Heiße Unrasierte Lesbische Babe Bekommt Ihren Arsch Vor Dem Tribbing Geleckt

0 Aufrufe
0%


Es war der Sommer nach Maxynns zweitem Jahr an der High School. Er war sehr froh, dass er lange schlafen und den ganzen Sommer über auf Partys gehen konnte. In der kleinen Stadt Oakland bedeuteten Sommer Partys, Partys und noch mehr Partys. Natürlich müsste er immer noch auf seinen älteren Halbbruder Holden hören, ihm Lektionen erteilen, wie vorsichtig man sein sollte, wenn man auf Partys geht und sich betrinkt. Über die Konsequenzen, ein nerviger, überfürsorglicher großer Bruder zu sein, und nur du weißt es. Holden war fast sein Bruder seit er zwei war, er wäre drei gewesen. Seine Mutter starb, als er geboren wurde, und Holdens Vater verließ seine Mutter, während sie schwanger war. Ihre Eltern lernten sich ein paar Jahre nach meiner Geburt kennen, wir waren beide Einzelkinder. Als er aufwuchs, hatte Holden immer gedacht, er sei nervig. Allerdings mehr? ausgereift? Irgendwann in unserem Leben wurde uns klar, dass er wirklich gutaussehend und gar nicht so schlecht war. 5-6 Jahre alt, dunkle Haare. In der Fußballmannschaft arbeitet er hart und ist sehr beliebt. Er ist auch die Art von Mann, der schläft und geht. Sie war 5 oder 2 Jahre alt, ihre schmutzigen blonden Haare fielen mir bis auf den Rücken. Die Königin der Absätze und des Make-ups und im Gegensatz zu ihrem Halbbruder ist sie definitiv die Art von Person, die sich auf eine Beziehung einlässt.
Es war Freitagabend und Maxynn und einige ihrer Freunde machten sich für die Nacht der Party fertig. Dies war wahrscheinlich die größte Party, die den ganzen Sommer über von einem der beliebtesten Mädchen ihrer Schule veranstaltet wurde. Auf dieser Party gab es immer lustige Spiele und sexy Dinge miteinander zu tun. Maxynn hatte ein Gerücht gehört, dass dieses neue Spiel wie kein anderes Spiel sein würde. Sie waren alle bereit, nach draußen zu gehen, Holden fuhr sie. Wenn er da wäre.
Die Party war verrückt, als sie dort ankamen.
Max, sei brav. Komm und hol mich, wenn du bereit bist zu gehen, geh nicht mit jemandem nach Hause, der trinkt. Sagte Holden zu seiner Schwester, als er wegfuhr, um mit einem zufälligen süßen Mädchen zu schlafen. Maxynn rannte zum Fass und trank etwas Alkohol. Er trank gern, er war gut darin. Kurz darauf wurden alle gerufen, damit der Gastgeber allen sagen konnte, dass das Spiel mysteriös war. Unsere Gastgeberin namens Mila fing an, uns die Details zu geben: Ich weiß, dass viel darüber gesprochen wurde. Und ich weiß, dass Sie alle bereit sind, es zu hören. Wir werden heute Abend ein neues Spiel spielen. Es wird eine Schüssel mit Zahlen geben, jede Zahl wird zweimal gesetzt. Wenn du spielen willst, ziehst du aus der Schale. Sagen Sie niemandem Ihre Nummern. Dann seid ihr alle in einer Reihe, Mädchen die einen, Jungs die anderen. Wir werden euch allen die Augen verbinden, und wenn eure Nummer aufgerufen wird, werden zwei Leute in einen Raum gesperrt und können tun, was sie wollen. Nur drei Regeln: kein Reden, kein Licht an und keine Augenbinde. Solange du dort bleiben willst, wirst du dort sein. Wenn du denkst, dass ihr beide fertig seid, verlässt immer nur einer den Raum, darauf wollen wir nicht verzichten. Wenn Ihnen gefällt, was Sie bekommen, und später herumfragen möchten, um herauszufinden, wer es ist, dann machen Sie weiter. Viel Spaß allen. Er sprang vom Tisch. Mila war bereit, dieses Spiel auf den Markt zu bringen, und ich auch.
Er ging zu dem Raum, wo sie sie alle festhielten. Es gab viele Leute, die es spielen wollten, aber ich wette, die Hälfte von ihnen war betrunken. Sie würden es wahrscheinlich am Morgen bereuen. Ich bekam meine Nummer und stellte mich mit verbundenen Augen in die Schlange. Nummer 27 war, wie es heißen sollte. Und nach scheinbar stundenlangem Warten hieß es endlich. Ich wurde ins Zimmer geführt und wartete, bis ich die Türklingel hinter mir hörte.
Ich konnte den Mann atmen hören, dann fühlte ich, wie er mein Gesicht berührte. Er zog mich an sich und presste seine Lippen auf meine. Ihre Lippen waren weich und rochen gut. Es hatte einen bestimmten Geruch, den ich wiedererkannte. Ich kannte dieses Kind wahrscheinlich aus der Schule. Dann spürte ich, wie er versuchte, seine Zunge in meinen Mund zu stecken, der Alkohol schmeckte schlecht. Nach einem langen Zungenkuss, der sich wie ein langer Zungenkuss anfühlte, spürte ich, wie ihre Hände über den Bund meines Shirts strichen. Er hob mich über meinen Kopf und fuhr mit seinen Händen über meinen nackten Bauch. Ich konnte fühlen, wie sein Atem schwer wurde. Ich zog sein Hemd aus und fing an, seinen Nacken zu küssen, wobei ich einen riesigen Kamm auf seiner linken Seite hinterließ. Ich spürte seine Hand an meiner ziehen und folgte ihm. Dann spürte ich, wie ich nach hinten gestoßen wurde und auf ein Bett fiel.
Er kniete vor mir und fing an, meine Shorts aufzuknöpfen. Er zerriss sie zusammen mit seiner Unterwäsche. Er verschwendete keine Zeit. Er spreizte meine Beine und fing an, meine Spalte zu küssen. Er glitt mit seiner Zunge und wirkte seine Magie. Ich war erstaunt, es fühlte sich so großartig an. Besser als jeder andere Mann, den ich je hatte. Sie öffnete ihre Schamlippen, um mehr Zugang zu ihrer süßen Fotze zu bekommen. Sie begann, ihr Loch zu erweitern und ihren Kitzler mit ihren Fingern zu reiben. Er fing an, ihren Bauch zu küssen, bis er schließlich ihre Lippen erreichte. Er zog seine Hose aus und legte seine Hände auf beide Seiten von ihr. Er bückte sich und küsste ihre weichen, vollen Lippen. Er führte die Spitze ein und hörte sie stöhnen, er konnte sagen, dass es ihm wirklich gefiel. Er war froh, weil er es auch war. Obwohl er betrunken ist, kann der Grund dafür einfach Alkohol sein. Zuerst wirkte sie langsam, vielleicht dachte sie, sie sei Jungfrau, aber das war sie definitiv nicht. Er beschleunigte sein Tempo, sein Fleisch füllte ihn aus. Er fing den Rhythmus auf und fing an, ihn darauf zurückzudrängen. Ihre Hüften bewegten sich wild, es fühlte sich großartig an. Er fixierte sie mit seinen Händen, und da bemerkte sie etwas Vertrautes an ihm. Er hatte ein Armband. Es war keine Kette, es war Gummi. Er versuchte lange und angestrengt darüber nachzudenken, wer er sein könnte, aber er war zu sehr in den Moment vertieft, um an etwas anderes zu denken. Er hob sein Bein und drückte es nach unten. Er liebte es, die Kontrolle zu behalten. Er legte seine Hände auf ihre Brust und begann sich auf und ab zu bewegen. Seine Hüften lernten schnell den Rhythmus und folgten ihm. Die einzigen Geräusche im Raum waren die Ohrfeigen ihres Geschlechts, die Luft roch nach Schweiß. Es war sehr nah an der Ejakulation. Er wollte schreien, erinnerte sich aber, dass er nicht sprechen konnte. Er griff nach ihren Hüften und fing an, ihr mehr zu vertrauen, er hörte sie stöhnen, er wusste, er musste ihr nahe sein. Er fing an, sich schneller zu bewegen, beugte sich vor und küsste sie. Er fühlte einen Schock durch seinen Körper gehen, gleichzeitig spürte er, wie der Samen auf ihn geschleudert wurde. Warmes, klebriges Sperma füllte ihre junge Muschi. Schließlich fiel es auf seine Brust.
Er sprach zum ersten Mal, seit sie den Raum betreten hatten. ?Das war großartig. Ich habe das sehr genossen. Er hatte eine wirklich vertraute Stimme. Es hat viel Mühe gekostet, es an Ort und Stelle zu bringen, aber es war schwierig im Dunkeln. Er sagte wieder etwas: Kann ich das Licht anmachen? Ich würde sehr gerne wissen, wer Sie sind. Vielleicht können wir so weitermachen? Er dachte kurz nach und wollte es auch wissen. Okay? Sie hat geantwortet. Er stand auf und fing an, seine Augenbinde abzunehmen, als er zur Tür ging. Da traf es ihn. Er wusste, wen er gerade gefickt hatte. Und sie kannte ihn sehr gut. ?Warte, mach das Licht nicht an? Sie sprang vom Bett, um zu ihm zu rennen, aber es war zu spät. Er stand seinem Bruder Holden gegenüber.
Fortgesetzt werden…

Hinzufügt von:
Datum: November 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert