Letdoit

0 Aufrufe
0%


Man könnte sagen, diese Geschichte ist schrecklich und ich habe das Leben eines Mädchens ruiniert? Ich kann nur sagen, wir hatten viel Spaß und er hat jede Minute davon genossen. Sie sehen, jeder auf dieser Welt hat einen Fehler. Manche trinken, manche nehmen verschiedene Drogen, manche kaufen teure Dinge. Meine Schuld ist Sex. Wie die Tochter des Objekts, Amber. Ich habe Amber kennengelernt, als ich 21 war, sie war 15. Ich hatte gerade eine Missionstour in der irakischen Sandbox beendet und er hatte mir eine Nachricht auf Myspace geschickt. Ein sehr süßes Mädchen, 5?6??? feines, dunkelbraunes Haar und harmonische Augen, mit einem schönen Cup, der in einen vielversprechenden B-Cup, möglicherweise ein C, übergeht. Seine Beine waren gut bemuskelt und wohlgeformt. Sie betonte ihren wunderschönen Körper immer in engen, kurzen Kleidern, achtete aber nie auf Make-up. Sie brauchte es überhaupt nicht, sie war von Natur aus schön.
Wie gesagt, ich habe Amber kennengelernt, als ich 15 war. Wir gingen zum ersten Mal aus und rauchten Gras. Er sagte, er habe schon einmal geraucht, also habe ich mir nichts dabei gedacht. Wir fuhren eine Weile und er flirtete mit mir, während ich mit ihm flirtete. Sie war betrunken, die junge Frechheit schob mir ihre Brüste entgegen. Ich fand es schwierig zu fahren und zu sehen, was es bietet. Mein Penis hüpfte in meiner Hose herum, als würde er sein Bestes tun, um mich aufzuwecken, und ich würde mein Bestes tun, um ruhig zu bleiben, aber als dieses Spiel weiterging, spürte ich, wie sich meine wunden Eier in meiner Jeans wölbten.
Sie wusste definitiv, wie man einen Mann bekommt, aber sie war noch nie mit einem Mann wie mir zusammen gewesen. Nachdem wir ein paar Happen gegessen hatten, gingen wir zurück zu seinem Elternhaus. Sie waren auf einer Kreuzfahrt und er lud mich auf eine weitere Zigarette ein. Sobald sie drinnen war, saß sie auf meinem Schoß und unser Necken erreichte eine neue Ebene. Wir krallten, tasteten, küssten und bissen uns zwanzig Minuten lang, bis ich den Mut hatte, ihr die Kleider auszuziehen. Es war ein erstaunlicher Anblick, ihren schönen, gebräunten, jugendlichen Körper aufgeregt unter mir liegen zu sehen. Ich zog mich aus und er schnappte nach Luft, als er meine volle Erektion sah. Bei 9 Zoll und so dick war ich in der Spendenabteilung nicht zu kurz gekommen. Sie sprang auf ihn, saugte ihn zwischen ihre Lippen und schob ihn in ihre Kehle. Ich ließ es los, bis ich spürte, wie meine Eier kochten, und drehte es. Sie spreizte ihre Beine und ließ ihre Füße entspannen und zeigte mir ihre getrimmte Teeny-Fotze. Ihr Duft war süß und ich leckte sie bis zum Orgasmus, bevor sie mir sagte, ich solle sie tief ficken. Ich probierte meinen Bareback-Schwanz in seiner zitternden Muschi und stöhnte mit jedem Zentimeter, den ich ihm zufütterte.
Sie war keine Jungfrau, und ich kam schnell auf ein gutes Tempo. Er glitt heraus und ergriff meinen dicken Schwanz in seiner Fotze. Ich wurde so sehr gehänselt, dass meine Eier darum bettelten, von ihrer Last befreit zu werden. Ich hob ihre Beine in die Luft und sagte ihr, sie solle ihre Zehen zeigen. Dabei geriet ihr Körper in einen massiven Orgasmus. Ihre Säfte ergossen sich über meinen Hot Rod in ihre zitternde Fotze. Ich zwang mich hinein, bis ich spürte, wie mein Schwanzkopf in ihren Gebärmutterhals fiel. Die Emotion war zu groß und ich hielt mich tief darin und ließ die Gallonen Sperma um die Freigabe meiner Eier betteln. Als ich anfing zu ejakulieren, nahm ich Bernstein aus ihrem Haar und sah ihr in die Augen und rief: Ich werde dich schwängern. Seine Augen weiteten sich und sein Körper reagierte, schickte ihn in einen noch tieferen Orgasmus, sein Verstand drehte sich vor Vergnügen. Er hat seine Muschi in meine Eier bekommen und gejammert? tiefer, mich schwängern, meine Muschi schwängern? Während ihre Muschi zuckte, schüttete ich einen dicken heißen Strahl nach einem dicken heißen Strahl süßer Samen direkt in ihren verkrampften Gebärmutterhals. Ich konnte spüren, wie jede schwere Salve tief hineingeblasen wurde. Meine Sahne war wieder auf meinem Schaft, vermischt mit Sperma und knackte in meinen Eiern und meinem Arsch. Ich konnte spüren, wie durchnässt meine Leisten waren. Als ich mich langsam zurückzog, wurde mir klar, wie viel ich auf ihn ejakuliert hatte. Mein Schwanz war komplett weiß von unserem Sperma und es sah aus, als wäre ihre Muschi mit Mayonnaise beschmiert.
Er hielt den Atem an, die Beine immer noch in der Luft gebeugt, die Katze war offen. Es war schön zu sehen, wie ihre süße kleine Teeny-Muschi absolut mit meinem Sperma gefüllt war. Er sagte, es sei das erste Mal gewesen, dass sich jemand damit beschäftigt habe, und er wolle mehr. Er sagte, es sei das beste Gefühl der Welt, für die Ejakulation im Müllcontainer verwendet zu werden. Hat ihm die Ejakulation gefallen und mir klar gemacht, dass er mehr will? Mehr..
Amber und ich haben uns danach jeden Tag gesehen und ich habe sie jeden Tag gefickt. Ich habe noch nie ein Kondom übergezogen und nie abgenommen. Wir haben nur gefickt, um in ihr zu kommen. Ich liebte es, ihre Teenager-Fotze mit Sahne zu füllen, und sie liebte es. Es dauerte nicht lange und sie war schwanger. Es machte sie noch geiler, als sie herausfand, dass sie tatsächlich schwanger war. Wir liebten uns mehr und ich kam mehr hinein. Sie hat mich immer noch angefleht, sie schwanger zu machen, und ich habe wirklich tief in ihrem Bauch ejakuliert.
Sie hatte einen Monat vor ihrer Schwangerschaft eine Abtreibung und wir liebten uns weiter wie bekiffte Kaninchen. Wir gingen hinaus, um uns zu begrüßen, nur um uns zu ficken. Wenn sie oft ohne Höschen ausging und sich entschied, Röcke zu tragen, musste sie normalerweise den Ausfluss von ihren Knien und Oberschenkeln wischen, nachdem wir gefickt hatten. Sie fing an, sich meine persönliche Schlampe zu nennen und sagte mir, dass meine Ejakulation niemals irgendwohin gehen müsste, außer in ihren Bauch. Es muss ein Spiel sein, um zu sehen, wie weit wir in seine Muschi kommen können. Wir haben überall gevögelt und konnten es bereits bis zu ihrer 2. Schwangerschaft wieder gut machen.
Es war 2 Monate nach ihrer ersten Abtreibung. Ihre Mutter erfuhr eines Tages von unserem kleinen Sexleben. Er vermutete, dass einige, nachdem sie die Wäsche seiner Tochter gewaschen und festgestellt hatten, dass ihr schmutziges Höschen so schmutzig war, es sogar noch nass von meinem Sperma fanden. Seine Mutter stellte ihm eine Falle, damit er gefangen werden konnte, und eines Nachmittags kam er zu uns herüber, um auf dem Schlafzimmerboden Liebe zu machen. Als ich meinen großen Schwanz in meinen Eiern in der bernsteinfarbenen Katze vergrub und anfing, ihn mit Samen zu füllen, kam seine Mutter herein. Sie öffnete die Tür und hörte Bernstein stöhnen, damit ich ihre Muschi mit Babysamen fülle. Ambers Mutter wurde gestrichen und nannte mich einen kranken Bastard und ihre Tochter eine wertlose Hure. Ich konnte nicht anders, als mich zu öffnen und Amber auf dem Boden sitzen zu sehen, die von ihrer Mutter eine volle Schlampe genannt wurde, während ihre Muschi offen und entblößt saß und Sperma auf den Teppich leckte.
Ich ging an diesem Tag alleine hinaus und betete, dass ich an diesem Tag nicht verhaftet würde. Ich habe seit 2 Wochen nichts von der Polizei oder Amber gehört. Es war ein Dienstagmorgen, als sie und ihre Mutter auftauchten. Hat ihre Mutter gesagt? Sie ist jetzt deine Hure, nimmst du sie? und Amber mit 4 Taschen vor meiner Tür gelassen? Ich half ihr hinein und sagte, sie könne bei mir wohnen und wir trafen uns sofort in meinem Foyer. Sie weinte, dass ihre Mutter eine weitere Abtreibung hatte und sie mich brauchte, um zu ejakulieren. Sie wollte schwanger werden. Auf jeden Fall musste sie schwanger werden. Sie hat mir gesagt, dass sie meine kleine Hure ist, eine Schlampe, die ich benutzen und reinspritzen werde, wann immer ich will. Er sprang auf meinen Schwanz und bat mich, meine Eier auf ihn zu werfen. Schließlich sprengte ich, was die größte Last meines Lebens sein sollte, und leerte mein verdammtes Gehirn auf das jetzt 16-jährige Mädchen, das nackt und verdorben unter mir lag. Ich war müde, aber er war es nicht. brannte. Und jetzt wollte er mehr. Er stand auf und schaute aus meiner Tür, immer noch nackt und mit Sperma, das von seinen kleinen schlauen Lippen tropfte. Der Postbote, der meine Post abliefert, wird bei Sonnenuntergang von einem geilen Teenager begrüßt, der fest entschlossen ist, schwanger zu werden. Er bückte sich, griff nach der Haustür und befahl dem Postboten, ihn sofort hart und schnell zu ficken. Er zwang und fickte sie eine Minute lang, bis der Kleber in ihr nasses Loch floss. Sie lutschte seinen Schwanz und knöpfte ihn zu und schickte ihn auf seinen Weg. Mein Nachbar sah ihre Bewegungen und starrte sie an. Er bedeutete ihr zu kommen und sprang über den Zaun, um zu meiner Tür zu rennen.
Er nahm sie mit in mein Wohnzimmer und nahm seinen harten Schwanz heraus, montierte ihn und rieb ihn an meinem Sofa. Aus meiner Sicht auf der anderen Seite des Raumes konnte ich sehen, dass sie versuchte, ihre Last zu halten, aber innerhalb von Minuten verlor sie es und sie fiel auf seinen Schwanz und nahm ihre warme Last in ihre Muschi auf. Nachdem sie gegangen war, lag sie auf meiner Couch und spielte mit ihrer vollgespritzten Fotze. Er sah mich an und sagte? Lieben Sie es, ein bisschen eine Schlampe zu sein? Ich habe sie wieder gefickt, ich spüre, wie schlampig sie geworden ist von den 3 Typen, die sie in die Muschi gefickt haben und schon Sperma bekommen. Ihre Möse schäumte, als ich sie tief und hart fickte, sag ihr, du bist meine Schlampe, mein Spermadepot und sag ihr, wie schlecht es deiner Fotze geht. Sie war in einem Zustand ständigen Orgasmus, als ich sie fickte und ihr schließlich noch einmal die Muschi stopfte. Er zog sich ungewaschen an und sagte, er gehe spazieren.
Nach 4 Uhr taumelte er zurück, seine Kleidung war zerrissen und schmutzig, an Armen, Beinen und im Gesicht waren Flecken, sein Haar war zerzaust. Ich konnte einen feuchten Fleck im Schritt seiner Shorts sehen. Er brach auf dem Sofa zusammen und bat mich, seine Hose auszuziehen. Als ich ihr Höschen herunterrutschte, enthüllte ich ihre klebrige, mit Creme gefüllte Muschi. Ihr Höschen war durchnässt, fast eingetaucht, mit Pfützen von Sperma darin. Ihre Fotze war milchig weiß und ihr Ejakulat lief immer noch aus ihrer Muschi. Ich wusste, dass sie in dieser Nacht hart und lange gefickt wurde, und ich war geil, als ich ihre gut eingecremte Fotze vor mir ausgebreitet sah. Ich fragte, was hier los sei, und er erzählte mir alles.
Zuerst sagte sie, sie habe einige Männer in einem Lastwagen getroffen, die außerhalb der Stadt waren, um sie zu vergewaltigen. Er ließ sich von allen hart und hart ficken. Er sagte, er habe sich eingeklemmte Finger in den Arsch geschoben, sie eine schmutzige weiße Hure genannt und sich verrückt angehört. Alles belastete ihn und ließ ihn in Ruhe. Sie fuhr per Anhalter spazieren und fickte den alten Mann, der sie abholte, ritt sie zum Ficken. Er ließ ihn in einem Park die Straße runter von meinem Haus absetzen, er ging dorthin und stahl den Ball von ein paar Jungs, die Basketball spielten. Sie gab ihre Eier nicht zurück, bis ich ihnen ihre Eier gab, sie nahm sie im Wald und masturbierte sie alle, während sie sich auszog und ihren Körper zeigte, ihnen sagte, sie müssten alle in ihre Muschi ejakulieren und lutschte sie. Hähne, um sie vorzubereiten. Einer nach dem anderen, bereit zum Ejakulieren, würden sie in seine ölige, gut benutzte Muschi schlüpfen und ihre Ladung in ihn fallen lassen. Alle 10 Männer gingen nach Hause, nachdem sie eine Ladung in ihre Muschi bekommen hatten. Ich war mir nicht einmal bewusst, dass ihre Geschichte mich so anmachte, ich masturbierte, leckte ihre schmutzige Fotze und fingerte ihre Fotze, während sie sprach. Ich war an der Reihe bei meiner Hure, ich beendete es mit einer letzten heißen Ladung für die Nacht.

Hinzufügt von:
Datum: September 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert