Heiße Milf-Nonne Lutscht Schwanz Und Kommt Wie Eine Hure

0 Aufrufe
0%


MEINE SCHWESTER UND WECHSELSTUDENT KAPITEL 1 REISE
Namen wurden geändert, um nicht so unschuldig zu schützen.
Als ich vierzehn war, kam ich (Jake) zur Vernunft (d. h. zu meiner eigenen Hand). Ich glaube, ich war gutaussehend. Ich war ein Schwimmer, groß und muskulös, und hatte blondes/strähniges Haar von endlosen Stunden im Pool. Er ist größer als meine Mutter, breite Schultern von meinem Vater, 6,1 Jahre alt? Mit 185 Pfund und 3,5 % Körperfett war ich größer als die meisten erwachsenen Männer, aber meine Erfahrung war begrenzt. Ich habe mit einigen herumgespielt, aber ich hatte noch nie ein nacktes Mädchen gesehen oder viel mehr getan, als mich darüber zu ärgern, dass ich mich später fertig machen musste.
Meine Schwester Rachel (sie war damals 16) war ganz anders. Es war, als hätte er die Größe meines Vaters und die Größe meiner Mutter angenommen. Bei 5-2 kam es mir mit Mühe bis zur Schulter. Er war muskulös, aber zierlich (er konnte nicht mehr als 85-90 kg wiegen) und gebräunt, wenn auch mit künstlicher Bräune, mit großen grünen Augen, von denen ich immer dachte, dass sie ihn wie einen Zwerg aussehen ließen, und schmutzig blondem Haar, das schulterlang war, obwohl er es immer war tat. Eine der Haarnadeln hatte einen Pferdeschwanz, also schätze ich hauptsächlich die Länge.
Obwohl wir zwei Jahre auseinander liegen, fielen unsere Geburtstage zusammen, was mich zu einer der Jüngsten in meiner Klasse und Rachel zu einer der Ältesten in ihrer Klasse machte. Das bedeutete, dass wir nur eine Klasse in der Schule waren.
Meine Eltern hatten sich angemeldet, um einen Austauschschüler aufzunehmen, und da sie Austauschschüler mit Familien mit gleichaltrigen und gleichgeschlechtlichen Kindern zusammenbrachten, hoffte ich, einen Mann zu finden, mit dem ich zurechtkam. Ich denke, ich habe nicht darüber nachgedacht, wie gut das sein könnte, bis ich das Informationspaket von den Austauschern bekam. Sie enthielt unter anderem ein Bild und eine Kurzbiographie. Es war ein Mädchen und oh mein Gott, sie war so heiß. Sie (Lidia) war aus Italien; 5?9?, schwarzes langes Haar und kristallblaue Augen, die mich stillsitzen lassen. Es gab auch eine E-Mail-Adresse, die meine Schwester bekommen hatte, um das Mädchen kennenzulernen, das dieses Jahr ihre Mitbewohnerin sein würde.
Unser Haus befand sich in der Vorstadt von Atlanta, GA. Ein zweistöckiges Haus bestand aus den Schlafzimmern von Rach und mir und einem Badezimmer im zweiten Stock; Es gibt uns Privatsphäre. Das Schlafzimmer unserer Eltern, das Arbeitszimmer unseres Vaters, Wohnzimmer und Küche befanden sich im ersten Stock, und ein großes Familienzimmer befand sich im Keller. Die Haustür unseres Hauses führte ins Wohnzimmer. Die Hintertür in der Küche öffnete sich auf eine Terrasse und öffnete sich auf die Garage im Hinterhof.
Nachdem ich mir ein paar Tage lang Fantasieszenarien ausgedacht hatte, um die Möglichkeiten zu nutzen, die dieses wundervolle Mädchen in meinem Haus hat, fand ich meinen Masterplan. Es gab 3 Computer in unserem Haus; Einer ist im Familienzimmer für meine Familie und ein Laptop im Zimmer meiner Schwester und meines. Vor diesem Hintergrund schlich ich mich in das Zimmer meiner Schwester und installierte ein Fernzugriffsprogramm auf ihrem Computer und eines auf ihrem Familiencomputer. Dadurch konnte ich andere Computer im Haus von meinem Computer aus steuern. Es funktionierte perfekt. Angenommen, die Computer wären eingeschaltet, könnte ich andere Computer so benutzen, als säße ich davor. Ich testete die Webcam auf Rachels Computer und die Schlafzimmer-Vwala meiner Schwester auf meinem Computerbildschirm. Ich ging zurück in sein Zimmer, um zu sehen, ob sein Computer zeigte, was ich tat. Die einzigen Dinge, die mich verrieten, waren ein kleines Symbol neben der Uhr und ein LED-Licht neben der Kamera am oberen Rand des Monitors. Ich schnappte mir einen Schlüssel und schaltete das Licht ein, betete, dass Rach denken würde, dass ihr Rucksack kaputt war, schaltete ihren Computer aus und ging zurück in mein Zimmer, um 14 Tage auf die Ankunft von Lidia zu warten.
Nach einer Woche intensiver Selbstbefriedigung, als ich an Lidia dachte, begann ich mir Sorgen zu machen. Wird mein Plan funktionieren? Was, wenn Rach seinen Computer ausgeschaltet ließ? Was, wenn es ihn von den schönen Anblicken ablenkt? Was ist, wenn er das kleine Symbol oder die kaputte LED bemerkt und meinen finsteren Plan enthüllt? ALLE DIESE ERWARTUNGEN KÖNNEN FÜR NICHTS SEIN Es wäre, als würde ich am Weihnachtstag aufwachen und feststellen, dass ich Jude bin. Ich brauchte einen echten Test. Ich beschloss, es zu versuchen und zu sehen, was ich sehen konnte.
Am nächsten Morgen, während Rach unter der Dusche stand, schaltete ich mein Remote-Programm ein und übernahm die Kontrolle über seinen Computer. Meine größten Befürchtungen haben sich bewahrheitet. Sein Laptop war ausgeschaltet, sein Bildschirm war größtenteils schwarz, aber ich konnte ein kleines Leuchten am oberen Rand des Bildschirms sehen, wo das Licht aus dem Rand drang. Ich wollte gerade sagen, dass der Start fehlgeschlagen ist, als ich Rachs Tür auf seiner Webcam zuschlagen hörte. Ich hatte nicht einmal über den Sound nachgedacht, also war das ein Plus, aber es machte die Blindheit nicht ganz wett. Ich lauschte eine Minute lang und hörte, wie sich der Fön einschaltete. Es war laut. Ich schaltete schnell meine Lautsprecher aus und steckte meine Kopfhörer ein, um meinen kleinen Spion nicht zu verraten. Der Bildschirm erwachte zum Leben, als ich meine Kopfhörer einsteckte. Ich hatte eine ältere Schwester, sie stand mir sehr nahe. Für einen kurzen Moment konnte ich die Oberseite des Handtuchs sehen, in das er sich einwickelte, seine Schultern, seinen Hals, sein Kinn und seine Lippen. Sie stand auf und ging ein bisschen herum, ich glaube, sie trocknete ihre Haare.
Ich hatte meine Schwester vorher nicht als Mädchen betrachtet, aber weil ich ihr Gesicht nicht sehen konnte, damit ich vergessen konnte, dass sie meine ältere Schwester war, oder wegen des Voyeurs in mir, war ich damals erst 14. Es könnte ein einjähriger Mann sein. Ich beobachtete, wie ihre gebräunten Schultern und ihr anmutiger Hals hypnotisiert wurden. Ein paar Minuten, vielleicht ein paar Sekunden oder vielleicht ein Monat vergingen, dann schaltete sich der Fön aus und die Frau trat sofort vom Computer weg. Das Handtuch, das er um ihn wickelte, war kurz, aber lang genug, um seinen Hintern zu verbergen, aber kurz genug, um jeden Zentimeter seiner schlanken, muskulösen, braunen Beine zu zeigen. Sie zuckte ein wenig zusammen, als sie ging, was mich lustig machte, als ich zusah, wie sich das Handtuch hoch genug hob, um fast ihren Hintern zu sehen. Ich bemerkte, wie sie zu ihrem Spind ging, und ich wusste, was ich gleich sehen würde. Handtuch ist abgefallen. Da war sie, ihr Haar zu einem Pferdeschwanz gebunden, von Hals zu Hals gebräunt, ihr Arsch perfekt (zumindest für mich); gebräunt und gut definiert, mit kleinen Grübchen an den Seiten, wo sich seine Muskeln jedes Mal spannten, wenn er leicht auf seinen Zehen hüpfte? Ich sah ihn Kopfhörer tragen und bemerkte, dass er Musik hörte (was das Springen erklärt). Er holte ein paar Kleidungsstücke zum Anziehen heraus.
Sie drehte die Kleidung in ihren Händen und ich sah meine ersten echten lebenden Brüste. Sie waren großartig für mich. Sie standen stolz da, rund und frech, ohne Falten darunter und mit kleinen dunkelrosa Nippeln in der Größe eines Radiergummis. Sein Bauch war flach, mit etwas Muskelvorsprung und einem kleinen Bauchnabel. Und hier ist meine erste Katze. Natürlich braun mit einem kleinen Dreieck aus hellblonden Haaren. Es war viel leichter als ein Pferdeschwanz, also schätze ich, dass es ausgebleicht war, aber ich hatte keine Möglichkeit zu wissen, ob das normal war, und es war mir egal. Es war perfekt.
Jetzt spreche ich darüber, als würde es ewig dauern, es kam mir sehr kurz vor. Ich konnte meinen Schwanz nicht einmal aus meinen Boxershorts ziehen, bevor er außer Sichtweite der Kamera war. Es muss nur ein paar Minuten gedauert haben, bis er vollständig bekleidet wieder in Sicht war. Ich verfluchte die Kürze des Ganzen, schaltete meinen Computer aus und zog Jeans an, steckte meinen Schwanz um seine Taille (ein Trick, den ich immer fand, um meinen harten Schwanz zu verstecken). Irgendetwas stimmte jedoch nicht, normalerweise funktionierte das, aber entweder waren diese Jeans tief oder mein Schwanz war größer als je zuvor, denn als ich versuchte, meine Jeans hochzuziehen, war der ganze Kopf locker und sauber. Obwohl es Samstag war, hatte ich in 25 Minuten Schwimmübungen, also hatte ich keine Zeit, einen zu werfen. Ich musste ein langes Baggy-Shirt tragen und hoffte, dass mein Schwanz bald nach unten gehen würde.
Ich ging runter in die Küche, um etwas Orangensaft und einen Müsliriegel fürs Auto zu holen. Meine Mutter organisierte fieberhaft den Papierkram für ein Haus, das sie zeigte (sie ist eine Verwandte). Rahel war auch dabei. War ich es oder sah es irgendwie anders aus? Als er aus dem Schrank nach einer Packung Müsli griff, trug er kurze Jeansshorts und ein Hemd, das über seinen Nabel reichte. Sie war auf ihren Zehenspitzen und ihre Beine und ihr Hintern machten mein Problem nicht besser, die Spitze meines Schwanzes freizulegen. Ich zwang mich, wegzusehen und richtete meine Aufmerksamkeit auf meine Mutter. Ich bin bereit, wenn du bereit bist? Ich sagte, ein kleiner unberechenbarer Sohn, meine Schwester hat mich angepisst. ?Ach du lieber Gott? Meine Mutter stotterte, als sie mich vom Tisch aus ansah. Meine Panik ließ für einen Moment nach, als ich nach unten schaute, um zu sehen, ob ich mich versteckte, und meine Mutter fuhr fort: Schatz, ich habe total vergessen, dass du trainierst?
Gibt es hier etwas, das mich umhauen wird? andere Dinge? und ich hoffe, das Biest in meiner Jeans zu verbannen. Meine Schwimmmannschaft ist ein ?Sommerverein? lustiges Team Wir haben das ganze Jahr über trainiert, wir haben 3-4 Stunden am Tag trainiert, und man musste eine hohe Anwesenheit haben, oder man durfte nicht zu nationalen Wettbewerben gehen, und da dies das erste Jahr ist, würde meine Zeit gut genug sein, um mich zu qualifizieren. Training nicht verpassen. Meine kurze Panik wurde durch einen Schock ersetzt, und ein neues Summen begann in meinem Kopf, als Rachel plötzlich zwischen uns trat (ich sage sie ist aufgetaucht, weil sie so klein und zierlich ist, dass sie mich ständig überrascht, indem sie aus dem Nichts auftaucht). Darf ich es abholen? sagte sie mit singender Stimme.
Brüder und Schwestern haben alle Arten von Beziehungen, und ich denke, unsere war normal. wir waren freundlich; weniger freundlich als beste Freunde, die zusammen abhängen, da Sie freundlichere Post von Nachbarn erhalten, die Hallo sagen. Ab und zu hatten wir ein freundschaftliches Gedrängel miteinander. Es macht wirklich Spaß, ein wenig anzustupsen, während Sie den einen oder anderen Hip Check tippen, während Sie den Gang entlang gehen. Was danach passierte, war schnell erklärt und nichts großes außer dem großen Ding an meiner Hose. Er tat, was ich als Hüftkontrolle bezeichnen würde, wenn er auf der Seite war, aber es war sein Hintern vor mir. Angeblich um mich aus dem Weg zu räumen, rammte er seinen Hintern gegen mich und landete perfekt auf beiden Seiten meiner immer noch wütenden Härte. Es gab keine Möglichkeit, dass er es nicht fühlen konnte. Aber er tat so, als wäre alles in Ordnung, also tat ich so, als würde ich lächeln und verließ schnell den Raum.
Ich stieg in Rachs Jeep (Geschenk zum 16. Geburtstag) und versuchte mich zurechtzufinden. Ich sage es so, wie es jetzt ist; Mein Schwanz war vor einer Woche 7,5 Zoll lang (ich weiß, weil … ja, ich habe ihn gemessen) und war sehr dick (meine Hände waren groß genug, um einen Basketball zu halten, obwohl ich beim Masturbieren nur meinen Daumen und Finger berühren konnte), also Als es keine Option war, meinen Gürtel hineinzustecken (das kann man nicht wirklich im Sitzen machen, besonders wenn man seinen Schwanz herausstreckt, sonst würde man enthauptet), legte ich mein rechtes Bein auf den türlosen Türrahmen und richtete mich aus mich selbst, also traf mein Schwanz mein rechtes Bein. Ich überprüfte es und fand es bei näherer Betrachtung eine gute Tarnung. Ich begann mich zu fragen, warum Rach so lange brauchte, als er aus der Tür gerannt kam. Er hatte seine Jeans gewechselt. Sie trug jetzt einen sehr lockeren und sehr leichten Rock im Sommerkleidstil, der knapp über ihren Knien endete. ?Verzeihung? Diese Shorts waren zu eng, ich musste sie wechseln, sagte er, als er auf die Fahrerseite stieg. ?Es ist egal.? Ich tat es, als er das Auto startete und sich vom Fahrer zurückzog.
Die Reise begann reibungslos; Obwohl ich glaubte, Rach einmal auf mein rechtes Bein starren zu sehen, waren die Straßen der Nachbarschaft so früh an einem Samstag leer. Die Probleme begannen, als wir zum ersten Mal auf die Straße gingen. Anscheinend waren 45 Meilen pro Stunde in unserer Nachbarschaft, während das Gewicht des Rocks selbst ausreichte, um ihn unten zu halten, 45 Meilen pro Stunde in einem offenen Jeep zu viel für ihn. Rachel fing es kaum auf, explodierte dann und enthüllte, was ich bereits wusste, war ein großartiger Anblick. ?Scheisse? sagte er und versuchte, es gleichzeitig festzuhalten und von der Straße zu ziehen.
Zu diesem Zeitpunkt war mein Schwanz völlig außerhalb meiner Kontrolle und ich war überrascht, meine eigene Stimme in einem leicht panischen Ton sagen zu hören: Ich kann nicht zu spät kommen, Rach, durch den tobenden und adrenalingeladenen Dunst, der meinen Kopf zum Drehen brachte . Er saß schweigend da, als würde er einen Moment nachdenken.
?Wir haben 3 Möglichkeiten? sagte sie in ihrem selten verwendeten Ton einer älteren Schwester;?1. Können wir nach Hause gehen, damit ich mich umziehen kann? Nein, ich komme zu spät, lässt der Trainer nicht die Anwesenheit zählen? Ich antwortete sofort. Rachel sagte ?2 in demselben Ton, den sie benutzte, als sie das Sagen hatte. Ich kann uns in die Seitenstraßen bringen, damit wir nicht zu schnell fahren müssen. Wird ich dadurch immer noch zu spät kommen? Ich sagte ihr in einem Ton, den ich zu vermitteln hoffte, dass ich mir Sorgen machte, zu üben, und nicht versuchte, ihren Rock hochzuheben. Also brauche ich beide Hände zum Fahren? sagte er und deutete mit einem Punkt auf das Schaltgetriebe. Dann ist deine einzige Möglichkeit, meinen Rock unten zu lassen? sie sagte es so ruhig, dass ich mich wirklich schämte für mein stottern ?was???
Wenn du wüsstest, wie man einen Stock fährt? sagte er (wieder auf mein rechtes Bein blickend?) Du kannst für mich schalten. Weißt du, ich weiß noch nicht wie? sagte ich mit einem solchen Wimmern, ich bin überrascht, dass er sich deswegen nicht über mich lustig gemacht hat.
?Ich sehe keine andere Option? sagte. ?OK.? sagte ich und legte meine linke Hand in die Nähe des Saums ihres Rocks, dem Saum, an dem sie saß. Versuchst du mich nackt anzusehen? sagte er mit einem kleinen Grinsen auf seinem Gesicht, du solltest es hier behalten? sie tat so, als hielte sie den Saum ihres Rocks zwischen ihren Beinen hoch. Und Sie müssen Ihre andere Hand benutzen, oder werde ich keinen Platz zum Rutschen haben?
Seine Panik, wahrscheinlich nicht zu spät kommen zu wollen, kombiniert mit Rachs spielerischem Vorwurf, ihn nackt sehen zu wollen, kombiniert mit einer Wut, die ich noch nie zuvor erlebt hatte, aber ich saß nebenan, bevor ich wusste, was los war. -Sattel, mein linkes Bein ist zwischen den beiden Vordersitzen, also ist mein linker Fuß auf dem Boden hinter Rachs Sitz, mein rechtes Bein ist vor dem Stock, mein rechter Fuß ist ein paar Zentimeter unter seiner schönen, ausgestreckten rechten Wade, meine Die linke Hand ist so weit wie möglich von seinem rechten Schritt entfernt, sein Rock hielt sich an der Vorderkante seines Sitzes.
Ich habe mein Problem bereits verstanden, bis ich zu der Position kam. Meine Schwanzwölbung, die zu diesem Zeitpunkt lächerlich hart war, war aus nächster Nähe vollständig sichtbar, aber auch wenn er sich bewegte, war er mit seiner rechten Hand nur wenige Zentimeter von ihr entfernt. Das hat natürlich nichts als entzündet. Mein Problem ist noch mehr Lass uns gehen, sagte ich und versuchte mein Bestes, entspannt auszusehen und ohne zu riskieren, dass mein Kopf explodierte. Wir sind wie eine Fledermaus aus der Hölle abgehauen. Der Grund schien einfach; Ich würde mich verspäten und meine Schwester versuchte, mich so schnell wie möglich dorthin zu bringen. Ist es erschienen? denn ich konnte nicht umhin zu erkennen, dass die Brutalität des Fahrens viele andere Auswirkungen hatte. Eine davon war, dass ich, als er von dort aus schoss, auf die volle Sekunde zurückgeworfen wurde, das heißt, als er nach vorne und nach rechts ging. Mit anderen Worten, er schlug im Grunde auf meinen Schwanz. Der andere Effekt war, dass er viel auf seinem Sitz rutschte, was dazu führte, dass meine Hand ständig an den Innenseiten seiner Beine rieb, und bei drei verschiedenen Gelegenheiten ist er so weit nach vorne gerutscht, wobei er tatsächlich meine Hand über seine Leistengegend benutzte, um sich selbst zu stoppen.
Als ich mit dem Training anfing, war ich mir nicht sicher, ob ich überhaupt stehen, geschweige denn 3 Stunden arbeiten könnte. Danke für den Besuch? Sagte ich zitternd, als ich aus dem Auto stieg. ?Sicherstellen, dass mich jemand um 10:30 abholt? sagte ich über meine Schulter, als ich mich in Richtung der Schwimmhalle drehte (ist das ein Schwimmbeckengebäude?). Werde ich nur auf dich warten? sagte sie, als sie wegging, um einen Parkplatz zu finden.
Zu sagen, dass ich mich in einem seltsamen Kopfraum befinde, wäre eine Untertreibung von epischen Ausmaßen. Ich war so wütend wie nur möglich. Ich habe gerade mein erstes wunderschönes nacktes Mädchen gesehen. Dieses schöne nackte Mädchen war meine Schwester. Obendrein… nun, ich wusste nicht, was es war, aber in meinem Hinterkopf bildeten sich Zweifel, die ich nicht ansprechen wollte.
Irgendwie schaffte ich es, in den Umkleideraum zu gelangen, der sowohl glücklicherweise als auch bedenklicherweise leer war, eilte zu einer Kabine und ließ meinen Hornfahnenmast frei fliegen. Es war die schnellste und stärkste Ejakulation meines jungen Lebens. Während ich dort stand, habe ich 3 oder 4 Mal kräftig gekurbelt und es hat mich getroffen. Ich musste mich an den Toilettenpapierspendern festhalten, um nicht herunterzufallen, als das gesegnete Spermaseil über die Kabine flog und die Rückwand zerkratzte. Als ich endlich damit fertig war, musste ich mich hinsetzen, sonst riskierte ich eine Ohnmacht. Nach 5 Minuten glückseliger Entspannung blickte ich nach unten. Ich war immer noch zäh, nicht mehr so ​​zäh wie früher, aber in einem Wettkampf-Badeanzug wäre es aufgefallen. Ich ging zu meinem Kleiderschrank und betrachtete meinen Anzug. Ich wählte den engsten, den ich hatte, es war mein Rennanzug (naja) und ich trug meinen lockersten Drag-Anzug darüber. Er hat einen ziemlich guten Job gemacht, aber ich habe erwartet, dass ich kurz nach Trainingsbeginn wieder normal laufen würde.
Ich kam an Deck, bereit, meinen Widder zu kriechen, bis er weich wurde? Was ist los? Es kam mir einfach über die Lippen, als ich sah, wie meine Schwester mit Aries sprach. Ich ging schnell auf sie zu, in der Hoffnung, die Peinlichkeit so schnell wie möglich zu beenden. Mein Trainer drehte sich zu mir um und sagte: Ihre Schwester hat erklärt? Ich sah ihn an, und er lächelte sein süßestes, unschuldigstes Lächeln, und ich stand einen Moment lang nur da. Ich fand es wirklich atemberaubend. STARTEN SIE IHRE AUFWÄRMUNG? Coach Hast du schon die Hälfte verpasst? Sie quietschte. Ich musste schnell arbeiten. Das Aufwärmen war irrsinnig langweilig, das heißt Aufwärmen. Für Nichtschwimmer bedeutet komplett Freestyle alle Drehungen. Ich erwähne das, weil ich nicht bemerkte, dass Rach noch da war, bis ich mit dem Aufwärmen fertig war. Er hatte einen Platz auf der Tribüne am Ende des Beckens gefunden, in einer Linie mit meiner Bahn, hinter Coach. Er sah von seinem Buch auf, winkte süß, lächelte ein süßes kleines Lächeln und sah wieder auf sein Buch. Als ich das tat, bemerkte ich, dass seine Knie gespreizt waren, zu neugierig, um etwas zu sehen – vielleicht 4 oder 5 Zoll, aber genug, um mich anzuschreien, weil ich nicht darauf geachtet hatte, und genug, um zu sehen, wie Rach aufblickte und wieder lächelte. Ja, er spreizte seine Knie etwas weiter auseinander. Ich konnte immer noch nicht viel sehen, aber er sah mich schauen, das ist sicher. Ich sah ihm wieder ins Gesicht und er lächelte immer noch? Die kleine Dame ist unschuldig.
Glücklicherweise war unser Hauptsatz ein Distanzsatz, d. h. relativ kurzes Schwimmen, unterbrochen von sehr kurzen Pausen. Ich hatte Glück, denn ich war schneller als die anderen, um meine eigene Spur zu bekommen, sodass niemand sehen würde, was ich sah. Im Laufe des Satzes bemerkte ich, dass es immer schwieriger wurde, mich zu konzentrieren. In meinen kurzen Pausen von 10-15 Sekunden konnte ich sehen, wie Rach langsam willkürlich seine Knie noch weiter öffnete. Nach der Hälfte der Pause waren ihre Knie gut 8 bis 10 Zoll auseinander, und dann kam die Sonne aus einer Wolke und die Engel sangen. Die Sonne beleuchtete ihr Haar wie Honig, und als ich zwischen ihre Beine sah, sah ich, dass sich die Sonne in einen dunklen, spöttischen Fleck für die Katze verwandelt hatte, die ich vor nur 2 Stunden gesehen hatte. Selbst jetzt weiß ich nicht, wie ich das Gefühl beschreiben soll, das ich fühlte, als ich ein wenig aufblickte und meine Schwester Rachel lächelnd sah, die die Show, die sie gab, nicht zu bemerken schien.
Ich fuhr fort, meinen Satz zu beenden, indem ich mehr schwamm als mein Kopf war. Kann das alles ich sein? Zufälle kombiniert mit meiner neu entdeckten Beschäftigung mit Rachs schönem Körper? Oder hat er sich absichtlich über mich lustig gemacht? Meine mangelnde Erfahrung machte es mir unmöglich, dies zu verstehen.
Am Ende habe ich es auf drei Möglichkeiten eingegrenzt, und ehrlich gesagt waren sie alle erschreckend. Was, wenn er unschuldig weiterging, ohne sich der Begierden bewusst zu sein, die er in mir auslöste, während ich unverzeihlich meine eigene Schwester ansah; was mich schuldig und peinlich berührt machte. Oder er versuchte, mich um jeden Preis zum Spaß zu erregen; was mich wiederum schuldig, aber auch wütend machte. Oder ich wage es mir vorzustellen, er genoss es, mich zu provozieren; das war einfach das gruseligste.
Am Ende des Sets hatte ich Entscheidungshilfe. Ich lehnte mich an die Wand und wartete darauf, dass die anderen Bahnen fertig waren, damit wir gemeinsam mit dem letzten Satz beginnen konnten. Ich war bereit, nicht einmal auf Rachs ungefähre Richtung zu schauen, als ich hörte, wie er sich mir näherte. ?Jack? flüsterte fast. Ich drehte mich um und der Dialog in mir verschwand augenblicklich. Rach saß auf ihren Fersen, nicht mehr als einen Meter von mir entfernt, ihre Knie geöffnet, ihre Katze glitzerte im Sonnenlicht, das vom Wasser reflektiert wurde. Nach einem sehr langen Blick, um nicht so auszusehen wie sie, sah ich auf und sah Rach lächeln. Ich werde im Auto auf dich warten? sagte er lächelnd.
?OK.? Ich spucke. ?Wir werden bald fertig sein.? Es prallte jedoch ab und ließ mich nie daran zweifeln. Er wollte, dass ich es sehe. Es war unmöglich für ein Mädchen, ohne Rock und Höschen so zu sitzen und nicht darauf zu warten, gesehen zu werden. Was mir erlaubte, die unschuldige Schwester abzustoßen. Auswahl. Das machte mich zum Gespött; entweder auf meine Kosten oder zum Vergnügen von uns beiden. Als ich das Training beendet hatte, überlegte ich meine Optionen. Was konnte ich tun, um zu verstehen, was vor sich ging? Ich habe eine überraschende Entdeckung gemacht. Die beste Vorgehensweise wäre, es so gut zurückzugeben, wie ich es erhalten habe. Das wäre so oder so perfekt. Wenn er sich aus Spaß über mich lustig machte, konnte der Witz in beide Richtungen gehen. Wenn er mich provozieren wollte, würde ich ihm zeigen, wie er auf mich steht.
Mein Schwanz konnte mit einem strategisch platzierten Handtuch auf dem Weg zur Umkleidekabine versteckt werden. Aus offensichtlichen Gründen habe ich nicht geduscht und bin direkt zu meinem Spind gegangen. Ich könnte zurück in die Kabine gehen und vielleicht noch einmal wichsen, um die Größe meines Schwanzes für eine Weile zu reduzieren, aber ein großer Schwanz war genau das, was ich für meinen neu erstellten Plan brauchte. Glücklicherweise war ich allein auf der kleinen Insel der Umkleidekabine. Ich suchte in meinem Schrank und fand eine alte ausgebeulte Dinner-Shorts, die ich letzten Sommer als Trainingsanzug getragen hatte. Sie waren ziemlich kurz, aber sehr locker. Ich zog schnell meinen Anzug aus und seufzte erleichtert, als mein schmerzhaft harter Schwanz freigegeben wurde. Ich trug Baggy Shorts ohne Boxer und musste bei dem Anblick etwas lachen. Vielleicht habe ich dort auch gezeltet. Ich schlug ein Zelt 4-5 Zoll von meinem Körper entfernt auf. Ich beschloss, kein Hemd zu tragen. Meine Schultern, meine Brust und mein Bauch waren gebräunt und muskulös, und ich brauchte jede Hilfe, die ich finden konnte, um die Chancen in dem von mir begonnenen Spiel auszugleichen. Also verließ ich die Schwimmhalle und fand meine Schwester Rach, nur bekleidet mit einem Zelt, Flip-Flops und einem Handtuch über der Schulter, um meinen Ärger vorübergehend zu verbergen, nur in weiten kurzen Shorts, mit einem Zelt, Flip-Flops und einem Handtuch über der Schulter. sein Jeep.
Ich dachte, ich würde dir helfen zu lernen, wie man einen Stock benutzt? Sagte er und lächelte mich unschuldig an, als ich näher kam. ?das?wäre toll, Rach? antwortete ich enthusiastisch, als ich zur Fahrerseite rannte und mein Handtuch zurückwarf und sprang, mein Schwanz hüpfte schön. Ich bin froh, dass Rach es bemerkt hat, und ihr unschuldiges Lächeln, das sie so kalt aufsetzte, hielt einen Moment inne, als sie auf meinen schaukelnden Schwanz starrte, dann sah sie mich an und gewann ihre Fassung und ihr scheinbar gleichgültiges Lächeln zurück. Es schien jetzt herausfordernder und ich wusste, dass ich ihn aus dem Spiel geworfen hatte.
?Was werde ich zuerst tun? sagte ich und tat so, als würde ich es nicht bemerken, dass er für einen Moment die Fassung verloren hatte. Sofort war er wieder in seinem Spiel, sprang in den Sitz, richtete sich auf den Knien zu mir, setzte sich auf die Knie und sagte: Das Wichtigste ist die Kupplung. Immer wenn Sie schalten wollen, müssen Sie mit dem linken Fuß schieben. Ich schob ihn den ganzen Weg und wartete darauf, dass er fortfuhr. ?Gut? Jetzt halt den Stock, sagte er. und er nahm meine Hand und legte sie auf den Schaltknauf, seine Hand auf meine. Obwohl ich ihn nackt gesehen hatte, erzeugte die Wärme seiner weichen Hand auf meiner ein Gefühl in meinem Körper und mein Penis zuckte als Reaktion darauf. Er versuchte zu verbergen, was er bemerkte, aber ich sah es in seinem Gesicht. In seinen Augen lag eine Aufregung, die er nicht verbergen konnte. Ähm…O.K.hier?zuerst? sagte er, als er durch meine Hand ging. ?Lassen Sie jetzt langsam die Kupplung los und geben Sie etwas Gas.? Ich folgte Ihren Anweisungen und das Auto ruckelte ein wenig und hielt an. Entschuldigung? murmelte ich, als ich das Lenkrad ein wenig entfernt ließ. ?Das ist gut.? Ist es schwer? Es war eine Doppeldeutigkeit, wenn überhaupt, und er sah meinen Schwanz wieder für einen kurzen Moment an.
?Ich habe eine Idee.? Sagte er und griff unter meinen Sitz. Als er sich bückte, hing sein Hemd von seinem Körper und ich sah diese wundervollen Brüste von seiner Brust hängen; perfekte Halbkugeln. Als er an der Sitzverriegelung zog, schlug der Fahrersitz zurück und drückte mich so weit wie möglich vom Lenkrad weg. Er stand jedoch vom Beifahrersitz auf, stieg in den kleinen Teil des Fahrersitzes zwischen meine Beine, drehte ihn zu meinem Gesicht, beugte sich vor, griff nach dem Lenkrad und sprang / schwankte mein Knie vor mir unglückliche Konsequenz. Die ausgebeulten Shorts, die ich so fachmännisch ausgewählt hatte, um meine Eigenschaften zu betonen, wurden von ihm aufgefangen, aber als er an Ort und Stelle glitt, befreite er meinen pochenden Schwanz aus dem Gefängnis und schwang glücklich zwischen uns hin und her.
Gelähmt und fassungslos saß ich da, als er sich erleichterte und den Jeep wieder startete. ?OK.? sagte er und erlangte vollständig die Kontrolle über die Situation zurück. Füße wieder auf die Pedale stellen? befahl er, und wieder nahm er meine Hand und deine Hand ruhte auf der Stange. Dann zog sie ihre Sandalen aus und stellte ihre schönen kleinen Füße auf meine. Jetzt fahre ich und du fühlst dich einfach okay? murmelte ich. Er legte seine kleinen Zehen über meinen linken Fuß, drückte nach unten, kicherte ein wenig, legte den Gang ein und ließ meinen Fuß los, und los ging es.
Zuerst saß er am anderen Ende des Sitzes, aber jedes Mal, wenn wir die Plätze wechselten, kam er ein bisschen näher. Meine Beine waren weit gespreizt und die Spitze meines Schwanzes näherte sich der 3-Zoll-Lücke zwischen seinem Hemd und seinem Saum. Da meine Hände beschäftigt waren, blieb mir nichts anderes übrig, als ängstlich/erwartungsvoll zuzusehen, wie er ein wenig näher kam. Wir kamen zum Bahnhof. ?OK. Ich zeige dir, wie man die Kupplung öffnet? sagte er sichtlich aufgeregt. ?Diesen Fuß fest drücken? Er streichelte meinen linken Fuß, mein Schwanz pulsierte als Antwort, als ich losließ. Aus der Liebkosung wurde ein Streicheln. Er warf den Stock (und die Hand) in den ersten, drückte meinen rechten Fuß (das Gas) fest, kicherte, wackelte mit den Zehen auf meinem linken Fuß, und als der Motor brüllte Jetzt sagte. und unsere beiden linken Füße standen gleichzeitig auf. Ich glaube, ich wusste wirklich nicht, was es heißt, die Kupplung zu treten. Ich meine, weil ich nicht vorbereitet war. Als die Reifen quietschten, wurde Rach hart in mich zurückgeschleudert, mein Werkzeug krachte zwischen uns wie ein großes Rohr zwischen flachen Brettern. Ich weiß, dass du es fühlst. Er zappelte sogar ein wenig. ?Wieder? sagte er, als er seine Füße gegen meine schlug, den Schläger auf den zweiten warf, wieder mit seinen Zehen auf meinem linken Fuß wackelte, und Jetzt? Und wieder wurde es gegen mein Werkzeug geschleudert. Wieder?? und wir wiederholten das bis zum vierten Gang, mein Schwanz drohte zu explodieren. Ich rammte ihn in mich hinein, mein Schwanz pochte in seinem Rücken. Er schrie nach Pausen und wir bewegten unsere rechten Füße gleichzeitig und er trat gegen meinen Fuß mit mehr Kraft als ich dachte. Die Reifen bissen auf die Straße und ich war an der Reihe, ihn zu treffen. Da meine Hand nicht mehr am Lenkrad war, habe ich wenig getan, um meine Vorwärtsbeschleunigung zu stoppen. Ich konnte. Ich werfe Gewicht nach dem anderen auf Rücken, Brust und Bauch.
Als ich endlich herunterkam, traf mich die Wahrheit wie ein Vorschlaghammer. Es war eine Sache, sich übereinander lustig zu machen, aber ich habe die Grenze überschritten. Würde Rach schreien? Waren es Netze? Würde er es unserer Familie sagen?
Das hat Spaß gemacht, Hu? Er sagte es, als wäre nichts gewesen. »Ich … äh … es tut mir leid, Rach. Ich tu nicht? Ich fing an zu sagen, er unterbrach mich. Ist schon okay, GROSSER FREUND? sagte sie, lehnte sich ein wenig nach vorne und wackelte mit ihrem Hintern gegen die Unterseite meines jetzt durchnässten Schwanzes. ?Hat es lange genug gedauert? Er zwitscherte und sah mich über seine Schulter an, sein unschuldiger Blick war verschwunden, sein Lächeln teuflisch.
Er stieg von mir ab und sank zurück auf den Beifahrersitz. Ich denke du schaffst es jetzt? sagte sie und wandte sich plötzlich an die schöne, unschuldige Rach. Ich helfe dir, den Stock zu tragen, okay? und er legte seine Hand wieder auf meine. Ich war überrascht, aber trotz der Ablenkung habe ich tatsächlich gelernt, einen Stock zu benutzen. Ich kam ohne Probleme in unsere Nachbarschaft und es war schön, Rachs Hand in meiner zu haben. Es war, als würden wir Händchen halten. Seine Hand war weich und leicht, und seine Finger bewegten sich langsam, ließen meine auf und ab gleiten, während ich fuhr. Wir hielten ein paar Blocks vom Haus entfernt an, damit ich nicht beim Fahren erwischt wurde, und das letzte Stück fuhr er unschuldig und lächelte, als wäre nichts passiert.
Als wir ins Auto stiegen, hielt er an, stieg aus und ging auf das Haus zu. Eine plötzliche Angst erfasste mich. Ich wollte nicht, dass dieser neue Rach verschwindet. Was, wenn er zur alten Rachel zurückkehrt? Ich wäre verloren. Ich schrie ihn verzweifelt an, er solle an etwas festhalten, das wir teilten. ?Vielen Dank…? Ich wollte ihm dafür danken, dass er mir das Autofahren beigebracht hatte, aber ich beruhigte mich, als mir klar wurde, dass ich von drinnen gehört werden konnte und uns beide in Schwierigkeiten bringen würde. Als er an der Tür ankam, drehte er sich um: Mit Vergnügen, Bruder? sagte sie mit einem süßen Augenzwinkern und ging. Ich lag auf dem Rücken im Jeep, die Sonne auf meinen Schultern und ein zufriedenes Lächeln im Gesicht. Ich wusste nicht, was als nächstes passieren würde, aber eines war sicher, Rach würde nicht verschwinden und ich würde einen Weg finden, die Kontrolle zu übernehmen und das Spiel zu gewinnen. Dieses seltsame Spiel, das er begonnen hatte, würde niemals enden.
KAPITEL 1 ENDE
Bleib dran für mehr?

Hinzufügt von:
Datum: November 24, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert