Analermittler Kommen Hart Während Die Vollbusige Hottie Kayla Green Einen Großen Schwanz Mit Ihrem Hintern Reitet

0 Aufrufe
0%


Liebes Tagebuch Teil II
Es ist zwei Monate her, seit Marco und ich uns kennengelernt haben, und ich habe entschieden, dass ich es meiner Mutter sagen sollte. Er kam viel besser an, als ich dachte, und sagte, er würde sich freuen, sie kennenzulernen. Marco lud mich und meine Mutter zum Abendessen zu sich nach Hause ein, damit sie sich treffen konnten. Ich habe meiner Mutter gesagt, dass Marco in einer wirklich schönen Wohnung wohnt, aber als wir dort ankamen, konnte ich sehen, dass er sehr überrascht war.
Als Marco die Tür öffnete, schüttelte er meiner Mutter die Hand und sagte: Schön, Sie kennenzulernen, Miss Hayden. sagte meine Mutter schnell. Oh, das ist Rossi, Hayden, der Name von Nicoles Vater, aber du kannst mich Val nennen. Ich schwöre, manchmal schäme ich mich dafür, die Tochter meiner Mutter zu sein. Es gefiel mir nicht, wie meine Mutter Marco ansah. Er sah sie wirklich an und hielt lange ihre Hand. sagte Marco. Val, ich kann sehen, woher du Nickis Schönheit hast, du bist so eine schöne Frau. Meine Mutter lächelte, schüttelte ihre Hand und sagte. Du, Marco, bist absolut umwerfend. Als Marco meiner Mutter die Wohnung zeigte, konnte ich absolut verstehen, dass er mit ihr flirtete. Er verhielt sich falsch und lachte zu viel über seine kleinen Kommentare. Das hat mich wirklich verrückt gemacht.
Marco hat ein wirklich schönes Abendessen gemacht und es war sehr romantisch. Wir saßen auf seinem Balkon und beobachteten den Sonnenuntergang und saßen vor dem großen Panoramafenster und schauten auf die Lichter der Stadt. Er und meine Mutter tranken viel Wein, und obwohl meine Mutter mir sagte, ich solle ihn trinken, beschloss ich, es nicht zu tun. Früher kam ich mir komisch vor, wenn ich vor meiner Mutter trank. Wie üblich trank meine Mutter viel und wurde ziemlich schlampig. Meine Mutter und Marco schienen sich sehr gut zu verstehen, was mich sowohl glücklich als auch eifersüchtig machte. Ich weiß, wie es meiner Mutter geht, und ich konnte nicht an ihr vorbeikommen, um Marco anzugreifen.
Die Nacht ist endlich vorbei. Marco war der perfekte Gentleman und bestellte ein Taxi, um uns nach Hause zu bringen. Marco sagte, er würde uns gerne abholen und am nächsten Tag zu meiner Abschlussfeier bringen. Anfang der Woche sagte meine Mutter, sie sei zu beschäftigt, um an meiner Abschlussfeier teilzunehmen, aber sie nahm Marcos Angebot schnell an. Auf dem Heimweg redete sie weiter über Marco. Wie schön, wie schön, wie reich. Er sagte, ich sollte mich glücklich schätzen, einen Mann wie ihn zu haben. Ich hasste mein Bauchgefühl, aber ich weiß, dass meine Mutter alles tun würde, um einen Mann zu bekommen, selbst wenn sie ihn ihrer eigenen Tochter stehlen müsste.
Während ich in dieser Nacht schlief, konnte ich ihre Stimme im Zimmer meiner Mutter hören. Ich konnte das Summen eines Vibrators hören und wusste, dass er selbst masturbierte. Ich nahm auch an, dass sie über meinen Freund fantasierte und es machte mich wirklich verrückt, aber ich denke, es war immer noch besser, als dass mehr Fremde in ihrem Zimmer sie benutzten.
Am nächsten Morgen stand meine Mutter auf und duschte vor mir, was sehr ungewöhnlich war. Er verbrachte viel Zeit damit, sich in seinem Zimmer fertig zu machen, und als er herauskam, war ich schockiert. Er war wirklich überwältigt. Ihr Haar und Make-up waren perfekt, sie trug einen engen schwarzen Rock, der ihre lockeren Beine zur Geltung brachte, und sie muss einen Push-up-BH getragen haben, weil er viel zeigte, auch wenn sie keine riesigen Brüste hatte. Aufteilung. Ich war wütend, weil ich wusste, was er vorhatte. Er zieht sich nur so an, wenn er in Clubs geht. Ich kann sagen, dass du auf der Jagd bist und dass die Jagd mein Freund ist. Ich muss zugeben, es kann wirklich hübsch aussehen, wenn meine Mutter es will.
Marco kam herein und sah in seinem Anzug sehr gut aus. Ich denke, er konnte verstehen, was los war, und er gab mir einen kleinen, beruhigenden Kuss und hielt meine Hand fest. Dadurch fühlte ich mich besser. Er fuhr einen wunderschönen silbernen Mercedes. Ich hatte dieses Auto noch nie zuvor gesehen und fragte ihn, wo sein anderes Auto sei. Als sie meiner Mutter die Hintertür öffnete, sagte sie, es sei ihr anderes Auto. Lotus nur für zwei. Ich denke, ich habe nicht einmal darüber nachgedacht.
Als ich mit meinen Klassenkameraden auf der Bühne stand, konnte ich meine Mutter und Marco mit all den anderen Eltern zusammensitzen sehen. Meine Mutter lachte und flirtete immer mit ihm. Ich habe sogar gesehen, wie sie einmal ihren Rock ein wenig über ihr Bein gezogen hat. Ich konnte das Ende dieser Zeremonie kaum erwarten, bevor ich zwischen sie treten konnte.
Nun, die Zeremonie schien ewig zu dauern. Zumal ich zusehen musste, wie meine Mama ihre Hand auf Marcos Oberschenkel legte und ihm ins Ohr flüsterte. Aber es endete schließlich und als ich sie mit meinem Diplom traf, umarmte mich Marco fest und gab mir einen Kuss und sagte, er sei sehr stolz auf mich. Meine Mutter umarmte mich leicht und sagte Glückwünsche.
Alle anderen Studenten gingen zu einer großen Alumni-Party, aber ich wollte nicht gehen, weil ich mit keinem von ihnen wirklich Zeit hatte. Für mich war die High School nur ein Haufen falscher Kinder, die versuchten, sich gegenseitig zu beeindrucken, und ich konnte einfach nicht schnell genug raus.
Marco fragte, ob wir irgendwelche Pläne hätten, und natürlich war meine Mutter nicht da. Er würde nicht einmal kommen, bis er herausfand, dass Marco da sein würde. Er bot an, uns zu einer Feier in sein Elternhaus mitzunehmen. Bevor ich überhaupt darüber nachdenken konnte, erzählte mir meine Mutter. Klingt gut. Er sagte, es sei eine ungefähr dreistündige Fahrt, aber es sei wunderschön und wir würden es genießen.
Wir fuhren entlang der Küste und durch einige Berge, bevor wir in ein wunderschönes, üppiges Tal einfuhren. Efeuumrankte Granitsteine ​​und ?Melandrie Estates? über die eisernen Tore. Marco kurbelte sein Fenster herunter und sprach zu einem Lautsprecher: Hi Barry, bin ich das? und die Türen öffneten sich. Wir gingen den unberührten, von Bäumen gesäumten Weg hinunter und bemerkten wunderschöne Blumengärten, perfekt gepflegte Rasenflächen, Ententeiche und wunderschöne Wasserfälle. Ich war völlig schockiert, und als ich zu meiner Mutter zurückblickte, sah ich nur einen leeren, ungläubigen Blick und ihren weit geöffneten Mund. Dann bogen wir um eine Ecke und sahen ein riesiges Herrenhaus, das ein Schloss ersetzen könnte.
Marco fuhr vor und ein Mann im Smoking wartete darauf, seine Tür zu öffnen. Guten Tag, Herr Melandrie, was für eine angenehme Überraschung. Marco sprang von seinem Sitz auf und umarmte den Mann fest. Schön, dich zu sehen, Barry. Er lachte und wann hörst du auf, mich Mr. zu nennen Mein Name ist Marco. Ich habe es dir tausendmal gesagt Der Mann lachte nur und erwiderte die Umarmung.
Oh mein Gott, mein Freund lebt in einer richtigen Villa. Wir haben den Ort besichtigt und konnten nicht glauben, wie schick es war. Ich habe keine Ahnung, wie viele Schlafzimmer es gibt. Sie haben Bedienstete, Butler, Aufseher, Feldwächter und sogar Sicherheitskräfte. Marco stellte uns seiner Stiefmutter vor. Ihr Name ist Charlotte. Er ist wahrscheinlich Anfang 40, aber er ist absolut hinreißend. Unglücklicherweise sagte Charlotte, Marcos Vater sei geschäftlich in Italien … wie üblich.
Wir haben den ganzen Ort auf einer großen Tour besichtigt. Es ist wirklich unglaublich. Ich hätte nie gedacht, dass Marco an so einem Ort lebt. Die Köche haben uns ein tolles Essen zubereitet. Wir wurden wie Könige behandelt. Ich konnte es nicht glauben. Marco lud uns ein, über Nacht zu bleiben und bot an, uns am nächsten Tag nach Hause zu fahren. Bevor ich etwas sagen konnte, sagte meine Mutter ja.
Nach dem Dessert zeigte uns Marco unsere Zimmer. Meine Mutter und ich hatten beide unsere eigenen Zimmer und sie waren schöner als jedes Zimmer, in dem ich je übernachtet habe. Ich wollte heute Nacht so gerne bei Marco bleiben, aber er sagte, das wäre nicht wahr. Er sagte, er würde mein Zimmer anrufen, nachdem alle geschlafen hätten.
Meine Mutter konnte ihre Aufregung nicht verbergen und nachdem alle auf ihre Zimmer gegangen waren, kam sie in mein Zimmer und sprach mit mir. Er sagte mir, dass ich alles tun müsste, um Marco glücklich zu machen, denn wenn er mich heiraten würde, würden wir beide für den Rest unseres Lebens versorgt sein. Er sagte, Männer mögen Sex und selbst wenn Marco fünfmal am Tag Sex will, soll ich ihn ihm geben. Er sagte, er wisse, dass ich unerfahren im Umgang mit Kindern sei und würde mir beibringen, wie man einem Mann gefällt. Dieser Gedanke widerte mich an.
Ich war total angewidert von meiner Mutter. Erstens dachte er nur an sich selbst und zweitens, weil er mir etwas über Sex beibringen wollte. Er muss wissen, dass ich all die widerlichen Dinge gesehen und gehört habe, die er getan hat. Sie sagt nie nein zu einem Mann, und es bringt ihr nichts, wenn es nicht benutzt wird. Aber ich habe eine Chance gesehen und sie ergriffen. Ich sagte meiner Mutter, ich würde mein Bestes tun, um Marco glücklich zu machen, wenn er versprach, mit dem Trinken aufzuhören und One-Night-Stands zu beenden. Meine Mutter sah völlig schockiert aus, als ich das sagte, und saß einen Moment überrascht da, aber dann stimmte sie zu.
Meine Mutter ging in ihr Zimmer und sofort klingelte mein Telefon. Ich war so aufgeregt, weil ich wusste, dass es Marco war. Meine Mutter bat mich, zu warten, bis sie eingeschlafen sei, und dann bat sie mich, hinauszugehen und sie im Blumengarten zu treffen. Ich wartete die längste halbe Stunde meines Lebens, aber schließlich ging das Licht im Zimmer der Mutter aus. Ich ging schweigend den Korridor entlang und durch die Tür zum Blumengarten hinaus. Marco wartete auf mich.
Wir sprachen nicht einmal, er packte mich und fing an, mich zu küssen. Es war sehr romantisch, draußen war Vollmond und alles. Wir saßen auf einer Steinbank und er fing an, mich auszuziehen. Er legte seine Hand auf mein Höschen und es dauerte nicht lange, bis meine Vagina nass wurde. Ich war bald völlig nackt. Draußen nackt zu sein, fühlte sich wirklich unangenehm an. Marco hob mich hoch und zog seine Hose herunter. Seine Erektion war riesig. Ich kann die Größe deines Penis immer noch nicht glauben. Er drehte mich mit dem Rücken zu ihm und sagte mir dann, ich solle mich bücken. Wir haben es immer mit ihm an mir gemacht, also war dieser hier etwas anders. Ich fühlte mich unbehaglich, als ich mich vor ihm verneigte. Etwas, das ich fühlte, war gehorsam. Es klang nicht sehr romantisch. Er packte meine Hüften und ich spürte, wie sein Penis meine Vagina berührte. Er fing langsam an, mich zu schlucken. Es tut immer noch weh, aber nicht mehr so ​​schlimm wie vorher. Er sagte alle möglichen netten Dinge zu mir. Als wäre ich hübsch und hätte einen schönen Arsch. Er fing an, an Geschwindigkeit zuzunehmen und stieß bald seinen Penis in und aus mir heraus. Nach einer Weile hörte er auf und fragte, ob er in meinen Mund spritzen wolle. Ich war schockiert. Es klingt sehr unangenehm, aber ich weiß, dass das etwas ist, was Männer mögen, die ihre Freundinnen mögen. Ich sagte nichts, drehte mich aber um und fiel vor ihm auf die Knie. Weil sein Penis in meiner Vagina war, war er noch nass und ich versuchte, das meiste davon mit meinen Händen abzuwischen. Ich konnte meine Vagina immer noch schmecken, als ich sie in meinen Mund steckte. Mag ich nicht. Ich konnte nur ein bisschen von seinem riesigen Penis in meinen Mund stecken. Er streichelte mein Haar, während er seinen Penis auf und ab schwang. Ich habe das bisher nur einmal gemacht und war mir nicht sicher, ob ich es wirklich richtig mache. Während ich an der Spitze saugte, senkte er seine Hand und fing an, ihren Schaft zu streicheln. Er streichelte ihn immer schneller und ich wusste, dass er bald in meinem Mund abspritzen würde. Der Gedanke an einen Mann, der in meinem Mund ejakuliert, widerte mich an. Ich hatte Angst und hoffte, dass ich mich nicht übergeben würde, wenn er das tat.
Schließlich spannte sich ihr Körper an und sie sagte, sie würde ejakulieren. Ich bereitete mich darauf vor, und dann schwoll sein Penis an und ich spürte, wie ein warmer Strom aus meinem Mund strömte. Es war sehr lecker Dann noch ein Stream und noch einer. Mein Mund begann sich wirklich mit seinem Sperma zu füllen, aber er zog immer noch an seinem Penis und spritzte einen weiteren Strahl in meinen Mund. Es war wirklich klebrig und schleimig und ich wollte spucken, aber sein Penis war immer noch in meinem Mund und zog immer noch. Ich konnte seine Ejakulation zwischen seinem Penis und meinen Lippen spüren und sie begann mein Kinn hinunter zu tropfen, als ich versuchte, nicht zu schlucken. Er spritzte erneut und hörte schließlich auf zu streicheln. Ich konnte spüren, wie sein Penis in meinem Mund schrumpfte und dann zog er ihn heraus. Ich spuckte das restliche Sperma in meinem Mund aus und wischte mir mit meiner Hand das Kinn ab. Er sah mich an und sagte, es fühle sich gut an, aber ich müsste lernen, sein Ejakulat zu schlucken.
Er nahm mich in seine Arme und umarmte mich fest. Ich sagte ihm, es tut mir leid, dass ich sein Ejakulat nicht geschluckt habe. Aber er sagte mir, es sei okay, weil ich mehr Möglichkeiten hätte. Ich fühlte mich etwas komisch, aber vielleicht bedeutete es, dass wir lange zusammen sein würden. Ich zog mich an und ging zurück in mein Zimmer. Ich komme an einen Punkt, an dem ich nach dem Sex mit ihr nicht mehr so ​​viele Schmerzen habe wie früher.
Ich ging sofort zurück in mein Zimmer und putzte mir die Zähne. Ich musste den schrecklichen Geschmack von Sperma aus meinem Mund bekommen. Ich betrachtete mich im Spiegel. Ich zog mich aus und betrachtete meinen nackten Körper. Ich bin sehr groß und dünn und meine Brüste sind definitiv klein. Der einzige Teil von mir, der nicht wie ein kleines Mädchen aussieht, sind die Schamhaare um meine Vagina. Ich fühlte mich deprimiert und schämte mich für meinen winzigen Körper. Ich musste mich daran erinnern, dass Marco mich schön fand, und als ich seine Worte in meinem Kopf hörte, fühlte ich mich ein wenig besser. Ich zog den Schlafanzug an, den mir das Dienstmädchen gegeben hatte, und ging zu Bett. Das Bett war groß und flauschig. Es war das bequemste Bett, in dem ich je geschlafen habe, und ich fiel in einen tiefen, bequemen Schlaf.
Am nächsten Morgen hatten wir ein wunderbares Frühstück an einem Tisch im Blumengarten am Pool. Als ich an der Bank vorbeiging, wo ich Marco einen geblasen habe, sah ich einen dunklen Fleck im Gang und ich wusste, dass es von seiner Ejakulation war, die ich letzte Nacht ausgespuckt hatte. Er bemerkte, dass ich ihn ansah und lächelte leicht. Wir lachten beide und meine Mutter fragte, worüber wir lachten. Ich sagte ihm, es sei okay, er warf uns einen neugierigen Blick zu und wir gingen weiter.
Wir hatten eine tolle Zeit und als wir nach Hause kamen, unterhielt sich meine Mutter noch einmal mit mir. Er erinnerte mich erneut daran, alles zu tun, um Marco glücklich zu machen. Er versuchte mir zu sagen, wie man beim Sex gut ist, aber ich sagte ihm, dass ich das nicht hören wollte. Er sagte, ich müsse sie hören, aber ich sagte, ich könne sie nicht von ihm hören. Am Ende sagte sie ok, aber sie sagte, sag niemals nein zu ihr, egal was sie von mir will. Ich habe meiner Mutter versprochen, dass ich mein Bestes geben würde, aber sie hatte ein Versprechen, dass sie auch leben würde. Er sagte, er wüsste es.

Hinzufügt von:
Datum: November 13, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert