pool mit ihren Armen auf dem Deck sah.
?Was meinen Sie?? hörte dich sagen.
Was macht deine Tochter jetzt? fragte Hank.
Sie spricht mit Ms. Johnson, während sie sich an den Beckenrand lehnt. sagte Denise.
Hank strich mit der Hand über seine Seite, bis sie die nackte Haut seines Beins berührte.
Was macht Jesse? fragte Hank.
Er spürte, wie er sich ein wenig nach vorne lehnte, um genauer hinzusehen. Sie schob ihre Hand unter ihren Rock.
?Hinter? sagte.
Ja, tut er etwas? , fragte Hank und seine Hand glitt seinen Hintern hinab. Sie spürte ihr Spitzenhöschen unter ihren Fingern.
Nein, es sitzt einfach da. sagte.
Kannst du deine Hände sehen? fragte Hank und glitt mit seiner rechten Hand unter seinem Hemd hervor bis zum Saum seines Rocks.
Nein, sie erscheinen im Wasser. sagte.
Ja, das sind sie, und ich fordere Sie heraus zu erraten, dass seine Hände gerade im Badeanzug Ihrer Tochter sind. Sagte Hank, als er seinen Rock über ihren Arsch schob.
?Was meinen Sie?? sagte Denise und nahm ihren Arsch wieder in ihre Hände.
Ich meine, ihre Finger sind auf ihrer Muschi und ihre Hände sind auf ihrem süßen kleinen Arsch. sagte Hank.
Er hörte sie stöhnen, als sie ihren Finger zwischen ihre Beine schob. Sie wusste nicht, ob sie wegen dem, was sie getan hatte, stöhnte oder sich vorstellte, was Jesse ihrer Tochter angetan hatte. Sie zog ihr Höschen beiseite und ließ ihren Finger über eine sehr nasse Muschi gleiten. Sie spürte, wie er wieder zurückgeschoben und ein wenig zurückgezogen wurde. Jetzt lehnte sie mit ausgestrecktem Hintern an der Theke. Sie zog ihr Höschen über ihre Beine und beobachtete, wie es sich um ihre Knöchel legte. Er sah, wie sie ihr Bein hob und aus ihnen herauskam.
Hank spreizte seine Beine und kniete sich hinter ihn. Er betrachtete eine klare, glatte, glänzende Katze vor seinen Augen. Er bewegte sich vorwärts und leckte seine Spalte, genoss den süßen Saft. Er hörte sie stöhnen und zusammenzucken, als ihre Zunge ihren Mund berührte.
Möchte dein Mann das sehen? «, fragte Hank und leckte wieder seine nasse Wunde.
Oh ja, das würde ihr gefallen. sagte.
Hank lächelte, als er bemerkte, dass er die Hauptader wieder erfasst hatte. Ihre kleine versaute Tochter Kaylie hatte eine ebenso heiße Mutter und ihr Vater sah ihr gerne zu. Er konnte sein Glück kaum fassen, als er auf der leckersten Katze ritt, die er je gefunden hatte.
Oh mein Gott, bitte rede weiter. Hank hörte, was er sagte.
Verdammt, er war nicht nur heiß, er war ein bisschen pervers. Hank stand auf und lockerte seine Hose. Er ließ sie nach unten gleiten und sein Schwanz kam heraus und schlug ihm auf den Arsch.
?Hast du es gefühlt?? fragte Hank.
?Ja.? Erwiderte er mit atemloser Stimme.
Dieser Schwanz wurde erst gestern in der Muschi deines kleinen Mädchens vergraben. sagte Hank.
Oh nein, Kaylie ist nicht so. Ist er erst 14 Jahre alt? Sagte er und drückte sich gegen sie.
Ich fürchte, das ist es, ich bin süchtig nach einem schwarzen Schwanz und ich glaube, da drängelt dir gerade einer in den Arsch. Sagte Hank, während er mit seinem Schwanz auf sein feuchtes Loch zeigte.
Hank schaute aus dem Fenster und sah, wie Jesse fest zu Kaylie gedrückt wurde. Er redete immer noch mit Sarah, aber Hank konnte sehen, wie Jesse zu beiden Seiten die Beckenwände hielt. Er beobachtete Kaylie genau und sah, wie sie sich leicht auf und ab bewegte. Hank wusste, dass Jesse wieder in seiner heißen kleinen Fotze war. Hank beugte sich vor, packte Denise an den Haaren und hob seinen Kopf.
Schau aus dem Fenster, schau dein kleines Mädchen an. Im Moment hat sie einen schwarzen Schwanz in ihrer süßen kleinen Muschi. Beachten Sie, wie es sich auf und ab bewegt? sagte Hank und hielt seinen Kopf zum Fenster.
Er wartete, als er sah, dass sie ihn ansah. Er merkte es, wenn er sich konzentrierte und seine Tochter sah. Er konnte auch verstehen, als ihm klar wurde, dass Jesse ihn im Pool von hinten durchbohrt hatte. Gerade als er fühlte, dass sie es verstanden hatte, rieb er seinen Schwanz an ihrer heißen Muschi.
Oh mein Gott, ja, oh verdammt, das fühlt sich so gut an. Denise quietschte.
Hank lehnte sich gegen ihren weichen Hintern. Er konnte nicht glauben, wie heiß das aussah. Diese verdammte rauchende Frau hatte Eier tief im Inneren, als sie zusah, wie ihre Teenager-Tochter in ihrem wunderschönen Pool von hinten gefickt wurde. Hank packte ihre Hüfte und fing an, auf seine Kosten zu kommen. Er nahm es heraus und fuhr es dann nach Hause. Seine Fotze umklammerte ihn wie ein Handschuh, nicht so jungfräulich wie Kaylie, aber fest genug, um seinen Schwanz zu quetschen, als er rein und raus ging. Er liebte die Art und Weise, wie sein enger Arsch schwang, als er den Abwärtsschlag traf. Er fuhr tief und hielt es dort.
Denise spürte, wie der große Schwanz sie von hinten durchbohrte. Sie hatte darüber nachgedacht, seit sie gestern diesen Mann getroffen hatte. Er wusste, sobald er ihre Hand schüttelte, würde er sich wahrscheinlich in sie verlieben. Sie versuchte, eine gute Hausfrau zu sein, war aber schwach. Glücklicherweise erkannte ihr Mann, dass sie ihre Beine nicht geschlossen halten konnte, wenn ein Mann wusste, wie sie mit ihr umgehen sollte, und dieser Mann kümmerte sich definitiv um sie. Er sah hinter das Fenster. Hank hatte Recht. Kaylie war genau dort und fickte im Pool. Hank konnte nicht anders, als ihr dabei zuzusehen, wie er ihr weiter auf den Rücken schlug.
Hank spürte, wie sein Orgasmus wuchs und versuchte, sich zu verlangsamen. Diese Katze fühlte sich so gut an, dass er es dauerhaft machen wollte. Er hielt sich in ihr, aber sie drückte zurück und bewegte ihre Hüften, versuchte ihn tiefer zu ziehen. Er tat dies, das Sperma schoss aus seinem Schwanz und wusch seine Eingeweide. Hanks Eier hielten fest, als er in der schönen Hausfrau ejakulierte. Er spürte, dass der letzte Zug weg war und sein Instrument zu schrumpfen begann. Er packte ihre Hüften und versuchte, so lange wie möglich drinnen zu bleiben.
Denise spürte den warmen Mut tief in ihrem Bauch pochen. Nun, er hatte nicht das Gefühl, die plötzliche Hitze zu spüren, und er wusste, was das bedeutete. Was er fühlte, war der Schwanzkrampf in ihm, als er sie mit seinem Samen füllte. Sie würde ihr Höschen schnell zurückholen müssen, oder sie würde sicher den ganzen sauberen Boden versickern. Sie fühlte, wie sie zurückgezogen wurde und griff schnell nach ihrem Höschen. Er trat auf sein Bein zurück und zog es so schnell er konnte hoch. So schnell sie auch war, sie spürte immer noch, wie eine riesige Kugel Sperma ihre Muschi verließ und anfing, ihr Bein hinunterzulaufen.
Hank sah, wie sie ihr Höschen hochzog und wusste, was sie tat. Den Küchenboden voller Sperma zu haben, wäre nicht sehr einladend. Er kniete nieder und sah den großen Fluss an der Innenseite seines Oberschenkels hinunterfließen. Er streckte die Hand aus und nahm es. Sie fuhr mit der Hand von ihrem Bein zu ihrem Höschen und sammelte Sperma. Er stand auf und sah sie an. Sie lächelte ihn an, als sie dort stand. Hank tauchte seinen Finger in die Spermalache auf seiner Hand. Er beobachtete sie, als sie ihren Finger an ihren Mund führte. Instinktiv öffnete sie ihren Mund und saugte den Samen von ihrem Finger.
Hank fütterte ihn weiter, bis seine Hand leer war. Er nahm das Tuch und wischte sich die Hand ab. Er stand nur da und sah sie an. Er wusste, dass der letzte Zug ihn wahrscheinlich in eine Schleife gebracht hatte. Er war sich sicher, dass niemand seinen Samen verfütterte, geschweige denn in seiner eigenen Küche. Dann bemerkte er, dass seine Brüste unter seinem Hemd noch frei waren. Er konnte deutlich sehen, wie ihre Brustwarzen gegen das Shirt drückten. Sie zog ihr Shirt hoch und griff nach ihrem BH. Sie schloss den Verschluss und strich ihre Brüste im BH glatt. Er zog sein Hemd aus.
Nun, wo werden wir dieses Fleisch grillen? Sagte Hank mit einem Lächeln.
Denise versuchte, einen klaren Kopf zu bekommen. Er versuchte zu sprechen, brachte aber die Worte nicht zustande. Er zeigte nur auf den Kühlschrank. Hank lächelte sie an und öffnete die Tür. Er sah einen mit Plastikfolie bedeckten Teller mit Fleisch. Er nahm es heraus und legte es auf die Insel. Sie drehte sich um, um ihn anzusehen, und sie starrte ihn mit einem seltsamen Ausdruck auf ihrem Gesicht an.
Hast du wirklich mit Kaylie geschlafen? fragte er mit zittriger Stimme.
Hank wusste, dass er sich in einem Dilemma befand und der einzige Ausweg darin bestand, nach der Wahrheit zu suchen und zu hoffen, dass es funktionieren würde. Da er wusste, dass dieser Moment bestimmen würde, wie lang der Tag war und wie lange er dauern würde, verfasste er sorgfältig die nächsten paar Worte.
Ja, ich fürchte, das habe ich. Es war instinktiv und es ging ziemlich schnell. Ich bin traurig.? sagte Hank.
Nein, entschuldige dich nicht. Kaylie ist ein großes Mädchen und hat offensichtlich einen guten Geschmack. Ich wusste nie, dass sie sexuell aktiv war und das sagt mir alles. sagte Frau Smith.
Ich glaube nicht, dass du vor gestern sexuell aktiv warst. sagte Hank ruhig.
?Oh, ich verstehe. Warst du das?? sagte.
Nein, es war Tyshawn. sagte Hank.
Hat es ihm Spaß gemacht, es mit euch allen zu tun? sagte.
Ja Ma’am, das hat er. sagte Hank.
Oh mein Gott, ich verstehe es? Denke ich. sagte.
Hank konnte sagen, dass es ihm schwer fiel zu akzeptieren, dass seine süße, 14-jährige, jungfräuliche Tochter am selben Tag ihre Unschuld an drei schwarze Männer aufgegeben hatte. Er sah sie an. Seine Augen waren auf sie gerichtet und sein Mund sah aus, als wollte er weitere Fragen stellen. Hank kam auf ihn zu und stellte sich vor ihn. Sie schob ein paar der blonden Haare, die ihr aus dem Gesicht gefallen waren, und berührte ihre weiche Wange.
Denise, deine Tochter ist ein tolles Mädchen. Er ist ein Schatz und diese beiden Jungs sind gute Jungs. Diese Situation war ein wenig schnell, aber ich denke, es wird behoben werden. Kaylie ist so glücklich und diese Kinder lieben sie. sagte Hank.
Miss Smith sah ihn immer noch fragend an. Hank drehte ihn um und drehte sein Gesicht zum Fenster. Er blickte hinaus und sah, wie Jesse Kaylie aus dem Pool zog. Kaylies langes Haar war offen und hing ihr über den Rücken. Jesse führte sie in ein Wohnzimmer und Denise sah zu, wie Kaylie sich umdrehte und Jesse innig küsste. Er sah kleine weiße Hände um seinen starken Rücken gleiten. Er sah, wie Kaylie sich zurückzog und sah, wie Jesse sie auf die Stirn küsste und sie dann ins Wohnzimmer hinunterließ. Kaylie lehnte sich zurück und Jesse ging zum Ende des Flurs. Er sah sie niederknien und dann Kaylies Fuß in ihrer Hand. Er gab eine Massage. Er sah sie etwas sagen und Tyshawn warf eine Flasche nach ihr. Sie sah, wie Jesse Lotion auf ihre Hand auftrug und dann damit begann, Kaylies Füße und Beine damit einzureiben.
Hank beobachtete Denise, als sie die Szene zwischen Jesse und ihrer Tochter beobachtete. Er konnte sich erleichtert fühlen, als er merkte, dass Kaylie wirklich glücklich war. Hank fuhr sich wieder mit den Händen über seinen angespannten Bauch und spürte, wie er schnell Luft holte. Sie fuhr mit den Händen vor sich hin und zog ihren Rock hoch. Sie schob ihre Hand unter und in ihr Höschen. Als sie ihre Klitoris fand, spürte sie die Hitze ihrer Fotze. Der Mann stöhnte, als er mit dem Finger über die geschwollene Knospe fuhr. Er fühlte, wie er zu sich geschoben wurde. Er fuhr mit seinem Finger leicht über ihre Klitoris und dann ihre feuchte Spalte hinunter. Sie rannte wieder nach oben und steckte ihren Kitzler zwischen ihre Finger.
Denise beobachtete, wie ihre Tochter von dem jungen Schwarzen liebevoll massiert wurde. Er erinnerte sich daran, wie es sich angefühlt hatte, als er auftauchte. Sie wünschte, sie wäre an ihrer Stelle, und dann spürte sie, wie Mr. Jacksons Hand ihren Saum hochzog. Für einen Moment dachte sie, sie sollte all dem ein Ende setzen, aber dieser Gedanke flog sofort aus ihrem Kopf, als sie spürte, wie der Mann mit ihrem Finger gegen ihre Klitoris tippte. Es fühlte sich unglaublich an. Sie hatte seit mindestens zwei Wochen keinen Orgasmus. Stan war über eine Woche nicht in der Stadt gewesen und gerade der Mondzeit entronnen. Er fühlte sich immer noch komisch beim Masturbieren und griff nur in extremen Zeiten darauf zurück.
Hank rieb seinen Kitzler im Kreis und spürte ihre Annäherung. Sein Stöhnen kam immer näher zusammen und sein Kopf neigte sich nach vorne. Er rieb sie weiter und strich mit der anderen Hand über ihren engen Arsch und ihre Hüften. Er spürte, wie sie ein wenig zusammenzuckte, und dann entkam ein leises Quietschen dem Stöhnen.
Denise spürte, wie der Orgasmus sie hart traf. Ihre Beine waren taub und sie war froh, ihn von hinten zu halten. Sein Körper zitterte und er spürte, wie die Lust ihn durchfuhr. Es war, als ob seine Lust seit zwei Wochen gestiegen war und er sie jetzt plötzlich schlug. Er versuchte sich zu entspannen und den Moment zu spüren. Sein ganzer Körper zitterte und er fühlte sich, als hätte er die Kontrolle verloren.
Hank hielt die schöne Mutter in seinen Armen, als der Orgasmus seinen Körper erschütterte. Er übte weiterhin leichten Druck auf ihren Kitzler aus, als sie ihn schüttelte. Er hatte viele Frauen dazu gezwungen, und jetzt wusste er instinktiv, wie lange der Druck anhalten würde. Er spürte, wie sie sich beruhigte und nahm seine Hand von seinem Höschen. Sie umarmte ihn, als ihn die letzten Krämpfe überkamen. Er sah, wie sie den Kopf hob. Er drehte sie um und sah ihr in die Augen. Es sah etwas chaotisch aus. Sein blondes Haar klebte an seinem Gesicht und er atmete immer noch schwer. Hank streckte die Hand aus und strich sich die Haare aus dem Gesicht.
Denise, ich denke, wir sollten uns einfach entspannen und den Tag seinen Lauf nehmen lassen. Wenn Sie sich unwohl fühlen, lassen Sie es mich sofort wissen. Ansonsten mal sehen, wo uns das alles hinführt. Wie hört es sich an? sagte Hank langsam und leise.
Er nickte und gab ein kleines Okay? von sich. sagte.
Gut, jetzt lass uns dieses Fleisch laufen lassen. sagte Hank und drehte sich um, um den Teller zu holen.
Er sah Denise an, nickte leicht und ging auf die Schiebetür zu. Sie sah, wie er die Tür aufhielt, um sie zu öffnen, und hörte, wie die Haustür aufging. Sie blieben beide stehen und sahen den Flur hinunter. Hank hatte sie komplett vergessen, bis er die beiden wunderschönen blonden Zwillinge in die Küche springen sah.
Hey Mama, wir haben alles andere. Sagten sie und verschütteten viele Essenstüten auf dem Tisch.
Hank sah die beiden Mädchen an. Sie waren schöner, als er sie in Erinnerung hatte. Sie hatten beide lange blonde Haare wie ihre Mutter und ihre Schwester, trugen sie aber zu Pferdeschwänzen. Einer von ihnen trug die kleinsten abgeschnittenen Shorts, die er je in seinem Leben gesehen hatte. Die Shorts reichten knapp unter ihren Arsch und ihre gebräunten Beine sahen aus, als wären sie eine Meile lang. Als sie ihre Augen hob, sah sie, wie ihre jungen Brüste gegen ein kleines Tanktop drückten. Das Oberteil war rosa und hatte kleine Träger. Da der untere Teil der Langhantel nicht bis zum oberen Rand ihrer Shorts reichte, war ihr straffer Bauch zu sehen. Hank trug etwas unter dem Halfter, damit er die Riemen über seinen Schultern sehen konnte. Ihre Brüste waren wunderschön, als sie das Halfter zwangen, sich zu dehnen, um sie zu halten. Hank dachte, es wäre Jennifer.
?Herr. Jackson, erinnerst du dich an die Mädchen? sagte Frau Smith.
?Ja, natürlich.? sagte Hank und stellte den Teller zurück auf die Insel.
Das ist Jennifer. sagte Hank und streckte die Hand nach dem in den Shorts aus.
Hank sah, wie das Mädchen ihn anlächelte und ihre Hand nahm. Sein Griff war weich, aber fest. Er spürte, wie sie ihre Hand drückte, als er ihr in die Augen sah. Hank sah die Stärke und das Selbstvertrauen, das von ihm ausging. Er liebte dieses Mädchen bereits und wusste, dass sie irgendwann auf seinem Schwanz sein musste. Kaylie und ihre Mutter waren gut, aber dieses Mal war etwas Besonderes. Der Mann lächelte sie an, und sein Gesicht sah aus, als würde er seine Gedanken lesen. Er spürte, wie sie seine Hand drückte und dann losließ.
Und das ist Nicole. sagte Hank und drehte sich zu dem anderen Mädchen um.
Nicole war genauso groß und ähnlich wie ihre Schwester, aber Hank konnte die pure Unschuld spüren und sehen, die daraus floss. Seine Augen trafen ihre und er konnte schwören, dass er in die Augen eines kleinen Jungen sah. Sie war stärker als der Griff ihrer Schwester und sie wusste, dass sie viel körperlicher war als Jennifer. Hank betrachtete ihren Körper. Sie trug ein blaues T-Shirt, das in einen weißen Baumwollrock gesteckt war. Der Rock weitete sich und tanzte um ihre langen Beine. Ihre Brüste waren auch groß und sie waren sogar unter dem lockeren Hemd sehr auffällig. Hank hielt ihre Hand für einen Moment, bis er sie losließ und sich wieder daran machte, den Lebensmittelladen zu leeren.
Mama, es ist sehr heiß draußen. Ich muss dringend ins Becken. Was bleibt zu tun? Sie fragte.
Nichts, Schatz, alles ist fertig und Mr. Jackson wird mir helfen, das Fleisch zu grillen. Holen Sie die Sachen und kommen Sie dann heraus und schließen Sie sich uns an. sagte Frau Smith.
Ist schon okay, komm schon, Nicky, lass uns das Ding zu Ende bringen und dorthin gehen. Jennifer sagte es ihrer Schwester.
Nicole reagierte nicht anders, als das Essen weiter zu entfernen. Hank sah zu, wie er hinüberlangte, um etwas auf das oberste Regal der Speisekammer zu stellen. Als sie die Hand ausstreckte, sah sie, wie sich die Oberschenkelmuskeln unter ihrem Rock anspannten. Ihre Beine waren unglaublich, aber Hank konnte sie nicht lesen. Er nahm die Fleischplatte und drehte sich um, um hinauszugehen.
Hank folgte Denise auf das Deck und sah, wie sie sich um die Kinder kümmerte. Tyshawn schwamm jetzt im Pool. Sarah lag mit geschlossenen Augen in einem Wohnzimmer. Er sah ihre Haut glühen, als die Sonne sie versengte. Kaylie lag jetzt mit dem Gesicht nach unten im Wohnzimmer und Jesse massierte ihren Rücken ein. Sie sah, wie Jesse ihr Bikinioberteil öffnete und die Träger von ihrem Rücken schob. Er rieb sanft ihre Schultern. Hank ging zum Grill hinüber und stellte den Teller auf den seitlichen Rost.
Ich glaube, du drückst das, um es zu verbrennen? sagte Denise und zeigte auf einen roten Knopf.
Hank war noch nie einem Grill begegnet, den er nicht bedienen konnte, und lächelte ihn an.
Ich kümmere mich darum, Liebling. Warum legst du dich nicht einfach an den Pool und beobachtest die Kinder? Sagte Hank mit einem Lächeln.
Er sah, wie sie ihre Aussage verarbeitete. Er sah, wie sie sich in ein kleines Lächeln verwandelte.
?Bist du dir sicher? Ich fühle mich schlecht, du bist ein Gast. sagte Denise.
Sei nicht albern Schatz. Ich liebe es, das zu tun, und du liebst es, dort zu sein. Geh, mir geht es gut. sagte Hank und drehte ihn zum Pool.
Sie sind ein interessanter Mann, Mr. Jackson. Ich denke, es würde mir gefallen, dich um mich zu haben. Sagte er, ohne sie anzusehen.
Hank beugte sich zu ihm und flüsterte ihm etwas ins Ohr.
Ja, Ma’am, ich liebe es, Ihnen und Ihren lieben Mädchen nahe zu sein. Hast du nicht einmal angefangen, alles zu erfahren, was ich dir bringen kann? sagte Hank langsam.
Hank spürte, wie sie zusammenzuckte, als er ihr etwas zuflüsterte. Er ließ seine Arme los und sah sie vom Deck zum Pool gehen. Er sah, wie sie anhielt und sich über Jesse stellte, während sie das schöne Gesäß ihrer Tochter mit Lotion einrieb. Er sah, wie Jesses schwarze Hände Kaylies bronzenes Bein bewegten. Als er die Szene vor sich beobachtete, wusste er, dass Denise’s Fotze etwas feuchter wurde.
Hank heizte den Grill an und legte das Fleisch hinein, als er den Schieber hinter sich hörte. Er blickte über seine Schulter und sah, wie die Zwillinge auf das Deck sprangen. Jennifer schloss die Tür und ging zum Deck, Nicole direkt hinter ihr. Hank sah, wie Jennifer ihn ansah und lächelte, als er sein Halfter hob und senkte. Hank sah, dass ihre Brüste frei waren und nur noch von dem kleinen roten Bikinioberteil gehalten wurden. Ihr Top war normal groß, aber diese Brüste ließen sie unglaublich klein aussehen. Jennifer hielt inne und richtete sich auf, während sie ihre Brüste zum Trost drückte. Sie sah Hank an, während sie ihre Teenager-Brüste manipulierte. Er lächelte ein teuflisches Lächeln und ging weiter die Deckstufen hinunter zum Pool.
Tyshawn blickte auf, als er die Bewegung bemerkte, und ihm fielen fast die Augen aus dem Schädel. Zwei der perfektesten Frauen, die er je gesehen hatte, gingen auf den Pool zu. Sie hatten beide lange blonde Haare in einem Pferdeschwanz und goldene Haut. Der vordere trug nur ein Bikinioberteil und eine sehr kleine Jeansshorts. Ihr Körper war unglaublich, ihre Brüste waren riesig, ihr Bauch war angespannt und ihre Beine sahen aus, als wären sie eine Meile lang. Tyshawn sah sich die zweite genauer an und stellte fest, dass es sich um dieselben handelte. Darüber war ein weicher Rock und ein lockeres T-Shirt. Er wusste von seinem Blick, dass sein Körper wahrscheinlich derselbe war. Tyshawn spürte, wie das Blut zu seinem schmerzenden Instrument strömte. Instinktiv griff er unter das Wasser, um es zu reiben, während es hart wurde.
Hey, kleiner Bruder, du siehst gut aus. Jennifer sagte, als sie sich dem Pool näherte, sah sie Kaylie mit dem Gesicht nach unten in einem Wohnzimmer liegen, während ein schwarzer Junge ihr Bein eincremte.
Hallo Jenny? sagte Kaylie und sah auf.
Als Jennifer ihren Kopf hob, um ihn anzusehen, sah sie den Badeanzug ihrer Schwester im Wohnzimmer liegen. Er sah ihre Brüste von seiner Brust herabhängen. Sie sah, dass ihre Brustwarzen hart waren und Kaylie schien es nicht im geringsten zu stören, dass sie vor diesem Jungen zur Schau gestellt wurden. Jennifer sah ihm ins Gesicht und die Szene klärte sich in ihrem Kopf. Er sah, wie Kaylie ihr Oberteil hochhob und es locker über ihre jungen Brüste hielt.
Jenny, Nicky, das ist Jesse. sagte Kaylie und deutete auf Jesse, die mit ihrem Bein in der Hand da saß.
Schön, dich kennenzulernen, Jesse. Wenn du mit ihm fertig bist, kannst du mit mir anfangen. Sagte Jennifer und streckte ihre Hand aus.
Jesse nahm ihre Hand mit offenem Mund. Hat diese schöne Kreatur sie gerade gebeten, sich einzucremen? Er glaubte, das gehört zu haben. Er sah das Mädchen an und sie sah ihn direkt an. Sie fühlte sich, als würde sie in ihre Seele blicken, als ihre wunderschönen, tiefblauen Augen sie innerlich brannten.
Natürlich ok. Das war alles, was Jesse sagen konnte, als das ganze Blut in seinem Körper in seinen Schwanz strömte.
Und Sie erinnern sich an Miss Johnson? Er ist Lehrer an meiner Schule. sagte Kaylie und zeigte auf Sarah.
Sarah öffnete ihre Augen, als sie die Stimmen hörte und sah dann, wie eine von Kaylies Zwillingsschwestern sie anstarrte.
Hallo Frau Johnson. Ich bin Jennifer, das ist Nicole. Jennifer sagte es ihm.
Schön, Sie wiederzusehen, Mädels, und vielen Dank für die Vorstellung. Es ist unmöglich, Sie beide zu trennen. sagte Sarah.
Jennifer lächelte, als sie das zum millionsten Mal in ihrem jungen Leben hörte. Er liebte seine Schwester sehr und liebte die Tatsache, dass sie gleich waren, aber er wünschte sich, die Leute würden aufhören, das Offensichtliche zu sagen. Es wurde nach einer Weile alt.
Und das ist Tyshawn. sagte Kaylie und zeigte auf Tyshawn, der aus dem Pool gekrochen war.
Jennifer drehte sich um und sah den jungen schwarzen Mann auf sich zukommen. Seine Brust war perfekt und Wasser tropfte von seinen Muskeln, als er ging. Er spürte, wie sich sein Körper ein wenig erwärmte, als er spürte, wie die Energie aus ihm herausströmte. Er ging zu ihr hinüber und streckte seine Hand aus. Sie spürte seinen starken Griff an ihrer Hand. Er sah ihr in die Augen und sah eine Mischung aus Emotionen, Traurigkeit, Aufregung, Jugend, Energie. Er war ein komplexer Junge und konnte es kaum erwarten, alles über ihn zu erfahren. Er ließ seine Hand los.
Schön dich kennenzulernen, Tyshawn. Jennifer, sagte er und ging in ein Wohnzimmer.
Das Wetter ist sehr heiß und ich möchte so schnell wie möglich ins Wasser. sagte Jennifer, als sie ihr Halfter in die Halle warf.
Er knöpfte seine Shorts auf und begann, sie bis zu seinen Hüften hochzuziehen. Die Kinder sahen zu, wie er seine Shorts auszog und beide spürten, wie ihnen das Blut in die Lenden schoss. Sie wussten, dass sie darunter einen Badeanzug trug, aber es war trotzdem unglaublich heiß anzusehen. Jennifer zog ihre Shorts bis zu den Knöcheln herunter und warf sie mit ihrem Fuß durch den Flur. Sie zog daran, um ihre Bikinihose etwas zu glätten. Dann ging er und tauchte ins Wasser.
Jesse sah Tyshawn an und sah, dass er nur auf das spritzende Wasser starrte. Er sah Tyshawn genauso geschockt wie die Zwillinge. Hank sagte, sie seien wunderschön, aber er hätte nie gedacht, dass er so etwas Schönes gesehen hätte, und es waren zwei. Nicole sah zu, wie sie in ein Wohnzimmer ging und sich hinsetzte. Für eine Minute sah sie, wie sich ihr Rock hochzog, bis sie ihre Beine hochzog und sich zurücklehnte.
Ähm, Sir, ich glaube, Sie sind noch nicht fertig. sagte Kaylie.
Jesse nickte, um Kaylie anzusehen. Er hielt immer noch ihr Bein und lächelte sie an.
Kannst du sie bitte für eine Minute aus den Augen lassen und mein Bein fertigmachen? sagte Kaylie mit einem breiten Lächeln.
Kaylie war daran gewöhnt, da sie mit ihren beiden hinreißenden Schwestern aufwuchs, die die ganze Aufmerksamkeit bekamen. Er liebte seine Schwestern wirklich und war ironischerweise wirklich dankbar dafür. Lässt es im Schatten und mit viel weniger Druck wachsen. Manchmal musste er um seinen kleinen Anteil am Kuchen kämpfen, während sie in der Nähe waren.
Jesse lächelte ihn an und fing wieder an, sein Bein zu reiben. Kaylie saß jetzt im Wohnzimmer, lehnte sich zurück und stöhnte. Er fühlte sich großartig, als seine Hände sein Bein massierten. Ihre Arme wurden an ihre Seiten geschleudert, ihr kleines Bikinioberteil hockte gefährlich über ihren prallen Brüsten.
Tyshawn blickte vom Pool zur Halle, während Nicole sich zurücklehnte und ihre langen Beine spreizte. Er sah zu Kaylie hinüber, als er sich zurücklehnte und Jesse sein Bein massieren ließ. Sie sah, dass ihr Bikinioberteil kaum auf ihren großen Brüsten hing. Er sah seine Mutter dort stehen und alle beobachten und war unglaublich heiß. Sein Blick endete bei Sarah, die jetzt wieder mit geschlossenen Augen im Wohnzimmer lag. Ihr Körper in einem weißen Bikini sah umwerfend aus. Tyshawn spürte, wie sein Schwanz in der Mitte dieser ganzen Muschi pochte. Er konnte nicht glauben, dass er hier stand. Er fühlte sich wie im Himmel.
Denise, das Fleisch ist fast aus. sagte Hank vom Deck.
Oh, okay, sei gleich da. Denise antwortete und drehte sich zum Deck um, Tyshawns Augen brannten auf ihrem wunderschönen Arsch.
Hank sah zu, wie sie auf ihn zuging und bemerkte, dass ihre Brustwarzen sehr hart waren und zwischen ihrem BH und ihrem Shirt hervorstanden. Er genoss es offensichtlich, mit den Kindern zusammen zu sein. Sie gab ihm den Teller mit gekochtem Fleisch, und er trug ihn nach Hause. Er schloss das Gitter und folgte ihr.
Denise stellte die Fleischplatte auf die Insel und begann, das Essen anzurichten. Hank sah es in der Küche herumfliegen und Dinge begannen auf magische Weise auf der Insel zu erscheinen. Es war beeindruckend, dass er alles bereit zu haben schien. Sie zog sich zurück und sah ihn an.
Du kannst die Kinder anrufen. Alles ist bereit.? sagte Denise und sah Hank an.
Hank verließ das Haus und überquerte das Deck. Er ging die Treppe hinunter und verkündete, dass das Essen fertig sei. Er wurde fast erdrückt, als alle Kinder an ihm vorbeirasten. Er lachte sie auf dem Weg zum Abendessen aus. Er erinnerte sich, dass er jung und immer hungrig war. Kaylie lächelte, als sie an ihr vorbeiging, während sie versuchte, ihr Bikinioberteil zuzubinden. Er packte sie am Arm und hielt sie auf. Er nahm zwei Seile und band sie hinten zusammen.
Danke, Mr. Jackson. Du bist süß, sagte Kaylie, als sie vor ihm stand.
Hank spürte, wie seine kleine Hand seinen Schritt ergriff und seinen Schwanz rieb. Sie starrte ihn mit weit aufgerissenen Augen an.
Hast du Spaß, kleines Mädchen? sagte Hank und drückte seine rechte Brust.
Oh ja, Mr. Jackson, ich habe eine tolle Zeit. Danke, dass du die Jungs mitgebracht hast. sagte.
?Gern geschehen, Liebling. Jetzt steck deinen kleinen Arsch rein und iss. sagte Hank, drehte ihn um und schlug ihm auf den Hintern.
Sie schrie und rannte ins Haus. Hank folgte ihm und sah, was wie ein Fresswahn aussah. Ihre Teller waren auf ihrem Schoß, als die Zwillinge im Wohnzimmer saßen. Tyshawn und Jesse waren bei ihnen und sie lachten alle. Er sah, wie Kaylie ihren Teller füllte und mittendrin landete. Sarah saß auf einem Hocker auf der Insel und unterhielt sich mit Denise, während sie ihren Teller füllte. Wenn er es nicht besser wüsste, würde er denken, er sehe sich ein typisches Treffen der Mittelklasse an. Er spürte jedoch die schwere sexuelle Spannung, die durch den Raum lief. Er war sehr neugierig, wie das ausgehen würde, und er lächelte verschmitzt und nahm einen Teller.

Hinzufügt von:
Datum: November 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert