Hey Wie Klingt Mein Toto Und Wie Bewege Ich Es

0 Aufrufe
0%


Vorher: Ich habe mich neu arrangiert, sodass ich auf meinen Knien saß und meine Hand wieder um den immer noch sehr harten Schwanz meines Vaters gewickelt habe. Ich beugte mich vor, öffne ich meinen Mund?
?Was zur Hölle machst du?? Ein paar Meter hinter mir rief eine Frauenstimme.
Ich drehte mich um und sah dort 2 Rettungsschwimmer stehen, eine Frau und ein Mann.
?Ach komm schon,? Lass sie haben, sagte der Mann zu der Frau.
Du kranker Bastard, auf keinen Fall ist er über 18.
?Glücklicher Bastard???
Die Frau rollte angewidert mit den Augen.
Ich stand auf und sah sie an, ‚Es ist okay‘ Ich sagte, ist das mein D-?
?Kati? Eine vertraute Stimme hinter mir ließ mich aufspringen und mich umdrehen.
Oh, du? bist du wach?
Dad wollte gerade aufstehen, als er bemerkte, dass sein Schwanz die Luft durchbohrte, zog er schnell seine Hose hoch und stand neben mir auf, während er die beiden Rettungsschwimmer ansah. Als ich nach unten schaute, konnte ich immer noch sehen, dass mein Vater eine Erektion hatte.
?Macht es dir etwas aus?? fragte mein Vater.
Die Frau lachte: Haben Sie etwas dagegen? Du wolltest mitten am gottverdammten Tag deinen offensichtlich minderjährigen Hurenschwanz an einem öffentlichen Strand lutschen Weißt du, dass es an diesem Strand KINDER gibt?
Ich war wütend, ich habe gerade herausgefunden, dass ich keine Hure bin, wie kann er es wagen, mir so etwas vorzuwerfen Hey du, ich bin KEINE Hure Du bist bloß eifersüchtig?
?Ha Was, Sugar Daddy nicht zu haben, um es in die Luft zu jagen?
Ich verstand nicht, was er damit meinte, aber dann sagte mein Vater: Schatz, lass mich das machen, okay? Gehst du schwimmen?
Okay Dad, was immer du sagst? Ich küsste sie auf die Wange und ging zum Wasser, aber zuerst streckte ich der weiblichen Bademeisterin die Zunge raus.
Moment mal, ist dieser Mann dein ECHTER Vater? fragte die Frau.
Bevor ich antworten konnte, sprach mein Vater für mich: Das ist Liebe. Weder mehr noch weniger. Sollten zwei Menschen sich nicht lieben dürfen? Wir können diese Gefühle nicht stoppen, es sind diese Gefühle, die uns menschlich machen.
Ich war so berührt von dem, was er sagte, dass ich zu ihm rannte, meine Arme fest um seinen Körper schlang und ein paar große Küsse auf sein ganzes Gesicht drückte.
Dad umarmte und küsste mich, dann sah er mir in die Augen und sagte: Ich liebe dich, Baby. Kannst du jetzt schwimmen gehen? Ich muss nur ein bisschen mit diesen Leuten reden.
Ich nickte und küsste ihn noch einmal.
Als ich zum Wasser ging, konnte ich Rufe von meinem Vater und der Frau hören. Ich blickte zurück und sah, dass mein Vater seine Erektion verloren hatte; Der männliche Rettungsschwimmer stand nur lächelnd da. Ich wette, er fand es lustig, meinen Dad davon abzuhalten, glücklich zu sein.
Ich bin so sauer auf grrr Und doch tat ich, was mir gesagt wurde; Ich stieg ins Wasser und schwamm ein wenig. Früher lag ich zu Hause gerne einfach auf dem Rücken, aber bei all den Wellen war es etwas schwierig. Ich schaute wieder zum Strand und stellte fest, dass der Mann weg war, jetzt war es nur noch mein Vater und die nervige Schlampe. Wow, ich benutze normalerweise keine solche Sprache, aber in seinem Fall dachte ich, ich könnte es gleiten lassen. Ich fing an, über mein Geburtstagsgeschenk nachzudenken und was es sein könnte. Dad sagte, ich würde etwas melken? Ich hatte keine Ahnung, was das bedeutete, aber er sagte, ich könnte damit spielen, als wäre es eine Art Spiel.
Etwa 5 Minuten später ging mein Vater zum Ufer und sagte, dass alles in Ordnung sei und es Zeit sei zu gehen. Ich schwamm zurück ans Ufer und umarmte meinen Vater so schnell ich konnte und fragte, ob es ihm gut gehe.
Ja Schatz, mir geht es gut? sagte er mit einem Lächeln.
?Gut.? Ich umarmte meinen Vater noch einmal.
Wir hielten uns an den Händen, als wir zusammen am Strand spazieren gingen, schnappten uns unsere Handtücher und gingen zurück zum Auto.
Was ist mit den Leuten passiert, mit denen du zuvor gesprochen hast, Dad? Ich fragte, als wir ins Auto stiegen.
Sie sind nur eifersüchtig auf uns, Schatz, das ist alles? Sagte mein Vater und lächelte mich an.
Ich lächelte, als mein Herz schneller zu schlagen begann. Mein Vater war sehr süß.
Als ich wegfuhr, sah ich die vorherige Frau mit der vorherigen Polizei sprechen, dann ging sie zurück zum Strand, wo wir waren. Ich fragte mich, was das soll, aber bevor ich meinen Vater fragte, ob er es wüsste, fragte er mich, warum seine Hosen runter waren, als wir aufwachten.
Ohh, ähm, sorry Dad, ich habe nur versucht dich glücklich zu machen.
Okay Liebling, du musst dir keine Sorgen machen, ich mag es, dass du das machst? Sagte mein Vater mit einem Lächeln im Gesicht.
Ich lächelte auch. Ich bin froh, dass ich dich glücklich gemacht habe, Dad. Ich würde alles für dich tun.
Ich weiß, dass du mein Schatz sein wirst und deshalb bist du mein besonderes kleines Mädchen und egal was passiert, niemand wird dich so sehr lieben wie ich.
?OK Vater. Ich liebe dich auch.?
Am nächsten Tag wachte ich um 9 Uhr auf und stand fast sofort auf, als ich meine Augen öffnete. Ich war so aufgeregt für heute, dass ich die Treppe hinunter rannte, während ich immer noch den Puppenpyjama aus transparenter Spitze trug, den mein Vater für mich ausgesucht hatte. Es fühlte sich wirklich gut auf meiner Haut an und mein Vater liebte es immer.
Ich rannte die Treppe hinunter und sah meinen Vater in der Küche auf mich warten. Er stand auf, sobald er mich sah, ?Guten Morgen, Geburtstagskind,? sagte sie, als sie zu mir herüberkam, mich fest umarmte und meine Stirn küsste, Ich habe mich nicht darum gekümmert, dich aufzuwecken, weil, ähm… weißt du, wie schlaflos du bist? Dann trat er einen Schritt zurück und ich spürte, wie seine Augen meinen Körper auf und ab bewegten, was mich zum Lachen und Erröten brachte.
?Mein Gott? 16 Jahre. Meine Tochter ist eine reine Schönheit geworden,? angegeben.
Das brachte mich noch mehr zum lachen und erröten.
Willst du dein Geschenk jetzt, Baby? Mein Vater hat mich gefragt.
Ich konnte es kaum erwarten zu sehen, was passiert Ja Papa, natürlich mache ich das Ich kicherte wieder.
?Okay süßer,? sagte er und schlang seinen Arm um mich: Komm schon? Lass uns in mein Zimmer gehen.
Als wir das Zimmer meines Vaters betraten, setzten wir uns beide auf die Bettkante, er war zu meiner Rechten.
Ich habe heute mehr als eine Überraschung für dich, Katie, und hast du schon einmal eine davon gesehen? spottete er.
?Wann? Wie?? Ich fragte.
Dad lächelte und legte meine Hand in seinen Schoß. Fühlst du es Schatz?
Hehe, ja, das werde ich, Papa.
?Gut. Jetzt werde ich dir beibringen, wie man Milch ausdrückt. ein Mann.?
Was bedeutet das, Papa?
Du wirst sehen, meine Liebe, wirst du sehen? Mein Vater hatte ein breites Grinsen im Gesicht, ?als erstes musst du mir die Hose ausziehen? Als er das sagte, stand er auf und sah mich an.
Ich streckte meine Hände aus, griff nach den Säumen seiner Shorts und zog sie langsam herunter. Es war das erste Mal, dass ich deinen Schwanz sah, als er nicht hart war.
Was soll ich jetzt tun? Streichle, reibe und spiele damit, bis du spürst, dass es etwas härter und größer wird, sagte Dad und setzte sich wieder hin. Meine Eier sind die gleichen, aber was auch immer Sie tun, drücken Sie nicht zu fest und schlagen Sie sie nicht, sie sind sehr empfindlich.
Ich kicherte und legte meine Hand auf Dads Schwanz und fing an zu streicheln, dann glitt ich mit zwei Fingern in beinähnlichen Bewegungen nach oben und dann mit denselben Fingern wieder nach unten. Ich konnte fühlen, wie es anfing, ein wenig zu zucken, ich begann gleichzeitig sanft mit seinen Eiern zu spielen, dann fuhr ich langsam mit beiden Händen an den Seiten des Schwanzes meines Vaters hoch, als er hart wurde.
?Mmm? das ist es, hübsches Mädchen, richtig? Papa flüsterte: Du magst den Schwanz deines Papas, nicht wahr?
Ja Papa, ich liebe deinen Schwanz? sagte ich kopfschüttelnd.
Als ich beobachtete, wie sich der Schwanz meines Vaters erhob und weiter hart wurde, legten sich meine Finger um den großen harten Schwanz meines Vaters und glitten auf und ab. Dann, als ich mich daran erinnerte, was vorhin am Strand passiert war, ging ich los, um etwas Neues auszuprobieren, bückte mich und nahm meine Zunge aus meinem Mund, drückte sie gegen den Schwanz meines Vaters und begann, sie sehr langsam nach oben zu schieben. Ich kann sagen, dass mein Vater mochte, was ich tat, weil er ein breites Lächeln auf seinem Gesicht hatte. Als ich oben ankam, fing ich an, den Schwanz meines Vaters zu küssen. Erst nach oben, dann langsam von der Seite nach unten.
Ohhhh ja, das ist es. Jetzt lutsch die Eier deines Vaters. Sanft.?
Ich gehorchte ohne zu zögern, öffnete meinen Mund und glitt mit meiner Zunge darüber, saugte sanft an einem Ball nach dem anderen. Ich ließ meine Hände über ihre Beine gleiten, bis ich ihren Schwanz wieder erreichte, fuhr mit meinen Händen über ihren ganzen Schwanz, bis ich etwas Nasses an ihr spürte. Ich hörte auf, an den Eiern meines Vaters zu lutschen, und sah, was passierte. Etwas Weißes begann den Schwanz meines Vaters und meine Finger zu bedecken.
Papa, was ist das? , fragte ich und zeigte auf das weiße Ding.
?Oh das? Die Milch deines Vaters, Schatz. Erinnerst du dich, als ich sagte, du würdest mich melken?
Ohhh okay, sorry, ich habe es noch nie gesehen.
Egal, es gibt für alles ein erstes Mal. Aber das ist erst der Anfang, es wird bald so viel mehr geben und du wirst mich stöhnen hören, vielleicht laut, aber mach dir keine Sorgen um deinen schönen kleinen Kopf, es bedeutet nur, dass ich Spaß habe. Wenn mein Schwanz so hart wie möglich wird, hart wie ein Stein, greifst du ihn wie einen Lenker und fängst an, deine Hand auf und ab zu bewegen. Verstehst du??
Ich nickte schnell und kicherte. Ich ließ meine Finger auf dem harten Schwanz meines Vaters auf und ab gleiten, bis ich nicht mehr dachte, dass es noch härter werden könnte. Dann legte ich meine Finger um den Schwanz meines Vaters und fing an, ihn auf und ab zu bewegen. Je mehr ich meine Hand bewegte, desto mehr stöhnte mein Vater. Etwas von der Milch meines Vaters lief an meiner Hand herunter, was sie etwas glitschig machte, aber ich hörte nicht auf, ich wollte meinen Vater glücklich machen.
Mmmm ja, du bist so ein gutes Mädchen? Daddy sagte mir, dass er so glücklich war: ‚Jetzt lege deine Lippen auf meinen Schwanz und lutsche an mir. Hör nicht auf, saug einfach weiter wie ein braves Mädchen, auch wenn du spürst, wie sich dein Mund mit meiner Milch füllt.
Ich tat, was mir gesagt wurde und ließ meine Lippen auf den nassen harten Schwanz meines Vaters gleiten, glitt langsam mit meinem Mund nach unten …

Hinzufügt von:
Datum: November 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert