Hot Funny Geek Jelena Jensen Spielt Mit Großen Natürlichen Titten Und Pussy

0 Aufrufe
0%


Fbailey-Geschichte Nummer 273
Ein Trampolin und junge Mädchen
Ich habe zwei schöne junge Töchter. Bethany ist vierzehn und Chloe ist dreizehn. Meine geliebte Frau ist fünfunddreißig, ich bin achtunddreißig. Wir leben in einer Entwicklung, in der fast alle in unserem Alter sind, mit Kindern im Alter unserer Kinder. Unsere Mädchen sind sehr schön und sehr beliebt, daher gibt es immer viele junge Mädchen im Haus.
Dann kaufte ich das beste Trampolin, das man für Geld kaufen kann. Es war riesig und brauchte fast den ganzen Tag, um es zusammenzubauen.
Schließlich sagte ich den Mädchen nach dem Abendessen, sie könnten es versuchen. Sowohl Bethany als auch Chloe trugen Miniröcke, wie sie es normalerweise tun, und sagten, sie sollten zuerst gehen und Shorts anziehen. Ich sagte ihnen, es sei nicht nötig. Sie sahen mich an und dann ihre Mutter.
Bethany sagte: Aber dann kann Dad unser Höschen sehen.
Meine Frau lächelte und sagte: Ich glaube, das ist genau das, was Ihr Vater sehen wollte?
Chloe sagte: Aber Mama, du hast uns immer gesagt, wir sollen unsere Knie zusammenhalten, damit die Kinder unser Höschen nicht sehen. sagte.
Meine Frau lächelte mich wieder an und dann? Okay Neue Regel Erstens müssen Sie auf dem Trampolin einen Minirock tragen und Sie müssen Ihre Knie zu Hause nicht mehr zusammenhalten. Aber du musst trotzdem deine Knie in der Schule, in der Kirche und wann immer wir ausgehen zusammenhalten. Zweitens, du kannst auf dem Trampolin sein, wenn nur dein Vater oder ich hier sind, um es zu beaufsichtigen. Schließlich könnten Sie sich bei einem Sturz auf den Kopf ernsthaft verletzen. Verstanden??
Sowohl Bethany als auch Chloe nickten. Sie lächelten sich an und kletterten dann auf das Trampolin. Meine Frau stand nah bei mir, umarmte mich um meine Taille und drückte dann eine ihrer Brüste an meine Rippen. Ich legte meine Hände auf seine Schultern und drückte ihn fester. Ich starrte nur auf die Höschenmuschis meiner Tochter und genoss es gründlich.
Dann flüsterte meine Frau: ‚Ich hoffe, Sie wissen, was Sie anfangen?‘
Ich flüsterte: Was?
Er lächelte, küsste mich und flüsterte: Oh, du dummer Mann, du?
Ich flüsterte: Wovon redest du?
Er küsste mich, legte seine beiden Brüste auf meine Brust, und dann drückte er seinen Schritt fest gegen meine Erektion und sagte dann: Das?
Ich habe nicht einmal gemerkt, dass ich hart bin.
Er steckte seine süße Zunge in meinen Mund und küsste mich, bevor er flüsterte: Kennst du die Regel, die ich gerade aufgestellt habe, um Miniröcke auf dem Trampolin zu tragen? Du weißt, was du all deinen Freundinnen erzählen wirst, und dann wird dir jede junge, kleine Schönheit in der Nachbarschaft ihr Höschen zeigen und dich anmachen. In einer Woche fällt entweder dein Schwanz oder meine Muschi wird alt. Möchten Sie wetten, wer zuerst kommt?
Ich lächelte ihn nur an, küsste ihn tief und leidenschaftlich, während ich ihm zuflüsterte: Was für eine Art und ich dachte, ich würde von einem eifersüchtigen Ehemann geschlagen werden?
Er flüsterte: Du könntest von einem eifersüchtigen Vater erschossen werden, wenn du nicht aufpasst.
Ich schaute in den Himmel und flüsterte: ‚Oh mein Gott, hilf mir.‘ Ich küsste ihn erneut und flüsterte: Bitte lass mich hier nicht allein.
In der nächsten Stunde sahen wir zu, wie Bethany und Chloe herumsprangen und versuchten, ausgefallene Dinge zu tun. Meine Frau und ich standen am Metallring um das Trampolin herum und fingen sie auf, als sie auf uns zuflogen. Ich habe definitiv ein paar Handvoll Brüste, Ärsche und Muschis, das ist sicher. Ich habe es nicht absichtlich getan und die Mädchen haben kein Wort gesagt. Meine Frau lächelte mich mehrmals an, als ich Bethanys feuchten Schritt ergriff. Meine Frau rief eines Nachts an, als es zu dunkel war, um sicher zu sein, und schickte sie hinein.
Während wir uns einen Film im Fernsehen ansahen, saßen die Mädels auf ihren Plätzen und wir Erwachsenen wie immer auf unserer Couch. Die beiden Sofas standen in V-Form vor dem Fernseher. Bethany war wie immer in der Ecke, mit Chloe in ihrer Ecke. Meine Frau war mit dem Rücken zu Chloe und ich war in meiner hintersten Ecke. Ich starrte Bethany weiter an, aber ihre Knie waren wie immer geschlossen. Bald bemerkte meine Frau, dass ich dem Film nicht die volle Aufmerksamkeit schenkte, und richtete meine Augen auf Bethany. Er drehte sich um und sagte Bethany. Knie auseinander. Kennen Sie die neue Regel? Bethany lächelte mich an und spreizte ihre Knie so weit, wie es das Sofa zuließ. Chloe öffnete auch ihre Knie, aber ich konnte ihr Höschen nicht sehen. Als sie Bethany beobachtete, war das Material ihres Höschens ziemlich feucht, sogar nass, und klebte an ihrer vierzehnjährigen Muschi wie die Haut einer Traube. Die Katze nahm die Form ihrer Lippen an, kamelzehig und warf mich gegen die gottverdammte Wand. Es half nicht, dass meine Frau ihren Fuß hochstellte und mit ihren Zehen an meinem Schwanz spielte. Es war immer noch in meiner Hose und hielt meine Unterwäsche, aber es hinderte es immer noch nicht daran, unangenehm zu wachsen.
Nach dem Film sagte meine Frau: Okay Mädels. Zieh dein Nachthemd an, putz dir die Zähne und komm zurück, um uns gute Nacht zu küssen.
Die Mädchen rannten weg und dann griff mich meine Frau an und sagte, ich sei nicht die Einzige, die ihr Höschen gerne sehen würde. Er nahm meinen Schwanz heraus und lutschte ihn heiß. Ich zog ihr die Bluse aus und sie arbeitete an ihrem BH, während die Mädchen die Treppe hinunter rannten. Meine Frau fing an zu lachen und versuchte, meinen harten, mit Spucke bedeckten Schwanz mit ihrer Hand zu bedecken. Ich habe mir ein Kissen gekauft und es besser vor neugierigen Blicken versteckt.
Chloe sagte: Mama, warum ist deine Bluse aus? Sie fragte.
Bethany klopfte ihm auf die Schulter und sagte: Sie wollten Sex haben und wir haben sie dummerweise unterbrochen. sagte.
Chloe: Können wir zuschauen? Sie fragte.
Bethany fügte hinzu: Haben wir sie geschubst?
Meine Frau lächelte und sagte: Ein anderes Mal. Jetzt küss uns gute Nacht und renn ins Bett wie brave kleine Mädchen.
Wir bekamen unsere Küsse und die Mädchen verließen uns. Meine Frau hob das Kissen und lächelte über meine immer noch harte Erektion. Sie ging für eine weitere Minute zum Saugen zurück, bevor sie sich auf den Boden rollte, ihr Höschen gegen den Fernseher warf und mich zu sich rief. Ich senkte meine Hose und Unterwäsche bis zu meinen Knöcheln und glitt zwischen ihre offenen Beine. Es war kein Vorspiel nötig, da wir beide zu offen waren, um aufzuhören. Ich schlug ihn hart und er grunzte. Er schlang seine Beine fest um mich, schlang seine Arme fest um mich und flüsterte dann: Die Mädchen beobachten uns vom oberen Ende der Treppe. Geben Sie ihnen eine Show, die sie nicht so schnell vergessen werden.
Mit diesem Gedanken im Kopf versetzte ich ihm ein paar harte Schläge, dann ein paar lange Schläge, und dabei schaffte ich es, mich auszuziehen. Es war nicht einfach, meine Schuhe, Hosen und Unterwäsche auszuziehen, aber schließlich schaffte ich es, wobei mir der Fuß meiner Frau half. Dann rollte ich uns beide, ohne einen Schlag zu verpassen. Mit meiner Frau an der Spitze konnte ich aus dem Augenwinkel auf die Mädchen blicken. Ich zog den BH meiner Frau aus und saugte wild ihre Brüste in meinen Mund, zog eine nach der anderen fest an ihren Brüsten, bevor ich sie aus meinem Mund gleiten ließ. Wir konnten ihren Rock nicht ausziehen, also band sie ihn wie einen dicken Gürtel um ihre Taille.
Meine Frau sprang für ein paar Minuten auf meinen Schwanz und sagte, wie groß sich mein Schwanz vor ihrem anfühlte. Ich wusste, dass es ihr zuliebe war, aber ich liebte es trotzdem. Er dreht sich zu meinen Füßen um, beugt sich über mich und will, dass ich seinen Arsch fingere. Er hatte mich lange nicht darum gebeten, obwohl er es liebte. Während wir mit unseren Töchtern sprachen und sie wissen ließen, wie sehr ihre Mutter ihren Hintern liebte, zögerte sie nicht, ihn auch zu lieben. Dann, bevor ich es länger aushielt, machte meine Frau mit mir Schluss, ging auf alle Viere und bat mich um Analsex im Doggystyle.
Er sagte: Komm Schatz, steck deinen großen Schwanz in mein Arschloch und fick mich schmutzig. Behandle mich wie eine Zwei-Dollar-Hure. Komm auf mich, großer Junge. Oh ja ist es das? Tiefer Stärker Ach du lieber Gott ICH? Cumming, ich? Cumming, ich? kommen.?
Dann brach er erschöpft zu Boden. Ihr Arsch ist immer noch in der Luft und mein Schwanz ist immer noch in ihr, aber ihre Brüste berühren den Teppich.
Das ist toll, Schatz, sagte er. Ich wünschte, ich hätte die Mädchen nicht eingeschläfert, sie würden uns gerne bei der Arbeit zusehen. Dann sagte er etwas lauter: Ist das nicht wahr, Mädels? Dann drehte er sich um, zwang meinen eigenen Schwanz von sich und rannte die Treppe hinunter, um sie zu fangen und sie dort im Flur auf dem Boden zu ringen.
Ich sammelte unsere abgelegten Klamotten ein und ging gemütlich an den dreien vorbei die Treppe hinauf und in mein Schlafzimmer. Ich warf die Kleider ab und fing an zu duschen, in der Hoffnung, dass meine Frau mitkommen würde. Ich wurde auch nicht enttäuscht. Aber ich hatte kein Tag-Team erwartet. Er wusch meinen Penis und kam heraus. Bethany kam völlig nackt herein. Er hat auch meinen Schwanz gewaschen und ist gegangen. Dann ging Chloe nackt rein, wusch meinen Schwanz und dann kam sie auch raus. Dann kam meine Frau herein, damit ich ihre Brüste waschen konnte, dann Bethany und dann Chloe. Endlich kam meine Frau herein, damit ich ihre Fotze und ihr Arschloch waschen konnte. Natürlich folgte Bethany, gefolgt von Chloe. Ich genoss es, die Fotzen meiner Tochter zu fingern, ihre Klitoris zu reiben und einen Finger in ihre Arschlöcher zu stecken. Es schien ihnen auch Spaß zu machen.
Während wir alle abtrockneten, fragte Bethany, ob wir das öfter machen könnten. Chloe sagte, dass Duschen das lustigste überhaupt sei. Bethany gab ihm eine Ohrfeige und sagte: Was meinst du am lustigsten? Ich weiß, dass du die ganze Zeit unter der Dusche masturbierst. Chloe rief: Du auch. Deshalb ist es da.?
Obwohl ich mehr lernen wollte, musste ich mich steigern und dem ein Ende setzen. Aber ich würde es mir für einen anderen Tag aufsparen, etwa morgen.
Wir hatten einen großartigen Schlaf und wachten an diesem Samstagmorgen so ausgeruht auf, dass ich es nicht glauben konnte. Als ich zum Frühstück landete, stieß ich auf meinen Lieblingsblaubeerpfannkuchen.
Die Mädchen wollten mich unbedingt etwas fragen und meine Frau ließ sie. Sie fragten: Ist es in Ordnung, wenn einige unserer Freundinnen kommen, um auf dem Trampolin zu spielen? Sicherlich Wir brauchen jemanden, der auf uns aufpasst, damit wir nicht hinfallen. In Ordnung Können wir heute Nacht auch schlafen? Ich sah meine lächelnde Frau an und antwortete: Natürlich, warum nicht Ich hatte keine Ahnung, worauf ich mich einließ.
Es wurde telefoniert und die Mädchen kamen. Jeder von ihnen trug Miniröcke. Wir hatten ein Dutzend Mädchen im Alter von dreizehn bis sechzehn in unserem Hinterhof. Ich nahm auf meinem Stuhl unter dem Regenschirm Platz und trank ein Bier. Ich wusste, dass es früh für ein Bier war, aber meine Frau dachte, es könnte helfen, mich ein bisschen zu beruhigen. Hölle
Die Mädchen kletterten nacheinander auf das Trampolin und passten immer auf mich auf. Ich sah jedes ihrer Höschen hüpfen, ich sah ihre Brüste hüpfen und ich wurde hart. Ich kam zu hart ab. Bald fing Bethany an, mit den anderen Mädchen zu flüstern und sie fingen an, auf meinen Schritt zu starren. Ich brauchte noch ein Bier. Als ich aufstehen wollte, kam meine Frau mit einer schönen Erkältung heraus und setzte sich auf meinen Schritt. Zumindest war ich dankbar, denn es machte mich wieder weich. Zumindest halbweich
Während ein Mädchen auf dem Trampolin war, standen die anderen um sie herum Wache und achteten darauf, mir nicht die Sicht zu versperren. Andere saßen in ihren Miniröcken knietief um mich herum und stellten mir Fragen über Leben, Wachstum und Sex. Ach du lieber Gott
Wie mir bald klar wurde, hatten diese Mädchen keine Ahnung. Sie wussten buchstäblich nichts über die Realitäten des Lebens. Ich stellte fest, dass ich Arbeiten erledigte, die meine Eltern nicht tun würden. Ich antwortete ehrlich. Meine Frau war zur Unterstützung da. Sie wollten wissen, wie Babys gezeugt werden, wie sie sich davor schützen können, schwanger zu werden, und was zu tun ist, wenn sie schwanger werden. Sie wollten wissen, wie weit sie die Jungen gehen lassen sollten, wann sie sie aufhalten sollten und sogar wie sie sie aufhalten sollten. Sie fragten Männer nach Oralsex, dem Essen der Muschi von Mädchen und verschiedenen sexuellen Stellungen. Sie fragten, in welchen Positionen Sie sich besser fühlen. Oben stritten sie über den Missionar, den Hund und das Mädchen. Irgendwie geriet auch Sex mit Tieren in die Diskussion.
Schließlich sagte meine Frau ihnen allen, sie sollten zum Mittagessen nach Hause gehen und in einer Stunde wiederkommen. Dies reinigte den Platz und wir betraten das Haus. Meine Frau nahm meine Hand und führte mich in unser Schlafzimmer.
Bethany fragte: Können wir zusehen?
Meine Frau sagte: Warum nicht? er antwortete. Komm schon.?
Also waren wir wieder einmal alle nackt in meinem Schlafzimmer. Mir wurde gesagt, ich solle auf unserem Queen-Size-Wasserbett auf dem Rücken reiten. Meine Frau stieg auf meinen harten Schwanz und setzte dann unsere Mädchen in meine Hände. Mir wurde gesagt, ich solle ihre Fotzen fingern, ihre Klitoris fingern und meine drei Frauen gleichzeitig genießen. Oh mein Gott, dafür würde ich definitiv in die Hölle kommen.
In den nächsten fünfzehn Minuten fingerte ich meine Mädchen für ein paar Orgasmen, während meine Frau meinen Schwanz trocknete. Wir nahmen eine weitere ?Familiendusche? und wieder angezogen. Wir hatten kaum Zeit, unsere Sandwiches zu essen, als die anderen Mädchen zurückkamen. Die vier stellten ihre Reisetaschen auf den Küchenboden und gingen wieder nach draußen. Schläfrigkeit kam mir in den Sinn.
Die nächsten drei Stunden vergingen schnell, als ich auf diesem Trampolin nichts als Höschen sah. Ich habe Baumwolle und Nylon gesehen, ich habe Höschen und Tangas für kleine Mädchen gesehen, und ich habe viele Höschen gesehen, die für diese jungen Fotzen geformt wurden. Ich habe ältere Mädchen mit Tangas an ihren Ärschen gesehen, ihre Fotzenkurbeln und ihre feuchten Fotzenlippen trennten sich. Ich konnte nicht glauben, dass vier der Mädchen so viele Schamhaare in ihren Fotzen hatten.
Eines der Mädchen fragte, ob ihre Schwester später kommen könne, nachdem alle gegangen waren, um Purzelbäume für das Cheerleading zu üben. Natürlich, warum nicht Ein paar Stunden nach dem Abendessen klingelte unsere Schwester an unserer Tür und ich antwortete. Jacquelyn stellte sich vor. Er war sechzehn Jahre alt und ziemlich reif für sein Alter. Er musste an Backflips für Cheerleading arbeiten. Sie trug sogar ihr Outfit. Ich führte ihn durch das Haus und hinaus in den Hinterhof. Unterwegs begrüßte ihn seine kleine Schwester. Sie war eines der Mädchen, die die Nacht verbrachten.
Als Jacquelyn aufhörte, fing sie an, auf dem Trampolin aufzustehen und ?die Unterhose? denn es gibt kein besseres Wort. Sie erklärte, dass alle Cheerleader sie tragen müssten, damit niemand ihr Höschen sehen würde. Ich verstehe vollkommen. Dann kletterte Jacquelyn auf das Trampolin. Sie machte ein paar kleine Sprünge, die ihren Rock kaum kräuselten. Dann sprang er ohne Vorwarnung in die Luft, drehte sich um und landete perfekt auf seinen Füßen. Ich war sehr beeindruckt und es war sehr schwierig. Jacquelyn trug kein Höschen. Offenbar sah sie meinen schockierten Gesichtsausdruck, als sie mir sagte, dass sie nie Höschen trage und es hasse, die Decken zu tragen, auf denen ihre Trainer bestanden. In Ordnung
Also beobachtete ich die nächste Stunde genau, wie Jacquelyn auf meinem Trampolin alle möglichen Purzelbäume vollführte und mir ständig ihre Fotze entblößte. Es war wunderschön und wahrscheinlich die schönste Fotze, die ich je gesehen habe. Er hatte genau die richtige Menge an Haaren, kurz geschnitten und in der gleichen Farbe wie die Haare auf seinem Kopf. Jacquelyn war eine echte Rothaarige. Als er seine Ausbildung beendet hatte, ging er ins Gras und arbeitete auch dort. Er war außergewöhnlich. Es hätte bei den Olympischen Spielen in China sein können. Es war so gut. Er nahm schließlich sein Höschen und warf es zurück und sagte, dass er es nicht sehr gut nach Hause trug. Sie sagte jedoch, dass sie sie nicht tragen würde, wenn sie am nächsten Abend zum Training kommen würde. Ich lächelte nur.
Als ich hereinkam, küsste mich meine Frau zärtlich und flüsterte: Magst du Jacquelyns nackte Muschi?
Er wusste Ich lächelte nur. Es wurde spät, also schickte meine Frau die Mädchen, damit sie ihre Nachthemden anziehen und für Snacks und Spiele zurückkommen. Er sagte mir, ich solle mich auf die Couch setzen und zusehen. Er betrat die Küche. Als die Mädchen zurückkamen, war ich dort, um mich zu verwöhnen. Alle trugen kurze Nachthemden aus Baumwolle, und keiner von ihnen trug ein Höschen. Ich wusste das, weil sie mir alle mit geraden und geöffneten Knien gegenüber saßen. Hatte sechs kleine Fotzen für mich zu genießen. Zwei von Chloes Freundinnen waren wie sie dreizehn, und zwei von Bethanys Freundinnen waren wie sie vierzehn.
Schließlich rief mich meine Frau in die Küche, um ihr zu helfen, die Sachen zu bringen. Ich wusste, wenn ich aufstehe, würden die Mädchen verstehen, wie aufgeregt ich war. Bitte, ich stand auf und ging in die Küche. Ich stellte mich direkt hinter meine Frau und drückte meine Erektion an ihren Hintern.
Meine Frau kicherte, drückte mich fester und fragte: Trägt jemand ein Höschen drin?
Ich antwortete: ?Nein?
Er sagte: Und jetzt? Willst du mich nochmal vor ihnen auf dem Wohnzimmerteppich ficken?
Ja? Ich habe ihn überrascht. Dann sagte ich schnell: ‚Aber das werde ich nicht.‘
Er kicherte und sagte mir, ich solle ihm helfen, die Mädchen zu bedienen, und dann könnten wir für einen schnellen Happen nach oben gehen. Ich war alles dafür.
Die Mädchen freuten sich über eine Reihe von Keksen, Pommes und Soße neben Limonaden.
Ich folgte meiner Frau die Treppe hinauf und vergewisserte mich, dass unsere Schlafzimmertür verschlossen war. Ich war so geil, dass ich sie nur nach vorne beugte, ihr Höschen herunterzog und meinen Schwanz aus meiner Hose zog, bevor ich sie in ihre feuchte Fotze schob. Ich fickte sie drei oder vier Minuten lang hart und wild, bevor sie tief in ihr ejakulierte.
Ich konnte nicht glauben, dass sie gegen ihr Höschen trat, die Tür aufschloss und nach unten ging. Ich zog schnell meinen Schwanz und folgte ihm.
Er stellte sich direkt vor die Mädchen und duckte sich dann nach indischer Art wie sie und entblößte ihnen allen seine frisch benutzte triefende Fotze. Sie sitzen auch im indischen Stil und lassen sie auf ihre Muschi starren.
Dann zeigte Bethany plötzlich und sagte: Schau, Daddy, hat er deine Mutter wieder gefickt? sagte.
Alle sahen genau hin und dann fragte Chloe: Können wir ihr Sperma schmecken, Mami?
Er sagte: Okay, aber? Du leckst besser meine Muschi von dort, wo er sie gelassen hat? Er stützte sich auf seine Ellbogen, hob seine Knie und öffnete dann seine Knie für die Mädchen. Bethany war die erste, die die Fotze ihrer Mutter leckte, gefolgt von Chloe, gefolgt von den anderen vier Mädchen. Ich kann sagen, dass meine Frau es genossen hat, und dann sagte sie ihnen allen, sie sollten noch eine Drehung machen und ihre Finger benutzen, um ihre äußeren Lippen zu öffnen, bevor sie ihr tropfendes Loch lecken. Er mochte es wirklich und sagte dann, er müsse alles ablecken, um es zurückzuzahlen. Ich sah meiner Frau zu, wie sie sich über jedes Mädchen hockte und ihre Katze mindestens zwei Minuten lang aß, bis jede einen Orgasmus aus ihrem Mund hatte.
Ich saß auf der Couch und beobachtete alles. Meine Frau sagte ihnen, sie sollten auch die Muschi des anderen probieren. Nachdem alles vorbei war, sagte meine Frau ihnen, ich sei der beste Einbalsamierer, den sie je hatte. Es versteht sich von selbst, dass ich an diesem Abend die Muschi von sechs Teenagern essen musste, was immer ich wollte.
Gegen Mitternacht sagte meine Frau den Mädchen, es sei Zeit, ins Bett zu gehen. Dann sagten sie unisono: ‚Wir wollen zuerst zusehen, wie dein Mann dich fickt.‘ Es wurde perfekt einstudiert, choreographiert und präsentiert. Alle sechs Mädchen zogen ihre Nachthemden aus, damit ich ihre Brüste sehen konnte. Meine Frau stand auf und zog mich vor den Mädchen aus. Ich wurde auf meinen Rücken gelegt und dann gab meine Frau ihnen Anweisungen, wie man einen Schwanz lutscht, bevor ich jedes Mädchen mit dem Mund über meinen Schwanz fahren ließ. Als das letzte Mädchen fertig war, kletterte meine Frau auf meinen Schwanz und meine beiden Töchter saßen in meinen Händen. Ich war im Himmel. Ein paar Minuten später wurden meine Töchter durch zwei ihrer Freundinnen ersetzt, und dann setzte sich Bethany auf meinen harten Schwanz. Oh mein Gott, er war immer eng. Sie war eine Jungfrau, aber ihr Jungfernhäutchen wurde durch den Dildo ihrer Mutter gebrochen. Ein paar Minuten später saßen zwei weitere Mädchen auf meinen Händen und Chloe ließ mich sie fühlen, als sie sich auf meinen Schwanz setzte. Wenn ich dachte, dass Bethany eng ist, war ich in einer wirklich engen Fotze. Chloes jungfräuliche Muschi war die engste, die ich je hatte. Ich konnte es keine Sekunde länger ertragen und überschwemmte ihre enge kleine Muschi mit meinem Sperma.
Gleich danach saugten meine Frau und andere Mädchen Sperma aus Chloes Muschi und es kam aus meinem Schwanz. Bethany beschwerte sich, dass Chloe zuerst meine Ejakulation genommen hatte. Meine Frau sagte ihm, dass Sie im Laufe der Jahre viel Zeit zum Ejakulieren haben werden. Ich gab jedem Mädchen einen Gute-Nacht-Kuss auf die Lippen und tätschelte eine Brust auf dem Weg ins Bett. Als meine Frau zu mir kam, umarmte ich sie nur, schloss meine Augen und schlief ein.
Sonntags war es etwas anders, weil die Mädchen den ganzen Morgen Sex haben und am Nachmittag Trampolin spielen wollten, bevor sie nach Hause gingen. Das war in Ordnung für meine Frau, also hatte ich nichts dazu zu sagen.
Aber ich konnte mit jedem Mädchen dreißig Minuten allein in meinem Bett verbringen. Sie waren genauso nackt wie ich und wollten, dass ich sie ficke. Ich küsste sie und fühlte sie zuerst. Dann aß ich sie, kam mit meinem Finger zum Orgasmus und nahm ihre Jungfräulichkeit. Ich wusste es besser, als zu versuchen, in allen zu ejakulieren, aber ich konnte mir nicht helfen. Ich komme auf vier andere Mädchen, aber dann habe ich nichts mehr für Bethany oder Chloe übrig. Chloe stimmte zu, aber es war nicht Bethany, bis ihre Mutter ihr sagte, dass sie in dieser Nacht bei mir schlafen und ihren Platz als meine Frau einnehmen könnte. Bethany gefällt diese Idee.
Der Nachmittag verlief gut und niemand wurde auf dem Trampolin verletzt. Die Mädchen gingen nach Hause und wir machten es uns zum Abendessen gemütlich. Später tauchte Jacquelyn in einem Cheerleader-Rock und einem kleinen Tank-Top wieder auf. Sie trug weder Höschen noch Decken.
Bethany sagte zu Jacquelyn: Wenn du meinen Vater abhärtest, wäre ich dankbar, damit er mich ficken könnte.
Jacquelyn lächelte ihn an, Hey, spritz nicht, kann er mich ficken, wenn ich ihn hart mache?
Meine Frau kicherte nur und sagte: Bedeutet das irgendetwas?
Bethany drehte sich zu ihrer Mutter um und sagte: So willst du also das Spiel spielen. Wer es erzwingt, wird es benutzen. Betrachten Sie das Spiel.
Meine Frau starrte mich an, als könne sie nicht glauben, was Bethany gerade gesagt hatte. Ich lächelte nur und zuckte mit den Schultern.
Als ich mich umdrehte, nahm Jacquelyn meine Hand und führte mich nach Hause. Sie ließ mich in mein Schlafzimmer, schloss die Tür ab und zog ihr Tanktop und ihren Rock aus. Er machte direkt vor mir einen Handstand und stellte seine Beine ?Y? Also schaute ich in Richtung des Tunnels der Liebe. Er stand auf und fragte mich, ob ich schon einmal Sex im Stehen gehabt hätte und nicht nur meine Frau gegen die Küchentheke gelehnt hätte. Ich antwortete, dass ich es nicht habe.
Jacquelyn half mir beim Ausziehen und fand es wieder schwierig. Ich verstehe nicht, wie er das sogar an diesem Morgen gemacht hat, nachdem er auf vier Jungfrauen ejakuliert hatte. Jacquelyn hüpfte mit ihren Beinen um mich herum, als sie mit einer Hand meinen Hals packte und mit der anderen in meinen Schwanz stieß. Er fing an mich langsam zu ficken und war das gut? Während wir fickten, sagte sie mir, dass alle alten Männer sie in dieser Position lieben. Sie sagte, sie mag Männer in ihrem Alter mehr als ältere Männer. Dann sagte er mir, dass ich noch besser sei als sein Vater. Sein Vater George fickte seine eigene Tochter. Nun, jetzt fickte ich meine und ich fickte ihre, beides.
Nachdem ich auf Jacquelyns Katze ejakuliert hatte, stieg sie aus und ließ mich mitten in meinem Schlafzimmer stehen, öffnete die Tür und rief: ‚Komm und hol es dir.‘ Sie drehte sich um, um in mein Bett zu steigen und sagte, meine kleine Schwester sagte, deine Mädchen lieben es, Sperma zu lecken, egal aus welchem ​​Loch es kommt. Nächstes Mal lass ich mich von dir ficken. Ich würde gerne zusehen, wie diese süßen Mädchen mich lecken. Übrigens, meine Schwester hat auch gesagt, du bist besser als unser Vater.
Ich lächelte, dankte ihm und beobachtete, wie meine drei Frauen das Schlafzimmer betraten und zu Jacquelyns Muschi gingen und anfingen, sie zu lecken. Meine Frau ging an ihre Brüste und fing an, sie zu genießen, während Bethany und Chloe an ihrer Muschi arbeiteten. Jacquelyn liebte die ganze Aufmerksamkeit. Als meine Frau an der Reihe war, wurde sie mit Jacquelyn neunundsechzig, und sie hatten eine tolle Zeit. Bethany und Chloe ahmten sie auf dem Boden nach.
Als sie fertig waren, sagte Jacquelyn zu meiner Frau: Du liebst meine Mutter. Darf er sich die Augenbrauen lecken?
Ich fing an zu lachen und dann ließ ich Jacquelyn meinen Töchtern erklären, dass ihre Mutter eine sehr lange Zunge hat und dass sie ihr damit viel Freude bereiten kann. Er erklärte ihnen auch, dass ich ein viel besserer Liebhaber sei als sein Vater, und sie hatten Glück. Sie sagten, Ihre jüngere Schwester habe ihnen das schon gesagt, aber es war schön, es noch einmal zu hören.
Jacquelyn wollte danach noch eine Weile mein Trampolin benutzen. Ich zog mich an und ging mit ihm aus. Er sagte, Sex entspanne ihn und er solle vor dem Spiel Sex haben. Es hat die Übersetzung viel einfacher gemacht.
Ich erinnerte mich an meine Tage im Basketballteam der High School und dachte dasselbe. Zum Glück war meine damalige Freundin sehr kooperativ. Sie war auch Cheerleaderin. Das hat definitiv mehr Erinnerungen geweckt.
Jeder Tag, an dem ich in dieser Woche von der Arbeit nach Hause kam, war gleich. Meine Frau und meine Töchter kämpften darum, wer mich verhärten und ficken könnte. Ein paar Mädchen zeigten mir ihre Höschen auf dem Trampolin. Dann kam Jacquelyn jeden Abend. Sie trug nie Höschen und schaffte es immer, mich zu verhärten und zu ficken. Auch beim Rückwärtsfahren ist er sehr gut.
Am Donnerstag wurde ich dann mit Anfragen bombardiert. Bethany wollte sechs ihrer Freundinnen zu einer Übernachtung einladen, Chloe wollte sechs ihrer Freundinnen zu einer Übernachtung einladen, und dann fragte Jacquelyn, ob das gesamte Cheerleader-Team an diesem Wochenende mein Trampolin benutzen könnte, um sich auf eine neue Routine vorzubereiten. Jacquelyn sagte, ihre beiden Trainer wollten bei ihrem Training dabei sein. Dann sagte sie, dass keiner von ihnen Höschen oder BHs tragen würde, um es zu erreichen.
Bevor ich Jacquelyn eine Antwort geben konnte, sagte meine Frau zu Bethany und Chloe, dass sie sich eine Unterkunft für das Wochenende suchen müssten, weil wir bereits Pläne hatten. Ich sah meine Frau an und lächelte, meine Frau sah Jacquelyn an und lächelte, Jacquelyn sah mich an und lächelte. Ich wusste, dass meine Frau mit ihr und vielleicht so vielen Cheerleadern, wie sie konnte, wieder zurück in die 69 gehen wollte.
Meine Frau sagte dann zu Jacquelyn, sie solle sie alle zu einer zweitägigen Pyjamaparty einladen. Dann gingen wir drei für ein großartiges Trio in unser Schlafzimmer.
Ende
Ein Trampolin und junge Mädchen
273

Hinzufügt von:
Datum: November 8, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert