Bitte Fick Meine Kehle Und Wichse Mir Ins Gesicht

0 Aufrufe
0%


Dies geschah vor einigen Jahren. Damals war ich für meine 6,2 Jahre groß. Nun hatte ich keinen perfekten Körper, aber es war auch alles andere als schlecht. Bis zu diesem Punkt habe ich alles getan, was du dir vorstellen kannst, außer meine Jungfräulichkeit mit einem Mädchen zu verlieren.
Eines Tages beschloss mein Vater, dass es aus irgendeinem Grund an der Zeit war, meine Augen untersuchen zu lassen. Habe für Samstag einen Termin gemacht. Während ich schlafe, ruft mich mein Vater gegen 9:00 Uhr an und sagt mir, dass der Termin bald ist.
Ich stand auf, duschte, zog mich an und los ging es. Wir gingen zum Augenarzt und gingen in den Augenuntersuchungsbereich. Mein Vater sagte der Dame hinter dem Tresen meinen Namen und bat uns, Platz zu nehmen. Ich schaute in den Wartebereich und da waren nur drei Leute.
Egal wie die Sitze aufgestellt waren oder wo die Leute saßen, egal wo ich saß, ich saß irgendwann neben jemandem. Ich wollte nicht neben jemandem sitzen, den ich nicht kannte, weil ich damals etwas schüchtern war. Die Dame, die mir am nächsten stand, bewegte ihre Tasche und dachte, einer von uns würde sich hinsetzen. Vor allem wollte ich nicht neben ihm sitzen, weil er ziemlich gutaussehend war und das machte mich noch schüchterner. Also drehte ich mich um und schaute mir mit meinem Vater die Brille an. Ich wartete, bis der alte Mann kam, damit ich mich setzen konnte.
Mein Platz war direkt vor dem hübschen Mädchen von vorher. Diesmal musste ich mich besser um ihn kümmern. Mir wurde nur klar, dass sie keine nette Person war, sondern wunderschön, wahrscheinlich eine Spanierin von mindestens 21 Jahren. Ich sah ihn eine Weile an, weil es ihm gut ging. Sie trug ein kurzes graues Top und enge Jeans. Alles passte perfekt zu ihm. Soweit ich sehen konnte, hatte sie perfekte Brüste.
Ich konnte ihren Körper besser sehen, als sie aufstand, um die Dame an der Theke etwas zu fragen. Sie hatte perfekt dicke Schenkel und einen tollen Arsch. Sie war die Definition von Kurven und einem perfekten Körper. Sie hatte schöne, glatte, cremige Haut und genau die richtige Menge an schwarzem Haar auf ihren Brüsten. Ihre Lippen waren auch perfekt (ich weiß, ich sagte zu perfekt, aber so war sie). Sie trug rosa Lipgloss, der perfekt zu ihren wässrigen Lippen passte. Er hatte das Gesicht eines süßen Eselmodels. Es sah aus wie 5,6. Nachdem er sich wieder hingesetzt hatte, sah er mich an und sah, dass ich ihn ansah.
Ich sah schnell auf mein Handy. Als ich wieder aufsah, grinste er auf sein Handy. In den nächsten fünf Minuten erwischte er mich, wie ich ihn ständig ansah und lächelte. Nach einer Weile kam mein Vater zu mir und sagte, er gehe zum Lebensmittelgeschäft um die Ecke und sagte, ich solle ihn anrufen, wenn ich fertig sei. Also saß ich dort im Wartezimmer mit zwei anderen Leuten und dem Mädchen mir gegenüber. Nachdem sie mich wahrscheinlich zum fünften Mal dabei erwischt hatte, wie ich sie anstarrte, stand sie auf und ging ins Badezimmer. Während er weg war, kam jemand und nahm seinen Platz ein, und einige Wartende wurden gerufen.
Er ging zurück ins Wartezimmer und ließ ein Stück Papier fallen, als er vor mir stand. Ich bin mir ziemlich sicher, dass er es absichtlich getan hat. Er bückte sich und legte seinen Arsch in mein Gesicht. Viele Gedanken begannen mir durch den Kopf zu gehen. Mein Schwanz begann sich zu verhärten. Ich trug Basketball-/Sportshorts ohne Boxershorts (großer Fehler), also würde es sehr auffallen. Ich legte schnell meine Hände darauf und hielt es fest, um es zu verbergen.
Er stand wieder auf und sah mich an und lächelte. Als er sich umdrehte, bemerkte er, dass sein Platz besetzt war. Es waren noch andere Plätze frei, aber raten Sie mal, wo er sitzen wollte. Dito. neben mir. Mein Herz fing an zu rasen, als ich mich hinsetzte. Er saß nicht einmal schräg, um uns etwas Platz zu lassen. Nein. Er saß rechts von seinem Platz, bis sich unsere Schultern fast berührten. Mein Schwanz war immer noch hart mit mehr Gedanken in meinem Kopf. Ich glaube, er hat das erkannt, weil er angefangen hat, Dinge zu tun, um mich zu erreichen. Es war eine Folter, aber ich mochte es. Er hat nichts Schlimmes getan, weil andere Leute in der Nähe waren. Er bewegte seine Hand, als wollte er meinen Schwanz berühren, aber er hielt immer wieder inne, bevor er meinen inneren Oberschenkel berühren konnte. Er kam mir sehr nahe und flüsterte Dinge, wie zum Beispiel seine Hände in mein Ohr zu legen.
Es roch so gut. Ich sah ihn an wie ein gequältes Hündchen, als mein Gesicht Stop bitte sagte, aber er fuhr fort, weil er sarkastisch war. Es ist aber nicht so, dass ich es nicht mag. Ein paar Minuten später musste ich pinkeln. Ich stand auf und ging schnell ins Badezimmer, meine Hände immer noch auf meinem harten Penis. Als ich ins Badezimmer kam, schloss ich die Tür, holte tief Luft und fing an zu pinkeln.
Wie Sie wissen, war dies mit einem harten Penis äußerst schwierig.
Ich war fertig und fing an, mir die Hände zu waschen. Während ich mir die Hände wusch, hörte ich ein Klopfen an der Tür. Es gab nur ein Badezimmer auf der Etage und es war nicht in der Nähe des Wartebereichs oder so. Es war in der Nähe der Rückseite des Ortes. Ich sagte schnell, hier sei jemand. Sie sagten nichts. Ich sah, wie sich der Türgriff zu bewegen begann. Ich habe vergessen, die verdammte Tür abzuschließen. Die Tür schwang auf und rate mal, wer es war. Ja, Sie haben richtig geraten. Es war Frau necken.
Er ging schnell hinein und schloss die Tür hinter sich ab. Ich mischte meine Worte und fragte, was er mit meinen Händen auf meinem harten Schwanz machte. Er legte seinen Finger auf meine Lippen und sagte Shhh, bevor ich meinen Satz überhaupt beenden konnte. Er kam herein und fing an, mich zu küssen. Ich hatte immer noch ein bisschen Angst, aber ich wusste, wie man Liebe macht, also machte ich mit. Mein Herz schlug immer noch und meine Hände bedeckten immer noch meinen Penis. Ich war verwirrt und nervös wie verrückt.
Er streckte die Hand aus und bewegte meine Hände. Er legte eine Hand auf eine ihrer perfekten Brüste und die andere auf ihren Arsch. Beide fühlten sich sehr wohl. Er legte seine Hand auf meine Brust und fing an, meinen Körper hinunterzufahren, bis er auf Hüfthöhe war. Er schiebt seine Hand in meine Shorts und packt meinen Schwanz. Schockiert öffnete ich meine Augen. Ich sah ihn an und er sah auch überrascht aus. Unsere Zungen trennten sich, als wir aufhörten uns zu küssen und lächelten und sagten: Wow, du bist auch groß. Er fing wieder an, mich zu küssen und ließ seine Zunge zurück in meinen Mund gleiten. Er zog seine Hand zurück und streichelte immer noch langsam meinen Schwanz. Ich konnte den Lipgloss auf meinen Lippen spüren. Er fing an, auf seine Knie zu gehen, als er Augenkontakt mit mir herstellte und grinste.
Sie sah so gut aus mit diesem rosa Lipgloss. Er brach den Augenkontakt ab und fing an, meinen Schwanz über meine Shorts hinweg anzusehen. Er packte den oberen Teil meiner Shorts und fing an, sie herunterzuziehen. Mein Schwanz tauchte auf und ließ meine Shorts fallen. Er sah mich an, leckte sich die Lippen und sah mich an. Er hielt Augenkontakt mit mir und fing an, langsam auf und ab zu lecken. Dann legte er seinen Arm um ihre Taille und führte ihn zu ihrem Mund. Er fing langsam an, meinen Penis zu lutschen. Fang doch einfach mit der Spitze an. Dann 2 Zoll. Dann 3 Zoll, bis Sie alles in den Mund stecken.
Wie ich schon sagte, ich habe vorher alles mit einem Mädchen gemacht, also war ich vorher verwirrt, aber es fühlte sich noch nie so gut an. Sein Mund war so feucht, warm und beruhigend. Er war der Beste. Er lutschte meinen Schwanz wirklich gut und würgte. Ich sagte es ihm, als er kurz vor der Ejakulation stand. Er nahm es aus seinem Mund und fuhr fort, spuckte darauf und saugte weiter. Ich steckte ihm das Ganze in den Mund und er schluckte alles.
Er stand auf, leckte sich die Lippen und sagte: Das ist zu viel für einen kleinen Jungen. Das hat mich sehr geöffnet. Ich beschloss, dass ich an der Reihe war. Ich lächelte und hob es auf. Er war ziemlich leicht. Ich lege ihn ins Waschbecken und fange an, seine Jeans auszuziehen. Sie trug einen schönen engen roten Tanga. Ich konnte ihre schönen fetten Schamlippen mit einem großen nassen Fleck vorne sehen. Ich war durchnässt. Das habe ich auch herausgenommen.
Sie hatte die perfekte Fotze. Perfekte saftige Lippen. Ich verliebte mich in. Ich sah ihn an und lächelte. Ich spreizte ihre Beine ein wenig weiter und fing an zu necken. Ich begann damit, ihre inneren Schenkel zu küssen. Ich kam näher, bis die Katze direkt neben seinen Lippen war. Während ich sie immer noch küsste, begann ich ihre Katze leicht mit einem meiner Finger zu berühren und bewegte sie auf und ab. Dann fing ich an, ihre Muschi überall zu lecken, gelegentlich fuhr ich mit meiner Zunge über ihre Lippen.
Hör auf mit dem Necken, sagte er heiser. Ich schiebe meine Zunge zwischen seine Lippen und lecke sie auf und ab. Ich bewegte mich zu ihrer Klitoris und fing an, sie sanft mit meiner Zunge zu streicheln. Leicht saugen. Schütteln mit meiner Zunge. Dann schob sie einen Finger in ihre Muschi. Es war sehr nass. Den G-Punkt habe ich schnell gefunden. Ich konzentrierte mich immer noch auf ihre Klitoris. Sein Körper begann zu zittern. Er legte beide Hände auf meinen Kopf und drückte mein Gesicht fester.
Ich fuhr mit meinem Mund über ihr Loch und fuhr fort, ihre Klitoris mit meinem Finger zu reiben. Es spritzte sofort in meinen Mund. Ich habe sie alle geschluckt. Ich stand auf und sah ihm in die Augen. Er lächelte nur. Ich ging hinein und küsste ihn. Er schlang seine Beine um meine Taille, als wir uns küssten und zog meinen Körper näher an sich heran. Mein Schwanz rieb an seiner Fotze.
Er legte seine Hand um meinen Schwanz und ich war in ihm, bevor ich es wusste. Ich habe das noch nie zuvor gefühlt. Es war wie ihr Mund, aber zehnmal besser. Genau wie ihr Mund war er feucht, warm und beruhigend. Er packte meinen Schwanz noch fester. Da dies mein erstes Mal war, wusste ich nicht genau, was ich tun sollte, also folgte ich dem, woran ich mich von Pornos erinnere. Ich habe sie im Waschbecken gebumst. Er zog mich in eine feste Umarmung. Es fühlte sich so gut an, als sich ihre Brüste gegen meine Brust drückten. Ich streckte die Hand aus und fing an, ihren Arsch mit beiden Händen zu packen. Es war riesig und perfekt rund. Ich habe es bekommen, während mein Werkzeug noch drin war.
Ich drückte sie gegen die Wand und machte weiter Liebe. Er kam zweimal, während wir uns liebten. Ich sagte es ihm, als er kurz davor war, wieder zu ejakulieren. Ich zog die perfekte Fotze heraus und ließ ihn runter. Er ging auf die Knie und fing an, mich zu masturbieren. Ich kam zu deinem Gesicht. Er leckte das Sperma um seinen Mund und lächelte mich an. Ich konnte nichts tun außer lächeln.
Er leckte meinen Schwanz noch ein bisschen und zog dann meine Hose für mich hoch. Er wusch sein Gesicht und küsste mich dann. Ich nahm seine Hose und seinen Tanga und gab sie ihm. Er nahm seine Jeans und sagte mir, ich solle den Tanga verstecken. Er zog sich an und dann nahm er mein Handy und schrieb seine Nummer auf. Er sagte, ich solle ihn anrufen, und er kam aus dem Badezimmer. Ich ging zurück zur Wand und holte tief Luft und lächelte nur. Ich habe meine Augen nie untersuchen lassen, also habe ich meinen Vater angelogen und ihm gesagt, dass alles in Ordnung sei (was es auch war).
PS lass mich wissen, was als nächstes passiert ist und was mit mir und dem Mädchen passiert ist und ob ich nach all dem und all den Zeiten, in denen wir feststecken, hochladen muss.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 4, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert