Blowjob Nachdem Daisyjo In Den Arsch Gefickt Wird

0 Aufrufe
0%


Wow, traurig und traurig, ich habe mit einer wunderschönen Blondine, meiner Frau, im Bett geschlafen, und ich hatte seit über einem Jahr keinen Sex mehr. Seine Augen waren geschlossen, aber ich glaubte nicht, dass er schlief; Ich spiele Opossum, nur um entmutigt zu werden.
Wieder in dieser Nacht? Mein Kopf tut weh? Seit über einem Jahr jede Nacht ?Ich habe Kopfschmerzen? aber ich habe es trotzdem versucht.
Früher habe ich geglaubt, dass die Definition sexueller Kompatibilität zwischen uns darin besteht, wenn wir gleichzeitig Kopfschmerzen haben.
Meine Frau Kristin hat vor etwas mehr als einem Jahr meinen Sohn und meinen Namensvetter, John Joseph Booker, Jr., zur Welt gebracht, wir hatten letzte Woche eine kleine Geburtstagsparty für sie, natürlich ist sie ein Jahr alt geworden. Wir hatten seit unserer Geburt keinen Geschlechtsverkehr.
Ich habe es zuerst bekommen. Kris hatte eine schwierige Schwangerschaft und wurde per Kaiserschnitt entbunden, danach verbrachte sie mehrere Monate auf der Müllkippe; postpartaler Blues. Daraus hat sich schließlich ergeben. Die meisten unserer Leben waren wieder so, wie sie waren, bevor sie schwanger wurde; alles außer unserem Sexualleben.
Meine persönliche Meinung war, dass er Angst hatte. Sie fürchtete, was sie während der Schwangerschaft erlebt hatte, befürchtete, dass sie sich erneut unters Messer legen müsste, wenn sie schwanger würde, und am meisten fürchtete sie die seelischen Qualen, die sie nach der Geburt erlebte.
Ich schlug ihr vor, sich beraten zu lassen, aber sie lehnte ab und wird keine Form der Empfängnisverhütung anwenden; traut keinem von ihnen. Ich bot an, ein Kondom zu benutzen, aber er lehnte ab, und ich bot sogar freiwillig eine Vasektomie an. Diesem Vorschlag wurde entsprochen:
Nein John, vielleicht möchten wir noch ein Kind haben.
Ich war vielleicht ein bisschen hart zu ihr, ‚Wie Kris, wie werden wir mehr Kinder haben? Durch die Unbefleckte Empfängnis? Ich denke, das hat in der Geschichte nur einmal funktioniert.
Er schluchzte ein wenig und sagte: Bitte, Johnny, gib mir etwas Zeit. Du weißt, dass ich dich liebe, bitte lass mich das erledigen?
Ich war geduldig. Natürlich könnte ich eine Frau finden, die meinen Bedürfnissen entspricht, aber ich bin nicht so ein Mann. Ich habe Gelübde abgelegt, Gelübde, die ich ernst genommen habe. Und ja, ich könnte mich scheiden lassen, aber um die Wahrheit zu sagen, ich bin immer noch unsterblich in Kris verliebt. Ich bin es, seit wir uns das erste Mal getroffen haben. Ich will niemanden mehr, ich will meine Frau zurück.
Manchmal machte Kris alles noch schlimmer. Er dachte, ich würde ihn verlassen. Wir haben darüber gesprochen und ich habe versucht, ihn von der Idee abzubringen, aber er war nicht überzeugt. Ich wusste, dass du mich liebst und wollte es nicht verlieren, damit es nicht hängen bleibt.
Wenn ich im Bett war, umarmte er mich und bat mich, ihn zu halten. wir könnten uns küssen Ich konnte ihre Brüste berühren und sogar daran saugen, aber wenn sie aufwachte oder meine Erektion an ihrer spürte, rollte sie mit weiteren Kopfschmerzen.
So fing es an diesem Abend an. Er war in meinen Armen; Kris trägt ihr Kleid nur im Bett, keinen BH, kein Höschen. Wir küssten uns und ich streichelte seinen Rücken. Meine Hand glitt nach unten, ich massierte seinen Hintern und es schien ihm zu gefallen. Ich brachte ihn näher; Wir waren im Schritt-Schritt, nur durch den dünnen Stoff ihres Nachthemdes getrennt.
Und natürlich bekam ich eine Erektion. Kris drehte sich um: Tut mir leid, Johnny, sind meine Kopfschmerzen wieder da?
Ich lag da und starrte an die Decke, als ich eine Stimme hörte.
Ich drehte meinen Kopf, Kris schluchzte leise, ihr Gesicht sah sehr traurig aus und sie flüsterte: Johnny, ich will es auch nicht so, kann ich zurückkommen?
Ich öffnete meine Arme und er lehnte sich an meine Brust.
Sein Körper zitterte, als er sagte: Johnny, ich will dich nicht verlieren; Bitte verlass mich nicht, bitte, aber ich habe solche Angst. Ich habe Angst, Sex zu haben und zu gehen, Gott, ich fühle mich, als würde ich sterben wollen?
Baby, ich gehe nirgendwo hin und ich will definitiv nicht, dass du stirbst. Kris, ich liebe dich und ich werde bei dir bleiben, ich weiß, dass wir damit umgehen können.
Und zu meiner Überraschung: Sie zog ihr Kleid über ihre Hüften und zog es über ihren Kopf. Es war das erste Mal seit über einem Jahr, dass ich ihren Körper sah. Ihre Brüste waren voller als zuvor. Ihr blondes Haar war immer noch ordentlich geschnitten, um zu ihrem schönen langen Haar zu passen. Ich habe gerade geschaut.
Johnny, bitte lutsch meine Brüste.
Er hat mich das schon früher machen lassen, aber das war das erste Mal seit langer, langer Zeit, dass wir nackt im Bett waren.
Ich fiel hungrig auf ihn, nagte und neckte seine Brustwarzen, saugte mit meiner Zungenspitze an seinen Warzenhöfen und machte Kreise. Er streichelte meinen Kopf.
Ich wollte meine Hand zwischen ihre Beine legen, aber sie hielt mich zurück.
Noch nicht, Johnny, ich bin noch nicht bereit. Lass mich das machen?
Er nahm mich in seine Hand und masturbierte, während ich lutschte. Ich war fest wie ein Brett; Nichts außer mir hatte mich dort über ein Jahr lang berührt.
Es dauerte nicht lange, sagte ich ihm, als ich spürte, wie mein Sperma geheilt war. Sie wickelte ihr Nachthemd um mich und streichelte mich bis zum Höhepunkt.
Als ich ihn ansah, schenkte er mir ein strahlendes Lächeln und sagte: Geht es ihm gut?
Es war großartig, Kris, einfach großartig.
Können wir das eine Weile machen, nur während ich versuche, Dinge zu erledigen?
Es war nicht wirklich das, was ich wollte, aber es war der erste Schritt. Ich küsste sie mit einem leidenschaftlichen Kuss und sagte: Kris, natürlich können wir das, ich liebe dich.
Er rollte sich auf die Seite und lehnte sich gegen mich, wollte löffeln.
Halt mich, Johnny, bitte halt mich? Sie fragte.
Ich hielt sie, wir waren unter der Decke, wir waren beide nackt, mein schlaffer Penis war an ihrem Hintern und sie rollte nicht und sie hatte keine Kopfschmerzen.
Das war ein toller erster Schritt für ihn. So hatte er mich noch nie berührt.
Unser Sexualleben war vor der Geburt aktiv, aber eigentlich eher langweilig; Missionarsstellung mit meist nur gelegentlichem Hund. Es gibt nichts Wildes; keine gegenseitige Selbstbefriedigung, keine verbale und absolut keine anale: Kris hatte eine strenge religiöse Erziehung und das war tabu. Also ja, es war ein wirklich großer Schritt für ihn.
So machten wir es mehrere Monate lang. Kris war großzügig, zog ihr Kleid aus und präsentierte ihre Brüste mindestens drei- oder viermal pro Woche. Er wichste, während ich lutschte. Er benutzte immer seine Robe, um mich aufzufangen. Ich schätze, sie musste sich neue Nachthemden kaufen, sie hatte nicht genug. Ich schlief bei mir und löffelte es nackt unter der Decke.
Ich habe auch erwähnt, dass er einige Bücher über die menschliche Sexualität gekauft hat. Er hat versucht, sie vor mir zu verbergen, aber ich habe sie gesehen. Er versuchte, sich selbst zu erziehen, seine Probleme alleine zu bewältigen.
Und wir machten einige Fortschritte; Ich konnte jetzt ihren Bauch und ihr Gesäß streicheln, aber der Himmel war immer noch im Detail. Und sie ließ es stimulieren, ich konnte es ölen sehen, ich konnte es nicht berühren oder schmecken.
Schließlich gab es eines Nachts einen Durchbruch; Ich war schon im Bett, als er aus dem Badezimmer kam.
Sie war in ihrem Nachthemd; Er zog das Laken herunter, legte das Kleid neben mich und sagte: Johnny, ich will das machen. sagte.
Er nahm mich in seine Hände, aber anstatt mich zu wichsen, kam er zwischen meine Beine und nahm mich in seinen Mund.
Darauf war ich nicht vorbereitet; Ich stütze mich auf meinen Ellbogen, damit ich zuschauen kann.
Seine Augen waren geschlossen und er wippte auf mir auf und ab, mehr Zähne als Zunge, aber ich wollte mich nicht beschweren; würde lernen.
Ich würde trotz meiner Zähne nicht lange durchhalten, es war der provokativste Anblick, den ich je gesehen habe. Meine schöne Frau schaukelt auf mir. Ich streichelte seinen Kopf; musste mich aufblasen und sagte:
Ich werde abspritzen Baby, ich werde abspritzen.
Sie nahm das Kleid und erledigte mich mit ihrer Hand. Er war noch nicht bereit zu schlucken.
Er sah mich mit einem strahlenden Lächeln an.
Johnny, gefällt dir das, hat es sich gut angefühlt?
Absolute Wahrheit oder eine kleine Lüge? Es gibt keinen Zweifel an dieser kleinen Flunkerei: Kristin, das ist großartig, wirklich großartig.
Er teleportierte nur: Ich wusste, dass ich dir ein gutes Gefühl geben könnte, ich wusste es einfach?
Er krabbelt nach seinem Löffel und sagt: Halt mich fest, Johnny. sagte.
Während ich mich umarmte, dachte ich, wir werden es schaffen. Ich wusste, wie schwer es für ihn war, dieses Tabu zu brechen. Also dachte ich, Gott sei Dank für die Sex-Guides.
Und so auch unser Sexualleben für die nächsten paar Monate. Kristins Technik ist besser geworden, viel besser und häufiger, immer noch mehrmals pro Woche.
Ihr Mund war feuchter Samt, als sie an meinem Schaft auf und ab glitt, die Seiten leckte und mit ihrer Zungenspitze in das kleine Loch pisste und mich dann tief würgte. Ich musste sie nicht warnen, ich konnte fühlen, dass sie bereit war. Er hat mein Nachthemd noch fertig gemacht, hat es nicht geschluckt, würde es vielleicht nie tun, aber das war in Ordnung für mich.
Auch er war sehr erleichtert. Ich konnte ihren Hintern massieren, indem ich ihre Wangen knetete. Er lag auf meiner Seite mit seinem Schritt neben meinem Kopf, während er an mir saugte. Ich konnte seine Erregung riechen; Ich musste etwas tun, also spielte ich mit seinem Hintern. Schließlich wurde ich wütend; Ich ließ einen Finger zwischen ihre Wangen gleiten und rieb die kleine Rosenknospe.
‚Johnny, komm schon, ich bin ‚dreckig da drin‘.
Ich hörte nicht auf und beschwerte mich nicht mehr, er wand sich tatsächlich und stöhnte leise, ich wusste, dass es ihm gute Schwingungen gab.
Ich drückte dagegen, nicht hinein, sondern übte etwas Druck auf die feste Rosenknospe aus, löste sie dann, drückte sie dann.
Er hatte mich fertig gemacht, aber er ließ mich trotzdem neben sich liegen und ihn verärgern.
Er bewegte unbewusst seine Hüften im Rhythmus hin und her, während er mich unterdrückte, und ich spürte, wie sein Körper zitterte.
Er spannte seine Muskeln an und stöhnte, drückte seine Hüften zusammen, Johnny, was machst du mit mir, Oh Johnny?
Als sie sich entspannte, konnte ich ihre feuchten Schamlippen sehen, nein, außerdem war sie nass. Das Baby hatte zum ersten Mal seit der Geburt einen kleinen Orgasmus.
Ich streichelte sie nach unten und spreizte ihre Wangen, gab ihr einen kleinen Kuss und eine kleine Zunge.
Johnny, ich bin da schmutzig.
Kris, ich liebe euch alle. Hat es sich gut angefühlt? Haben dir die Gefühle gefallen??
Er wandte seine Augen ab und sagte leise flüsternd: Ja. sagte.
Dann umarmte sie mich, damit ich sie löffeln konnte, da wir immer schlafen. Eine Weile war es still.
Du magst meinen Arsch, nicht wahr Johnny? Seine Stimme war leise und leise.
Ich bewegte ihren Hals und antwortete: Baby, ich liebe dich alle, von der Spitze deines wunderschönen gelben Kopfes bis zu den manikürten Zehennägeln und jedem Zentimeter dazwischen?
?Ich liebe es; Du kannst mehr mit mir machen, wenn du willst.
Ich wollte, oh wie ich wollte. Und wir haben es ausgebaut. Er hat mich immer noch gelutscht und mich immer noch nicht geschluckt, aber sein Hintern konnte meine Finger und meine Zunge erreichen, wann immer ich wollte und ich wollte es so sehr.
Es war immer noch drei- oder viermal die Woche, aber jetzt konnte ich es durch Fingern durchdringen; Pump es ein wenig auf und ich kann meine Zunge benutzen. Normalerweise bekomme ich davon einen Orgasmus. Am besten gefiel es mir, wenn ich ihn mit dem Finger öffnete und einen Orgasmus hatte. Ich würde ihren Duft einatmen, das leichtere Aroma von Vaginalwasser und die flockige Rötung ihres Hinterns. Ich würde mich wieder verhärten und Kris würde mich zwischen ihre Lippen nehmen.
Ich dachte, wenn das unser Sexleben sein würde, könnte ich damit leben. Ich habe meine und Kris hat ihre. Natürlich will ich mehr, aber damit kann ich leben. Ich litt sicherlich nicht unter übermäßigem Ausfluss; Kris hat mich ziemlich gut ausgelaugt.
Es stellte sich heraus, dass es Kristin war, die es nicht ertragen konnte. Ihre kleinen Orgasmen hatten lange schlummernde Wünsche geweckt. Er erinnerte sich, wie es gewesen war, wie er sich vor dem Baby gefühlt hatte. Sie wollte diese Gefühle zurückgewinnen und perfekt zu Johnny passen. Sie rief ihren Gynäkologen wegen eines Termins an, konnte aber zwei Monate lang nicht kommen, es sei denn, es handele sich um einen Notfall. Es kam ihm wie ein Notfall vor, aber er glaubte nicht, dass der Arzt das akzeptieren würde. Termin gemacht.
Er wollte sie in sich spüren. Sie traf eine Entscheidung und ging beim örtlichen Walgreens einkaufen; Es gab zwei Dinge, die er brauchte, um seinen Plan zu vollenden. Seine Knie zitterten, als er durch die Kontrolllinie ging. Er rannte nach Hause.
Kris bereitete ein herrliches Abendessen, Salat, Kalbsschnitzel, Herzoginkartoffeln und Spargel zu. Es hatte sogar einen knusprigen Chardonnay an der Seite.
Sie genossen ihr Abendessen, aber Johnny fragte mehrmals, ob es in Ordnung sei. Er sagte, er sehe abgelenkt aus. Sie war.
Nach dem Abendessen spülte sie das Geschirr und stellte die Spülmaschine auf. Johnny sah sich im Wohnzimmer die Nachrichten an. Er ging hinein, um mit ihr zu sprechen.
Johnny, ich werde ein Bad nehmen. Geben Sie mir etwa dreißig Minuten und kommen Sie dann bitte nach oben. Ich möchte nach dem Baden ins Bett gehen und ich möchte, dass du mich umarmst, bitte.?
Er ließ das Badewasser laufen und schaltete dann die Sachen ein, die er gekauft hatte. Einen legte er in seine Nachttischschublade, den anderen benutzte er. Ich habe dieses Produkt noch nie benutzt, aber es gab Anweisungen auf der Verpackung. Er legte sich auf die linke Seite des Badezimmervorlegers und zog sein rechtes Knie an seine Brust. Die Plastikflasche enthielt nur ein Pint. Er hat sie aufgenommen.
Nach ein paar Minuten begann sein Magen zu brennen. Er stand auf und setzte sich auf die Toilette. Als sie fertig war, spritzte sie etwas Badeöl in die Wanne und stieg hinein, in der Hoffnung, dass es ihr helfen würde, sich zu entspannen.
Er ging gerade hinaus, als Johnny rief: Kris, geht es dir gut?
Er konnte nicht sprechen, weil er so nervös war. Schließlich: I?okay Johnny, ich bin in einer Minute da.
Johnny fühlte, dass etwas nicht stimmte, als Kris aus dem Badezimmer kam. Sie war nackt, aber ohne Kleid, und schien zu zittern.
Er zog das Laken beiseite und sagte: ‚Komm, Schatz, lass mich dich halten.‘
Sie nahm die Löffelstellung gegen ihn ein.
Gott, dachte Johnny, da stimmt definitiv etwas nicht; Er zitterte so sehr, dass seine Zähne klapperten.
Er hatte kein Fieber, aber er zitterte, als hätte er eine Grippe.
Sie umarmte ihn, ?Kris Baby? Was ist das Problem? Komm schon, rede mit mir.?
Ich möchte, dass du etwas für mich tust, und ich habe Angst, Johnny zu fragen, ich fürchte, ich fürchte, du? Du wirst nein sagen und ich will es so sehr, dass du nicht nein sagen wirst, richtig Johnny? ?
Kris, ich weiß nicht einmal, was du willst, aber ich bezweifle, dass ich dich ablehnen werde, komm schon, gib es mir, was willst du?
Und alles kam heraus: Johnny, ich will dich in mir und ich will nicht warten und ich habe meinen Arzt angerufen, aber er wird mich zwei Monate lang nicht sehen, ich werde mir ein IUP zulegen, aber ich will nicht Jonny? Ich weiß, ich will nicht warten, es ist dreckig, aber Johnny, ich habe mir einen kleinen Einlauf gegeben, einen flinken Einlauf und ich bin sauber und ich will dich heute Nacht bei mir haben, aber wir können es nicht auf die normale Art und Weise machen? IUD und Johnny wollen dich jetzt da haben? Da ist Gleitmittel in deinem Nachttisch, du kannst mich fertig machen, bitte Johnny, mach mich fertig, bitte mach es jetzt auf meinem Hintern, bitte?
Kris, beruhige dich, atme tief durch und beruhige dich. Bist du sicher, dass du mich auf deinem Hintern willst? Weißt du, dass es weh tun wird?
Er drehte sich um und sah sie an. Ich weiß, es wird weh tun. Jonny ist mir egal. Ich bin bereit, dich drinnen zu halten, bitte??
Du hast dich entschieden, du willst wieder Sex, wir? Warten auf Ihr IUP richtig??
Johnny, ich will dich, aber wir können das nicht tun? Ich bin bereit für dich, bis du die Geburtenkontrolle bekommst, aber noch nicht für ein weiteres Baby?
Darf ich dich dann anfassen?
Oh ja, du kannst mich anfassen, mich anfassen, Johnny.
Er griff nach ihren Armen und flüsterte: Ich werde mit dir schlafen, Kris? und er küsste sie leidenschaftlich in einem feuchten Zungenwechselkuss und bewegte sich dann zu ihren Brüsten.
Er saugte nacheinander an jeder, biss und saugte an ihrer Brustwarze, während er die andere rieb und knetete. Dann küsste er sie von der Brust bis zum Bauch. Es umgab seinen Bauchnabel und bewegte sich zu seinem Hügel. Er schnüffelte an dem weichen Busch und zupfte mit seinen Lippen daran und öffnete dann seine Lippen.
Er fuhr mit seiner Zunge über ihre Vulva und hielt in ihrer Vagina inne, um hineinzukommen. Die Frau war äußerst schlüpfrig, ihre Lippen feucht von ihrer Feuchtigkeit. Sie setzte ihren Anus fort und schmeckte ihn, studierte ihn mit ihrer Zungenspitze, kletterte dann wieder nach oben und zog mit ihren Lippen an ihren Lippen, als sie nach oben ging. Kristins Klitoris war geschwollen, rot und geschwollen; Er nahm es zwischen seine Lippen und saugte, zog es so in seinen Mund, dass er es mit seiner Zunge verspotten konnte.
Sie hatte begonnen, unter ihren Diensten zu zittern, nutzte die Gelegenheit, um einen Finger in ihrer Vagina zu befeuchten, drückte dann ihren Hintern durch den Schließmuskel, drückte sie und pumpte ihn, während sie an ihrer Klitoris saugte.
zitternder Körperbau; Kristin schüttelte den Kopf von einer Seite zur anderen, ihr langes blondes Haar schwankte. Ihre Bauchmuskeln zuckten, als sie durch ihren Orgasmus rollte, ihre Gebärmutter zog sich zusammen und ihre Vagina verkrampfte sich. Er weinte und floss, Flüssigkeiten spritzten aus ihm heraus. Es war nie ein Spritzer, aber jetzt war es so. Johnny versuchte, seine Säfte zu trinken, konnte es aber nicht einholen, wich an seiner Klitoris zurück und saugte daran, bis er ihm sagte, er solle aufhören, zu empfindlich, um noch mehr zu nehmen. Jetzt hatte sie Zeit, sie saugte hungrig an ihrer Vagina und wusch sich auf dem Weg zurück zur Erde ihre Spalte.
Sie sah mit wildem Haar zu ihm auf und sagte immer noch: Komm, küss mich Johnny? Er atmete schwer, als er das sagte.
Er zögerte.
Ich weiß, aber es ist okay, komm und küss mich, sagte sie.
Er drückte sie und gab ihr einen großen nassen Kuss. Er konnte sich selbst auf seinen Lippen schmecken und es war ihm egal. Habe in den letzten Monaten viel ausprobiert. Dinge, von denen er niemals träumen würde, sie zu tun und sie zu genießen. Sogar sein eigener Geschmack war ansprechend. Als sie es das nächste Mal probierte, aber nicht heute Abend, hatte sie andere Pläne für ihre Ejakulation.
Johnny öffnete die Schublade des Nachttisches und holte die Tube KY Jelly heraus, die Kristin dort hingelegt hatte. Er setzte sich mit dem Rücken zum Kopfteil, um sich aufrecht zu halten, und zog Kristin auf seinen Schoß.
Er atmete tief durch.
Beruhige dich, Baby, versuche dich zu entspannen, sagte Johnny. Er rieb seinen Rücken und seine Seiten und massierte seinen Hintern.
Johnny, mein Magen dreht sich und ich fühle mich, als müsste ich pinkeln.
?Kris, es sind nur die Nerven, entspann dich einfach, ? sagte er, als er mit dem ersten eingefetteten Finger durch den Schließmuskel fuhr.
Er drückte sie, drückte ihre Hüften.
Entspanne Kris, beruhige dich, lass die Anspannung los.
Er spürte, wie sich seine Muskeln entspannten und fügte mehr Gel hinzu. Aufpumpen und einen zweiten Finger hinzufügen. Er seufzte leicht, als die zweite Ziffer eingegeben wurde. Das war mehr als er je hatte.
Johnny pumpte mit beiden Fingern und spannte sie an. Er fügte mehr als KY hinzu und rollte es dann auf seine Seite. Sie stellte sich in Löffelstellung hinter ihn.
Ich denke, es wird einfacher für Sie, wenn wir das beim ersten Mal machen. Sie können in Ihrem eigenen Tempo zu mir zurückkommen. Wenn du dich ausruhen willst, hör auf zu drängen, ich warte auf dich, du entscheidest, wie schnell oder langsam es ist, okay?
Okay, Johnny.
Sie spreizte ihre Wangen und drückte die Spitze ihres Penis gegen die enge kleine Rosenknospe und drückte ein wenig, um sie wissen zu lassen, dass sie bereit war.
Er hat nie mit dem nächsten gerechnet. Kristin drückte hart zurück. Es brach ihn und er ging all-in und heulte.
Oh mein Gott, Johnny, ich habe mich selbst in zwei Teile geschnitten, oh mein Gott, es tut weh, es tut weh, es tut weh.
Er stieß ein leises, murmelndes Schluchzen aus, während sie sprachen.
Baby, du solltest es langsam und locker angehen, richtig? sagte Johnny.
Ich weiß, Gott, ich weiß, ich dachte, ich würde den Schmerz schnell überwinden.
?Hast du das gemacht? antwortete Johnny.
Uh uh nein, habe ich nicht, ich fühle mich immer noch, als hätte ich mich selbst in zwei Hälften geschnitten. Oh verdammt, du bist dabei, pumpe mich an, Johnny, du machst die Arbeit, ich glaube, ich habe ein bisschen Mist gebaut, als ich versuchte, es zu tun?
Und so pumpte er sie langsam und sanft. Sie lag zwischen ihren Beinen und massierte ihren Kitzler langsam und rhythmisch mit ihren Bewegungen.
Hey, was machst du, Big Boy, ist das nicht mein Hintern?
?Der Versuch, dass du dich besser fühlst?
?eh?funktioniert nicht?; ja, vielleicht ist es das, hör nicht auf.
Kris seufzte, arbeitete, ihr Hintern war nur ein dumpfer Schmerz und sie mochte die Fülle, die sein Schwanz ihr gab; sie wurde schlüpfrig von ihrer Aufmerksamkeit auf ihre Klitoris; nahm seine Hand. Er hat die Geschwindigkeit, nicht Johnny, er hat sie. Sie dachte sogar an diese Fotze, Gott, dieses ekelhafte Wort, aber ja, sie weinte vor Erleichterung, dessen war sie sich sicher, sie spürte, wie sie weinte, sie hatte sich noch nie so gefühlt wie jetzt.
Johnny fick mich härter, bitte fick mich härter, ich will dich nicht zurücklassen und das werde ich
Kris schlug sie dort, ihr Orgasmus flutete in sie hinein, sie weinte, als ihr Körper sich mit Lust füllte, Welle um Welle, Kontraktion um Kontraktion, Krampf um Krampf, mehr als sie bisher ertragen konnte. Sein Schließmuskel hatte sich beim Eintreten zusammengezogen. Sein Anziehen und Lockern, seine Kontraktion und Entspannung, das Lockern und Entspannen seiner angespannten, starken Muskeln masturbierten für Johnny und melken ihn. Er platzte in sie hinein, brüllte, als sie ihre Eingeweide füllte, strömte hinein, überschwemmte sie, fickte sie, fickte sie mit ihrem sehr engen Arsch. Gott, so etwas hatte er noch nie zuvor erlebt. Er war immer noch fassungslos, als er den Höhepunkt erreichte. Es war immer noch in ihm, immer noch hart. Sie lag immer noch mit dem Rücken zu ihm, nichts hatte sich verändert, nein, es war nicht wahr, alles hatte sich verändert.
Er zog seinen Ring ein wenig fester, aber er war verbraucht.
Er liebte es, dass sie immer noch in ihm war, obwohl er weicher geworden war. Er drehte sich nicht zu ihr um, als er sagte: Johnny, ich will dich wirklich in mir so haben, wie ein Mann und eine Frau sein sollten, und ist das nicht natürlich? Aber Johnny, es ist mir egal, oh mein Gott, wie du mich heute Abend gefühlt hast, oh, Johnny, du wirst es wieder tun, richtig?
Johnny lächelte vor sich hin, Ich verspreche es, so oft du willst.
Schauen Sie, bevor Sie springen, denken Sie nach, bevor Sie sprechen; Diese Gedanken gingen Johnny durch den Kopf. Ja, er war noch ein junger Mann; Er war erst siebenundzwanzig Jahre alt. Kristin war sechsundzwanzig, schwor aber, dass sie ihr mindestens 365 für das Jahr schuldete, in dem sie es nicht tun würde. Johnny hatte kein Problem mit dem Trick, aber verdammt, er wollte nur in zwei Monaten aufholen. Er war jede Nacht bei ihr, fünf Nächte in der Woche und zweimal am Samstag und Sonntag, jetzt schluckte sie und versuchte gerne zu ejakulieren, dann brachte sie ihn wieder zu einer Erektion, damit er sie füllen konnte, ja, so wollte sie ihren Hintern gestopft zu bekommen und ihre Hand zwischen ihren Beinen zu spüren.
Kristins Arzttermin war nun nur noch zwei Wochen später. Sie haben Sex in allen erdenklichen Stellungen versucht oder es geschafft, außer natürlich bei der vaginalen Einführung, und das ist in Sicht. Sie sahen im Wohnzimmer fern. Johnny trug Freizeitkleidung, Shorts und einen Pullover mit Kragen; Kris trug ein süßes gelbes Sommerkleid; Sie nippten an ihrem Wodka Tonic, Johnny kaute seine Zitrone und träumte.
Ein geschlechtsloses Jahr war hart oder länger gewesen, er wäre ein paar Mal fast gestolpert, aber er war stolz auf sich. Er war stolz darauf, Kris treu geblieben zu sein. Ich will sicher nicht noch ein Jahr so ​​verbringen, aber er hätte es gerne in Kauf genommen, wenn er das Ergebnis gewusst hätte, dachte sie. In ihrer jetzigen Form wäre ihr Sexualleben unmöglich. Oral, anal, in irgendeiner Weise, in irgendeiner Weise würde niemals passieren; Kris war durch ihre Vergangenheit sehr zurückhaltend und wenn die Wahrheit bekannt würde, würde sie zögern, dorthin zu gehen, wo sie hingingen. Aber sie waren zurückgekehrt und würden nie wiederkommen, weil sie sich so sehr amüsierten. Es ist nicht nur Sex; das war toll, aber sie entwickelten sich in unmittelbarer Nähe. Johnny hatte Kris schon früher geliebt, aber als er an die moralischen Opfer dachte, die er gebracht hatte, um seine Liebe zu Kris zu beweisen und sie zu beschützen, wurde er depressiv.
Kris unterbrach ihre Gedanken, sie öffnete ihre Shorts. Johnny war ein Kommando, keine Unterwäsche; Er hob seine Hüften, damit er sie nach unten ziehen konnte. Er nahm seinen schlaffen Penis zwischen seine Lippen und verhärtete ihn.
Möchtest du einem Mädchen einen Gefallen tun? Sie fragte.
Gibt es etwas für meine Tochter? antwortete.
Er stand auf und ließ sie mit einer hervorstehenden enormen Erektion sitzen. Sie probierten vieles aus, aber sie waren immer nackt und immer im Schlafzimmer; Kris wollte experimentieren: Sie nahm eine Tube Öl aus ihrer Kleidertasche und warf sie sich in den Schoß.
Er ging hinüber zu ihren dick gepolsterten Stühlen und beugte sich über seinen Arm. Komm und hol mich. sagte.
Er zögerte einen Moment, stand dann auf und folgte ihr. Sie fing an, ihr Kleid auszuziehen.
Äh, äh, überlass es Johnny; Dreh dich einfach um, bitte, spiel mein kleines Spiel mit mir. Ich möchte mich wie eine Hausfrau fühlen, die von einem wilden Mann verwüstet wird; Wirst du mein wilder Mann Johnny sein?
Sie hob den Saum ihres Kleides von ihrem Rücken hoch. Die Rückseite der Strumpfhose war so süß. Sie schob ihr Höschen über ihre Hüften und legte es um ihre Füße. Nur ein bisschen Schmierung, ein bisschen davon, ein bisschen davon; es brauchte nicht mehr viel; zwei Monate strenges ?Töpfchentraining? hatte es gelockert.
Er spreizte die Wangen und zielte.
Kris krächzte: Mach es hart, Johnny, fick mich hart, sei mein wilder Mann.
Seine nächste Stimme war: Oooh Gott, oooh nein.
Er glaubte ihr beim Wort, und alle seine 15 cm langen Stöße trafen ihn, er traf den Hintern und rammte seine Hüften gegen seinen weichen Hintern. Er hatte das noch nie zuvor getan, er war immer freundlich zu ihr gewesen. Diesmal nicht, er wollte es hart, es würde hart werden. Er packte ihre Hüften und pumpte.
Haben seine heftigen Bewegungen Kris geschubst? Gesicht hart gegen die Sitzfläche des Stuhls; Ihre Füße wurden vom Boden abgehoben, als sie auf ihn zufuhr.
Kris miaute, ?Oooh, oooh, oooh,? leise Schmerzensgeräusche.
Es fühlte sich an, als wäre es in seinem Magen, so tief. Noch nie zuvor hatte es so groß ausgesehen, als würde es einen Speer antreiben. Er stach sie, stach ihr in den Bauch, Jesus war so voll, dass sie voll von ihm war.
Konnte Johnny Kris sehen und hören? Not, sie bat darum und wollte es ihr geben, aber sie dachte, dass sie sie vielleicht ein bisschen beruhigen könnte. Er ließ ihre Hüften los und schob seine Hand unter sie. Er hatte nicht viel Spielraum, das Gewicht der Frau lag in seiner Hand, aber er konnte zwei Finger in ihren Schlitz stecken. Er fand ihre Klitoris und ließ sie seine Hand reiben, während er ihren Hintern mit einem Finger auf beiden Seiten pumpte.
Ah ja, das ist besser, dachte Kris und bekam einen Klaps in den Hintern, aber diese zwei köstlichen Finger verursachten ihr ein wachsendes Kribbeln und ihre Fotze begann zu lecken. Sie konnte spüren, wie die Flüssigkeit ihre Schenkel herunterlief und Johnnys Eier und sie durchnässte.
Johnnys Schwanz schwoll an, füllte sich, war bereit, als Kris anfing zu zittern, er drückte seinen Schritt fest in seine Hand, er rief: Oooh jass, oh, oh, oh, jass.?
Johnny platzte in seinen Höhepunktkörper, seine Ejakulation sprudelte, dann pumpte er seinen Drang zum Erbrechen und überflutete seine Eingeweide. Er pumpte weiter, bis er betrunken war, langsamer und langsamer.
Johnny zog sich zurück. Kris bewegte sich nicht, lag immer noch auf der Armlehne der Couch; und nahm die Aussicht in sich auf.
Es war ein Anblick, den er nie vergessen wird. Seine schöne blonde Frau, ihr Kleid in den Rücken gesteckt, ist rot, geschwollen und spritzt Sperma aus ihren schlagenden Hüften und ihrem Rosenknospenmund.
Schließlich fragte Kris: Johnny, kannst du mir beim Aufstehen helfen? Ich glaube nicht, dass meine Beine mich tragen und ich möchte eine Weile auf der Couch liegen?
Johnny stützte sie mit einem Arm um ihre Taille und legte sie auf das Sofa.
Warum räumst du nicht auf und setzt dich zu mir? Sie fragte.
Okay, ich hole einen Lappen und säubere dich auch.
Nein, ich bin es nicht, noch nicht, ich möchte dich eine Weile drin behalten, aber kannst du mir noch einen Wodka Tonic bringen?
Er brachte jedem ein Getränk und setzte sich zu ihm.
Wow Johnny, ich will das vielleicht so schnell nicht wieder, aber du warst mein wilder Mann, alles was ich sagen kann ist WOW?
Er streichelte nur ihr Haar.
Endlich, der große Tag, sein Termin war am Nachmittag. Johnny war in seinem Büro, aber sie wollten essen gehen, wenn er nach Hause kam.
Sie trafen sich mit seinem Arzt, besprachen die Themen, die sie interessierten, und gingen in den Untersuchungsraum.
Kris, ich möchte, dass du dich dann untersuchen lässt, wenn das okay ist? Ich werde dir eine Spirale anlegen, okay?
?OK.?
Warum ziehst du dich nicht aus und stehst auf den Tisch? Wenn du willst, hängt ein Kleid an der Rückseite der Tür. Sie werden es aber nicht wirklich brauchen; Ich nehme es ab, wenn ich zurückkomme.
Kris saß auf dem Untersuchungstisch, als der Arzt zurückkam. Er legte die Robe über seine Schultern; Das Zimmer war etwas kalt.
Nachdem ihr Arzt ihre Ohren und ihren Hals untersucht hatte, leuchtete sie mit einer kleinen Stiftlampe auf ihre Augen. Hat er Kris mit seinem Stethoskop zugehört? dann auf der Brust. Als sie damit fertig war, bat sie Kris, sich hinzulegen.
Kris, lege bitte deine Hände auf deinen Kopf, ich möchte deine Brüste untersuchen. Sie knetete jede und drehte dann ihre Brustwarzen, um nach einer Ejakulation zu suchen. Der Arzt deutete, indem er seinen Körper nach unten bewegte;
Dein Schnitt ist gut verheilt, nicht wahr, es ist nicht sehr offensichtlich.
Der Arzt hatte bei der Geburt von John Jr. einen Bikinischnitt verwendet, und die Narbe war kaum sichtbar.
Sie haben großartige Arbeit geleistet, Doktor Gupta? antwortete Chris.
Der Arzt tastete seinen Magen und Unterleib ab, drückte hier und da.
Hier sieht alles gut aus; Jetzt lass uns deine Füße in die Steigbügel stecken.
Der Arzt forderte ihn auf, seinen Hintern mit den Füßen in den Steigbügeln auf die Tischkante zu senken.
Hat der Arzt die Lampe näher gebracht und auf Kris gesenkt? öffnen Sie die Oberschenkel. Kris hörte das Klappern von Gummihandschuhen, und dann sagte Doktor Gupta:
Beruhige dich einfach, Kris.
Hat er Kris angemacht? Als sie sich ihre Lippen, Schamlippen und Vulva ansah, deutete nichts auf Probleme hin. Er zog seinen rechten Handschuh aus und spritzte etwas KY Jelly auf seine linke Seite, dann betrachtete er Kris? Vagina.
Draußen setzte der Arzt Kris unter Druck? Während er seine Eierstöcke überprüfte, zeichnete seine andere Hand auf, ob es irgendwelche Probleme gab. Nichts davon war ein Beweis. Er beendete die digitale Prüfung und zog seinen Handschuh aus.
Alles sieht perfekt aus, Kris, aber ich möchte nachsehen, ob mit deinem Schoß alles in Ordnung ist.
Das war jetzt der Teil, wo es Kris wirklich egal war. Sie konnte mit einer vaginalen Untersuchung leben, aber um ihre Gebärmutter zu untersuchen, musste der Arzt untertauchen und dann auf ihren Bauch drücken. Es gab nur ein Gateway, das der Arzt benutzen konnte, und das war sehr invasiv. Kris hörte einen weiteren Gummihandschuh knarren.
Versuchst du Kris zu trösten? sagte Doktor Gupta.
Kris spürte das kalte Gleitmittel, als die Ärztin ihre Finger über ihren Anus gleiten ließ. Kris stöhnte leicht.
Entspann dich Kris, wir sind bald fertig. sagte der Arzt und drückte ihr auf den Bauch.
Der Arzt nahm seine Finger weg und reichte Kris eine Schachtel Taschentücher. Du kannst aufräumen, während ich meine Notizen durchgehe. Noch kein Grund, sich anzuziehen, trotzdem scheint alles in Ordnung zu sein, ich bin in ein paar Minuten wieder da, um Ihre Spirale einzusetzen?
In weniger als dreißig Minuten war Kris auf den Beinen und auf dem Weg nach Hause. Heute Nacht würde eine besondere Nacht werden.
Er hielt an und holte eine Flasche Champagner für später. Dann kam er nach Hause und wusch sich, fügte seinem Wasser etwas duftendes Öl hinzu; Er wollte perfekt für Johnny sein.
Sie nahm sich Zeit mit ihrem Make-up; sie brauchte nicht viel und frisierte ihre haare. Sie zog Höschen und BH an, helllila Spitzensachen, dann zog sie einen Morgenmantel an. Würde sie das berühmte Kleine Schwarze tragen? aber er würde bis später warten, um es zu tragen.
Johnny kam um sechs Uhr nach Hause und ging nach oben, um zu duschen und sich anzuziehen. Seine Reservierung war um halb sieben, aber er wollte etwas früher sein. Sie würden vor dem Abendessen noch etwas an der Bar trinken. Sie trug ihr Kleid und minimalen Schmuck, nur eine Silberkette und passende Ohrringe.
Johnny ging nach unten. Er zog es vor, ein Sakko und eine Hose zu tragen. Er trug eine Krawatte.
Er saß in einer intimen Nische im Restaurant und führte ein offenes Gespräch. Er erzählte ihr von ihrer Prüfung, wie sie bestanden hatte und worauf sie gerade saß, und gab Einzelheiten zum Ablauf der Prüfung. Johnny wurde von diesem Gespräch ein wenig aufgeweckt; Sie dachte, sie müsste vielleicht ihre nächste Untersuchung machen.
Er kicherte, Ja, vielleicht kannst du.
Das Abendessen war köstlich, aber sie blieben nicht. Beide waren besorgt und beide waren ein wenig nervös. Es war lange her.
Als sie nach Hause kam, ignorierte Kris den Champagner, vielleicht kamen sie später, vielleicht auch nicht; Arm in Arm gingen sie hinauf.
Kris half Johnny, seinen Mantel auszuziehen, löste seine Krawatte und knöpfte sein Hemd auf, dann knöpfte er seinen Gürtel auf. Er zog seine Schuhe aus und ließ seine Hose herunter, dann senkte er seinen Boxer. Johnny stand nackt vor ihr. Er fand seinen Adonis sehr hübsch.
Dann hat er damit angefangen. Sie nahm ihren Schmuck ab, öffnete dann den Reißverschluss ihres Kleides und hielt es sich über den Kopf. Sie drehte es um, knöpfte ihren BH auf und ließ es über ihre Schultern gleiten. Er trat einen Schritt zurück, drehte sie zu sich und führte sie hinein. Schon als Mutter waren ihre Brüste aufrecht und stolz. Ihre Brustwarzen waren harte kleine Kieselsteine. Sie kniete sich vor ihn und rollte ihr Höschen über ihre Hüften bis zu ihren Füßen. In diesem Moment kam sie heraus und stellte sich mit leicht gespreizten Beinen vor ihn. Er umarmte ihre Hüften und zog sie zu sich. Er wollte ihren süßen Duft riechen; Sie holte tief Luft, atmete ihr Parfüm ein, stand dann auf und trug sie zum Bett.
Sie lagen Seite an Seite, in die Arme des anderen geschlungen, küssten sich und rieben sich die Nasen.
Ich liebe dich Johnny? sagte Kris, als sie sich umdrehte und ihre Beine spreizte und ihn einlud.
Sie lag zwischen ihren Schenkeln auf den Knien. Sie lächelten sich an und sie trat ein. Es war kein Schmiermittel erforderlich, es war flüssig. Johnny drang langsam in sie ein, als wäre sie eine Jungfrau. Ihr Liebesspiel war ein schweres, langes, sanftes Liebesspiel; Liebe machen, nicht lieben Während er sie streichelte, sprach er darüber, wie sehr er sie liebte, dass sie die schönste Frau der Welt sei, wie glücklich er sei, sie zu haben. Er hat das alles wirklich gespürt.
Sie kamen mit Zärtlichkeit, Kristin eine Reihe kleiner Orgasmen; Johnny süße Version. Dann lagen sie sich in den Armen.
Kristin brach die Stille: Johnny, danke, dass du auf mich gewartet hast. Weißt du, ich denke, vielleicht in einem Jahr oder so will ich ein weiteres Baby.
Und Johnny dachte leise, danke, ich habe es zurückbekommen, ich habe es den ganzen Weg zurückbekommen.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert